30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Dietrich Bonhoeffer und Wilhelm Canaris - Widerstand im Dritten Reich

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 5.0 / 4 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team History
Dietrich Bonhoeffer und Wilhelm Canaris - Widerstand im Dritten Reich
lernst du in der Unterstufe 4. Klasse - Oberstufe 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Grundlagen zum Thema Dietrich Bonhoeffer und Wilhelm Canaris - Widerstand im Dritten Reich

In diesem Clip werden dir zwei erinnerungswürdige Personen aus der Deutschen Geschichte vorgestellt: Dietrich Bonhoeffer und Wilhelm Canaris. Beide Männer wurden von den Nationalsozialisten inhaftiert und schließlich hingerichtet, weil sie Teil von Widerstandsgruppen im Dritten Reich waren. Aus welchem gesellschaftlichen und politischen Milieu die beiden stammten und wie sie am Widerstand beteiligt waren, das und noch mehr erfährst du in diesem Video.

Transkript Dietrich Bonhoeffer und Wilhelm Canaris - Widerstand im Dritten Reich

  1. April 1945. Kurz vor dem Einrücken der US-Truppen werden im KZ Flossenbürg in der Oberpfalz unter anderem die Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer und Wilhelm Canaris von SS-Leuten erhängt. Dietrich Bonhoeffer, schon mit 21 Jahren Doktor der Theologie, schließt sich nach 1933 schnell mit anderen kritischen Pfarrern der Bekennenden Kirche und dem kirchlichen Widerstand an. So gerät er ins Visier der Gestapo, wird 1943 verhaftet und bis zum April 1945 ohne Gerichtsverfahren in Haft gehalten. Admiral Wilhelm Canaris macht dagegen zunächst Karriere im Hitlerreich. 1935 wird er Chef der deutschen Abwehr im Reichskriegsministerium, nachdem er als erklärter Gegner der Weimarer Republik und des Versailler Vertrags die Machtergreifung der Nazis 1933 ausdrücklich begrüßt hatte. Doch ab 1938 wandelt sich der rechtskonservative Hardliner, der einst half, die kommunistischen Aufstandsversuche 1918/1919 niederzuschlagen und am Kapp-Putsch 1920 beteiligt war. Er beginnt, gegen Hitler Widerstand in der Wehrmacht zu organisieren. Drei Tage nach dem gescheiterten Hitlerattentat 1944 wird Canaris verhaftet. Am 5. April 1945 ordnet Adolf Hitler die Hinrichtung aller noch nicht exekutierten Verschwörer des 20. Juli an. In reinen Scheinprozessen wird Bonhoeffer und Canaris eine Beteiligung an dem missglückten Attentat auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 zur Last gelegt. Beide werden zum Tode verurteilt. Zur Erniedrigung der Angeklagten und Belustigung des SS-Personals müssen sich alle zur Hinrichtung Bestimmten im KZ Flossenbürg zuvor völlig entkleiden und nackt zum Galgen gehen. Der Lagerarzt beobachtet die Szene und berichtet später, Bonhoeffer habe völlig ruhig und gesammelt gewirkt, sich von allen Mithäftlingen verabschiedet und ein kurzes Gebet gesprochen: Wir treten aus dem Dunkeln nun in ein helles Licht. Warum wir es sterben nennen? Ich weiß es nicht. Dietrich Bonhoeffer.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.233

Lernvideos

42.258

Übungen

37.357

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden