30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

27. April 1972 – Das Misstrauensvotum gegen Bundeskanzler Willy Brandt

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 5.0 / 3 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team History
27. April 1972 – Das Misstrauensvotum gegen Bundeskanzler Willy Brandt
lernst du in der Unterstufe 4. Klasse - Oberstufe 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Grundlagen zum Thema 27. April 1972 – Das Misstrauensvotum gegen Bundeskanzler Willy Brandt

Am 27. April 1972 stellt zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik ein Bundeskanzler die Vertrauensfrage. Es kommt zum konstruktiven Misstrauensvotum im Bundestag. Aber wieso stellte Willy Brandt die Vertrauensfrage? Darüber kannst du in diesem Video mehr erfahren. Außerdem erhältst du Informationen über die Abstimmung im Bundestag. Wer trat als Gegner von Willy Brandt an? Wie ging die Abstimmung aus? Gab es dabei Ungereimtheiten? Mehr dazu im Clip.

Transkript 27. April 1972 – Das Misstrauensvotum gegen Bundeskanzler Willy Brandt

Am 27. April 1972 kommt es im Bundestag zu einem konstruktiven Misstrauensvotum der Opposition gegen Bundeskanzler Willy Brandt. Die knappe Mehrheit der SPD/FDP Koalition war im Laufe der Legislaturperiode auf ein Putt mit der Opposition geschrumpft. In dieser Situation sah der Oppositionsführer Reiner Barzel von der CDU eine realistische Chance, sich durch ein konstruktives Misstrauensvotum zum Kanzler wählen zu lassen. Doch es fehlten ihm zwei Stimmen. Später wurde bekannt, dass mindestens ein Abgeordneter vor der Abstimmung bestochen worden war.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.694

sofaheld-Level

6.348

vorgefertigte
Vokabeln

10.221

Lernvideos

42.152

Übungen

37.242

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden