40%

Cyber Monday-Angebot – nur bis zum 4.12.2022

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

Sicher im Straßenverkehr – rechts abbiegen und der tote Winkel

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.4 / 41 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Sicher im Straßenverkehr – rechts abbiegen und der tote Winkel
lernst du in der Volksschule 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Sicher im Straßenverkehr – rechts abbiegen und der tote Winkel

Inhalt

Wie biege ich rechts ab?

Habt ihr bereits über das Rechts- und Linksabbiegen in der Grundschule gesprochen? Mit dem Fahrrad ist das Rechtsabbiegen ein wenig leichter als das Linksabbiegen. Doch auch hier musst du gut aufpassen.

Welche Schritte sind beim Rechtsabbiegen zu beachten? Was versteht man unter dem Begriff toter Winkel? Wie du rechts abbiegen kannst und was ein toter Winkel mit dem Spiegel eines Autos oder Lastwagens zu tun hat, erfährst du in diesem Text.

Mit dem Fahrrad rechts abbiegen

Schritte Erklärung
1. Umsehen: Schaue über deine linke Schulter und überprüfe, ob sich ein Auto oder ein anderes Fahrrad hinter dir befindet.
2. Handzeichen rechts: Strecke deinen Arm nach rechts aus und halte ihn gestreckt, um zu zeigen, dass du gleich rechts abbiegen möchtest.
3. Vorfahrtsregeln beachten: Verschaffe dir einen Überblick und finde heraus, wer Vorfahrt hat. Es gilt rechts vor links, wenn keine Schilder oder Ampeln zu sehen sind.
4. Auf Fahrzeuge achten: Fahre bis zur Sichtlinie und überprüfe, ob Fahrzeuge aus den einmündenden Straßen kommen.
5. Auf Fußgängerinnen und Fußgänger achten: Achte auf Fußgängerinnen und Fußgänger, die die Straße überqueren. Sie haben immer Vorrang, auch wenn es keine Ampel und keinen Zebrastreifen gibt.
6. Abbiegen: Nimm beide Hände wieder an den Lenker und biege im engen Bogen nach rechts ab.

Es gibt noch einen weiteren wichtigen Punkt, den du beim Rechtsabbiegen niemals vergessen solltest: den toten Winkel. Was ist ein toter Winkel? Im Folgenden findest du eine Erklärung für die Grundschule.

Toter Winkel – für die Grundschule erklärt

Im toten Winkel wirst du nicht gesehen, deshalb ist er sehr gefährlich. Beim Rechtsabbiegen kannst du leicht in den toten Winkel eines Fahrzeugs gelangen. Das kann ein toter Winkel eines Lkw, eines Busses oder eines Autos sein, denn alle Fahrzeuge haben einen toten Winkel. Wenn du mit dem Fahrrad rechts neben einem Fahrzeug fährst, kann dich die Person am Steuer durch den toten Winkel im Spiegel nicht sehen. Dadurch kann es beim Abbiegen zu einem gefährlichen Unfall kommen.

Auf dem Bild siehst du, wie ein toter Winkel bei einem Auto aussieht:

toter Winkel

→ Bleibe deshalb am besten immer hinter dem Fahrzeug und warte, bis es abgebogen ist. So vermeidest du es, in den toten Winkel zu geraten und kannst sicher rechts abbiegen.

Bei sofatutor findest du weitere Übungen und Arbeitsblätter zum Rechts- und Linksabbiegen, zum Vorbeifahren an Hindernissen und zur Vorfahrtsregel rechts vor links für die Grundschule.

Transkript Sicher im Straßenverkehr – rechts abbiegen und der tote Winkel

Mio stellt sich heute einer neuen Herausforderung: „Der Rechtsabbiegen-Challenge.“ Er plant mit seinem Fahrrad, immer da wo es möglich ist, nach rechts abzubiegen und lässt sich am Ende überraschen, wo er ankommt.
Wie aufregend! Das schauen wir uns mal genauer an! Bist du bereit für „Sicher im Straßenverkehr - Rechts abbiegen und der tote Winkel“? Mit dem Fahrrad ist das Rechtsabbiegen einfacher als das Linksabbiegen. Trotzdem musst du auch hier aufmerksam sein und wichtige Schritte beachten: Als erstes musst du dich umsehen. Mio schaut über seine linke Schulter. So sieht er, ob Verkehr hinter ihm ist. Erst dann streckt er den rechten Arm aus. Er gibt ein deutliches Handzeichen nach rechts. Den Arm hält er weiter gestreckt. Jetzt wissen alle anderen, dass Mio gleich rechts abbiegen wird. VOR dem Abbiegen verschafft Mio sich einen Überblick und findet heraus, wer Vorfahrt hat. Als dritten Schritt muss er also Vorfahrtsregeln beachten. An dieser Kreuzung sind keine Schilder oder Ampeln zu sehen. Es gilt rechts vor links. Mio hat also Vorfahrt. Er fährt weiter, bis kurz vor die Kreuzung. Und zwar bis zu der Stelle, wo er alles gut einsehen kann. Das ist übrigens die Sichtlinie. Mio schaut zur Sicherheit nochmal in alle einmündenden Straßen und achtet auf Fahrzeuge. Auch wenn er Vorfahrt hat. Kommt jemand? Da kommt ein Auto von links. Mio nimmt mit dem Fahrer Blickkontakt auf. Das Auto hält. So weiß Mio sicher, dass er fahren kann.
Und worauf muss Mio jetzt noch achten? Auf Fußgänger, die die Straße überqueren. Sie haben immer Vorrang. Nicht nur am Zebrastreifen oder an einer Fußgängerampel. So, nun kann Mio in die Pedale treten. Beide Hände sind wieder am Lenker, damit er sicher im engen Bogen nach rechts abbiegen kann.
Geschafft! Aber Vorsicht! Vor allem beim Rechtsabbiegen kannst du schnell in den toten Winkel eines Fahrzeugs gelangen. Besonders bei großen Fahrzeugen wie LKWs oder Bussen. Bist du mit deinem Fahrrad rechts neben dem Fahrzeug, kann dich die Person am Steuer durch den toten Winkel nicht sehen. Am besten du bleibst in diesen Fall immer hinter dem Fahrzeug und wartest so lange, bis es abgebogen ist. Wo ist Mio eigentlich gerade? „Bevor wir uns das anschauen, siehst du hier nochmal alle Schritte, die du zum Rechtsabbiegen brauchst: Erstens umsehen, zweitens Handzeichen rechts, drittens Vorfahrtsregeln beachten, viertens in einmündende Straßen auf Fahrzeuge achten, fünftens auf Fußgänger achten und sechstens im engen Bogen rechts abbiegen.“ Na, da bist du aber nicht sehr weit gekommen, Mio!

Sicher im Straßenverkehr – rechts abbiegen und der tote Winkel Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Sicher im Straßenverkehr – rechts abbiegen und der tote Winkel kannst du es wiederholen und üben.
  • Wie viele Schritte gibt es beim Rechtsabbiegen?

    Tipps

    Die brauchst mehr Finger, als eine Hand hat, um die Schritte für das Rechtsabbiegen zu zählen.

    Lösung

    Hier kannst du die sechs Schritte zum Rechtsabbiegen nachlesen.

  • Wie kannst du dir sicher sein, dass andere Fahrer und Fahrerinnen dich sehen?

    Tipps

    Wo musst du hingucken, um zu erfahren, wohin eine andere Person gerade blickt?

    Lösung

    Blickkontakt bedeutet, dass ihr euch gegenseitig in die Augen schaut. So kannst du sicherstellen, dass die Person, die dich sehen muss, dich auch wirklich sieht. Solltest du keinen Blickkontakt herstellen können, dann schaut die andere Person dich auch nicht an. Vorsicht, denn sie weiß eventuell gar nicht, dass du dort bist.

  • Wie verhält sich Mio richtig an einer Sichtlinie?

    Tipps

    An der Sichtlinie hast du eine gute Sicht auf die Kreuzung.

    Lösung

    Mio fährt vorsichtig bis zur Sichtlinie vor.

    An der Sichtline kann Mio die Kreuzung gut überblicken.

    Er kann von dort aus sehen, ob andere Fahrzeuge kommen.

    Erst wenn alles frei ist, kann er die Sichtline überqueren.

  • Wie muss Mio beim Rechtsabbiegen vorgehen?

    Tipps
    Lösung

    Mio schaut über seine linke Schulter, ob hinter ihm Verkehr ist.

    Anschließend streckt Mio den rechten Arm aus und gibt so sein Handzeichen zum Abbiegen.

    Vor dem Abbiegen verschafft sich Mio einen Überblick und beachtet die Vorfahrtsregeln.

    Mio schaut nun in alle einmündenden Straßen, auch wenn er Vorfahrt hat.

    Nachdem er auf Fußgänger und Fußgängerinnen geachtet hat, kann er endlich sicher abbiegen!

  • Was ist der tote Winkel?

    Tipps

    Im toten Winkel ist es gefährlich, da du dort trotz Spiegel nicht gesehen wirst.

    Lösung

    Im toten Winkel kann der Fahrer oder die Fahrerin eines Fahrzeugs Mio nicht sehen.

    Halte auch du immer genügend Abstand zu Fahrzeugen und baue Blickkontakt auf, um sicherzustellen, dass die Person hinter dem Lenkrad dich sehen kann.

  • Was weißt du über das Rechtsabbiegen?

    Tipps

    Beim Rechtsabbiegen gibt es so viele Schritte wie Insekten Beine haben.

    Kennst du die Antwort?

    Lösung

    Rechtsabbiegen gelingt dir in sechs Schritten.
    Kontrolliere zuerst, ob jemand neben oder hinter dir fährt.
    Wichtig ist außerdem, dass du anderen durch dein Handzeichen zeigst, dass du abbiegen willst.
    Beachte ebenfalls, ob andere Vorfahrt haben und alle anderen Verkehrsteilnehmenden dich sehen können.
    Dann solltest du auch die Fußgänger und Fußgängerinnen nicht übersehen. Du musst also auf ganz schön viel achten.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.281

Lernvideos

42.389

Übungen

37.454

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden