30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Texte verstehen: Die 5-Schritt-Lesemethode

Bewertung

Ø 4.5 / 32 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Digital
Texte verstehen: Die 5-Schritt-Lesemethode
lernst du in der Unterstufe 1. Klasse - 2. Klasse

Beschreibung Texte verstehen: Die 5-Schritt-Lesemethode

Nach dem Schauen dieses Videos wirst du die Fünf-Schritt-Lesemethode und ihre einzelnen Schritte kennen und in der Lage sein, die Methode zur Verbesserung des eigenen Leseverständnisses anzuwenden.

Zunächst lernst du, dass es wichtig ist, sich eine gute Übersicht zu verschaffen. Anschließend zeigen wir dir, wie du Fragen an den Text stellen kannst, bevor du beginnst, ihn gründlich zu lesen. Abschließend lernst du, dass es hilfreich sein kann, zusammenzufassen und zu wiederholen.

Lerne etwas über die 5-Schritt-Lesemethode, indem du Dracula dabei zusiehst, wie er versucht seinen kleinen Hund Timmy in den Griff zu bekommen.

Das Video beinhaltet Schlüsselbegriffe, Bezeichnungen und Fachbegriffe wie Lesestrategie, Textverständnis, 5-Schritt-Lesemethode, Übersicht verschaffen, Text überfliegen, gründliches Lesen, Zusammenfassen, Wiederholen, W-Fragen.

Nach diesem Video wirst du darauf vorbereitet sein, jeden Text zu verstehen.

Transkript Texte verstehen: Die 5-Schritt-Lesemethode

Timmy macht was er will. Dracula ist am Verzweifeln!! Er beschließt, sich im Internet Hilfe zu suchen. Ah! Ein Fachtext über Hunde! Dort steht bestimmt, wie man Timmy Manieren beibringen kann. Puh, das ist ganz schön viel Text. Wie soll man da nur den Inhalt verstehen? Gut, dass Dracula die 5-Schritt-Lesemethode kennt. Diese Lesetechnik hilft dir, mit schwierigen Texten umzugehen. Egal welchen Text du verstehen möchtest, der erste Schritt lautet immer: Übersicht verschaffen. Bevor du anfängst den Text genau zu lesen, solltest du ihn erst einmal grob überfliegen. Achte dabei besonders auf Überschriften und Zwischenüberschriften. Versuche im ersten Schritt folgende Fragen zu beantworten: Wie lautet die Überschrift? Welche Informationen kann ich durch die Überschrift im Text erwarten? Wer hat den Text verfasst? Kennst du die Autorin oder den Autor vielleicht? Ist der Text gegliedert? Wenn ja, wie? Hinweise könnten Hervorhebungen, auffällige Wörter oder Zahlen geben. Gibt es Abbildungen im Text? Das könnten z.B. Fotos, Illustrationen oder Diagramme sein. Versuche also zu verstehen, wovon der Text grob handelt. In einem zweiten Schritt beginnst du damit, Fragen an den Text zu stellen. Eine gute Hilfe sind die sogenannten W-Fragen: Was ist das Thema des Textes? Wer berichtet über das Thema des Textes? Wann und wo findet das Beschriebene statt? Warum könnte der Text verfasst worden sein? Wie wird etwas beschrieben oder erzählt? In diesem Zusammenhang solltest du dir auch die zum Text gehörende Aufgabenstellung gut durchlesen. Dann weißt du, welche Fragen besonders wichtig sein könnten. Jetzt bist du bereit, den Text in einem dritten Schritt gründlich zu lesen. Beginne oben und lese konzentriert Wort für Wort. Unbekannte Begriffe kannst du mit einem Fragezeichen versehen, um sie später nachzuschlagen. Wichtige Stellen und Schlüsselwörter solltest du markieren. Mit einem Lineal kannst du den Text auch in einzelne Textabschnitte gliedern. Es kann helfen, für jeden Abschnitt eine Überschrift zu finden. Wenn es schwierige Textstellen gibt, solltest du diese mehrmals lesen. Auch wenn es mit etwas mehr Arbeit verbunden ist, lohnt sich der vierte Schritt: Das Zusammenfassen. Dabei gehst du die Textabschnitte, die du vorher definiert hast, nacheinander durch und fasst den Inhalt in eigenen Worten zusammen. Die Zusammenfassung sollte dabei nie länger sein als der eigentliche Text! Wenn du keine Zeit hast, die Abschnitte zusammenzufassen, hilft es alternativ auch, Schlüsselwörter herauszuschreiben und eine Mindmap anzulegen. Du hast dich jetzt bereits ausführlich mit dem Text beschäftigt. Zeit zu Wiederholen! Im fünften und letzten Schritt überlegst du dir, welche Informationen du dem Text entnommen hast. Versuch doch mal, die Hauptaussage des Textes in eigenen Worten zu formulieren! Manchmal kann es auch helfen, deinen Notizzettel laut vorzulesen, um die Stichpunkte zu wiederholen. Präge dir die 5-Schritte-Lesemethode gut ein! Dann wirst du bald kein Problem mehr damit haben, unbekannte Texte zu verstehen! Dracula weiß jetzt endlich, warum Timmy so unerzogen war! Im Text stand, dass Hunde Aufmerksamkeit brauchen und beschäftigt werden müssen. Hach, perfekt gelöst!

10 Kommentare

10 Kommentare
  1. Sehr gutes video und macht sehr viel spaß und mann kann alles merken sehr leich erklärt🖤

    Von Onurbulent, vor 4 Tagen
  2. toll das Viedeo hat sehr geholfen hab eine eins in Deutsch bekommen

    Von J Wigger, vor 7 Tagen
  3. Nicht verstanden

    Von Zobair1, vor 22 Tagen
  4. Ich fande das mit dem einprägen schwierig

    Von Anja Gmh, vor etwa einem Monat
  5. Toll ich wuste vorher nochnicht die 5 tips ,hat sehr geholfen habe eine 1bekommen ! Danke *-* :-) 👍👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏼👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏼👍🏻👍🏻👍🏻👍👍🏻👍🏻👍🏼👍👍👍🏻👍🏻👍🏼👍👍🏻👍🏼👍🏼👍🏻👍👍🏻👍🏼👍🏻👍👍👍👍👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍👍🏼👍🏼👍👍🏻👍🏼👍🏻👍👍🏻👍🏼👍🏻👍👍🏼

    Von Egalloway, vor etwa einem Monat
Mehr Kommentare

Texte verstehen: Die 5-Schritt-Lesemethode Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Texte verstehen: Die 5-Schritt-Lesemethode kannst du es wiederholen und üben.
  • Zeige die Reihenfolge der 5-Schritt-Lesemethode auf.

    Tipps

    Wenn du dir einen Überblick verschafft hast, erforschst du anhand von Fragen den Text genauer.

    Text gründlich gelesen? Danach sammelst du zentrale Punkte.

    Lösung

    Merke dir die fünf Schritte der Lesemethode anhand der hier markierten Stichwörter:

    1. Übersicht verschaffen
    2. Fragen stellen
    3. Gründliches Lesen
    4. Zusammenfassen
    5. Wiederholen
  • Bestimme die Fragen für den 2. Schritt.

    Tipps

    Was passiert in dem Text? Von was handelt der Text?

    Welche Informationen zum Text musst du herausfinden?

    Lösung

    Präge dir die Fragewörter was, wer, warum und welche für den 2. Schritt ein. Je nach Textart benötigst du noch:

    • Wann und wo findet etwas statt?
    • Wie wird etwas beschrieben oder erzählt?

  • Wende den 3. Schritt an, das gründliche Lesen.

    Tipps

    Es müssen immer zwei Begriffe zugeordnet werden.

    Zentrale Informationen sind oft wortwörtlich aus dem Text entnommen, zum Beispiel wichtige Fakten/Informationen zum Thema.

    Zwischenüberschriften sind hingegen selbst formuliert und helfen, den Text zu untergliedern.

    Jedem Absatz des Textes kann eine Zwischenüberschrift zugeordnet werden. Welche Begriffe könnten Zwischenüberschriften sein, die zu den zwei Absätzen passen?

    Lösung

    Wie gehst du beim gründlichen Lesen vor?

    • Nutze dafür Bleistift, Marker und Lineal.
    • Kennzeichne alle unbekannten Begriffe mit einem Fragezeichen.
    • Markiere zentrale Informationen und Schlüsselwörter.
    • Gliedere den Text in Abschnitte.
    • Zwischenüberschriften sind super, um den Überblick zu behalten.

    Quelle: Klexikon. URL: https://klexikon.zum.de/wiki/Chinesische_Mauer. [Abgerufen am 17.01.21]

  • Bestimme, wie man beim 4. Schritt, dem Zusammenfassen, vorgeht.

    Tipps

    Die Zusammenfassungen der Abschnitte bestehen aus deinen eigenen Worten.

    Bei Geschichtlichem gibt man Jahre und Jahrhunderte immer mit dem Zusatz „vor Christus“ oder „nach Christus“ an.

    Lösung

    Beim Zusammenfassen kannst du jetzt alles nutzen, was du in den Schritten 1 bis 3 erledigt hast:

    • Du weißt, um was es geht und kannst dies zusammenfassen.
    • Die Zwischenüberschriften und Schlüsselwörter helfen dir dabei.
    • Die unbekannten Namen und Abkürzungen hast du im 3. Schritt geklärt: Dschingis Khan war ein mongolischer Anführer und UNESCO ist eine Organisation der Vereinten Nationen.
    → Du kannst beim Zusammenfassen auch eine Mind-Map erstellen. Das ist oft übersichtlicher.

    Quelle: Klexikon. URL: https://klexikon.zum.de/wiki/Chinesische_Mauer. [Abgerufen am 17.01.21]

  • Beschreibe, wobei dir die 5-Schritt-Lesemethode helfen kann.

    Tipps

    Um schwierige Texte zu „knacken“, hilft dir die 5-Schritt-Lesemethode.

    Lösung

    Mit der 5-Schritt-Lesemethode kannst du den Textinhalt erforschen, um so schwierigere Texte besser zu verstehen.

    Halte dich an die Reihenfolge: Überfliege erst den Text, stelle dann die W-Fragen, lies daraufhin gründlich und fasse dann zusammen und wiederhole.

  • Leite für jede Aussage den jeweiligen Schritt der Lesemethode her.

    Tipps

    Fragen stellen beinhaltet auf jeden Fall die Frage „Was?“.

    Lösung
    1. Du verschaffst dir eine erste Übersicht durch das grobe Überfliegen der Überschrift und des Textes.
    2. Du stellst zentrale W-Fragen (z. B. Was? oder Warum?) und überprüfst die Aufgabenstellung (falls diese existiert).
    3. Das gründliche Lesen ist umfassend: Markiere unbekannte Begriffe, Schlüsselwörter, Textabschnitte und finde Zwischenüberschriften.
    4. Fasse hier mit Hilfe der Überschriften den Inhalt zusammen.
    5. Am Ende wiederholst du die wichtigsten Aussagen des Textes und gibst seine Hauptaussage wieder.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.248

Lernvideos

42.628

Übungen

37.626

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an den Schulstoff.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden