Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

7. August 1929 – „Graf Zeppelin“ startet zur Weltfahrt

Der Zeppelin LZ 127 war ein herausragendes Starrluftschiff des 20. Jahrhunderts. Erfahre mehr über den Erfinder, die bahnbrechende Weltfahrt von 1929 und die Unterschiede zu anderen Luftschiffen. Reise mit dem Zeppelin von Lakehurst nach Friedrichshafen und Tokio. Interessiert? Das und vieles mehr finden Sie im folgenden Text!

Inhaltsverzeichnis zum Thema 7. August 1929 – „Graf Zeppelin“ startet zur Weltfahrt
Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.

Lerntext zum Thema 7. August 1929 – „Graf Zeppelin“ startet zur Weltfahrt

Die Weltfahrt des Luftschiffs LZ 127 Graf Zeppelin

Das Luftschiff LZ 127 Graf Zeppelin gilt als das erfolgreichste deutsche Verkehrsluftschiff Anfang des 20. Jahrhunderts. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Starrluftschiff, das aus einem kompletten Skelett mit Trägern und Streben besteht, die dem Luftschiff die Form und damit Stabilität verleihen.

Wer war der Erfinder des Zeppelins? Gibt es einen Unterschied zwischen einem Zeppelin und einem Luftschiff und wann flog der letzte Zeppelin? Diesen Fragen widmet sich dieser Text ebenso wie der Weltfahrt 1929, mit der das Luftschiff LZ 127 Geschichte schrieb.

Zeppelin Landung

Was ist ein Zeppelin?

Zeppeline gehören zu den Luftschiffen. Der Begriff Luftschiff ist demnach ein Sammelbegriff für alle lenkbaren Luftfahrzeuge, die ihren Auftrieb einem mit Gas gefüllten Körper verdanken. Heißluftballons zählen nicht zu den Luftschiffen, weil sie vom Wind geleitet werden und nicht lenkbar sind. Der Begriff Zeppelin wird häufig synonym, also gleichbedeutend, mit dem Begriff Luftschiff im Allgemeinen verwendet.

Zeppeline sind nach ihrem Erfinder Ferdinand Graf von Zeppelin benannt und wurden zwischen 1900 und 1940 in der Stadt Friedrichshafen in Deutschland produziert, wo das Luftschiff LZ 127 Graf Zeppelin auch zu seiner Weltfahrt startete.

Die Zeppeline wurden sowohl militärisch als auch zivil genutzt. Für den zivilen Luftverkehr, also für den Transport von Menschen und Gütern, wurden die sogenannten Verkehrsluftschiffe gebaut. Das erfolgreichste Verkehrsluftschiff war der Zeppelin LZ 127, wobei das L für Luftschiff, das Z für Zeppelin und die Zahl für die Baureihe steht.

Mit dem Zeppelin LZ 127 einmal um die Welt

Die Weltfahrt im Jahr 1929 war eine Weltumrundung in mehreren Etappen. Sie wird häufig in die sogenannte deutsche Weltfahrt und die amerikanische Weltfahrt unterteilt. Das Kommando an Bord hatte der Luftschiffkapitän Hugo Eckener, der den Zeppelin am 1. August von Friedrichshafen, dem Standort des LZ 127, über den Atlantik nach Lakehurst bei New York flog. Dort begann am 7. August die eigentliche amerikanische Weltfahrt mit insgesamt 20 Passagieren an Bord.

Wie viel eine Fahrt mit dem Zeppelin damals kostete, ist nicht genau bekannt. Die gesamten Kosten der Weltumrundung wurden aber auf etwa eine Million Reichsmark geschätzt. Einen großen Teil zahlte William Randolph Hearst, der Chef eines gigantischen Medienkonzerns, der sich damit die exklusiven Rechte auf die weltweite Berichterstattung sicherte. Der Rest der Kosten wurde durch die zahlenden Passagiere und durch die Luftpost und Sonderbriefmarken gesammelt. Die Beförderung der Luftpost im Zeppelin ließ man sich teuer bezahlen.

Luftpost LZ127 Zeppelin

Nach seinem Start in Lakehurst nahm das Luftschiff zunächst wieder Kurs auf die deutsche Stadt Friedrichshafen. Hier begann dann auch die deutsche Weltfahrt am 15. August. Das Luftschiff flog nun Richtung Osten bis nach Tokio, wo es nur vier Tage später landete. Von Tokio aus ging es über den Pazifik. Am 25. August erreichte es das US-amerikanische Ufer in San Francisco und landete einen Tag später in Los Angeles. Am 29. August endete die amerikanische Weltfahrt in New York. Dort wurde dem Zeppelin mit seiner Besatzung und den Passagieren ein großer Empfang bereitet.

Weltumrundung LZ127 Zeppelin

Bereits am 1. September machte sich der Zeppelin mit seiner Besatzung auf den Weg zurück nach Deutschland, wo er am 4. September wieder Friedrichshafen erreichte. Auch zum Ende der deutschen Weltfahrt wurde der Zeppelin hier von rund 40 000 Menschen herzlich empfangen.

Mithilfe der Daten können wir errechnen, wie lang der Zeppelin zur Überquerung der Ozeane benötigte. Die erste Etappe von Friedrichshafen nach Lakehurst dauerte 95 Stunden. Der Zeppelin flog demnach etwa vier Tage über den Atlantik. Der Flug über den Pazifik von Tokio nach San Francisco dauerte etwa drei Tage.

In der Tabelle siehst du noch einmal alle Stationen mit dem jeweiligen Datum auf einen Blick.

Datum Station des LZ 127 Graf Zeppelin
1. August 1929 Start in Friedrichshafen (Deutschland)
5. August 1929 Ankunft in Lakehurst bei New York (USA)
7. August 1929 Start der amerikanischen Weltfahrt in Lakehurst (USA)
10. August 1929 Ankunft in Friedrichshafen (Deutschland)
15. August 1929 Start der deutschen Weltfahrt in Friedrichshafen (Deutschland)
19. August 1929 Ankunft in Tokio (Japan)
23. August 1929 Start in Tokio (Japan)
25. August 1929 Überflug des Pazifiks endet über San Francisco (USA).
26. August 1929 Ankunft in Los Angeles (USA)
29. August 1929 Ende der amerikanischen Weltfahrt in Lakehurst bei New York (USA)
1. September 1929 Start in Lakehurst bei New York (USA)
4. September 1929 Ankunft und Ende der deutschen Weltfahrt in Friedrichshafen (Deutschland)

Die erfolgreiche Ära des Zeppelins endete abrupt mit dem Absturz des Luftschiffs Hindenburg bei der Landung in Lakehurst in den USA, wo einst die große Weltfahrt begann. Dieser schreckliche Unfall bedeutete schließlich das Ende der zivilen Luftschifffahrt. Ein Video zu diesem Unglück und den Folgen kannst du dir hier unter dem Titel Absturz der Hindenburg ansehen.

Interessieren dich neben dem LZ 127 und der Hindenburg auch weitere Zeppeline, dann schau dir gerne auch das Video mit dem Titel Luftschiffe Graf Zeppelins auf sofatutor an.

Bewertung

Ø 5.0 / 7 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
sofatutor Team
7. August 1929 – „Graf Zeppelin“ startet zur Weltfahrt
lernst du in der Unterstufe 4. Klasse - Oberstufe 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse