30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

31. Mai 1916 – der Beginn der Skagerrakschlacht

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 5.0 / 3 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team History
31. Mai 1916 – der Beginn der Skagerrakschlacht
lernst du in der Unterstufe 4. Klasse - Oberstufe 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Grundlagen zum Thema 31. Mai 1916 – der Beginn der Skagerrakschlacht

Inhalt

31. Mai 1916 – Schlacht von Skagerrak

Während des Ersten Weltkriegs kam es 1916 vor Jütland (Dänemark) zur Skagerrakschlacht, einer der größten Seeschlachten der Geschichte.

Wann war die Skagerrakschlacht, wer kämpfte in dieser Schlacht und wer hat die Skagerrakschlacht schließlich gewonnen? War dies die größte Seeschlacht aller Zeiten? Die Erklärung zu den Fragen rund um das Thema Skagerrakschlacht sowie eine Zusammenfassung, zum Beispiel für ein kurzes Referat, findest du in diesem Lerntext.

Was war der Grund für die Skagerrakschlacht?

Mit Beginn des Kriegs wurde die britische Seeblockade verhängt. Diese Blockade schnitt Deutschland auf dem Seeweg von jeglicher Art Nachschub und Waren ab. Die Royal Navy, die britische Flotte, beherrschte die gesamte Nordsee und drohte jedem deutschen Schiff, das sich aus dem Heimathafen wagte, mit dem Untergang. Zunächst versuchten die Deutschen, die Seeblockade mit U-Booten zu durchbrechen, und versenkten dabei den britischen Passagierdampfer Lusitania, was große internationale Bestürzung auslöste. Mehr dazu erfährst du in dem Video Seeblockade und Untergang der Lusitania.

Ein Jahr später plante die deutsche Flotte einen Vorstoß gegen die Royal Navy vor der Küste Jütlands. Hier im Skagerrak, an der Grenze zwischen Nord- und Ostsee, war ihnen ein Angriff und gleichzeitig ein alternativer Rückzug in die Ostsee möglich. Die Planungen blieben den Briten jedoch nicht unbemerkt – auch sie schickten ein Geschwader (mehrere Kriegsschiffe) in den Skagerrak, wo die Schlacht am 31. Mai 1916 begann.

Karte Skagerrakschlacht

Zum Ablauf und Ausgang der Skagerrakschlacht

Die etwa 250 beteiligten Schiffe der Skagerrakschlacht trafen am Nachmittag des 31. Mai aufeinander, womit das größte und einzige Seegefecht des Ersten Weltkriegs begann. Die Schlacht endete mit Eintritt der Dunkelheit einen Tag später am 1. Juni 1916. Die deutschen Schiffe nutzten den Schutz der Nacht für den Rückzug aus der Skagerrakschlacht.

Trotz der deutlich höheren Verluste auf der britischen Seite ging die Skagerrakschlacht unentschieden aus und endete ohne Sieger. Beide Flotten verloren in der Skagerrakschlacht mehrere Schiffe und viele Menschenleben. Die Deutschen beklagten über 2 500 Mann und verloren fünf Kreuzer, ein Linienschiff sowie fünf Torpedoboote. Auf der britischen Seite kostete die Schlacht über 6 000 Menschen das Leben und die Royal Navy büßte zudem drei Schlachtkreuzer, drei Panzerkreuzer und acht Zerstörer ein. Die Wracks der Skagerrakschlacht liegen bis heute auf dem Grund der Nordsee. Auch der berühmte deutsche Dichter Gorch Fock, der mit bürgerlichem Namen Johann Kinau hieß, verlor bei seinem Dienst auf dem Kreuzer Wiesbaden sein Leben.

Trotz des gefeierten Erfolgs der Deutschen gegen die Briten behielten diese ihre Vorherrschaft auf See. Eine von deutscher Seite aus geplante Schlacht im Herbst 1918 im englischen Kanal fand aufgrund einer Matrosenmeuterei nie statt. So kam es bis zum Kriegsende zu keinem weiteren Vorstoß der deutschen Kriegsmarine gegen die Briten auf dem Seeweg.

Die Skagerrakschlacht – ein kurzer Steckbrief

Die Schlacht im Skagerrak gilt als die größte Seeschlacht aller Zeiten. In diesem Steckbrief erhältst du dazu einen kurzen Überblick.

Steckbrief zur Skagerrakschlacht
Zeit 31. Mai bis 1. Juni 1916
Beteiligung deutsche Kriegsmarine und britische Royal Navy
Lage im Skagerrak vor Jütland, wo Nord- und Ostsee aufeinandertreffen
Grund Seeblockade der Briten hindert Schiffsverkehr der Deutschen im Ersten Weltkrieg.
Schiffe insgesamt 250 Schiffe; Kreuzer, Torpedoboote, Zerstörer etc.
Verluste insgesamt 25 Schiffe und über 8 600 Soldaten
Sieg kein Sieger, Schlacht endet unentschieden.

Transkript 31. Mai 1916 – der Beginn der Skagerrakschlacht

  1. Mai 1916: Mit Beginn der Skagerrakschlacht zwischen der deutschen Kriegsmarine und der britischen Royal Navy nimmt das größte Seegefecht des Ersten Weltkriegs seinen Anfang. Es sollte zugleich das letzte Gefecht kaiserlicher Großkampfschiffe bleiben, das trotz der deutlich höheren Verluste auf britischer Seite unentschieden ausging. Die Deutschen verloren fünf Kreuzer, ein Linienschiff und mehrere Torpedoboote mit insgesamt über 2.500 Mann. Die Briten hatten den Verlust von drei großen Schlachtkreuzern, drei Panzerkreuzern und mehreren Zerstörern mit über 6.000 Mann zu beklagen. Ungeachtet dieses von der deutschen Propaganda gefeierten Erfolges konnte die britische Vorherrschaft auf See nicht gebrochen werden. Die im Herbst 1918 von deutscher Seite geplante Entscheidungsschlacht im englischen Kanal kam aufgrund einer Matrosenmeuterei nicht mehr zustande.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.590

sofaheld-Level

5.907

vorgefertigte
Vokabeln

10.220

Lernvideos

42.305

Übungen

37.376

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden