30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Kommasetzung bei Satzgefügen und Satzreihen

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.3 / 401 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Kommasetzung bei Satzgefügen und Satzreihen
lernst du in der Unterstufe 1. Klasse - 2. Klasse - 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Kommasetzung bei Satzgefügen und Satzreihen

Inhalt

Satzreihen und Satzgefüge

Kannst du dich an den Unterschied zwischen Satzgefüge und Satzreihe erinnern? Bei einer Reihe steht etwas nebeneinander (gleiche Ebene), bei einem Gefüge sind die Bestandteile unter- und übergeordnet (verschiedene Ebenen).

  • Stehen zwei oder mehrere Hauptsätze nebeneinander, nennt man dies Satzreihe.
  • Verbindet man einen Hauptsatz mit einem untergeordneten Nebensatz, wird dies als Satzgefüge bezeichnet.

Die Unterscheidung von Hauptsätzen und Nebensätzen ist einfach:

  • Bei Hauptsätzen steht das finite Verb (Personalform) in der Regel an zweiter Satzgliedstelle.
    Deri steht an Deck des Schiffs.
  • Bei Nebensätzen steht das finite Verb am Satzende. In der Regel werden Nebensätze mit einer unterordnenden Konjunktion eingeleitet und sie können nicht allein stehen. Die Nebensätze werden dem Hauptsatz untergeordnet.
    Smilla entdeckt, dass Deri an Deck des Schiffs steht.

Regeln zur Kommasetzung in Satzreihen und Satzgefügen

Nach dieser Wiederholung der wichtigsten Merkmale von Haupt- und Nebensätzen lernst du nun, die Kommas in Satzreihen und Satzgefügen richtig einzufügen. Wann und wie setzt man ein Komma in Satzgefügen ein? Werden Satzreihen immer durch ein Komma getrennt? Wie lauten die Regeln für die Zeichensetzung bei Satzreihen und Satzgefügen?

Die Regeln erläutern wir dir getrennt nach Satzreihe und nach Satzgefüge. Anhand von Beispielen in dieser Übersicht und in den Übungen sowie Arbeitsblättern im Anschluss an das Video kannst du die Regeln zur Kommasetzung in Satzgefügen und Satzreihen anwenden und dein Wissen vertiefen.

Das Komma in Satzreihen

Satzreihen bestehen aus mindestens zwei Hauptsätzen. Die Verbindung von zwei oder mehreren Hauptsätzen kannst du unterschiedlich vornehmen:

  • Hauptsätze können direkt nebeneinander stehen. Dann müssen sie mit einem Komma voneinander abgetrennt werden.
    Der Geist ist groß, er kann sogar fliegen.
  • Du kannst die Hauptsätze auch mit nebenordnenden Konjunktionen verbinden. Beispiele für nebenordnende Konjunktionen sind und, oder, aber, denn, doch, sondern.

Achte darauf, dass es bei nebenordnenden Konjunktionen zwischen Hauptsätzen zwei unterschiedliche Regeln zur Kommasetzung gibt.

$~$1. Das Komma braucht nicht gesetzt werden: Bei den beiden Konjunktionen und, oder kannst du auswählen, ob du die Hauptsätze mit Komma abtrennst oder nicht.
Der Geist ist groß(,) und er kann sogar fliegen.
Sie sitzen an Deck(,) oder sie schlafen in ihren Kojen.

$~$2. Das Komma muss gesetzt werden: Die nebenordnenden Konjunktionen wie aber, denn, doch, sondern leiten meist zu einem Gegensatz oder einer Einschränkung über und müssen mit einem Komma abgetrennt werden.
Smilla ist eigentlich glücklich, aber sie macht sich Sorgen wegen Deri.

Vertiefe dein Wissen zu Konjunktionen und Kommas zwischen Hauptsätzen und Nebensätzen mithilfe des Videos und der daran anschließenden Übungen.

Kommas bei Satzgefügen und Satzreihen

Das Komma in Satzgefügen

Satzgefüge bestehen aus einem Hauptsatz und mindestens einem Nebensatz. Anders als bei der Satzreihe wird bei Satzgefügen immer ein Komma eingesetzt.

  • Die Kommas in Satzgefügen stehen in der Regel vor der unterordnenden Konjunktion, die den Nebensatz einleitet. Unterordnende Konjunktionen gibt es zahlreiche, beispielsweise wenn, als, dass, damit, falls.
    Deri glaubt, dass es spukt.
  • Der Nebensatz kann jedoch an verschiedenen Stellen stehen. Steht er vor dem Hauptsatz, wird das Komma nicht vor der unterordnenden Konjunktion gesetzt (Satzanfang), sondern am Ende des Nebensatzes.
    Da er ständig Geräusche hört, hat Deri Angst.
  • Die Kommasetzung bei komplexen Satzgefügen, also beispielsweise bei einem eingeschobenen Nebensatz, ist etwas komplizierter. Dafür musst du Haupt- und Nebensätze bestimmen. Achte darauf, dass du vor und nach dem eingeschobenen Nebensatz ein Komma setzen musst.
    Der Geist, den Deri gesehen hat, muss aber echt sein.

Übersicht: nebenordnende und unterordnende Konjunktionen

nebenordnende Konjunktionen
für Satzreihen
unterordnende Konjunktionen
für Satzgefüge
und, oder, aber, denn, doch, sondern usw. wenn, als, dass, damit, falls, bevor, indem usw.

Transkript Kommasetzung bei Satzgefügen und Satzreihen

Kommasetzung bei Satzgefügen und Satzreihen. Deri und Smilla machen seit einigen Wochen eine Schiffsreise. Nachts hat Deri immer Angst auf dem Schiff. Deri glaubt, dass es spukt. Hier siehst du ein Satzgefüge. Erinnerst du dich an die Merkmale eines Satzgefüges? Ein Satzgefüge besteht aus einem Hauptsatz und MINDESTENS einem Nebensatz, der immer mit einem Komma vom Hauptsatz abgetrennt wird. In diesem Beispiel steht der Nebensatz NACH dem Hauptsatz. Der Nebensatz ist dem Hauptsatz UNTERgeordnet. In einem Satzgefüge kann der Nebensatz jedoch auch an erster Stelle, also VOR dem Hauptsatz stehen. Da er ständig Geräusche hört, hat er Angst. Auch hier brauchst du ein Komma, um den Nebensatz vom Hauptsatz abzutrennen. Einen Nebensatz erkennst du immer an der einleitenden Konjunktion und an der Position des Verbs im Satz. Das finite Verb (auch Personalform des Verbs genannt) steht im Nebensatz immer an letzter Satzgliedstelle. Setze immer ein Komma zwischen einem Nebensatz und einem Hauptsatz. Puuuh! Es war nur Smilla. Der Geist, den Deri vor seinem Fenster gesehen hat, muss aber echt sein. Hier siehst du auch ein Satzgefüge. - Kannst du den Nebensatz erkennen? In diesem Beispiel befindet sich der Nebensatz in der Mitte des Satzes. Man nennt das einen eingeschobenen Nebensatz. Er wird mit einem Relativpronomen eingeleitet und das finite Verb des Nebensatzes steht auch hier an letzter Satzgliedstelle. Bei einem eingeschobenen Nebensatz brauchst du sogar zwei Kommas. Wie lautet also die Regel zur Kommasetzung? Setze bei einem eingeschobenen Nebensatz ein Komma VOR... und ein Komma NACH dem Nebensatz. Der Geist ist weiß und groß und er kann sogar fliegen. Das sind zwei Hauptsätze, die durch die Konjunktion "und" miteinander verbunden sind. Eine Verbindung aus zwei oder mehreren Hauptsätzen nennt man Satzreihe. Satzreihen sind eine Aneinanderreihung von Hauptsätzen, die mit Konjunktionen, Kommas oder Semikolons miteinander verbunden werden. In den beiden Hauptsätzen stehen die finiten Verben an zweiter Satzgliedstelle. Brauchst du in dieser Satzreihe auch ein Komma? Nein, bei einer Satzreihe, die mit der Konjunktion "und" verbunden ist, ist kein Komma erforderlich. Dazu zählen auch die Konjunktionen "oder" und "sowie". Was passiert mit dem Beispielsatz, wenn die Konjunktion "und" fehlt? Der Geist ist weiß und groß er kann sogar fliegen. Es bleibt eine Satzreihe aus zwei Hauptsätzen, aber fehlt da nicht etwas? Jetzt musst du ein Komma zwischen beide Hauptsätze setzen. Das hilft nicht nur, die beiden Sätze besser zu erkennen, sondern sie auch leichter zu lesen und zu verstehen. Der Geist ist weiß und groß, er kann sogar fliegen. Ah! Stimmt ja, heute war Waschtag! Bei Satzgefügen, also zwischen Haupt- und Nebensätze, setzt du IMMER ein Komma. Bei SatzREIHEN setzt du nur DANN ein Komma, wenn zwei Hauptsätze OHNE Konjunktion nebeneinanderstehen. Wenn in einer Satzreihe die Hauptsätze mit "oder", "und", oder "sowie" verbunden sind, dann musst du KEIN Komma setzen. Doch was ist das? Ah.

57 Kommentare

57 Kommentare
  1. Gut erklaert, das ende war bloss nicht kind geracht!

    Von Feline , vor 4 Monaten
  2. Verstanden 😃aber das Ende war ein bisschen doof ,weil da war ein Geist und was ist dann passiert ?… Trotzdem ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️☺️

    Von Loui, vor 5 Monaten
  3. Jetzt habe ich es kapiert

    Von Sophia Roese, vor 7 Monaten
  4. Ganz gut erklärt haben das Thema gerad in der 8.klasse

    Von Mia, vor 7 Monaten
  5. Lustige Geschichte und auch gut formuliert

    Von Leonard, vor 7 Monaten
Mehr Kommentare

Kommasetzung bei Satzgefügen und Satzreihen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Kommasetzung bei Satzgefügen und Satzreihen kannst du es wiederholen und üben.
  • Zeige den Unterschied zwischen Satzgefüge und Satzreihe auf.

    Tipps

    Bei einer Reihe werden gleichwertige Elemente hintereinander aufgezählt.

    Bei einem Gefüge wird ein Element dem anderen untergeordnet, die Reihenfolge kann unterschiedlich sein.

    Lösung

    Leite dir den Unterschied zwischen Satzreihe und Satzgefüge stets durch den Namen ab:

    • Bei der Satzreihe werden gleichwertige Hauptsätze hintereinander (in einer Reihe) dargestellt.
    • Beim Satzgefüge wird ein Nebensatz dem Hauptsatz untergeordnet. Dabei kann die Reihenfolge unterschiedlich sein: Der Nebensatz kann vorne, in der Mitte oder am Ende stehen.

  • Stelle die Merkmale eines Satzgefüges dar.

    Tipps

    Typisch Nebensatz – merke dir: vorn Konjunktion oder (Relativ-)Pronomen und hinten finites Verb.

    Typisch Nebensatz Teil II – merke dir: Haupt- und Nebensatz werden immer durch ein Komma getrennt.

    Lösung

    Du weißt, dass Haupt- und Nebensätze mit einem Komma voneinander getrennt werden. Deshalb ist es wichtig, die Merkmale eines Satzgefüges zu kennen:

    • Der Nebensatz bzw. die Nebensätze werden dem Hauptsatz untergeordnet, und dies wird mit einem Komma markiert.
    • Der Nebensatz kann vor, in der Mitte oder nach einem Hauptsatz stehen. Bei der Mittelposition werden zwei Kommas gesetzt.
    • Merke dir den eindeutigen Aufbau eines Nebensatzes: Wenn der Nebensatz durch eine Konjunktion eingeleitet wird, dann steht diese immer vorne und am Ende steht das finite Verb (Personalform des Verbs).
  • Arbeite die unterschiedlichen Formen von Satzgefüge und Satzreihe heraus.

    Tipps

    Am besten gehst du jedes Merkmal einzeln durch und suchst das passende Beispiel aus.

    Nur bei einem Merkmal wird kein Komma gesetzt. Weißt du bei welchem? Es hängt mit einer nebenordnenden Konjunktion zusammen.

    Lösung

    Jetzt kennst du zwei Formen einer Satzreihe:

    • Hauptsatz – Komma – Hauptsatz
    • Hauptsatz – Konjunktion (z. B. und) – Hauptsatz

    Und du weißt, dass Satzgefüge in drei verschiedenen Formen vorkommen können:

    • Nebensatz – Komma – Hauptsatz
    • Hauptsatz – Komma – Nebensatz
    • 1. Teil Hauptsatz – Komma – Nebensatz – Komma – 2. Teil Hauptsatz

  • Ermittle, wo ein Komma gesetzt werden muss und wo nicht.

    Tipps

    In einige Lücken muss kein Komma gesetzt werden.

    Es fehlen nur Kommas, keine anderen Satzzeichen.

    Sei besonders achtsam bei der Kommasetzung bei eingeschobenen Nebensätzen. Hier setzt man zwei Kommas:

    • Deri, dem die Kommasetzung nicht gut liegt, vergisst oft das zweite Komma.

    Bei der Satzreihe mit Konjunktion (und, oder) setzt du kein Komma.

    Lösung

    Nach vielen Wochen auf See freuen sich Deri und Smilla auf ihre Freunde und dann passiert so etwas am Ende der Reise. Immerhin konntest du den Bericht über die Ankunft mit allen notwendigen Kommas ausstatten und die Geschichte ist nun vollständig.

    Welche Kommasetzung war für dich kompliziert?

    • Die Satzgefüge mit Nebensatz und Hauptsatz in verschiedenen Stellungen hast du bestimmt gut gemeistert.
    • Hier war wohl nur der eingeschobene Nebensatz etwas herausfordernd. Du weißt ja, dann kommt ein Komma vor und hinter den Nebensatz.
    • Bei den Satzreihen musst du herausfinden, wo das Komma gesetzt wird. Ist eine Konjunktion (z. B. und oder oder) vorhanden, wird kein Komma eingefügt.

  • Bestimme den eingeschobenen Nebensatz.

    Tipps

    Der Begriff „eingeschoben“ zeigt dir die Lösung, also: mittendrin.

    Nur ein Beispiel beinhaltet einen eingeschobenen Nebensatz.

    Lösung

    Die vier Beispiele repräsentieren verschiedene Möglichkeiten des Satzaufbaus.

    Smilla besucht Deri.
    $\rightarrow$ Es gibt nur einen Hauptsatz, dieser steht ohne Komma.

    Deri ist froh, dass Smilla kommt.
    $\rightarrow$ Hauptsatz + Nebensatz sind mit Komma abgetrennt.

    Als der Geist auftaucht, erschreckt sich Smilla ebenfalls.
    $\rightarrow$ Nebensatz + Hauptsatz sind mit Komma abgetrennt.

    Deri und Smilla, die sich gegenseitig ermutigen, untersuchen das Geheimnis des Geistes.
    $\rightarrow$ Dies ist der eingeschobene Nebensatz, der vorne und hinten mit einem Komma abgetrennt wird.

  • Untersuche, bei welchen der Beispielsätze es sich um Satzgefüge und bei welchen um Satzreihen handelt.

    Tipps

    HS = Hauptsatz
    NS = Nebensatz

    1. Lies dir den Satz genau durch.
    2. Entscheide, ob es sich um ein Satzgefüge oder eine Satzreihe handelt.
    3. Bestimme die Verteilung von Hauptsatz und Nebensatz.
    Lösung

    Jetzt erkennst du Satzreihen und Satzgefüge auf einen Blick und weißt, wie du die Kommas setzen musst.

    Merke dir folgendes Vorgehen:

    1. Lies dir den gesamten Satz genau durch.
    2. Untersuche, ob nur ein Hauptsatz, eine Satzreihe oder ein Satzgefüge vorliegt.
    3. Du bestimmst den Hauptsatz und den Nebensatz, in manchen Fällen die Nebensätze.
    4. Je nach Satzverteilung und Konjunktion kannst du die Kommas präzise setzen.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.231

Lernvideos

42.201

Übungen

37.298

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden