Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Adjective or adverb? (Übungsvideo)

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.0 / 511 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Katerina Lanickova
Adjective or adverb? (Übungsvideo)
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Adjective or adverb? (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Adjective or adverb? (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Vervollständige den Regeltext über Adjektive und Adverbien.

    Tipps

    Adjektive beschreiben immer Dinge oder Personen genauer.

    Adverbien beschreiben, wie etwas getan wird oder wie etwas geschieht.

    Es gibt verschiedene Verben, die nicht mit Adverbien, sondern mit Adjektiven stehen, z. B. feel, taste, smell, etc.

    Lösung

    Adjektive und Adverbien auseinander zu halten ist nicht immer einfach. Deshalb ist es umso wichtiger, dass du dir die Regeln dazu gut einprägst.

    • Adjektive brauchst du immer, um Substantive, also Dinge oder Personen genauer zu beschreiben.
    • Adverbien nutzt du, um Verben, also Tätigkeiten oder Handlungen genauer zu beschreiben.
    • Ein Adverb wird meist aus einem Adjektiv mit der Endung -ly gebildet. Es gibt aber auch einige Ausnahmen.
    • Nach Verben der Sinneswahrnehmung werden meist eher Adjektive und keine Adverbien genutzt.
  • Bestimme die Wortarten in den Sätzen.

    Tipps

    Adjektive beschreiben, wie etwas ist. Sie beziehen sich also auf ein Substantiv.

    Adverbien beschreiben, wie etwas gemacht wird. Sie beziehen sich auf Verben.

    Nicht alle Adverbien werden mit der Endung -ly gebildet. Es gibt auch Ausnahmen wie: fast, hard, early, etc.

    Lösung

    Für die Lösung dieser Aufgabe ist es wichtig, dass du weißt, wozu Adjektive und Adverbien genutzt werden.
    Während Adjektive beschreiben, wie etwas ist und sich daher auf Substantive beziehen, beschreiben Adverbien, wie etwas gemacht wird und beziehen sich daher auf Verben.

    Adverbien haben meist die Endung -ly.
    Es gibt aber auch Adverbien, die aussehen wie Adjektive.
    Daher ist es wichtig, dass du auf die Bezugswörter achtest. Du musst also immer überlegen, welches Wort gerade genauer beschrieben wird. Zum Beispiel:

    • Tom speaks loudly.
    Hier beschreibt loudly, wie Tom redet.

  • Ergänze die Adverbien zu den vorgegebenen Adjektiven.

    Tipps

    Es gibt auch unregelmäßige Adverbien, die nicht durch die Endung -ly gebildet werden. Diese Ausnahmen solltest du nach Möglichkeit auswendig lernen.

    In dieser Aufgabe gibt es vier Ausnahmen.

    Wenn das Adjektiv auf ein -y endet, steht beim Adverb vor der Endung -ly ein -i.

    Lösung

    In dieser Aufgabe werden sowohl regelmäßige als auch unregelmäßige Adverbien abgefragt.

    • Die regelmäßigen Adverbien werden gebildet, indem an das Adjektiv die Endung -ly angefügt wird.
    • Manche unregelmäßigen Adverbien behalten einfach die gleiche Form wie das zugehörige Adjektiv bei.
    • Andere unregelmäßige Adverbien unterscheiden sich ganz von dem ausgehenden Adjektiv.
  • Ordne die Adjektive und Adverbien in den Text ein.

    Tipps

    Lies dir zuerst einen ganzen Abschnitt durch, ehe du überlegst, welches Wort du in die Lücken setzt.

    Patiently bedeutet „geduldig“.

    Denke daran, dass manche Adverbien unregelmäßig sind, wie zum Beispiel das Adverb zu dem Adjektiv good.

    Lösung

    Für die Lösung dieser Aufgabe solltest du zuerst versuchen herauszufinden, ob ein Adjektiv (bei Nomen) oder ein Adverb (bei Verben) eingesetzt werden muss.
    Welches Wort in die jeweilige Lücke passt, kannst du dann über den Zusammenhang des Textes erschließen.
    Merke dir hierfür:

    • Adjektive beschreiben Substantive genauer. Sie verraten Genaueres über ein Ding oder eine Person.
    • Adverbien beschreiben Verben genauer. Sie sagen dir, wie etwas geschieht oder getan wird. Die meisten Adverbien bildest du aus einem Adjektiv und der Endung -ly. Es gibt aber einige Ausnahmen, die du lernen solltest.
  • Bestimme, welche Sätze korrekt gebildet wurden.

    Tipps

    Adjektive beschreiben Substantive (Nomen) genauer. Sie beschreiben, wie etwas ist.

    Adverbien beschreiben Verben genauer. Sie verraten dir also, wie etwas getan wird.

    Die Sätze können aus verschiedenen Gründen falsch sein. Sieh dir den Satzbau genau an und achte auch auf Besonderheiten wie Verben der Sinneswahrnehmung.

    Lösung

    Für die Lösung der Aufgabe musst du alle Möglichkeiten, wieso manche Sätze nicht korrekt sind, in Betracht ziehen.

    • Die erste Möglichkeit ist, dass ein Adjektiv statt einem Adverb verwendet wurde. Achte genau darauf, dass es sich immer um ein Adverb handelt, wenn das Wort das Verb genauer beschreibt. Zum Beispiel: Jane walks slowly.
    • Ein zweiter Fehler kann sein, dass ein Adverb statt einem Adjektiv verwendet wurde. Wenn ein Substantiv näher beschrieben wird, handelt es sich immer um ein Adjektiv.
    • Die dritte Möglichkeit ist, dass das Adverb falsch gebildet wurde. Es gibt Adverbien, die ohne die Endung -ly gebildet werden wie zum Beispiel: Frank works hard.
  • Entscheide, welche Wortart du einsetzen musst.

    Tipps

    Ob ein Adjektiv oder ein Adverb eingesetzt werden muss hängt von dem Bezugswort ab:

    • Ist das Bezugswort ein Substantiv, brauchst du ein Adjektiv.
    • Ist das Bezugswort ein Verb, brauchst du ein Adverb.

    Nicht alle Adverbien werden mit der Endung -ly gebildet. Es gibt einige Ausnahmen wie hard, well oder auch fast.

    Nach Verben der Sinneswahrnehmung steht immer ein Adjektiv und kein Adverb!

    Lösung

    Bei der Lösung dieser Aufgabe ist es zu allererst einmal wichtig, dass du weißt, wann man Adjektive und Adverbien benutzt:

    • Adjektive beschreiben eine Person oder einen Gegenstand genauer.
    • Adverbien beschreiben Tätigkeiten und Handlungen genauer.
    Wenn du das weißt, solltest du die Adjektive und Adverbien richtig einsetzen können. Es gibt allerdings noch einige Ausnahmen, die du beachten musstest:

    • Manche Adverbien haben keine Endung -ly.
    • Nach Verben der Sinneswahrnehmung, z. B. feel, hear, touch, see usw., steht immer ein Adjektiv und kein Adverb.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.374

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.469

Lernvideos

35.645

Übungen

33.181

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden