30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Medien

Was sind Medien? Wozu brauche ich Medien? Werbung untersuchen, Warum gibt es Werbung? Computer

Was sind Medien?

Hast du schon mal versucht jemandem etwas mitzuteilen, der nicht in deiner Nähe war? Du könntest die Person zum Beispiel mit dem Telefon anrufen oder einen Brief verschicken. Du kannst aber auch eine E-Mail schreiben oder mit der Person im Internet chatten. Telefon, Brief, E-Mail und Chat sind dafür da, Informationen zu übermitteln. Sie werden Medien genannt. Mithilfe von Medien kannst du Menschen etwas mitteilen, die gerade weit entfernt sind. Sie können in der gleichen Stadt sein oder am anderen Ende der Erde, das ist ganz egal! Wenn du vielen Menschen gleichzeitig eine wichtige Information mitteilen möchtest, kannst du dafür das Fernsehen oder die Zeitung nutzen. Auch das sind Medien. Da durch das Fernsehen und die Zeitung eine Masse von Menschen gleichzeitig informiert wird, werden sie auch Massenmedien genannt. Medien dienen also zum Austausch von Informationen. Den Austausch von Informationen nennt man Kommunikation. Medien.jpg

Wie funktionieren Medien?

Medien können zur Information oder zur Unterhaltung genutzt werden. Wenn du dir zum Beispiel eine Fernsehsendung über Tiere anschaust, dann erfährst du wichtige Informationen zu diesem Thema. Schaust du aber eine Spielshow, dann nutzt du den Fernseher zur Unterhaltung. Das ist lustig und macht Spaß. Wolltest du schon immer mal wissen, wie eine Fernsehsendung gemacht wird? Hinter den 30 Minuten Programm steckt nämlich eine ganze Menge Arbeit! Mit sofatutor kannst du einen Blick hinter die Kulissen werfen. Vor vielen tausend Jahren gab es noch kein Fernsehen. Aber schon damals nutzten die Menschen Medien. Auch in der Vergangenheit haben die Menschen Informationen ausgetauscht. So haben die Menschen in der Steinzeit zum Beispiel Rauchzeichen oder Trommeln benutzt, um sich gegenseitig vor Gefahren zu warnen.

Höhlenmensch_Rauchzeichen__unten_(1).jpg

Umgang mit Medien

Beim Umgang mit Medien gibt es einiges zu beachten. Nicht jede Information, die dir von den Medien übermittelt wird, ist tatsächlich wahr. Jeder Mensch kann ins Internet stellen, was er will. Deshalb findest du im Internet manchmal auch Informationen, die falsch sind. Stell dir vor: Es gibt sogar Menschen, die mit Absicht falsche Behauptungen verbreiten! Da ist Vorsicht angebracht. Die Lösung dafür ist einfach. Suche nach dem Thema auch in anderen Medien und vergleiche die Informationen miteinander. Findest du die gleiche Aussage in einem anderen Medium? Bücher werden immer von mehreren Menschen überprüft, bevor sie verkauft werden. Es ist also eine gute Idee, in der Bücherei nach einem passenden Buch zu fragen.

Auch bei der Werbung musst du aufpassen. Jede Werbung wird von Menschen erfunden. Diese Menschen wollen unbedingt ein Produkt verkaufen. Dabei ist es ihnen egal, ob du diese Sache wirklich brauchst. Hauptsache du kaufst etwas und sie verdienen damit Geld. Um dieses Ziel zu erreichen, übertreiben sie in der Werbung stark und lügen manchmal sogar. Oft klingt Werbung sehr verlockend und verspricht dir, dass es dir nach dem Kauf besser geht. Du solltest dich deshalb immer fragen, ob du diese Sache wirklich brauchst. Denn es kann schnell passieren, dass du dein ganzes Taschengeld für Dinge ausgibst, die dich nach kurzer Zeit nicht mehr interessieren. Viele Gegenstände kannst du dir auch ausleihen. Vielleicht hat eine Freundin oder ein Freund von dir dieses Spielzeug aus der Werbung auch schon und ihr könnt zusammen damit spielen.

Leelee_von_hinten_am_Schreibtisch.jpg

Wichtig ist auch, dass du keine persönlichen Informationen über dich preisgibst. Das gilt vor allem für das Internet. Das hat einen einfachen Grund: Das Internet vergisst nie. Es gibt keine Möglichkeit, Dinge aus dem Internet wieder zu löschen. Vielleicht findest du das Foto oder die Streich-Geschichte in ein paar Jahren richtig peinlich und ärgerst dich dann, dass sie im Internet von jedem gesehen werden können. Überlege dir also gut, was du im Internet von dir zeigst. Eine andere wichtige Information ist dein Name. Denk dir fürs Internet einen Spitznamen aus. Das kann richtig Spaß machen. Wichtig ist dabei, dass dein echter Name und dein Alter nicht erkennbar sind. Wie alt du bist oder wie du heißt geht Fremde nichts an - und deine Freunde und Familie wissen das sowieso schon!

Viele unserer heutigen Medien gibt es erst seit ein paar Jahrzehnten. Deshalb werden Internet, Handy und Tablet auch neue Medien genannt. Die neuen Medien ermöglichen, sich jederzeit zu informieren, tolle Erlebnisse als Foto oder Video festzuhalten und anderen zu zeigen. Außerdem können Menschen so andere Menschen auf der ganzen Welt kennen lernen und sich mit ihnen austauschen. Das sind unglaubliche Möglichkeiten, die das menschliche Leben bereichern können. Es ist aber auch wichtig, ein Gleichgewicht zu finden. Manche Menschen sind so fasziniert von den neuen Medien, dass sie süchtig werden. Aber die wirklichen Abenteuer finden nicht vorm Fernseher oder Smartphone statt, sondern beim Spielen mit anderen Kindern oder mit deiner Familie.

Du siehst, dass Medien gute und schlechte Eigenschaften haben. Wenn du sie verantwortungsbewusst nutzt, können sie dir helfen und tolle Möglichkeiten eröffnen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lernen mit unseren Videos zu diesem spannenden Thema!