30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Arbeitstechniken kennenlernen

Gedichte, Bücher und andere Themen wollen gut vorbereitet werden, bevor du sie der Klasse präsentierst. Hier erfährst du, wie das am besten geht.

Alle Klassen

Alle Themen in Arbeitstechniken kennenlernen

Themenübersicht in Arbeitstechniken kennenlernen

Gedichte, Bücher und Vorträge präsentieren

Vorlesen, Schreiben und Übungen lösen. All das kannst du mittlerweile schon sehr gut. Aber was, wenn du plötzlich nicht mehr an deinem Platz sitzt, sondern vor deiner Klasse stehst und deinen Mitschülern etwas erklären sollst? Keine Sorge! Mit den richtigen Tipps meisterst du diese neue Herausforderung problemlos!

Gedichte vortragen

Früher, als nur wenige Menschen lesen und schreiben konnten, verbreitete sich Literatur nur über die Sprache, also mündlich. Das heißt, Gedichte und Märchen wurden einmal verfasst und dann weitererzählt. Der Zuhörer konnte es sich aber nicht aufschreiben, also musste er es auswendig lernen, um es weitererzählen zu können. Bisher hast du Gedichte oft abgelesen, aber jetzt sollst du sie auswendig lernen und vor der Klasse aufsagen. Das Tolle an einem Gedicht ist ja, dass es sich meist reimt - und dadurch fällt dir das Auswendiglernen sicher gleich leichter. Das war nämlich auch der Grund, warum sich früher, im Mittelalter, ganze Geschichten und Romane oft gereimt haben. Dadurch fiel es den Menschen leichter, sich daran zu erinnern. Damit du dein Gedicht auch schön vorträgst, ist es wichtig, dass du es oft übst, im besten Fall sogar vor deinem Spiegel. Überlege dir schon vorher, welche Wörter du betonen möchtest und wo sich Pausen gut setzen lassen. Damit kannst du deine Mitschüler bei deinem Vortrag sicher begeistern!

Vortrag

Bücher präsentieren

Wenn es deine Aufgabe ist, ein Buch vorzustellen, gibt es erst einmal eine gute Nachricht: Du musst es natürlich nicht auswendig lernen! Für eine Buchvorstellung solltest das Buch lesen, verstehen und Informationen über den Autor, die Personen und die Entstehungsgeschichte des Buches sammeln, um das später in Kurzfassung deinen Mitschülern und Mitschülerinnen zu präsentieren. Zu deiner Präsentation gehört auch eine Zusammenfassung des Inhalts. Aber auch das musst du nicht alles auswendig lernen. Bei einer so umfassenden Präsentation darfst du dir Stichworte auf Karteikarten schreiben, die du während des Vortrags in der Hand hältst und auf die du immer wieder schauen darfst. So gelingt dir die Buchvorstellung bestimmt!

Karteikarte

Vorträge halten

Sowohl ein Gedicht als auch ein Buch kannst du vortragen. Es kann aber auch sein, dass du über ein anderes Thema wie zum Beispiel über eine Person oder ein Erlebnis einen Vortrag gestalten sollst. Dazu gehört zuerst, dass du alle Informationen ordnest. Überlege dir genau, wie du alles in die richtige Reihenfolge bringen kannst, damit es für deine Zuhörer leichter ist, dir zu folgen. Dafür kannst du zum Beispiel Überschriften nutzen oder deinen Vortrag in Abschnitte gliedern. Wenn du alle Informationen gesammelt hast, notiere dir Stichpunkte auf Notizkarten und übe deinen Vortrag zuhause. Versuche dabei, keine ganzen Sätze auf deinen Notizkarten zu notieren, sonst wird es für deine Zuhörer schnell langweilig.

Jetzt kann es losgehen! Sammle Informationen, sortiere sie und übe deine Vorträge. Viel Spaß und Erfolg!