30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Stauffenberg-Attentat

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.6 / 8 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Zeitreise
Stauffenberg-Attentat
lernst du in der Oberstufe 6. Klasse - 7. Klasse - 9. Klasse

Grundlagen zum Thema Stauffenberg-Attentat

Am 20. Juli 1944 platziert Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg bei einer Besprechung eine Bombe am Kartentisch neben Adolf Hitler. Die Sprengladung detoniert. Stauffenberg ruft in Berlin an und setzt Operation „Walküre“ in Gang, die Übernahme der Regierung. Doch Adolf Hitler hat überlebt.

Transkript Stauffenberg-Attentat

  1. Der Führer zeigt sich seinem Volk nicht mehr. Er verkriecht sich in die Bunker der Wolfsschanze in Ostpreußen. Dort finden die militärischen Lagebesprechungen statt. Am 20. Juli 1944 platziert Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg bei einer solchen Besprechung eine Bombe am Kartentisch. Unter einem Vorwand verlässt er den Raum. Die Sprengladung detoniert. Stauffenberg ruft in Berlin an und setzt die Operation Walküre in Gang, die Übernahme der Regierung. Doch Adolf Hitler hat überlebt. Er lässt die aufständischen Offiziere verhaften. Stauffenberg und weitere Widerständler werden noch in derselben Nacht hingerichtet. Himmlers SS setzt Hunderte von Waren oder vermeintlichen Widerstandskämpfern fest. Ihnen wird ein Schauprozess vor dem berüchtigten Volksgerichtshof gemacht. Ich habe gedacht an die vielen Morde. Morde? Sie sind ja ein schäbiger Lump! Sprechen Sie die unter der Gemeinheit. Eine Kamera hält Richter Freislers schändliche Prozessführung fest. Er überzieht die Widerstandskämpfer mit Hohn und Spott. Die Urteile stehen schon vorher fest. Kann man ja kein Wort glauben. Sie werden mit dem Tode bestraft. Ihr Vermögen verfällt dem Reich.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.575

sofaheld-Level

5.805

vorgefertigte
Vokabeln

10.216

Lernvideos

42.307

Übungen

37.382

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden