30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

8. August 1945 – Das Londoner Statut

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.8 / 5 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team History
8. August 1945 – Das Londoner Statut
lernst du in der Unterstufe 4. Klasse - Oberstufe 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Grundlagen zum Thema 8. August 1945 – Das Londoner Statut

Im Londoner Statut wurden die Rechtsgrundlagen für die Nürnberger Prozesse festgelegt. Doch auf welcher Konferenz hatten die Siegermächte bereits entschieden, den Kriegsverbrechern den Prozess zu machen? Und auf welche vier Anklagepunkte einigten sich die Alliierten im Londoner Statut? Das und vieles mehr erfährst du in diesem Video. Dabei siehst du auch einige historische Filmaufnahmen von den Nürnberger Prozessen gegen die nationalsozialistischen Hauptkriegsverbrecher.

Transkript 8. August 1945 – Das Londoner Statut

Am 8. August 1945 wurden im so genannten Londoner Statut die Grundlagen für die Nürnberger Prozesse gelegt. Schon nach der Konferenz von Jalta im Februar 1945 war nach Vorverhandlungen von den Alliierten beschlossen worden, den Kriegsverbrechern aus Deutschland und den verbündeten Staaten den Prozess zu machen. Die Sowjetunion dachte an Schauprozesse. Die USA setzten aber ein rechtsstaatliches Verfahren durch, das jedem Angeklagten individuelle Schuld nachweisen musste und das Völkerrecht weiterentwickelte. Im Londoner Statut einigten sich die USA, die Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich auf vier Anklagepunkte. Verbrechen gegen den Frieden, Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Verschwörung oder gemeinsamer Plan zum Führen eines Angriffskrieges. In Nürnberg begann ab dem 18. Oktober 1945 mit dem Hauptkriegsverbrecherprozess eine ganze Reihe der so genannten Nürnberger Prozesse. Das Londoner Statut hat damit neues Völkerrecht geschrieben und ist bis heute Grundlage für Kriegsverbrecherprozesse, etwa gegen Angeklagte aus dem ehemaligen Jugoslawien.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.575

sofaheld-Level

5.784

vorgefertigte
Vokabeln

10.212

Lernvideos

42.303

Übungen

37.382

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden