Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Geometrische Grundbegriffe – Überblick

Tauche ein in die Welt der geometrischen Grundbegriffe: Punkt, Strecke, Strahl, Gerade, Winkel, Fläche und Körper. Erfahre, was sie bedeuten und wie sie in der Geometrie verwendet werden. Interessiert? Dies und mehr findest du im folgenden Video!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.1 / 1300 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Geometrische Grundbegriffe – Überblick
lernst du in der Unterstufe 1. Klasse - 2. Klasse

Geometrische Grundbegriffe – Überblick Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Geometrische Grundbegriffe – Überblick kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme die korrekten Aussagen zu geometrischen Grundbegriffen.

    Tipps

    Hier schneiden sich zwei Geraden.

    Dieses geometrische Konstrukt heißt Strecke.

    Lösung

    Diese Aussagen sind falsch:

    „Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten heißt Gerade. Sie hat keine Kurven und eine endliche Länge.“

    • Dieses geometrische Objekt heißt Strecke. Eine Gerade kommt aus dem Unendlichen und verschwindet dort.


    Diese Aussagen sind richtig:

    „Ein Punkt ist ein geometrische Objekt, das keine Ausdehnung besitzt.“

    • Natürlich hat jeder Punkt, den du auf ein Blatt Papier zeichnest, eine kleine Ausdehnung. Man nimmt allerdings an, dass das mathematische Objekt, das er darstellt, keine Ausdehnung besitzt.
    „Schneiden sich zwei Geraden, entsteht zwischen ihnen immer ein Winkel.“

    • Winkel beschreiben die verschiedenen Möglichkeiten, wie zwei Längen zueinander stehen können. Deshalb spannen zwei sich schneidende Längen immer einen Winkel auf.
    „Schneiden sich zwei Geraden nicht im rechten Winkel, entsteht zwischen ihnen immer ein spitzer und ein stumpfer Winkel.“

    • Eine Seite einer Geraden spannt einen Winkel von $180^{\circ}$ auf. Wird dieser Winkel durch eine weitere Gerade in zwei ungleich große Stücke geteilt, muss einer der beiden Winkel spitz $(\alpha<90^{\circ})$ und der andere stumpf sein $(\beta>90^{\circ})$.
  • Beschreibe die Eigenschaften von Flächen und Körpern.

    Tipps

    Dies ist eine Fläche, die nur von einer gekrümmten Linie umgeben wird.

    Das ist ein Körper, der nur von einer gekrümmten Fläche umgeben wird.

    Lösung

    So kannst du den Lückentext vervollständigen:

    „Eine Fläche ist in Länge und Breite begrenzt. Der Inhalt dieser Begrenzungen heißt Flächeninhalt. Sie kann von beliebig vielen Linien begrenzt sein, auch von Kurven. Eine Fläche, die von einer gekrümmten Linie begrenzt wird, ist beispielsweise ein Kreis. Die gesamte Länge der Begrenzungslinien nennt man Umfang.“

    • Eine Fläche ist ein zweidimensionales geometrisches Objekt, deshalb wird es von zwei Längen (Länge und Breite) begrenzt.
    „Ein Körper hat eine Länge, eine Breite und eine Höhe. Der Inhalt des Körpers heißt Volumen. Körper sind begrenzt von Flächen. Diese können alle möglichen Formen annehmen. Sie können auch gekrümmt sein. Ein Beispiel für einen Körper, der nur von einer gekrümmten Fläche begrenzt wird, ist eine Kugel. Die Summe aller Begrenzungsflächen eines Körpers heißt Oberfläche.

    • Ein Körper ist ein dreidimensionales geometrisches Objekt. Er dehnt sich in alle drei Richtungen des Raumes (Länge, Breite und Höhe) aus.
  • Ermittle die Eigenschaften bestimmter geometrischer Figuren.

    Tipps

    Eine Fläche besitzt einen Inhalt und wird durch eine Linie begrenzt.

    Der Inhalt eines Körpers heißt Volumen. Das Volumen ist durch eine Fläche begrenzt.

    Lösung

    So kannst du die Bezeichnungen zuordnen:

    • Eine Punkt hat keine Ausdehnung.
    • Eine Gerade ist unendlich lang.
    • Ein Kreis ist eine Fläche und besitzt einen Flächeninhalt und einen Umfang.
    • Ein Würfel ist ein Körper, der eine Oberfläche und ein Volumen besitzt.
  • Ordne die Bezeichnungen den geometrischen Figuren zu.

    Tipps

    Wir beginnen bei der dreidimensionalen Figur, betrachten dann die zweidimensionale und schließen mit den verschiedenen eindimensionalen Strukturen ab. Diese unterscheiden sich durch die Existenz von Anfangs- bzw. Endpunkten.

    Lösung

    Den Lückentext kannst du mit Informationen aus dem Video beantworten. Wir beginnen bei der dreidimensionalen Figur, betrachten dann die zweidimensionale und schließen mit den verschiedenen eindimensionalen Strukturen ab. Diese unterscheiden sich durch die Existenz von Anfangs- bzw. Endpunkten:

    „Ein Körper ist eine dreidimensionale Figur, die durch Flächen begrenzt ist. Er hat ein Volumen und eine Oberfläche. Beispiele dafür sind eine Kugel, ein Quader, oder eine Pyramide.“

    „Eine Fläche ist zweidimensional und wird durch Seitenlängen begrenzt. Sie hat einen Flächeninhalt. Beispiele für Flächen sind ein Kreis, ein Quadrat oder eine Raute.“

    „Eine Gerade ist unendlich lang und hat keine Kurven. Sie kann durch zwei Punkte im Raum aufgestellt werden.“

    „Ein Strahl hat einen Anfang, aber kein Ende. Er verschwindet im Unendlichen.“

    „Eine Strecke hat einen Anfangs- und einen Endpunkt. Die Entfernung zwischen diesen beiden Punkten kann gemessen werden.“

    • Alle diese Linien sind gerade. Die Gerade hat jedoch kein Anfang und kein Ende, der Strahl hat einen Anfang und kein Ende und die Strecke hat Anfang und Ende.
  • Gib die Bezeichnungen verschiedener geometrischer Figuren wieder.

    Tipps

    Ein Würfel ist ein Körper, der durch seine Oberfläche begrenzt wird.

    Lösung

    Die Linie ist ein Strahl; sie hat einen Anfangs- aber kein Endpunkt.

    Der Winkel ist ein rechter Winkel. Die beiden Linien stehen senkrecht aufeinander.

    Die Fläche ist die Oberfläche eines Würfels.

    Der Körper ist ein Würfel.

  • Erschließe die Berechnung einfacher Flächen und Volumen.

    Tipps

    Falls du Probleme hast, Flächen von Volumina zu unterscheiden, schau dir die Einheit der Größe an. Flächeneinheiten werden immer zur zweiten Potenz erhoben (z. B. $\text{m}^2$). Volumeneinheiten zur dritten (z. B. $\text{m}^3$).

    Lösung

    So kannst du den Lückentext vervollständigen:

    „Ein Quadrat ist eine Fläche, die von zwei gleich langen Seitenlängen $a$ begrenzt ist. Du kannst den Flächeninhalt des Quadrats berechnen, indem du die beiden Seitenlängen miteinander multiplizierst, also:

    $A=a \cdot a =a^2$

    Hast du ein Quadrat mit Seitenlänge $a=3~\text{m}$ gegeben, ergibt sich für den Flächeninhalt:

    $A=(3~\text{m})^2 = 3^2 \cdot ~\text{m}^2=9~\text{m}^2$“

    • Um Flächen und Volumina zu berechnen, setze deine gegebenen Längen in die Formel zur Berechnung ein.
    „Ein Würfel ist ein Körper, der von sechs quadratischen Flächen begrenzt wird. Alle Kantenlängen $a$ eines Würfels sind gleich lang. Du kannst das Volumen des Würfels bestimmen, indem du seine Kantenlängen drei mal mit sich selbst multiplizierst.

    $V=a \cdot a\cdot a =a^3$

    Hast du einen Würfel mit Kantenlänge $a=3~\text{m}$ gegeben, ergibt sich für das Volumen:

    $A=(3~\text{m})^3 = 3^3 \cdot ~\text{m}^3=27~\text{m}^3$“

    • Falls du Probleme hast Flächen von Volumina zu unterscheiden, schau dir die Einheit der Größe an. Flächeneinheiten werden immer zur zweiten Potenz erhoben (z. B. $\text{m}^2$). Volumeneinheiten zur dritten (z. B. $\text{m}^3$).