30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

1945 - Schlacht um Iwojima

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.2 / 5 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Zeitreise
1945 - Schlacht um Iwojima
lernst du in der Oberstufe 6. Klasse - 7. Klasse - 9. Klasse

Grundlagen zum Thema 1945 - Schlacht um Iwojima

Vom 19. Februar bis 26. März fand eine der bekanntesten Seeschlachten des 2. Weltkrieges zwischen Japan und den Vereinigten Staaten statt. Diese äußerst blutige Schlacht ist ein Paradebeispiel für eine Amphibienlandeoperation. Die Schlacht endete mit dem Sieg Amerikas und der Besetzung der strategisch wichtigen Insel Iwojima. Nach der Schlacht entstand das berühmte Photo "Raising the Flag on Iwo Jima".

Transkript 1945 - Schlacht um Iwojima

Iwojima, die Schwefelinsel. Im Februar 45 bereiten Amerikas Luftwaffe und Marine den Sturm auf die nur acht mal vier Kilometer große Insel vor. Iwojima ist tausend Kilometer von Tokyo entfernt. Von hier aus können die Bomberverbände auch Jagdschutz für Angriffe auf das japanische Mutterland bekommen. Die Marines, die gefürchteten Ledernacken, setzen zur Landung an. Die Materialüberlegenheit der Amerikaner ist überwältigend. Allein die Marine überschüttete Iwojima vor der Landung mit 21.000 Granaten. Die Felseninsel ist zu einer unterirdischen Festung ausgebaut worden. Ein System von Tunnel, Bunkern, betonierten Unterständen, Höhlen. Den Ledernacken stehen auf der winzigen Insel 40 Tage härtester Kämpfe bevor. Sie müssen Bunker für Bunker, jede einzelne Höhle in den Felsen erstürmen. Iwojima und später die Hölle von Okinawa, sind die drei Stationen dieses mörderischen Ringens bei dem am Ende für die Verteidiger nur der Tod steht. General Kuribayashi, der Kommandeur der Japaner und seine Männer, kapitulieren auch dann nicht, als sie schon fünf Tage lange ohne Nahrung und ohne Wasser sind. Über 4500 Amerikaner fallen. Von den 21.000 Verteidigern der Insel geben sich nur 216 gefangen. General Kuribayashi hat Harakiri, den rituellen japanischen Selbstmord, begangen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.575

sofaheld-Level

5.805

vorgefertigte
Vokabeln

10.216

Lernvideos

42.307

Übungen

37.382

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden