40%

Black Friday-Angebot – nur bis zum 27.11.2022

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

Willi und die Trickfilme - Trickfilmherstellung im Computer

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.8 / 36 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Wissensdurst
Willi und die Trickfilme - Trickfilmherstellung im Computer
lernst du in der Volksschule 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Willi und die Trickfilme - Trickfilmherstellung im Computer

Willi besucht Bernhard, der dir zeigt, wie man Filme komplett im Computer herstellt. Du kannst sehen wie man die Figuren am Computer bewegen kann und wie sich das Gesicht verändern lässt. Außerdem kannst du die Vorteile der Computeranimation entdecken.

Transkript Willi und die Trickfilme - Trickfilmherstellung im Computer

So. Zurück zu Bernhard. Er will mir zeigen, wie man Trickfilme komplett im Computer herstellt. Mit diesem Schwein oder Igel. Na ja, egal. Kann sich der Schweineigel, kann der sich auch bewegen, beziehungsweise kannst du ihn bewegen? Ja, natürlich. Dazu habe ich ihn gebaut. Und in Wirklichkeit funktioniert das fast so wie eine Marionette. Mit Fäden? Mit Fäden, so ungefähr. Also ich kann dir mal zeigen, ich habe hier meine, meinen kleinen Jim. Jim Knopf von der. Da ist er. Augsburger Puppenkiste. Natürlich. Genau. Und der. Hallo. Lalala, der bewegt sich, wenn ich die Fäden oben bewege. Ganz genau ja. Dann läuft er. Ganz genau. Man kann also die Fäden bewegen, jetzt hier. Jetzt zum Beispiel den Arm. Die Hände. Und genauso funktioniert das ungefähr am Computer. Man muss ihm nur sagen okay, ich möchte ihn jetzt an der Hand anfassen. Ich habe hier diese Ringe zum Beispiel. Und da muss ich einfach nur wie an diesen Fäden dran ziehen. Und schon bewegt sich der Arm. Kann ich auch mal? Ja klar. Bitte. Also einfach auf linke Maustaste? Genau. Linke Maustaste. Und dann so, juhu. Der kommt ja fast oben aus dem Monitor raus, der Arm. Juhu. So passe mal auf jetzt. Hallo Leute. Doch nicht nur die Arme lassen sich im Computer verändern, sondern auch das Gesicht. So. Jetzt soll der Schweineigel endlich mal loslegen. Dabei will mir Bernhard den Riesenvorteil der Computeranimation zeigen. Mit dieser Startpose fängt es an. Und das ist die Endpose. Sieht eigentlich ganz nett aus, oder? Kann man schon so ein bisschen auf und ab? Die beiden Stellungen speichert Bernhard im Computer und kümmert sich überhaupt nicht um die Zwischenschritte. Und dann bewegt der Computer die Figur zwischen diesen beiden Posen. Das wären jetzt die einzelnen Zeichnungen, die hier in einem Daumenkino zum Beispiel gezeichnet werden müssen. Genau. Die hat jetzt der Computer in dem Moment ausgerechnet. Die Zwischenbilder, die du alle sehr mühsam gezeichnet hast, macht der Computer dann mehr oder weniger von ganz alleine. Die Arbeit, die man normalerweise als Zeichner erledigt, erledigt der Computer? Ja. Sehr praktisch. Und wie sich Bernhards Computerschweineigel im Film bewegt, seht ihr hier. Cool. Nein, das ist keine riesige Trickfigur, sondern ein Kunstwerk. Ich bin in Frankfurt. Und hier bringt die Firma Magic Minds Computertrickfiguren besonders trickreiche Bewegungen bei.

0 Kommentare

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.276

Lernvideos

42.345

Übungen

37.412

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden