30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Konzentrationlager Auschwitz-Birkenau & -Monowitz

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.3 / 3 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Zeitreise
Konzentrationlager Auschwitz-Birkenau & -Monowitz
lernst du in der Oberstufe 7. Klasse - 8. Klasse - 9. Klasse

Grundlagen zum Thema Konzentrationlager Auschwitz-Birkenau & -Monowitz

Am ersten März 1941 besichtigt der Reichsführer der SS, Heinrich Himmler, das Konzentrationslager Auschwitz. Er ordnet den Ausbau der Anlage an und befielt außerdem Kommandant Rudolf Höß die Errichtung weiterer Lager.

Transkript Konzentrationlager Auschwitz-Birkenau & -Monowitz

Am 1. März besichtigt der Reichsführer der SS Heinrich Himmler das Konzentrationslager Auschwitz. Er ordnet den Ausbau der Anlage an und befiehlt außerdem Kommandant Rudolf Höß die Errichtung eines weiteren Lagers. Es wird das Lager Birkenau für 100000 Kriegsgefangene drei Kilometer vom Stammlager entfernt. Unweit von den beiden Lagern soll das Lager Monowitz errichtet werden. Die drei Lager Auschwitz 1 Stammlager, 2 Birkenau und 3 Monowitz werden bis ins Detail, gefördert durch die Reichsregierung, entworfen. Insgesamt wird die Anlage bald die größte sein, die zur Vernichtung von Menschen und zur Verwertung ihrer Leichen im nationalsozialistischen Machtbereich besteht und die jemals gebaut wurde. Im Stammlager werden zeitweise polnische Geiseln, Widerstandskämpfer und sogenannte Intelligenzler exekutiert. Birkenau als das größte unter den drei Lagern wird in mehrere Teillager untergliedert. Es nimmt insgesamt eine Fläche von 1.750.000 Quadratmetern ein. Hier werden die Menschen entweder sofort oder durch Arbeit vernichtet. Das Lager Monowitz wird in unmittelbarer Umgebung für die IG Farben Industrie AG errichtet. Dieser Chemiekonzern baut hier seit 1940 umfangreiche Betriebsanlagen. Die Region um den polnischen Ort Oświęcim, zu Deutsch Auschwitz, wird hierfür ausgewählt, weil die Alliierten Bomberverbände nicht so weit vordringen können. Die IG Farben produziert in Auschwitz den zu Rüstungszwecken dringend benötigten Kautschuk-Ersatzstoff Buna. Monowitz unterstehen alle in Oberschlesien bestehende Außenlager von Auschwitz, deren Anzahl auf rund 40 wächst. Hieraus beziehen die Produktionsstätten ihre Arbeitssklaven. Die IG Farben ist einer der Konzerne, die am meisten mit dem Nazi-Regime verbunden sind. Der Konzernvorstand fasst den Krieg als Gelegenheit auf, sich ein Weltmonopol zu schaffen. Rücksichtslos greift er dazu in die Eigentumsverhältnisse ausländischer Unternehmen ein und beutet Kriegsgefangene, KZ-Häftlinge und Juden aus. Fast eine halbe Million Tote zählt man schließlich in Monowitz und Nebenlagern. Auch für medizinische Versuche an Menschen liefert die IG Farben an die SS Chemikalien oder Impfstoffe. Der Wehrmacht sichert der Konzern die Mindestversorgung mit Treibstoff, Sprengstoff und Giftgas. Wer hier inhaftiert wird, hat kaum eine Chance mit dem Leben davonzukommen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.009

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.231

Lernvideos

42.207

Übungen

37.304

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden