Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Wie schreibe ich eine Nacherzählung?

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.1 / 222 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Deutsch Grundschulteam
Wie schreibe ich eine Nacherzählung?
lernst du in der Volksschule 3. Klasse - 4. Klasse

Wie schreibe ich eine Nacherzählung? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wie schreibe ich eine Nacherzählung? kannst du es wiederholen und üben.
  • Was ist eine Nacherzählung? Beschreibe.

    Tipps

    Bei einer Nacherzählung darf man nichts Neues dazuerfinden.

    Die Nacherzählung unterscheidet sich von der Geschichte.

    Oft ist die Nacherzählung kürzer und wird mit anderen Worten erzählt.

    Lösung

    Ah, so kann Teo Pia erklären, was eine Nacherzählung ist!

    Wenn man eine Geschichte hört oder liest und sie dann in eigenen Worten erzählt, dann ist das eine Nacherzählung.

    Das heißt, dass die Nacherzählung sich anders anhört als die ursprüngliche Geschichte. Aber trotzdem darf man nichts Neues dazuerfinden. Oft ist die Nacherzählung auch kürzer.

    Wenn man ein Gedicht auswendig aufsagt, dann sagt man genau das, was in dem Gedicht steht. Das ist also ganz anders als bei einer Nacherzählung.

  • Welche Verben stehen im Präteritum? Zeige sie.

    Tipps

    Eine Nacherzählung wird in der Vergangenheitsform Präteritum geschrieben.

    Das Präteritum wird verwendet, wenn man über etwas schreibt, das schon geschehen ist.

    Hier siehst du ein Beispiel:

    Gestern ging ich ins Kino. Ich sah einen spannenden Film.

    Aus dem Verb gehen wird ging.
    Aus dem Verb sehen wird sah.

    Lösung

    Eine Nacherzählung zu schreiben kann richtig Spaß machen, wenn du ein paar Regeln beachtest. Eine dieser Regeln sagt, dass Nacherzählungen in der Vergangenheitsform Präteritum geschrieben werden.

    Das Präteritum verwendest du, wenn du etwas beschreiben möchtest, das schon geschehen ist.

    Zum Beispiel: Gestern ging ich ins Kino. Ich sah einen spannenden Film.

    Alle Verben können in der Vergangenheitsform geschrieben werden. Aus dem Verb haben wird hatten und aus wollen wird wollten.

  • Welche Nacherzählung gewinnt den Wettbewerb? Entscheide.

    Tipps

    Achte auf die richtige Zeitform der Nacherzählung.

    Man darf die Geschichte nicht einfach nur abschreiben.

    Bei einer Nacherzählung darf man nichts Neues dazuerfinden.

    Lösung

    Es gibt ein paar Regeln für eine gelungene Nacherzählung. Teo überprüft die Nacherzählungen:

    • Pias Nacherzählung ist im Präteritum geschrieben. Sie hat die Geschichte mit ihren eigenen Worten erzählt und nichts Neues dazuerfunden.
    • Sina hat ihre Nacherzählung leider nicht in der Zeitform Präteritum, sondern im Präsens geschrieben.
    • Murat hat in seiner Nacherzählung ein paar Dinge dazuerfunden. Eigentlich hat Teo nämlich nicht mit der Polizei und dem Fernsehen gesprochen. Und die Nachbarin hat Teo auch nicht angerufen, sondern an der Tür geklingelt.
    • Und Till hat die Geschichte einfach Wort für Wort abgeschrieben.
    Damit steht die Gewinnerin des Wettbewerbs fest. Pias Nacherzählung war einfach super. Sie hat an alle Merkmale gedacht und auch nichts Neues dazuerfunden. Pia hat den Wettbewerb gewonnen!

  • Wie kann Stella ihre Nacherzählung verbessern? Entscheide.

    Tipps

    Eine Nacherzählung besteht immer aus drei Teilen:

    • der Einleitung,
    • dem Hauptteil und
    • dem Schluss.

    Wenn du beschreibst, was früher einmal passiert ist, dann kannst du die Zeitform Präteritum benutzen.

    Beispiel: Sie sah den Hund und streichelte ihn.

    In diesem Satz stehen die Verben sah und streichelte in der Zeitform Präteritum.

    Lösung

    Wie kann Stella ihre Nacherzählung noch besser machen? Pia gibt ihrer Freundin zwei Tipps:

    • Stellas Nacherzählung ist in der Zeitform Präsens geschrieben. Sie schreibt zum Beispiel ganz am Anfang: Eines Tages ist Teos Kater Timi verschwunden. Eine Nacherzählung wird allerdings immer in der Zeitform Präteritum geschrieben. Es müsste also heißen: Eines Tages war Teos Kater Timi verschwunden.
    • Pia ist auch aufgefallen, dass Stella ein paar Dinge dazuerfunden hat. Teo hat seinen Nachbarn nämlich gar keine Briefe geschrieben und im Tierheim war er auch nicht. In einer Nacherzählung steht aber nichts anderes als in der Geschichte, die nacherzählt wird. Stella darf nichts Neues dazuerfinden.
    Pia ist sich sicher: Wenn Stella diese Tipps umsetzt, dann wird ihre Nacherzählung super. Und Stella macht sich gleich an die Arbeit.

  • Wie kannst du die Nacherzählung des Meisterdichters unterteilen? Bestimme.

    Tipps

    In der Einleitung wird beschrieben, um welche Tiere oder Menschen es in der Nacherzählung geht.

    Der Hauptteil steht zwischen Einleitung und Schluss.

    Lösung

    Eine Nacherzählung besteht immer aus einer Einleitung, einem Hauptteil und einem Schluss.

    • Die Einleitung steht immer am Anfang und besteht meistens aus einem bis drei Sätzen. Hier wird beschrieben, um welche Tiere oder Menschen es in der Nacherzählung geht.
    • Der Hauptteil ist meistens der längste Teil.
    • Der Schluss besteht oft nur aus einem Satz und erklärt, wie die Geschichte zu Ende geht.
  • Was stimmt an der Nacherzählung nicht? Bestimme die Fehler.

    Tipps

    Bei einer Nacherzählung darf man nichts Neues dazuerfinden.

    Bei der Nacherzählung darf man nicht einfach den ersten Text abschreiben.

    Eine Nacherzählung wird in der Vergangenheitsform Präteritum geschrieben.

    Lösung

    Es gibt ein paar Regeln für eine gute Nacherzählung. Bei der Nacherzählung in der Aufgabe haben sich ein paar Fehler eingeschlichen:

    1. Bei einer Nacherzählung darf man nichts Neues dazuerfinden. Bauer Karl hat nämlich eigentlich gar keine Hühner.
    2. Bei der Nacherzählung darf man nicht einfach den ersten Text abschreiben. Man soll die Geschichte in eigenen Worten nacherzählen. In der Nacherzählung wurde der Satz Er lernte sogar reiten und Kühe melken kann er auch einfach abgeschrieben.
    3. Nacherzählungen werden in der Vergangenheitsform Präteritum geschrieben. Bei den Verben hat und lockt muss es also hatte und lockte heißen.
    4. Die Nacherzählung gliedert sich in Einleitung, Hauptteil und Schluss. Hier konnte man keinen Fehler entdecken.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.090

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.447

Lernvideos

35.544

Übungen

33.097

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden