30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die Steigerung von Adjektiven

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.2 / 50 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Die Steigerung von Adjektiven
lernst du in der Unterstufe 1. Klasse - 2. Klasse

Grundlagen zum Thema Die Steigerung von Adjektiven

Nach dem Schauen dieses Videos wirst du in der Lage sein, Adjektive zu steigern.

Zunächst lernst du, wie du von der Grundstufe (Positiv) zur Vergleichsstufe (Komparativ) gelangst. Anschließend zeigen wir dir, wie du die Höchststufe (Superlativ) bildest. Abschließend lernst du, welche Adjektive unregelmäßig gesteigert werden.

Lerne etwas über die Steigerung von Adjektiven, indem du Deri und Smilla dabei begleitest, wie sie versuchen, aus einer digitalen Spielewelt zu entfliehen.

Das Video beinhaltet Schlüsselbegriffe, Bezeichnungen und Fachbegriffe wie Adjektive, Eigenschaftswörter, Steigerung, Positiv, Komparativ, Superlativ.

Bevor du dieses Video schaust, solltest du bereits wissen, was Adjektive sind.

Transkript Die Steigerung von Adjektiven

Deri und Smilla sitzen in einer Spiele-Welt fest. Sie haben es schon geschafft, sich durchs Spiel zu kämpfen und stehen jetzt vor dem Ausgang. Nur noch die Endgegner stehen zwischen ihnen und dem Weg zurück nach Hause. Während sich die Freunde ihren Weg in die Freiheit erkämpfen, lernen wir, wie man Adjektive steigert. Das erste Monster, das die beiden Freunde besiegen müssen, ist stark. Das zweite Monster ist noch stärker. Das dritte und letzte Monster ist am stärksten. Wie du hier sehen kannst, lassen sich die meisten Adjektive in zwei Stufen steigern. Einmal von der Grundform - auch „Positiv“ genannt - in die sogenannte Vergleichsstufe, „Komparativ“. Der Komparativ entsteht in der Regel durch das Anhängen der Endung -er. „stark - stärker.“ Beachte, dass aus a, o und u in den Steigerungsformen meist ein Umlaut wird. Aufgepasst! Endet ein Adjektiv auf „-er“ oder „-el“, fällt im Komparativ das „e“ der Positiv-Endung weg, bevor die Endung „-er“ angehängt wird. Aus „teuer“ wird somit „teurer“ und aus „eitel“ wird „eitler“. Endet ein Adjektiv auf den Buchstaben „-e“, wird im Komparativ nur ein „-r“ angehängt. Aus „weise“ wird somit „weiser“. Der Komparativ heißt auch Vergleichsstufe, weil man mit Adjektiven im Komparativ Vergleiche anstellen kann. Zum Vergleich von zwei Dingen oder Personen werden die Wörter ‚als‘ oder ‚wie‘ benutzt. Um eine Abweichung auszudrücken, wird nach dem Komparativ das Wort ‚als‘ eingefügt. „Monster 1 ist stärker als Monster 2.“ Das Wort „wie“ brauchst du, um auf einen gleichen Zustand hinzuweisen. Es folgt dann auf die Grundform des Adjektivs. „Monster 1 ist so groß wie Monster 2.“ Von der Grundform (Positiv) gelangst du durch das Anhängen der Endung „-er“ zur Vergleichsstufe (Komparativ). Es heißt also nicht „Ich bin schlauer WIE du...“ oder gar „Ich bin schlauer als wie du.“ Richtig ist: „Ich bin schlauer als du.“ Die Monster sind also stark stärker und am stärksten. Die zweite Steigerungsstufe, die Höchststufe, nennt man „Superlativ“. Der Superlativ entsteht in der Regel durch das Hinzufügen des Wortes „am” und der Endung „-sten“. „stark - stärker - am stärksten.“ Beachte, dass man bei Adjektiven, die auf „-d“, „-t“, „-tz“, „-z“, „-s“, doppel-s, ein scharfes „s“, „-sch“ oder „-x“ enden, meistens die Endung „-esten“ anhängt, um den Superlativ zu erhalten. Lass uns gemeinsam folgende Adjektive steigern: „kurz“, „jung“ und „fertig“. „kurz - kürzer - am kürzesten.“ „jung - jünger - am jüngsten.“ „fertig - fertiger?“ Hm, geht das überhaupt? Nein. Beim Adjektiv „fertig“ handelt es sich um ein sogenanntes „absolutes Adjektiv“. Absolute Adjektive sind nicht steigerbar. Denn ist etwas „fertig“, dann ist es vollbracht und kann nicht noch „fertiger“ sein. Zu den absoluten Adjektiven gehören u.a. „tot“, „schwanger“, „ganz“ oder „einzig“. Merke also: „einzigste“ ist falsch! Es muss heißen: einzige. Zum Glück hat Smilla unterwegs Waffen gesammelt, um die Monster besiegen zu können. Eine Waffe ist gut. Die andere Waffe ist besser. Diese Waffe ist am besten. Neben den absoluten Adjektiven gibt es außerdem Adjektive, die zwar gesteigert werden können, deren Steigerungsformen du aber auswendig lernen musst. Neben „gut - besser - am besten“ sind das z.B. „gern - lieber - am liebsten“, „hoch - höher - am höchsten“, und „nah - näher - am nächsten“. Ob Deri und Smilla es schaffen werden, die Monster zu besiegen und das Spiel ein für alle mal zu verlassen? Bevor wir das herausfinden, hier nochmal das Wichtigste im Überblick: Regulär können Adjektive in zwei Stufen gesteigert werden. Von der Grundform (Positiv) gelangst du durch das Anhängen der Endung „-er“ zur Vergleichsstufe (Komparativ). Achte darauf, dass „a“, „o“ und „u“ dabei meist zu „ä“, „ö“ und „ü“ werden. Die Höchststufe, der Superlativ, entsteht in der Regel durch das Hinzufügen des Wortes „am” und der Endung „-sten“. Die unregelmäßig gesteigerten Adjektive musst du auswendig lernen. Ein paar Adjektive lassen sich nicht steigern. Man nennt sie auch „absolute Adjektive“. Deri und Smilla haben es geschafft! Dort ist der Ausgang! In der realen Welt ist es doch am schönsten.

8 Kommentare

8 Kommentare
  1. gut guter am gutesten

    Von Finn, vor 3 Monaten
  2. 1000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000Sterne am dieses video good 👌👌👌👌👌👌👌👌👌👌👌👌👌👌👌👌👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍

    Von Imi, vor 4 Monaten
  3. Am Besten
    ä

    Von MNE and CH Bayern München Fan, vor 6 Monaten
  4. es war voll am gutesten

    Von mika/matti, vor 6 Monaten
  5. es war gut ne besser ne am besten

    Von hussein, vor 7 Monaten
Mehr Kommentare

Die Steigerung von Adjektiven Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Steigerung von Adjektiven kannst du es wiederholen und üben.
  • Vervollständige die drei Formen der Adjektivsteigerung.

    Tipps

    Adjektive kannst du steigern: Die erste Vergleichsstufe wird in der Regel mit der Endung -er gebildet.

    Die Höchststufe wird meist mit dem Wörtchen am gebildet und einer besonderen Endung am Schluss des Adjektivs.

    Lösung

    Die normale Form der Steigerung von Adjektiven ist:

    • Vergleichsstufe: Adjektiv + -er (schlauer)
    • Höchststufe: am + Adjektiv + -sten (am schönsten)
    Achte auf die Vokale a, o und u: Diese werden bei der Steigerung teilweise zu ä, ö und ü (Umlaute) umgewandelt.
    Beispiel: großgrößer

  • Bestimme die jeweilige Steigerungsform der Adjektive.

    Tipps

    Die Grundform gibt das Adjektiv in seiner normalen Form an.

    Bei dem Komparativ werden an das Adjektiv zwei Buchstaben angehängt.

    Das Wort Superlativ zeigt, dass dies die Höchstform der Steigerung darstellt.

    Lösung

    Präge dir die Begriffe zur Steigerung von Adjektiven gut ein:

    • Die Grundform wird auch manchmal als Positiv bezeichnet und stellt die normale Form des Adjektivs dar: lang.
    • Der Komparativ ist die Vergleichsstufe und wird mit der Endung -er geformt: länger.
    • Die Höchststufe ist der Superlativ, der mit dem Zusatzwort am und der Endung -sten gebildet wird: am längsten.

  • Ermittle die drei verschiedenen Formen des Adjektivs.

    Tipps

    Achte darauf, dass du den Superlativ auf zwei Arten bilden kannst:

    • Das Fell der Katze ist am weichsten.
    • Die Katze hat das weichste Fell.

    Lösung

    Bei der Steigerung von Adjektiven geht es um einen Vergleich.

    Bei der Vergleichsstufe (Komparativ) vergleichst du in der Regel zwei Gegenstände, Lebewesen etc.:

    • Die Farbe ist heller als die andere.
    Bei der Höchststufe (Superlativ) vergleichst du drei oder mehr Gegenstände, Lebewesen etc.:

    • Von den drei Mädchen ist Mailin am kleinsten.
    Im Satz wird die verwendete Adjektivform entsprechend des geforderten Falles dekliniert:
    • Deri fürchtet das stärkste Monster. (Akkusativ)
    • Er weicht dem stärksten Monster (Dativ) geschickt aus.
    Achte darauf, dass du den Superlativ auch mit dem bestimmten Artikel formen kannst:

    • Von den drei Mädchen ist Mailin die kleinste.
  • Bestimme den Komparativ oder Superlativ der Adjektive.

    Tipps

    Achte auf die korrekte Rechtschreibung.

    Die Grundform (Positiv) steht in Klammern. Diese musst du nicht mehr einsetzen. Ändere das Adjektiv so, dass es passt.

    Oft erkennst du schon am Wörtchen am, dass du den Superlativ einsetzen musst.

    Enden Adjektive auf d, t, s, z, ß oder x, kann beim Superlativ ein e eingefügt werden.

    Lösung

    Präge dir die Unregelmäßigkeiten gut ein!

    • Merke dir die Umlautveränderung mit dem Adjektiv klug:
    Sei klüger als andere!
    • Adjektive, die auf -er oder -el enden und bei denen das e wegfällt, gibt es nur wenige:
    Das Geschenk war teurer als letztes Jahr.
    • Bei den Adjektivendungen d, t, s, z, ß oder x würde sich der Superlativ ohne e sehr komisch anhören:
    Dieser Schokopfeil ist am spitzesten (falsch: spitzsten) und am süßesten (falsch: süßsten).
    • Steigerungsformen, die komplett anders sind als die Grundform, musst du lernen:
    gernlieberam liebsten.
  • Zeige die Adjektive auf, die man nicht steigern kann.

    Tipps

    Drei Antworten sind korrekt.

    Lösung

    Einige wenige Adjektive lassen sich nicht steigern. Dazu zählen unter anderem tot, schwanger, ganz und fertig. Es ist also nicht möglich, dass jemand toter oder schwangerer oder eine Sache ganzer oder fertiger als eine andere ist.

  • Arbeite die Steigerung von Adverbien im Vergleich zu Adjektiven heraus.

    Tipps

    Adjektive kann man fast alle steigern, Adverbien nur wenige.

    Nicht steigerbare Adjektive nennt man absolute Adjektive, beispielsweise ist etwas optimal oder eben nicht. Es gibt kein optimaleres Ergebnis!

    Lösung

    Adjektive beschreiben Substantive näher. Daher eignen sie sich, um Vergleiche anzustellen.

    Adverbien beschreiben Umstände näher: In den meisten Fällen ist hierfür eine Steigerung nicht möglich. Es gibt jedoch ein paar Adverbien, die sich steigern lassen. Merke dir die drei hier vorgestellten Adverbien: viel, oft und bald.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

3.810

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.220

Lernvideos

42.128

Übungen

37.236

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden