30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wörter sammeln und ordnen

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.4 / 167 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Wörter sammeln und ordnen
lernst du in der Volksschule 1. Klasse - 2. Klasse

Grundlagen zum Thema Wörter sammeln und ordnen

Inhalt

Was sind Sammelwörter?

Du kannst Wörter sammeln und schauen, was sie gemeinsam haben. Zoo, ziehen, Zecke, zahnlos – alle diese Wörter beginnen mit Z/z. Diese Wörter sind also Sammelwörter mit der Besonderheit Anfangsbuchstabe Z/z.

Habt ihr in der Grundschule schon darüber gesprochen, was Sammelwörter sind? Wenn Wörter nach einem bestimmten Kriterium, also nach etwas, was sie gemeinsam haben, geordnet werden, spricht man von Sammelwörtern.

Wie kann man Sammelwörter ordnen?

Wie du am Beispiel der Wörter mit dem Anfangsbuchstaben Z/z gesehen hast, kann man Sammelwörter ordnen. Du kannst Sammelwörter auch beispielsweise nach Wortarten ordnen. Die wichtigsten Wortarten, die du in der Grundschule lernst, sind Namenwörter (Nomen), Tuwörter (Verben) und Wiewörter (Adjektive).

  • Namenwörter (Nomen) werden immer großgeschrieben. Sie beschreiben Tiere, Pflanzen, Dinge und Menschen. Man kann sie meist anfassen. Es gibt aber auch sogenannte abstrakte Namenwörter, das sind Wörter wie Liebe, Sonnenuntergang oder Licht.
  • Tuwörter (Verben) beschreiben, was jemand tut oder was geschieht. Laufen, spielen oder essen sind zum Beispiel Tuwörter.
    Du kannst Tuwörter zum Beispiel so erfragen: Was tust du gerade? Ich esse einen Apfel.
  • Wiewörter (Adjektive) beschreiben, wie etwas ist. Beispiele für Wiewörter sind schön, grün oder rund.

Wörter sammeln und ordnen

Sammelwörter können auch Wörter der gleichen Wortfamilie sein. Wörter nach ihrer Wortfamilie zu ordnen, kann dir bei der richtigen Schreibung helfen.

  • Spielzeug, spielen, verspielt und spielerisch gehören einer Wortfamilie an. Sie haben den Wortstamm: spiel. Man schreibt sie mit ie.

Beispiele für Sammelwörter

In den folgenden Tabellen findest du Beispiele für Sammelwörter. In der ersten Tabelle sind die Wörter nach Wortarten sortiert.

Namenwörter Tuwörter Wiewörter
der Drache trinken rot
das Kind lernen neu
die Rose reiten nett
die Flasche lachen passend
das Glück vergessen gefährlich

In der zweiten Tabelle befinden sich jeweils Wörter der gleichen Wortfamilie in einer Spalte.

Wortstamm (fahr) Wortstamm (fall) Wortstamm (flieg)
das Fahrrad der Unfall der Papierflieger
der Fahrstuhl der Fallschirm der Flieger
abfahren fallen fliegend
fahren umfallen fliegen

Transkript Wörter sammeln und ordnen

Wörter sammeln und ordnen. Ben und Lina erkunden heute die Gegend mit ihrem Fernrohr. Sie sehen eine Blume. Das ist ein Elefant. Und hier ist ein Stein. Weißt du was diese Wörter gemeinsam haben? Das sind alles Namenwörter. Namenwörter werden immer großgeschrieben. Man verwendet Namenwörter für „Tiere“, „Pflanzen“, „Dinge“ und natürlich für „Namen“. Wie „Ben“ zum Beispiel. Nun bist DU dran! Kannst du erkennen, welches der folgenden Wörter ein Namenwort ist? Laufen, Baum, grün. BAUM ist das Namenwort. Du erkennst es daran, dass es großgeschrieben ist. Welches der folgenden Wörter ist ebenfalls ein Namenwort? groß, lesen, Buch. BUCH ist ein Namenwort. Sehen wir uns nun „Tuwörter“ an Mal sehen, welche Tuwörter Ben mit seinem Fernrohr entdecken kann. Fallen, schwimmen, fliegen. Tuwörter geben an, WAS GESCHIEHT oder WAS jemand TUT. Ein Laubblatt kann fallen. Ein Nilpferd kann schwimmen. Und Lina kann fliegen. Findest du heraus, was Lina außerdem noch kann? Wie heißt das passende Tuwort: Singen, schreiben, lesen. Schauen wir uns nun „Wiewörter“ an. Dieser Pilz ist dick. Diese hier sind dünn. Und dieser Pilz ist blau. Wiewörter zeigen an, WIE etwas ist. Sie beschreiben ein Namenwort genauer. Pilze können dick, dünn oder blau sein. Naja, blaue Pilze sind wohl eher selten. Kannst du den folgenden Bildern die passenden Wiewörter zuordnen? Wir haben einen Apfel, eine Sonne, und ein Buch. Die Wiewörter sind „grün“, „hell“ und „gesund“ Welches Wiewort passt zu welchem Bild? Zum Apfel passt das Wort „gesund“. Zur Sonne passt das Wort „hell“. Und zum grünen Buch passt das Wort „grün“. Kannst du nun die folgenden Wörter ordnen? Welche Wörter sind Namenwörter, Tuwörter oder Wiewörter? Wozu gehört das Wort „springen“? Springen ist etwas, das man TUN kann, darum gehört es zu den TUwörtern. Und „Rose“? Eine Rose ist eine Pflanze, darum gehört das Wort zu den Namenwörtern. Du erkennst es auch daran, dass es großgeschrieben wird. Was ist „kalt“ für ein Wort? Mit dem Wort „kalt“ kann man beschreiben, WIE etwas ist, darum gehört es zu den WIEwörtern Versuche nun, die folgenden Wörter zu ordnen: „bunt“, „Ente“, „baden“. Bunt ist ein Wiewort, Ente ist ein Namenwort und baden ist ein Tuwort. Schauen wir uns noch einmal an, was wir gelernt haben. Wörter kann man in verschiedene Gruppen einordnen. Die wichtigsten sind Namenwörter, Tuwörter und Wiewörter. Sie stehen für Namen, wie zum Beispiel „Ben“; für Tiere, wie „Elefant“, für Pflanzen wie „Blume“ oder für Dinge wie „Stein“. Namenwörter werden IMMER großgeschrieben. TUwörter sind Wörter, die anzeigen, WAS jemand TUT oder was geschieht. Tuwörter sind zum Beispiel „singen“, „schreiben“ und „lesen“. WIEwörter zeigen an, WIE etwas ist. Sie beschreiben ein Namenwort genauer. Ein Pilz kann zum Beispiel dick, dünn oder blau sein. Huch, was soll das denn sein? Sieht aus wie ein riesiges Ungeheuer! Achso, es ist nur Lina!

5 Kommentare

5 Kommentare
  1. hi leute

    Von Yiqiao / Ziqiao, vor 8 Monaten
  2. ok gut

    Von Fabienne, vor 9 Monaten
  3. Es ist für die für die grüne klasse 3 klasse von lacriscia Thomas.

    Von Itslearning Nutzer 2535 1147499, vor 11 Monaten
  4. für welche klasse ist das ?

    Von Mia, vor 12 Monaten
  5. Ich werde immer schlauer 👩🏼‍💻🧠 wirklich😑

    Von sofia 4a, vor etwa einem Jahr

Wörter sammeln und ordnen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wörter sammeln und ordnen kannst du es wiederholen und üben.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

3.820

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.220

Lernvideos

42.140

Übungen

37.248

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden