30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

10. Mai 1940 – Der Beginn des Westfeldzugs

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 5.0 / 4 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team History
10. Mai 1940 – Der Beginn des Westfeldzugs
lernst du in der Unterstufe 4. Klasse - Oberstufe 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Grundlagen zum Thema 10. Mai 1940 – Der Beginn des Westfeldzugs

Nachdem Hitler Polen, Dänemark und Norwegen besetzt hatte, griff er Belgien, Luxemburg, die Niederlande und Frankreich an. Der deutsche Diktator konnte die Nachbarländer schnell besetzen und den Widerstand der gegnerischen Truppen brechen. Doch wer kämpfte an der Seite der Franzosen gegen die Wehrmacht? Und wie lange dauerte der Westfeldzug? Das erfährst du in diesem Video. Du siehst dabei viele historische Aufnahmen von Soldaten, Panzern und Flugzeugen aus dem Zweiten Weltkrieg.

Transkript 10. Mai 1940 – Der Beginn des Westfeldzugs

Nach dem erfolgreichen Blitzkrieg gegen Polen war der Einmarsch in Belgien, Luxemburg und die Niederlande der Auftakt zu seinem letzten großen militärischen Triumph im Zweiten Weltkrieg, die Besetzung Frankreichs. Trotz erbitterten Widerstands französischer und britischer Einheiten gelang es dem Diktator innerhalb von wenigen Wochen bis nach Paris vorzudringen. Die englischen Truppen mussten sich bei den Kirchen ausschiffen und das Festland verlassen. Am 22. Juni 1940 kapitulierte die französische Führung schließlich im Wald von Compiègne, an der Stelle wo 1918 eine deutsche Delegation die Niederlage des Kaiserreiches unterschrieben hatte. Hitlers Einmarsch in die französische Hauptstadt wurde entsprechend von der NS Propaganda gefeiert. Sie sei an der Niederlage Frankreichs eine Genugtuung für den Diktatfrieden von Versailles, der Deutschland gedemütigt und geschwächt hatte.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.575

sofaheld-Level

5.805

vorgefertigte
Vokabeln

10.216

Lernvideos

42.302

Übungen

37.376

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden