30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Poetry analysis – Wie analysiere ich ein Gedicht?

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.8 / 19 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Camilla
Poetry analysis – Wie analysiere ich ein Gedicht?
lernst du im 6. Lernjahr - 7. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Poetry analysis – Wie analysiere ich ein Gedicht?

Inhalt

Poetry analysis – Gedichtsanalysen auf Englisch

Gedichte sind eine der ältesten Formen des künstlerischen Schreibens. Oftmals kann man Gedichte als kurze Texte oder auch Geschichten verstehen, die eine Aussage haben und meist auch mehrere Interpretationen zulassen.

Wie schreibt man also eine poem analysis – eine Gedichtsanalyse auf Englisch? In diesem Text wird dir die poem analysis einfach erklärt. Du erhältst hier auch einige Beispiele und useful phrases für eine poem analysis.

Poem analysis – Inhalt

Der Aufbau einer Gedichtsanalyse auf Englisch ist immer ähnlich. Allerdings kann die Reihenfolge der Merkmale, die du beschreibst, ganz unterschiedlich sein. Der genaue Aufbau deiner poem analysis hängt davon ab, wie und aus welcher Perspektive du das Gedicht analysierst und interpretierst. Es gibt einige Aspekte an jedem Gedicht, die dir mehr über mögliche Interpretationen und die Poetin oder den Poet hinter dem Gedicht verraten.

Auf folgende Merkmale solltest du das Gedicht untersuchen:

Poetry analysis checklist

Der genaue Aufbau deiner poem analysis ist auch von deiner jeweiligen Aufgabenstellung abhängig. Lies diese also genau, damit du weißt, was von dir verlangt wird.

Poem analysis – Vorbereitung

Bevor du ein Urteil über das Gedicht fällen kannst, solltest du es mehrmals lesen. Dabei kann es auch helfen, das Gedicht einmal laut vorzulesen, um einen besseren Eindruck über die Melodie, das Reimschema und das Versmaß des Gedichts zu bekommen. Lass dir beim Lesen Zeit, denn Gedichte stecken voller kleiner Details, die man schnell übersehen kann.

Poem analysis – Einleitung

Wie auch in anderen Analysen beginnst du mit einer kurzen Einleitung. Du beschreibst als Erstes grob das Thema oder die Handlung des Gedichts.

  • The poem “After Apple-Picking” written by Robert Frost is about a narrator who reminisces about the end of apple harvest, the coming of winter and his own life.

In deiner Einleitung gibst du den Leserinnen und Lesern deiner Analyse grundlegende Informationen zu deinem Gedicht. Folgendes solltest du versuchen, zu beleuchten:

Aspekt Beispielsatz
Autorin/Autor This poem is written by ...
Erscheinungsjahr The poem was written / published in ...
Kernthema The poem is about ...
Personen/Charaktere The narrator of the poem is ...

Die Erzählerin oder der Erzähler – the narrator/speaker spielt im Gedicht eine wichtige Rolle. Aus welcher Erzählperspektive ist das Gedicht geschrieben?

Poem analysisrhyme and metre

Als ersten Teil der eigentlichen Analyse schaut man sich oft das Reimschema (rhyme) und das Metrum (metre) des Gedichts an – seine äußere Form. Du gehst hierbei in den technischen Aufbau des Gedichts. Das Reimschema ist die Struktur der sich reimenden Wörter im Gedicht. Diese stehen häufig – aber nicht immer – am Ende einer Zeile (line).

Rhyme scheme – das Reimschema

Markiere die Wörter im Gedicht, die sich reimen. So erkennstdu das Reimschema am schnellsten. Hier ist eine Übersicht¹ der gängigsten Reimschemen am Ende von Verszeilen:

Deutsch Englisch Struktur
Paarreim couplet aabb
Kreuzreim alternate rhyme abab
umarmender Reim envelope pattern abba
verschränkter Reim tail rhyme abcabc
Quartett quatrain abcb

The caged bird sings (a)
with a fearful trill (b)
of things unknown (c)
but longed for still (b)
(...)
²

In diesem Beispiel aus dem Gedicht “Caged Bird” von Maya Angelou² handelt es sich um die Reimstruktur abcb. Quartette (quatrains) kommen häufig in Balladen (ballads) vor. Du kannst anhand dieser Reimstruktur also erste Schlüsse auf die Art des Gedichts ziehen.

Metre – das Metrum

Das Versmaß (metre) ist die Betonungsmelodie des Gedichts. Hier schaust du dir an, welche Silben (syllables) in den Zeilen betont und welche unbetont sind. Notiere dir das Versmaß, indem du betonte Silben mit einem / markierst und unbetonte mit einem x. Die erste Zeile aus dem oberen Beispiel sähe dann so aus:

The caged bird sings
x / x /

Es gibt viele verschiedene Versmaße. Für den Anfang sollte es reichen, wenn du beschreibst, ob das Versmaß regelmäßig oder unregelmäßig ist. Ein regelmäßiges metre sorgt für einen melodischen Klang der Zeile, während unregelmäßige metres oft einen anregenden oder auch hektischen Effekt auf die Melodie der Zeile haben können.

Poem analysisStruktur

Als Nächstes beschreibst du die Struktur des Gedichts im Allgemeinen. Wie viele Strophen (stanzas) hat das Gedicht? Haben die Strophen dasselbe Reimschema und Versmaß oder sind sie unregelmäßig aufgebaut? Verrät die Struktur etwas über die Botschaft des Gedichts?

Poem analysislanguage use

Auch der Sprachgebrauch kann ein entscheidender Faktor für die Interpretation eines Gedichts sein. Benutzt die erzählende Person eher formelle Sprache (formal language)? Wird im Gedicht einfaches oder komplexes Vokabular gewählt? Hier sind einige nützliche Phrasen zur Beschreibung der Sprache:

Deutsch Englisch
Im Gedicht wird formelle/informelle Sprache gebraucht. The poem uses formal/informal language.
Die Wortwahl erzeugt eine ... Atmosphäre. The vocabulary used creates an atmosphere of ...
Die freie/unübliche/feste Reihenfolge der Wörter zeigt ... The free/unusual/rigid word order shows ...

In diesem Teil der poem analysis schaust du auch auf stylistic devices (Stilmittel). Diese nennt man auch rhetorical means (rhetorische Mittel).

Poem analysiscontent and context

Nachdem du die technischen Aspekte des Gedichts beschrieben hast, kümmerst du dich um das Inhaltliche. Beschreibe zunächst, was im Gedicht behandelt wird. Im Beispiel von Robert Frost könntest du Folgendes über den content sagen:

  • The narrator talks about a feeling of tiredness at the end of a harvest. He describes the first touch of the winter cold and the feeling of things coming to an end, such as his own life.

Auch der Kontext (context) des Gedichts kann dir etwas über die Aussage, die Botschaft und die möglichen Interpretationen verraten. Weißt du etwas über die Umstände, in denen das Gedicht entstanden ist? Ist es zu einem besonderen Anlass geschrieben worden? Spricht es gesellschaftliche Probleme an?

Poem analysistheme and meaning

Um das Motiv (theme) eines Gedichts und damit auch die beabsichtigte Bedeutung (meaning) des Gedichts zu entschlüsseln, ist es sinnvoll, das Gedicht Zeile für Zeile zu paraphrasieren. Übersetze die Zeilen so gut du kannst in eigene Worte. So erfasst du, was die Zeilen des Gedichts zum Ausdruck bringen möchten.

Mit dieser Methode kannst du sogar Zeilen erwähnen und erklären, die besonders aussagekräftig sind.

  • The use of the metaphor in line 15 indicates the narrator’s love for ancient history.

Poem analysisconclusion

Am Schluss deiner poem analysis fasst du deine Interpretation zusammen. Was ist deine endgültige Interpretation des Gedichts? Hast du vielleicht sogar mehrere? Welchen Effekt hinterlässt das Gedicht nach dem Lesen?

Falls es Teil deiner Aufgabenstellung ist, kannst du im Schlussteil auch deine Meinung zum Gedicht abgeben. Tue dies aber nur, wenn es von dir verlangt wird.

Jetzt weißt du, was es bei einer poem analysis alles zu beachten gibt. Wenn du die Methoden der Gedichtanalyse noch weiter üben möchtest, wirf auch einen Blick in die interaktiven Übungsaufgaben am Ende des Videos.

Quellenangaben zum Thema Poetry Analysis

Transkript Poetry analysis – Wie analysiere ich ein Gedicht?

Hi, my name is Camilla and I come from England and welcome to the video about poetry analysis. I'm going to be speaking in English the whole time, so maybe you should have a dictionary handy in case there are any words you don't understand. In this video I'm going to show you the order that you can analyze a poem in and what to watch out for - so things that you should focus on. And lastly for each focus point I will give you some useful phrases that you can use in your poetry analysis. And before we get going a useful tip: Remember to read the poem out loud. Most people forget this, but poetry was written to be heard and not just to be read. Great, let's start.   So, after having read the poem a few times you can start by looking at: - What is the subject? What's the situation? This includes what happens in the poem, where it is and when the poem takes place. Some phrases you could use are: - The poem deals with... or - The poem is about... - The poem describes or conveys or presents... - In the poem there is a feeling of... and - The poem shows... or - The poem appears to show...   Next you could look at who the speaker is or the narrator of the poem. And who are the characters in the poem? So you should focus on whether they are male or female or if they are even human. Some phrases you could use in this section: - The narrator of the poem is... - The poem is adressed to... - The speaker wishes to express... and - The function of the narrator is... or - The function of the characters is...     After that we can go a bit deeper into the poem. And this means looking at what type of poem it is or the form of the poem and what rhyme it has or rhyme scheme. And look at the form, what rhythm it has or the rhyme scheme. In this section you can use the relevant words you've learned such as "sonnet" or "limerick". Following phrases might be useful: - The structure of the poem is... - It is possible to recognise the form - The clear rhyming patterns reveal... - The poem has a strong or a weak or a regular rhythm, which...     Now it would be a good idea to look at the vocabulary and the word order. So to look at the register, which means whether the poem is formal or informal, and to identify any unknown words that you may have to check, or maybe they have been written for a purpose. Here are some useful phrases: - The vocabulary creates an atmosphere or a feeling of... - The unusual or relaxed or rigid word order shows... - With such floral/serious/humorous language... - Formal or informal vocabulary, as we see here, creates or makes or demonstrates...     Now we can go even deeper into the poem and look at figurative language or imagery that is used. And in this section you'll have to use the literary terms that you have learned like "Metaphor" or "Simile", you can look at whether things are repeated, whether there is a lot of repetition and a particular choice of vocabulary appears in the poem. For example, you can say: - The frequent use of metaphors displays... - In this simile the image of is portrayed. - Through the powerful allegory one can see that... - Onomatopoeia appears in several places and has the function of...     Now it would be a good idea to look at the poet's attitude and his opinion and his approach. In other words, you want to look at the content of the poem and what the poet might be trying to tell the reader, what message he is writing about and the techniques he uses in order to convey this message. The following phrases may be useful: - The poet wants to express or ask for or protest against or convey... - The poet tries to persuade or convince the reader that... - Judging by ___ it is possible that the poet wishes to... - According to the poet, the poem or subject is... This last phrase you could use in particular if you had read a critique.     It is a good idea to end on your opinion about the poem. So, what do you think of the poem? You should consider the effect it is had on you and how you feel. And don't be afraid to say whether you liked the poem or not. So, you could say: - In my opinion, the piece or poem or rhyme scheme is successful because... - The poem had the effect of making me feel thoughtful or melancholy or happy. - I felt, as a reader, that...     Fantastic, we are at the end. And if you work though that structure you should be able to analyse a poem in English with no problems. So, just remember: - Read the poem out loud. - Analyse with a clear structure and don't forget to express your own opinion. It's very important.   So, thanks very much for listening and good luck with your analysis.   See you soon, bye!

8 Kommentare

8 Kommentare
  1. YES! I pretty much agree with you Oliver K. In my opinon, Camilla's Videos and how she explains in them is increadible good! I wish in the future, we'll be able to learn more from Camilla :) !

    Von Sophia, vor 3 Monaten
  2. Camilla ist die beste :3

    Von Olivier K., vor mehr als einem Jahr
  3. Hahn Joerg,
    Ich hoffe, deine Analyse verlief gut! Vielen Dank für deine Frage. Im Allgemeinen hilft dir das Video zu den Rhetorical Means https://www.sofatutor.com/englisch/videos/rhetorical-means-rhetorische-mittel?topic=1346 um Texte zu analysieren. Um Detailfragen zu klären steht dir unser täglicher Hausaufgaben-Chat zwischen 17-19 Uhr zu Verfügung! Ich hoffe, das hilft dir weiter! Viel Spaß weiterhin beim Schauen unserer Videos. Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor etwa 4 Jahren
  4. Hallo,
    Schönes video, jedoch schreibe ich morgen eine analysis of political speech, worin liegt der unterschied zu der poetry analysis und worauf muss ich achten?
    LG

    Von Hahn Joerg, vor etwa 4 Jahren
  5. tomorrow I`ll write my Abitur-Klausur. I hope that my classmates will
    not be disturbed when - as suggested by you - i`ll read the poem loud
    before anlaysing it (joke!)

    Von Robert Spieß, vor mehr als 7 Jahren
Mehr Kommentare

Poetry analysis – Wie analysiere ich ein Gedicht? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Poetry analysis – Wie analysiere ich ein Gedicht? kannst du es wiederholen und üben.
  • Entscheide, welche Formulierungen in welchem Teil der Gedichtanalyse genutzt werden können. Decide which phrases can be used in which part of a poetry analysis.

    Tipps

    Unter Subject versteht man das Thema eines Gedichtes. Speaker zielt auf den Sprecher, das lyrische Ich, eines Gedichtes ab. Beim Rhyme Scheme geht es um das Reimschema, aber auch um den Rhythmus und Klang, und bei Vocabulary um die Wortwahl und Satzbau.

    Lösung

    Formulierungen, die man verwenden kann, um über das Subject, das Thema des Textes oder die Situation im Text zu reden:

    • The poem deals with ... – Das Gedicht handelt von ...
    • The poem appears to show... – Das Gedicht scheint zu zeigen ...
    • In the poem there is a feeling of... – Im Gedicht gibt es ein Gefühl der / des ...
    Wendungen, um über den Speaker, den Sprecher also das lyrische Ich zu reden:
    • The speaker wishes to express... – Der Sprecher möchte ausdrücken ...
    Häufig wird bei Gedichten eher vom Speaker als vom Narrator gesprochen, denn Erzähler gibt es eher in epischen als in lyrischen Texten. Weitere mögliche Formulierungen sind:
    • The speaker addresses ... – Der Sprecher spricht zu ...
    • The speaker is ... – Der Sprecher ist ...
    Phrasen, um etwas über das Rhyme Scheme, also das Reimschema oder den Rhythmus des Gedichts, auszusagen:
    • The clear rhyming patterns reveal ... – Das klare Reimschema offenbart ...
    • The poem has a regular rhythm, which ... – Das Gedicht hat einen regulären Rhythmus, der ...
    • It is possible to recognise the ... form of the poem. – Es ist möglich die ... Form des Gedichts zu erkennen. Hier könnte z. B. stehen: die abba form oder sonnet form.
    Formulierungen, die man verwenden kann, um über Vocabulary, also die Wortwahl und den Satzbau, zu sprechen:
    • The vocabulary creates an atmoshpere of ... – Das Vokabular erzeugt eine Atmosphäre der / des ...
    • With such floral language ... – Mit so einer blumigen Sprache ...

  • Beschreibe, was man bei einer Gedichtanalyse beachten muss. Describe what you have to keep in mind when analysing a poem.

    Tipps

    Lies dir zuerst den ganzen Text durch, damit du weißt, um was es in etwa geht. Fange dann mit den Lücken an, die dir leichtfallen und bei denen du dir sicher bist; dann bleiben nicht mehr so viele Auswahlmöglichkeiten für die schwierigeren Lücken übrig.

    Poem bedeutet Gedicht, poet bedeutet Dichter.

    Mit figurative language bezeichnet man Stilfiguren, wie z. B. Vergleiche und Personifikationen.

    Lösung
    1. At the beginning of a poetry, you should name the title of the poem, the name of the poet and say when the poem was written. Poem ist das Gedicht, poet ist der Dichter.
    2. When we analyse a poem, we should give information about the subject and the situation. Man sollte also Informationen zum Thema und zur Situation geben, z. B: Worum geht es im Gedicht? Was passiert? Wann? Wo?
    3. In die erste Lücke muss das Wort speaker, also Sprecher eingesetzt werden. In die zweite Lücke muss das Wort characters eingesetzt werden. Bei der Gedichtanalyse sollte man erwähnen, wer das Gedicht spricht, welche Personen bzw. Charaktere im Gedicht auftreten und an wen es sich richtet. In der dritten Lücke in diesem Abschnitt fehlt also ein Teil des Verbs, nämlich addressed.
    4. Hier müssen wir rhyme scheme einsetzen, was wir daran erkennen, dass danach verschiedene rhyme schemes angeführt werden. Ein regelmäßiges Reimschema ist beispielsweise aabb, auch rhyming couplets genannt. In die zweite Lücke muss das Wort rhythm, also Rhythmus, eingefügt werden. Der Rhythmus gibt an, in welchem Muster betonte und unbetonte Silben aufeinander folgen.
    5. Die erste Lücke ist vocabulary. Dies erkennt man daran, dass es sich in dem Abschnitt um Sprache handelt. Die Sprache, die verwendet wird, kann formal, also formell, oder informal, also informell, sein.
    6. Metaphors und similes sind Beispiele für Stilfiguren, also für figurative language. Weitere Beispiele für figurative language sind allegory oder irony.
    7. In die erste Lücke muss attitude [Einstellung] und in die zweite Lücke opinion [Meinung] eingetragen werden. Zuerst gibt man am besten die Einstellung und Meinung des Dichters wieder und anschließend die eigene Meinung.
  • Vervollständige die Sätze der Gedichtanalyse. Complete the sentences of the poetry analysis.

    Tipps

    Lies dir zuerst den Ausschnitt des Gedichts durch und versuche, es zu verstehen.

    Achte darauf, dass ordentliche Sätze mit Subjekt / Verb / Objekt entstehen sollen.

    Ein first-person narrator ist ein Ich-Erzähler.

    Lösung

    Hier ist der vollständige Text des Gedichts aus der Anthologie “The pleasures of the dawned: poems” (1951-1993): Charles Bukowski// My Cats

    I know. I know.
    they are limited, have different
    needs and
    concerns.

    but I watch and learn from them.
    I like the little they know,
    which is so
    much.

    they complain but never
    worry,
    they walk with a surprising dignity.
    they sleep with a direct simplicity that
    humans just can't
    understand.

    their eyes are more
    beautiful than our eyes.
    and they can sleep 20 hours
    a day
    without
    hesitation or
    remorse.

    when I am feeling
    low
    all I have to do is
    watch my cats
    and my
    courage
    returns.

    I study these
    creatures.

    they are my
    teachers.

    1. The poem “My Cats”, which was written by Charles Bukowski, deals with cats. Die erste Satzhälfte sagt uns, dass wir ein Satzende suchen müssen, in dem steht, um was es in dem Gedicht geht. Daher kann man hier nur with cats wählen, da sich das Gedicht um Katzen dreht.
    2. The narrator of the poem is a first-person narrator. Hier geht es um den Erzähler, nämlich den Ich-Erzähler, den man daran erkennt, dass das Gedicht aus der Ich-Perspektive (also I) geschrieben wurde. Man spricht hierbei oft vom lyrischen Ich.
    3. The speaker wishes to express his or her admiration for cats. Hier geht es darum, was der Sprecher ausdrücken möchte.
    4. The poem does not have a clear and regular rhyme scheme. Der einzige Reim, den man hier findet, kommt gegen Ende vor, nämlich creatures und teachers, ansonsten ist kein Reimschema zu erkennen.
    5. The poet uses rather short sentences and a not too formal language. Die Sprache ist nicht allzu formell gehalten, sondern eher informell und einfach.
    6. Charles Bukowski uses one stylistic device very frequently: the enjambement, which is an incomplete sentence at the end of a line which is continued in the next line. Die zweite Satzhälfte erklärt das Wort enjambement genauer. Als Enjambement bezeichnet man einen Zeilensprung, der mitten im Satz vorgenommen wird. Enjambements sind durchgängig im Gedicht zu finden, so auch am Ende; dort wird nämlich das Wort teachers in eine neue Zeile geschrieben und die Zeile darüber ist nicht vollständig.
  • Arbeite heraus, welche Aussagen stimmen, indem du das Gedicht analysierst. Find out which statements are true by analysing the poem.

    Tipps

    Lies dir zuerst das Gedicht vollständig durch, am besten laut. Gegebenenfalls kannst du unbekannte Wörter in einem Wörterbuch nachschlagen.

    Beispiele für Alliteration:

    • big black bird
    • My mother makes me happy.

    Lösung
    1. Zu hören war: The poem presents many nature images. Diese Aussage ist richtig. Im Gedicht werden sehr viele Bilder aus der Natur verwendet, wie z. B. hills, snow, stream oder trees.
    2. The vocabulary which is used in the poem is very informal. Diese Aussage ist falsch, denn die Sprache ist eher als gehoben zu bezeichnen.
    3. Amy Lowell uses many alliterations. Richtig. Beispiele dafür sind [m]ade music more oder bluest blue, also Teile eines Satzes, in dem die Wörter mit demselben Buchstaben beginnen.
    4. Zu hören war: It is possible to recognise a regular rhyme scheme. In jeder Strophe reimen sich die zweite und die vierte Zeile, z. B. reds – beds oder trees – bees, somit ist das Reimschema regelmäßig.
    5. The speaker does not seem to like nature. Falsch. Der Sprecher bewundert geradezu die Natur, was man vor allem an den vielen Adjektiven und an der blumigen Beschreibung erkennt.
  • Entscheide, welche Aussagen über Gedichtanalysen richtig sind. Decide which statements about poetry analysis are true.

    Tipps

    Beispiel für metaphor [Metapher]:

    • It's raining men.
    Beispiel für simile [Vergleich]:
    • as busy as a bee
    Beispiel für alliteration [Alliteration]:
    • big blue bird

    Beim Schema aabb reimt sich das letzte Wort der ersten Zeile mit dem letzten Wort der zweiten Zeile, genauso wie sich das letzte Wort der dritten Zeile mit dem letzten Wort der vierten Zeile reimt.

    Lösung
    1. Richtig. Es hilft oftmals, das Gedicht mehrmals laut vorzulesen, vor allem auch, um bestimmte Stilfiguren zu entdecken und ein Gefühl für die Stimmung und den Klang zu bekommen.
    2. Falsch. Subject heißt Thema. In dem Abschnitt soll es also nicht darum gehen, nähere Informationen über den Erzähler zu geben, sondern es geht darum, mehr zum Thema zu berichten. Gedichte haben auch eher einen Sprecher oder ein lyrisches Ich und keinen Erzähler. Dieser findet sich in narrative poetry oder epischen Texten.
    3. Richtig. Metaphor bedeutet Metapher, simile bedeutet Vergleich und alliteration wird genau so geschrieben wie das im Deutschen verwendete Wort Alliteration. Diese drei Figuren kann man so wie alle anderen Stilfiguren verwenden, um ein Gedicht lebhafter und anschaulicher werden zu lassen.
    4. Richtig. Beim Schema aabb, auf Englisch rhyming couplets, also Paarreime, reimt sich das letzte Wort der ersten Zeile mit dem letzten Wort der zweiten Zeile, sowie das letzte Wort der dritten Zeile mit dem letzten Wort der vierten Zeile. Beim Schema abab (alternate rhymes) reimen sich die letzten Wörter der ersten und dritten, sowie die der zweiten und vierten Zeile.
    5. Falsch. Die eigene Meinung sollte man ans Ende der Analyse stellen. Am besten beginnt man damit, erst einmal den Titel des Gedichtes, das Veröffentlichungsjahr sowie den Dichter zu nennen. Anschließend kann man auf den Inhalt des Gedichtes eingehen.
  • Vervollständige die Gedichtanalyse mit den passenden Fachbegriffen. Complete the poetry analysis with suitable terms.

    Tipps

    Stylistic device ist die englische Bezeichnung für Stilfigur.

    Hier sind ein paar Wörter, die in diesem Text fehlen:

    • Wortwahl
    • Reim
    • Gedicht

    Lösung
    1. poem: Direkt nach der Lücke folgt der Titel des Gedichtes. Bei dieser Lücke macht nur das Wort poem Sinn, denn der Satz drückt aus, worum sich das Gedicht dreht.
    2. addresses: Der Sprecher spricht zu seiner Seele (thy, O Soul und thou). Thy ist ein altes englisches Wort für your und thou war früher das Wort für you.
    3. Hier geht es darum, dass das Gedicht kein klares Reimschema, also rhyme scheme, hat, denn das Gedicht kommt gänzlich ohne Reime aus.
    4. Das Vokabular (vocabulary) erzeugt ein Gefühl der Ruhe, zum Beispiel durch Wörter wie night – Nacht, silent – ruhig, sleep - Schlaf.
    5. Free flight ist ein Beispiel für eine alliteration, da die beiden aufeinanderfolgenden Wörter mit demselben Buchstaben beginnen. Achte darauf, dass Alliteration mit Doppel- l geschrieben wird.
    6. Midnight könnte als Metapher (metaphor) für den Tod angesehen werden. Auf den Tag folgt die Nacht. Wenn der Tag als das Leben angesehen wird, dann ist die Nacht der Tod.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.231

Lernvideos

42.201

Übungen

37.298

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden