30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Aktion T4

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 5.0 / 4 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Zeitreise
Aktion T4
lernst du in der Oberstufe 6. Klasse - 7. Klasse - 9. Klasse

Grundlagen zum Thema Aktion T4

Die Euthanasiemorde in der NS-Zeit oder Aktion T4 ist eine nach dem Zweiten Weltkrieg gebräuchlich gewordene Bezeichnung für die systematische Ermordung von mehr als 100.000 Psychiatrie-Patienten und behinderten Menschen durch SS-Ärzte und -Pflegekräfte von 1940 bis 1941. Am 24. August 1941 wurde die Aktion offiziell gestoppt, später dezentral fortgesetzt.

Transkript Aktion T4

Im Deutschen Reich ordnet Reichskanzler Adolf Hitler am 24. August die Beendigung der sogenannten Aktion T4 an. Der Massenmord an psychisch Kranken, die von den Nationalsozialisten als lebensunwert betrachtet werden, wird damit gestoppt. Trotz strengster Geheimhaltung waren immer wieder Informationen über Morde an die Öffentlichkeit gelangt. Vor allem die Kirchen wollten diese Praxis nicht hinnehmen. Pflegepersonal und Ärzte hatten seit 1939 die Aussonderung der Kranken vorgenommen. Sie wurden vornehmlich in Gaswagen erstickt. Die Abgase der Motoren wurden dabei entweder in die Wagen selbst oder in spezielle Kammern geleitet. So entledigte man sich schon während des Transportes der Opfer. Über 70.000 Menschen wurden dabei umgebracht und verbrannt. Durch die Strafanzeige wegen Mordes gegen Unbekannt des Bischofs Clemens Graf von Galen war diese Praxis unhaltbar geworden.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.238

Lernvideos

42.263

Übungen

37.363

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden