30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Geschichte, 2. Klasse Unterstufe

In der zweiten Klasse der Unterstufe werden die alten Römer in den Unterricht geholt, denn du beschäftigst dich ausgiebig mit dem Aufstieg, der Gesellschaft, der Staatsform und der Lebensweise im Weltreich Rom - dem Imperium Romanum.

2. Klasse Unterstufe

Alle Themenbereiche in Geschichte, 2. Klasse Unterstufe

Themenübersicht in Geschichte, 2. Klasse Unterstufe

Geschichte lernen in der zweiten Klasse der Unterstufe - Das Weltreich Rom

Die zweite Klasse des Geschichtsunterrichts der Unterstufe steht ganz im Zeichen des Römischen Reichs - dem Imperium Romanum. Nach dem Alten Ägypten und der griechischen Antike geht es nämlich weiter mit dem größten Imperium, das die Menschheit bis dahin kannte: Rom. Gemeinsam mit deiner Klasse erforschst du den Aufstieg und die geografische Ausbreitung Roms vom Dorf zum Weltreich. Du lernst, wie man in den verschiedenen Provinzen lebte, welche Merkmale die römische Gesellschaft während der Kaiserzeit auszeichnete, wie Gaius Caesar oder Kaiser Augustus ihre Herrschaft sicherten, aber auch, wie schlecht es vielen Sklaven erging. Am Ende der zweiten Klasse der Unterstufe schaffst du es dann vielleicht auch zu erforschen, wie das junge Christentum die römischen Götter ablöste, das heißt, wie die mittelalterliche Gesellschaft und die mittelalterlich-christliche Welt und ihre Werte zu verstehen sind. Spannend wird es auch, wenn du die Entwicklung des Christentums mit dem Islam vergleichst und dir das Verhältnis der Religionen und Kulturen zueinander betrachtest.

Cäsar

Geschichtsforschung - Arbeitstechniken und Methoden

Wirklich wichtig in den ersten Jahren des Geschichtsunterrichts sind aber vor allem die verschiedenen Arbeitstechniken der Geschichtsforschung. Du lernst mit Geschichtskarten, mit Schaubildern oder einem Zeitstrahl zu arbeiten und auch, was man unter einer Quelle versteht. Am Ende kannst du aus Texten und Bildern Informationen entnehmen, sie in einen Zusammenhang stellen und die Absicht des Verfassers erkennen. Schließlich übst du Fragen an die Geschichte zu stellen und selber auf Spurensuche in deiner Familie und in deinem Wohnort zu gehen.

Römischer Taler

Historische Sachverhalte verknüpfen

Du lernst in der zweiten Klasse der Unterstufe außerdem, wie du bildliche Quellen und Darstellungen in einen historischen Zusammenhang einordnest und auch die Inhalte der Quellen zu beurteilen. Mittlerweile kannst du Geschichtskarten selbstständig lesen und dir anhand dessen - fast wie ein echter Historiker - historische Entwicklungen erklären und ableiten.

Das wichtigste ist jedoch, dass du die Fähigkeit entwickelst, die Verbindung zwischen historischen Sachverhalten herzustellen und sie zu begründen. Dadurch kannst du konkrete Zusammenhänge zwischen der Ausdehnung des Römischen Reichs und dem Wandel der Staatsformen begreifen, zwischen Modernität und Rückständigkeit der römischen Zivilisation und der Herrscher unterscheiden, das Christentum als entscheidendes Element des Mittelalters erkennen und kennenlernen. Außerdem lernst du verstehen, dass das Zusammentreffen verschiedener Kulturen zu einem Mit- und Gegeneinander führte. Das schließt auch die aktuellen Konflikte zwischen Kulturen die Erkenntnis mit ein, dass das Christentum für die europäische Kultur auch heute noch von großer Bedeutung ist.

Römische Gesellschaft