Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Die Nominalisierung von Adjektiv und Verb

Die Nominalisierung von Adjektiven und Verben bedeutet, dass Wörter, die normalerweise keine Nomen sind, als Nomen im Satz genutzt werden. Dazu gehören Artikel, Mengenangaben, Präpositionen und Pronomen. Um nominalisierte Adjektive zu erkennen, achte auf Signalwörter wie "alles", "das" oder Possessivpronomen. Interessiert? Dies und vieles mehr findest du im folgenden Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.0 / 821 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Die Nominalisierung von Adjektiv und Verb
lernst du in der Unterstufe 1. Klasse - 2. Klasse - 3. Klasse - 4. Klasse

Die Nominalisierung von Adjektiv und Verb Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Nominalisierung von Adjektiv und Verb kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme den Hinweis auf die Nominalisierung.

    Tipps

    Nominalisierung/Substantivierung = Wort, das kein Nomen ist, wird im Satz als Nomen verwendet.

    → Dieses musst du großschreiben!

    Präposition + Artikel:

    • in dem = im
    • bei dem = beim
    • an dem = am

    Lösung

    Folgende Wörter weisen auf eine Nominalisierung hin:

    • Mengenangaben: alles, etwas, nichts, genug, manches
    • Präposition und Artikel: im, am, ins
    • Pronomen: sein, unser, dein
    • Artikel: der, die, das

  • Bestimme die Art der Nominalisierung.

    Tipps

    Mengenangaben wie viel, wenig, nichts, alles stehen oft vor nominalisierten Adjektiven.

    Nominalisierte Verben können auch von einem Adjektiv begleitet werden:

    • das heimliche Abschreiben

    Adjektive erfragst du mit „Wie?“.

    Lösung

    Alle Nominalisierungen werden großgeschrieben. Besonders häufig werden Adjektive und Verben als Nomen gebraucht. Oft ist auch die Mengenangabe der Grund für das nominalisierte Adjektiv (etwas Gelbes, wenig Gutes).

  • Bestimme die richtige Schreibweise.

    Tipps

    Eine Mengenangabe ist beispielsweise etwas. Sie ist ein Signal für eine Nominalisierung:

    • Etwas Besseres fällt dir nicht ein?

    Es gibt verschiedene Pronomen, die vor Nominalisierungen stehen können:

    • mein, dein, sein, unser ...

    Adjektive kannst du steigern, dann schreibst du sie klein:

    • kurz – kürzer – am kürzesten

    Auch versteckte Artikel (bei + dem = beim) können anzeigen, dass es sich um eine Nominalisierung handelt.

    Lösung

    Damit du die Nominaliserung richtig schreibst, musst du die hinweisenden Wörter erkennen können. Wenn eines der oben genannten Wörter vor einem anderen steht, handelt es sich sehr wahrscheinlich um ein Nomen. Dieses wird dann großgeschrieben:

    • das tägliche Arbeiten
  • Vervollständige die Regeln zur Nominalisierung.

    Tipps

    Artikel begleiten Nomen, werden aber selbst nicht zum Nomen.

    Nomen werden auch als Substantive bezeichnet.

    Lösung

    Alles lässt sich auf eine Regel zusammenfassen: Nomen werden immer großgeschrieben. Beispiele für Nomen und Nominalisierungen sind:

    • das laute Lachen,
    • lautes Lachen,
    • die Lache.
  • Bestimme die Nominalisierung der Verben und Adjektive.

    Tipps

    Auf der rechten Seite sind die Verben und Adjektive großgeschrieben, weil sie nominalisiert sind, also wie Nomen gebraucht werden.

    Die meisten Nominalisierungen erkennst du genau wie auch normale Nomen am Artikel der, die, das.

    Manchmal ist der Artikel mit einer Präposition verschmolzen:

    • beim = bei + dem

    Auch nominalisierte Verben können von einem Adjektiv begleitet werden:

    • Das tägliche Aufräumen ist für Deri zur Gewohnheit geworden.
    Lösung

    Neben Verben können Adjektive nominalisiert werden:

    • Das Tollste waren die fliegenden Raumschiffe.
    Achte immer auf Artikel, Pronomen oder Mengenangaben, die dir Hinweise auf eine Nominalisierung geben können.

  • Wende die Regeln zur Nominalisierung an.

    Tipps

    Adjektive werden normalerweise kleingeschrieben.

    • der spitzeste Gipfel
    • am spitzesten

    Achte auf versteckte Artikel, etwa:

    • beim = bei + dem
    • zum = zu + dem
    Artikel weisen oft auf eine Nominalisierung hin!

    Mengenangaben werden kleingeschrieben.

    Wenn es keinen Hinweis auf eine Nominalisierung gibt, dann ist es auch keine.

    Lösung

    Hier musst du noch einmal genau hinschauen, ob die Wörter nominalisiert wurden. Entscheide nach den gelernten Regeln: Findest du ein Wort, das auf ein Nomen hinweist? Artikel? Pronomen? Mengenangabe? Falls ja, dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Nominalisierung.