40%

Cyber Monday-Angebot – nur bis zum 4.12.2022

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

Mein Körper – Pubertät

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.8 / 64 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Mein Körper – Pubertät
lernst du in der Volksschule 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Mein Körper – Pubertät

Inhalt

Was ist die Pubertät?

Hast du schon mal bemerkt, dass der Körper deiner Eltern etwas anders aussieht als dein Kinderkörper? Woran könnte das liegen und was ist Pubertät überhaupt?
Als Pubertät bezeichnet man den Übergang vom Kind- zum Erwachsensein. In dieser Phase – der Jugend – verändert sich dein Körper stark und auch in deinem Kopf passiert sehr viel. Habt ihr das Thema Pubertät in der Grundschule besprochen?
Im Folgenden erfährst du, welche Veränderungen in der Pubertät bei Mädchen und Jungen passieren.

Was sind die ersten Anzeichen der Pubertät?

Die Pubertät verläuft bei Mädchen und Jungen unterschiedlich. Während Jungen ab etwa 12 Jahren in die Pubertät kommen, verändert sich der weibliche Körper meist schon etwas früher (mit etwa 8–11 Jahren). Jeder Mensch hat aber seinen eigenen Rhythmus. Mach dir also keine Sorgen, wenn du etwas später oder früher dran bist als deine Freunde!

Körperliche Veränderungen bei Mädchen

  • In der Pubertät wirst du geschlechtsreif und bekommst als Mädchen deine erste Monatsblutung, auch Menstruation genannt. Das bedeutet, dass du nun fruchtbar bist und durch Geschlechtsverkehr ein Kind zeugen kannst. Hier erfährst du mehr über die weiblichen Geschlechtsorgane.
  • Außerdem bekommst du (Scham-)Haare unter den Achseln und an der Vagina, deine Hüften werden breiter und deine Brüste wachsen – du bekommst also einen Busen.
  • Auch wenn die Veränderung weniger stark ausgeprägt ist als bei Jungen, bekommen auch Mädchen in dieser Zeit eine etwas tiefere Stimme.

Körperliche Veränderungen in der Pubertät Grundschule

Körperliche Veränderungen bei Jungen

  • Bei Jungen werden in der Pubertät die Schultern breiter und ihre Körperbehaarung nimmt zu: Unter den Achseln, über dem Glied und am Hodensack sprießt das (Scham-)Haar. Aber auch im Gesicht fängt der Bart an zu wachsen.
  • Da auch der Adamsapfel immer ausgeprägter wird, kommen Jungen in den Stimmbruch: Hier kann es passieren, dass du deine Stimmlage manchmal nicht unter Kontrolle hast und deine Stimme beim Sprechen mal hoch und mal tief klingt. Aber keine Sorge! Das vergeht und nach einiger Zeit bleibt die Stimme nur noch tief.
  • In der Pubertät bekommen Jungen außerdem ihren ersten Samenerguss, was anzeigt, dass sie nun fruchtbar sind und durch Geschlechtsverkehr ein Baby zeugen können. Wenn du mehr über männliche Geschlechtsorgane wissen möchtest, sieh dir gern dieses Video an.

In der Tabelle findest du eine Übersicht über die wesentlichen körperlichen Veränderungen bei Mädchen und Jungen in der Pubertät:

Körperliche Veränderungen bei Mädchen Körperliche Veränderungen bei Jungen
Schambehaarung Schambehaarung
breitere Hüften breitere Schultern
erste Menstruation erster Samenerguss
Stimme etwas tiefer Stimmbruch
Busen Bartwuchs

Was ändert sich in der Pubertät bei Mädchen und Jungen gleichermaßen?

Obwohl sich der weibliche und männliche Körper unterschiedlich entwickeln, gibt es auch einige Dinge, die sowohl Mädchen als auch Jungen betreffen.

Während du als Kind bestimmt noch sehr gern viel Zeit mit deinen Eltern verbringst, werden in der Pubertät die Freundinnen und Freunde zu deinen wichtigsten Bezugspersonen. Dann ist dir vor allem wichtig, was diese über dich denken, und du überlegst dir genauer, welche Ansichten du vertrittst. Was findest du gut und was nicht? Hierbei kann es sein, dass du dich von deinen Eltern abgrenzen möchtest und nicht alles gutheißt, was diese tun. Das ist ganz normal und ein gesunder Abkopplungsprozess!

Im Übergang vom Kind zum Erwachsenen spielen auch häufig die Hormone verrückt und so kann es sein, dass du in einem Moment glücklich bist und im nächsten traurig, ohne dass du weißt, weshalb. Das ist jedoch nur vorübergehend so und du lernst mit der Zeit, mit deinen Gefühlen immer besser umzugehen. Wenn du dich schlecht fühlst, kann es helfen, mit deinen engsten Bezugspersonen über deine Gefühle zu sprechen. Trau dich ruhig, offen darüber zu reden, was in dir vorgeht. Du musst das nicht allein aushalten!

Für die Pubertät ist auch typisch, dass du dem anderen körperlich nah sein möchtest, wenn du verliebt bist. Das Verliebtsein ist ein tolles Gefühl! Dabei kann es vorkommen, dass sich Mädchen und Junge ineinander verlieben oder Mädchen in Mädchen und Junge in Junge. Dazu erfährst du im Video Was ist Homosexualität? mehr.

Neben Veränderungen im Denken haben beide Geschlechter gemeinsam, dass sie in der Pubertät oft Pickel bekommen, stärker schwitzen und die Haare schneller fettig werden. Deshalb wird eine gute Körperhygiene sehr wichtig und du musst häufiger duschen und deinen Körper pflegen.
Manchmal fühlst du dich nicht so schön, aber denke daran: Jeder Körper entwickelt sich in seinem Tempo und du bist richtig so, wie du bist!

Transkript Mein Körper – Pubertät

Hallo du. Hast du dich schon einmal gefragt, wieso der Körper eines Kindes anders aussieht als der eines Erwachsenen? Woher kommt das? „Die Pubertät“ beantwortet dir diese Frage. Von Geburt an beginnst du zu wachsen. Irgendwann beginnt die sogenannte Pubertät. Das ist der Zeitpunkt, an dem sich dein Körper stark verändert. Bist du ein Junge beginnt die Pubertät ab circa zwölf Jahren. Bei dir wachsen Haare unter den Achseln, über dem Glied und am Hodensack. Im Gesicht fängt dein Bart langsam an zu wachsen. Der Bart ist meist noch sehr weich und hat viele Lücken. Deine Schultern werden breiter. Dein Adamsapfel wächst und du gerätst in den Stimmbruch. Stimmbruch bedeutet, dass deine Stimme manchmal tief klingt. Das können wir bei manchen Jungs deutlich hören. Du bekommst in dieser Zeit auch deinen ersten Samenerguss. Häufig passiert das, während du schläfst. Der Samenerguss zeigt dir, dass du nun durch Geschlechtsverkehr Kinder zeugen kannst. Wir sagen, du bist nun fruchtbar. Bist du ein Mädchen kann die Pubertät schon ein bisschen früher, ab acht Jahren, beginnen. Meistens beginnt sie jedoch mit elf Jahren. Dir wachsen Haare unter den Achseln und an der Vagina. Deine Hüfte wird breiter, außerdem wachsen deine Brüste. Deine Stimme kommt in den Stimmbruch, auch sie wird tiefer. Bei Mädchen bemerken wir den Stimmbruch meist nicht. Nach einiger Zeit bekommst du deine erste Monatsblutung wir nennen sie auch Menstruation. Die Menstruation zeigt dir, dass du nun durch Geschlechtsverkehr Kinder bekommen kannst. Man sagt, du bist nun fruchtbar. Während der Pubertät bist du eventuell unzufrieden mit deinem Aussehen. Du kannst Pickel bekommen und manchmal wachsen einige Teile des Körpers schneller als andere. Während der Pubertät werden Haare sowie Haut schneller fettig und dein Schweiß fängt an, stärker zu riechen. Aber keine Sorge! Du kannst einfach etwas mehr auf deine Hygiene achten, indem du häufiger duscht und Pflegeprodukte benutzt. Aber nicht nur dein Körper verändert sich, sondern auch die Art, wie du denkst und dich benimmst. Deine Freunde werden dir meistens wichtiger und deine Eltern können dich häufiger stören. Du möchtest vielleicht öfter allein sein, über dich selbst bestimmen und du bist manchmal traurig oder glücklich und weißt gar nicht, warum. Da sich dein Aussehen und dein Verhalten so sehr verändern, wirst du vielleicht unsicher und schüchtern. Und wenn du dich verliebst, dann möchtest du der anderen Person nun nah sein, sie küssen und erforschen. In der Pubertät verändert sich wirklich viel. Lass uns kurz wiederholen, worum es heute ging: Dein Körper verändert sich. Und du verhältst dich anders, was dein Leben ganz schön durcheinander bringen wird. Nach einiger Zeit kannst du sogar selbst Kinder zeugen. Aber denke immer daran: Alle Erwachsenen haben das erlebt. Falls du über die Pubertät reden möchtest, kannst du mit Personen sprechen, denen du vertraust. Auch Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter sowie Lehrkräfte können dir helfen. Tschüss und bis zum nächsten Mal!

0 Kommentare

Mein Körper – Pubertät Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Mein Körper – Pubertät kannst du es wiederholen und üben.
  • Wann beginnt die Pubertät?

    Tipps

    Die Pubertät ist die Zeit, in der sich dein Körper stark verändert. Bei Mädchen beginnt sie etwas früher als bei Jungen.

    Lösung

    Mit der Pubertät beginnt sich dein Körper stark zu verändern. Der Startzeitpunkt der Pubertät ist für jeden etwas unterschiedlich. Bei Mädchen fängt sie aber früher an als bei Jungen.

  • An welchen Körperstellen wachsen in der Pubertät neue Haare?

    Tipps

    In der Pubertät wachsen bei Jungen an mehr Körperstellen neue Haare als bei Mädchen.

    Lösung

    In der Pubertät wachsen sowohl bei Jungen als auch bei Mädchen Haare unter den Achseln.

    Bei Mädchen wachsen neue Haare außerdem an der Vagina.

    Jungen bekommen zusätzliche Haare am Glied, am Hodensack und im Gesicht (Bart).

  • Welche körperlichen Veränderungen können in der Pubertät für Probleme sorgen?

    Tipps

    Welche der genannten Veränderungen betreffen deinen Körper?

    Lösung

    So verändert sich dein Körper in der Pubertät:

    • Haut und Haare werden fettiger und es kann sein, dass du Pickel bekommst.
    • Dein Schweiß fängt an, stärker zu riechen.
    • Manchmal wachsen bestimmte Körperteile schneller als andere, sodass sie verschieden groß sind.
    Durch diese starken Veränderungen, kann es passieren, dass du mit deinem Aussehen unzufrieden bist.

  • Was verändert sich in der Pubertät nur bei Mädchen und was nur bei Jungen?

    Tipps

    Die Menstruation wird auch Monatsblutung genannt.

    Mädchen und Jungen haben beide einen Stimmbruch, aber er ist nur bei einem Geschlecht deutlich hörbar.

    Lösung

    In der Pubertät verändern sich die Körper von Mädchen und Jungen etwas unterschiedlich:

    • Jungen bekommen breitere Schultern, einen deutlich hörbaren Stimmbruch und den ersten Samenerguss.
    • Mädchen bekommen breitere Hüften, größere Brüste und ihre erste Menstruation.
    Der erste Samenerguss oder die erste Menstruation sind wichtige Ereignisse. Ab diesem Moment sind Mädchen und Jungen fruchtbar, das heißt, sie können durch Geschlechtsverkehr Kinder zeugen.

  • Was ist die Pubertät?

    Tipps

    Wir Menschen wachsen von Geburt an. Die Pubertät ist ein bestimmter Zeitraum in diesem Wachstum.

    Lösung

    Die Pubertät ist der Zeitraum, in dem du dich stark veränderst. Dein Körper, dein Denken und dein Benehmen wandeln sich von dem eines Kindes zu dem einer erwachsenen Person.

  • Wie verändert sich dein Denken und Benehmen in der Pubertät?

    Tipps

    In der Pubertät kann es passieren, dass du mehr Zeit mit Gleichaltrigen verbringen willst.

    Lösung

    In der Pubertät verändert sich dein Körper stark. Aber auch dein Denken und dein Benehmen können sich wandeln:

    • Freunde werden dir immer wichtiger, mit deinen Eltern willst du dagegen weniger Zeit verbringen.
    • Deine Gefühle schwanken oft und du weißt manchmal gar nicht, warum du glücklich oder traurig bist.
    • Aufgrund der vielen körperlichen Veränderungen kann es sein, dass du schüchterner wirst.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.280

Lernvideos

42.385

Übungen

37.448

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden