Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Narrative perspectives – Erzählperspektiven

Erfahre, wie Geschichten durch verschiedene Erzählperspektiven geformt werden! Von der subjektiven Ich-Perspektive bis zum allwissenden Erzähler – entdecke die Vielfalt der narrative perspective. Interessiert? Tauche ein und erweitere dein Verständnis für Erzählperspektiven!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.9 / 77 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Englisch-Team
Narrative perspectives – Erzählperspektiven
lernst du im 6. Lernjahr - 7. Lernjahr

Narrative perspectives – Erzählperspektiven Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Narrative perspectives – Erzählperspektiven kannst du es wiederholen und üben.
  • Benenne die abgebildete Erzählperspektive.

    Tipps

    Pass auf. Einen dieser Erzähltypen gibt es gar nicht!

    Lösung

    Der auktoriale Erzähler, der third-person omniscient narrator, erzählt die Geschichte von außen. Er kennt Hintergründe und die Gedanken und Gefühle aller Charaktere. Teilweise kommentiert er sogar das Verhalten einzelner Charaktere. Den first-person omniscient narrator gibt es natürlich nicht! Ein autobiographical narrator ist eine Beschreibung für die Erzählweise in einem autobiographischen Roman.

  • Charakterisiere den third-person limited narrator. Characterise the third-person limited narrator.

    Tipps

    Der third-person limited narrator wird als personaler Erzähler bezeichnet.

    Lösung

    Der personale Erzähler, der third-person limited narrator, ist nicht in die Handlung eingebunden. Das heißt, wenn er über Charaktere spricht, verwendet er “he” oder “she”. Da der Erzähler hier nicht Teil der Handlung ist, kann er auch die Rolle eines losgelösten bzw. unvoreingenommenen Beobachters einnehmen. Er verfügt lediglich über einen eingeschränkten Einblick in das Gesamtgeschehen.

  • Nenne die Merkmale des first-person narrator. Name the characteristics of the first-person narrator.

    Tipps

    Manche Aussagen treffen nicht auf den first-person narrator, sondern auf den third-person omniscient oder third-person limited narrator zu.

    Lösung

    Der first-person narrator kann entweder als Randfigur oder als Hauptfigur am Geschehen beteiligt sein. Er ist also immer Teil der Geschichte. Er berichtet immer subjektiv, d.h. als Leser erhältst du nur Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt des Erzählers. Allerdings hast du dadurch auch eine sehr beschränkte Perspektive auf die Gefühlswelt der anderen Charaktere, da der Ich-Erzähler stets aus seiner eigenen Perspektive die Geschichte betrachtet.

  • Beschreibe die verschiedenen Erzählperspektiven näher. Describe the different narrative perspectives.

    Tipps

    Lies dir erst alle Beschreibungen durch, bevor du die Lücken füllst, um die entscheidenden Unterschiede festzustellen.

    Der first-person narrator ist Teil der Geschichte.

    Lösung

    • Der auktoriale Erzähler, der third-person omniscient narrator, erzählt die Geschichte von außen. Er kennt Hintergründe, die Gedanken und Gefühle aller Charaktere. Teilweise kommentiert er sogar das Verhalten einzelner Charaktere.
    • Der personale Erzähler, der third-person limited narrator, ist nicht in die Handlung eingebunden. Das heißt, wenn er über Charaktere spricht, verwendet er he oder she. Da der Erzähler hier nicht Teil der Handlung ist, kann er auch die Rolle eines losgelösten bzw. unvoreingenommenen Beobachters einnehmen.
    Er verfügt lediglich über einen eingeschränkten Einblick in das Gesamtgeschehen.
    • Der first-person narrator kann entweder als Randfigur oder als Hauptfigur am Geschehen beteiligt sein. Er berichtet immer subjektiv, d.h. als Leser erhälst du nur Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt des Erzählers. Allerdings hast du dadurch auch eine sehr beschränkte Perspektive auf die Gefühlswelt der anderen Charaktere, da der Ich-Erzähler stets aus seiner eigenen Perspektive die Geschichte betrachtet.
    Die autobiographische Erzählweise autobiographical narrative war hier nicht zu finden. Sie trifft auf den Fall zu, in dem Autor und Erzähler die gleiche Person sind.

  • Nenne den Unterschied zwischen Autor und Erzähler. Define the difference between author and narrator.

    Tipps

    „The sun also rises“ ist ein Werk von Ernest Hemingway. Jake Barnes ist der Erzähler der Handlung.

    Lösung

    Der Erzähler, the narrator, und der Autor, the author, eines Textes sind meist nicht identisch. Vereinfachend kann man sagen, dass der Erzähler eines Textes die Stimme ist, die die Geschichte erzählt, während der Autor derjenige ist, der die Geschichte geschrieben hat. Er erfindet also den Erzähler, der auch eine Figur in der Geschichte sein kann, aber nicht muss.

    Ausgenommen hiervon sind natürlich Autobiographien. Hier ist der Erzähler auch der Autor.

  • Bestimme, um welchen Erzähltyp es sich handelt.

    Tipps

    Allwissende Erzähler (omniscient narrators) wissen über alles Bescheid. Sie haben sogar Einblick in die Gedanken von Charakteren.

    Wörter wie might und seem verraten dir, dass die Erzählerin oder der Erzähler Vermutungen anstellt, ohne etwas genau zu wissen. Das limitiert sozusagen die Perspektive.

    Lösung

    In dieser Aufgabe solltest du die drei Erzählertypen im Englischen erkennen und benennen.

    Der third-person omniscient narrator hat vollen Einblick in die Gefühlswelt und Gedankenwelt von allen Charakteren. Der erste Textausschnitt war ein Beispiel für diesen Erzählstil.

    Der third-person limited narrator kennt nur die Gedanken und Gefühle einer Person. Hier kann erzählt werden, was ein Charakter von anderen Charakteren wahrnimmt. Ob diese Wahrnehmung aber zutrifft, können wir als Leserinnen und Leser nicht sofort ermitteln. Die zweite Textpassage war ein Beispiel für diesen Erzählstil.

    Der first-person narrator, der durch das I zu erkennen ist, hat eine eingeschränkte Perspektive. Er hat z.B. keinen Einblick in die Gedanken von anderen Charakteren. Der dritte Textausschnitt war im Stil des first-person narrators geschrieben.