30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Erkältung

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.2 / 5 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Erkältung
lernst du in der Volksschule 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Erkältung

Inhalt

Was ist eine Erkältung?

Hast du schon einmal Husten oder Halsschmerzen gehabt? Hast du dich schlapp gefühlt oder musstest du dir häufig die Nase putzen? Diese Symptome sind Anzeichen einer Erkältung. Habt ihr über das Thema Erkältung schon einmal in der Grundschule gesprochen?

Eine Erkältung ist eine Krankheit, die durch Viren (Krankheitserreger) verursacht wird. Erkältungen sind weit verbreitet und verlaufen oft harmlos. Erkältungsviren gibt es überall, doch meistens wird man deswegen nicht krank. Wie also entsteht eine Erkältung? Was sind Symptome und wie wehrt sich dein Körper gegen Krankheitserreger?

Erkältungssymptome – für Kinder erklärt

Erkältungssymptome sind Krankheitszeichen, durch die du merkst, dass du erkältet bist. Folgende Symptome können einzeln oder zusammen auftreten:

Symptome Erklärung
Frieren Dir ist kalt und du kannst Schüttelfrost haben.
Halsschmerzen Dein Hals tut weh. Vielleicht merkst du das besonders beim Schlucken oder Sprechen.
Schnupfen Deine Nase läuft und du musst sie häufig putzen.
Husten Du hast trockenen oder schleimigen Husten.
Niesen Du musst häufig niesen.
Druckgefühl im Kopf Ein Druckgefühl kann zu Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwierigkeiten führen.

Dein Körper wehrt sich gegen die Krankheitserreger, um die Erkältung schnell wieder loszuwerden. Dafür ist das Immunsystem zuständig.

Was ist das Immunsystem?

Das Immunsystem ist eine wichtige Funktion des Körpers. Es ist ein Abwehrsystem des Körpers, das gegen Eindringlinge kämpft und dich davor schützt, krank zu werden. Immunzellen bekämpfen Viren und andere Krankheitserreger und sorgen dafür, dass du nicht jedes Mal krank wirst, wenn zum Beispiel ein anderes Kind in deiner Klasse erkältet ist.

Dein Immunsystem speichert Informationen über Krankheitserreger, gegen die es sich schon einmal gewehrt hat. So kann es dich immer besser schützen. Aus diesem Grund gibt es auch Impfungen. Sie trainieren dein Immunsystem, ohne dass du krank wirst.

Zu wenig Schlaf, anhaltender Stress oder ungesunde Ernährung können sich negativ auf dein Immunsystem auswirken. Das kann dazu führen, dass du anfälliger für Bakterien und Viren bist und zum Beispiel eine Erkältung bekommst.

Wie entsteht eine Erkältung?

Obwohl sich dein Immunsystem anstrengt, bekommst du manchmal eine Erkältung. Das ist ganz normal und passiert auch, wenn dein Immunsystem sehr stark ist. Besonders im Winter ist die Gefahr groß, sich zu erkälten. Doch wieso passiert das häufiger im Winter?

Wie entsteht eine Erkältung durch Kälte?

Erkältungen werden durch Erkältungsviren verursacht. Durch Kälte kann also keine Erkältung ausgelöst werden! Trotzdem spielen die Jahreszeiten und das Wetter eine wichtige Rolle.
Wenn es kalt ist, ist die Luft trockener. Viren können sich deshalb besonders gut vermehren. Gleichzeitig beeinflusst trockene Luft die Schleimhäute, zum Beispiel in der Nase. Auch sie trocknen durch die kalte Luft aus und können dich deshalb im Winter nicht so gut vor einer Erkältung schützen.
Außerdem wird der Körper bei kalten Temperaturen nicht so gut durchblutet. Das führt dazu, dass die Immunzellen nicht so gut arbeiten und Erkältungsviren weniger gut abwehren können.

Um dich und andere zu schützen, gibt es deshalb Hygienemaßnahmen. Sie sorgen dafür, dass Viren sich nicht so leicht verbreiten. Besonders hilfreich ist regelmäßiges Händewaschen, in deine Ellenbeuge zu niesen oder zu husten und eine Maske zu tragen, wenn du oder andere um dich herum erkältet sind. Auch nachdem du dir mit einem Taschentuch die Nase geputzt hast, solltest du dir unbedingt die Hände waschen.

Auf dem Bild siehst du, was beim Händewaschen zu beachten ist:

Händewaschen

Was hilft bei einer Erkältung?

Wenn du dich erkältet hast, sind Ruhe und Erholung am wichtigsten. So kann dein Körper Kraft sammeln und du wirst meistens schnell wieder gesund.
Außerdem solltest du viel Wasser trinken. Auch warmer Tee kann bei einer Erkältung angenehm sein. Dein Immunsystem kannst du zusätzlich unterstützen, indem du vitaminreiches und nahrhaftes Essen zu dir nimmst. Das kann zum Beispiel eine leckere Suppe, frisches Obst oder ein belegtes Vollkornbrot sein.

Es gibt keine direkten Medikamente gegen Erkältungsviren. Wenn die Erkältungssymptome jedoch besonders stark oder unangenehm sind, können Medikamente gegen diese Symptome eingenommen werden. Hier kann dir eine Ärztin oder ein Arzt weiterhelfen. Frage auch unbedingt deine Eltern, bevor du Medikamente nimmst.

Transkript Erkältung

Psst, heute erzählen wir dir etwas über Dinge, die so klein sind, dass sie in der Straßenbahn, auf der Bank im Park, an einem Einkaufswagen im Supermarkt, „und sogar in deinem Körper lauern können, ohne dass du sie sehen kannst! Die Rede ist von Viren, die eine fiese“ „Erkältung“ verursachen können. Aber halt, das muss nicht sein! Um dich und andere zu schützen, gibt es Hygienemaßnahmen. Du kannst dir regelmäßig die Hände waschen, in deine Ellenbeuge niesen oder husten, und eine Maske tragen, sollten du oder andere um dich herum erkältet sein. Und was passiert, wenn das nicht hilft? Dann hast du immer noch das Immunsystem! Täglich kämpft dein Immunsystem gegen Eindringlinge wie das Erkältungsvirus und schützt dich davor, krank zu werden! Natürlich sehen das Virus und das Immunsystem in Wirklichkeit anders aus. Und alles ist so klein, dass wir ohne Mikroskop nichts erkennen können. Dein Immunsystem merkt sich bei der Abwehr jeden Gegner, den es einmal hatte. So wird es immer besser darin, dich zu schützen. Und wenn wir das Immunsystem trainieren wollen, ohne krank zu werden, dann lassen wir uns impfen. Obwohl sich dein Immunsystem anstrengt, gibt es manchmal zu viele Erkältungsviren auf einmal und du bekommst eine Erkältung. Das kannst du an bestimmten Krankheitszeichen, den sogenannten Symptomen, spüren. Zu Beginn frierst du etwas und dein Hals kann weh tun. Anschließend bekommst du meist Schnupfen und du musst husten und niesen. Der Schleim, den du aushustet oder der aus der Nase kommt, kann andere anstecken. Sorge dafür, dass er im Taschentuch landet und beachte die Hygienemaßnahmen, die wir zu Anfang genannt haben – in diesem Fall besonders das Händewaschen nach dem Nase putzen. Ein weiteres Symptom ist unangenehmer Druck, den du in deinem Kopf spüren kannst. Und wie wirst du die Erkältung nun wieder los? Du solltest besonders viel Trinken. Flüssigkeiten wie Wasser, warmer Tee und Spezialgetränke, wie warme Milch mit Honig, tun gut. Dein Körper braucht während der Erkältung viel Ruhe. Medikamente können Symptome lindern, frag vorab jedoch immer deine Eltern, bevor du Medikamente nimmst. Gegen Erkältungsviren gibt es keine direkten Medikamente, dass muss dein Immunsystem letztendlich allein schaffen. Du kannst deinem Immunsystem mit vitaminreichem und nahrhaftem Essen helfen. Viele schwören auf Gemüsebrühe oder Hühnersuppe. Wir sagen auch: Eine Erkältung kommt drei Tage, bleibt drei Tage und geht drei Tage. Die meisten Menschen sind also nach spätestens neun bis zehn Tagen wieder gesund! Wie du sehen konntest, bekommen alle Menschen früher oder später eine Erkältung. Solange du dir Ruhe gönnst und deinen Körper pflegst, ist eine Erkältung kein Problem. Dann bist du nach kurzer Zeit meist wieder gesund und munter!

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

3.810

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.220

Lernvideos

42.134

Übungen

37.242

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden