Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Brainstorming und Mindmap

Brainstorming und Mindmap sind Techniken, um ein Thema zu erkunden und Gedanken zu strukturieren. Beim Brainstorming generierst du Ideen ohne sie zu bewerten. Eine Mindmap unterstützt dich dabei, Gedanken strukturiert darzustellen. Interessiert? Erfahre mehr über ihre Anwendungsbereiche und Vorteile! Hast du schon einmal Brainstorming und Mindmap ausprobiert? Finde heraus, wie diese Tools deine Kreativität und Planung fördern können!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.2 / 90 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Brainstorming und Mindmap
lernst du in der Unterstufe 1. Klasse - 2. Klasse - 3. Klasse - 4. Klasse

Brainstorming und Mindmap Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Brainstorming und Mindmap kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe die Begriffe Brainstorming und Mindmap.

    Tipps

    Übersetze die einzelnen Bestandteile des Wortes. Zum Beispiel: Was bedeutet mind und was bedeutet map?

    Um Ideen in einer Gruppe zu sammeln und diese grafisch darzustellen, wird erst die Methode des Brainstormings und dann die Methode der Mindmap angewendet.

    Lösung

    Die Definition für Brainstorming im Deutschen ergibt sich aus der Übersetzung der zwei englischen Wortbestandteile: brain bedeutet „Gehirn“ und storming kannst du grob mit „Sturm“ übersetzen.

    • Brainstorming = Gedankenblitz
    Auch bei der Mindmap kannst du die Bedeutung (wie beim Brainstorming) durch die Übersetzung aus dem Englischen ableiten: Mind heißt übersetzt „Gedächtnis“ oder „Gedanke“ und map steht für „Karte“.

    • Mindmap = Gedankenkarte
    Zum Sammeln von Ideen verwendest du erst die Methode des Brainstormings und dann kannst du deine Ideen in einer Mindmap grafisch darstellen.

  • Bestimme das Vorgehen beim Brainstorming.

    Tipps

    Erst wenn du das Thema oder die Fragestellung kennst, kannst du passende Begriffe dazu sammeln und notieren.

    Lösung

    Schreibe dein ausgewähltes Thema in die Mitte eines Blattes. Danach notierst du alle Begriffe, die dir dazu einfallen. Die Begriffe müssen nicht sortiert sein. Du kannst sie auf dem Blatt anordnen, wie du willst. Am Ende kannst du einzelne Ideen auswählen und diese genauer betrachten.

  • Entscheide, wann eine Mindmap hilfreich sein kann.

    Tipps

    Eine Mindmap kann in vielen Situationen ein guter Ansatzpunkt sein, um eine Übersicht zu erstellen.

    Eine Antwort ist nicht korrekt.

    Lösung

    Die Mindmaptechnik kann dich dabei unterstützen, ein Thema genauer zu betrachten und deine Gedanken, Ideen und Assoziationen dazu zu sortieren und zu strukturieren. Sie hilft dir in verschiedenen Situationen, zum Beispiel beim Vorbereiten eines Referats oder beim Erstellen einer Übersicht zu einem bestimmten Thema.

  • Bestimme Unterbegriffe.

    Tipps

    Ein Unterbegriff ist ein Begriff, der einem anderen Begriff untergeordnet ist.

    Ein Wort kann niemals Ober- und Unterbegriff zugleich sein.

    Lösung

    Der Oberbegriff Party ist den anderen Begriffen übergeordnet.
    Das bedeutet, alle Begriffe, die unter dem Begriff Party stehen, wie Essen oder Musik, lassen sich mit dem Oberbegriff Party verbinden.

  • Erläutere das Vorgehen zur Erstellung einer Mindmap.

    Tipps

    Du erstellst eine Mindmap immer zu einem bestimmten Thema. Dieses wird vor der Anfertigung der Mindmap festgelegt.

    Zu jedem Oberbegriff gibt es mehrere Unterbegriffe. Erst wenn du einen Oberbegriff gefunden hast, kannst du Unterbegriffe hinzufügen.

    Lösung

    Notiere das Thema in der Mitte des Blattes. Finde einen passenden Oberbegriff und schreibe ihn mit etwas Abstand zum zentralen Thema auf und verbinde die beiden Begriffe mit einer Linie. Zu jedem Oberbegriff kannst du dann Unterbegriffe aufschreiben und diese wieder miteinander verbinden. Am Ende entsteht ein großes Netz aus Begriffen rund um dein Kernthema. Ist deine Mindmap vollständig, kann es Sinn ergeben, die Oberbegriffe farblich mit Buntstiften oder Markern hervorzuheben.

  • Vervollständige die Mindmap zum Thema Klimawandel.

    Tipps

    Nachhaltigkeit bedeutet, beim Verbrauch von Rohstoffen und anderen Schätzen der Erde Rücksicht auf die nachfolgenden Generationen zu nehmen.

    Die Elektromobilität gilt als zentraler Baustein eines klimaschonenden Verkehrssystems auf Basis erneuerbarer Energien.

    Lösung

    Brainstorming ist eine Methode zum Sammeln von Ideen zur Lösung eines Problems. Die gesammelten Ideen oder Begriffe werden unsortiert auf einem Blatt angeordnet.
    Bei der Mindmap hingegen sind die Begriffe geordnet. Ein ausgewähltes Thema hat mehrere Oberbegriffe und diese haben Unterbegriffe. Alle Wörter sind durch Linien miteinander verbunden und bilden ein großes Netz.