40%

Cyber Monday-Angebot – nur bis zum 4.12.2022

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

Bruchgleichungen – Aufgabe 4

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 5.0 / 6 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Martin Wabnik
Bruchgleichungen – Aufgabe 4
lernst du in der Oberstufe 5. Klasse - 6. Klasse

Grundlagen zum Thema Bruchgleichungen – Aufgabe 4

Bruchgleichungen? Was ist eine Bruchgleichung und wie kann ich sie lösen? Ein Bruchterm ist ein Bruch, dessen Nenner eine Variable enthält. Was ist nun eine Bruchgleichung? Eine Bruchgleichung ist eine Gleichung, die mindestens einen Bruchterm enthält. Du solltest bereits wissen, was Äquivalenzumformungen sind und in der Lage sein sie beim Lösen von Gleichungen anzuwenden. Du hast nun zwei Möglichkeiten. Entweder du versuchst die Aufgabe alleine zu lösen, oder du schaust dir im Video an, wie es gemacht wird. Nutze die Chance und übe soviel wie möglich! Viel Erfolg!

Transkript Bruchgleichungen – Aufgabe 4

Hallo! Das hier ist eine Bruchgleichung und die kann man lösen. Aber zuerst überlegen wir uns, was der Definitionsbereich ist. Also, wir können etwas für x einsetzen, wir können Zahlen für x einsetzen. Und in diesem Zusammenhang hab ich so mal festgelegt, dass wir rationale Zahlen für x einsetzen wollen. Das Q mit dem Doppelstrich steht für die rationalen Zahlen. Man könnte auch reelle nehmen, mache ich aber hier im Moment nicht. Aber, da x im Nenner steht, kann man nicht jede Zahl einsetzen, denn dann könnte der Nenner 0 werden, und der Nenner sollte nicht 0 werden, weil man ja durch 0 nicht teilen kann. Der Nenner wird 0, wenn x=0 ist, und deshalb kann man die 0 für x nicht einsetzen, sie wird deshalb ausgeschlossen. Der Definitionsbereich lautet also: Alle rationalen Zahlen ohne 0. Das kann ich noch ein bisschen hier rüber schreiben, und dann kann ich hier auch das Zeichen für die Äquivalenzumformung schön hinschreiben. Denn jetzt möchte ich diese Gleichung umformen, um sie zu lösen. Und als erstes, was man da machen muss, ist ja immer, zusehen, dass das x aus dem Nenner verschwindet. Und das mache ich hier, indem ich die ganze Gleichung mit x multipliziere. (1/x)×x=1, denn das x kürzt sich weg, wie man so sagt. Ich muss jeden Summanden mit x multiplizieren, also auch hier, -4×x=-4x. (9/x)×x=9, denn das x wird wieder gekürzt. Wir können ja auch kürzen, weil wir ja die 0 ausgeschlossen haben. Ist also kein Problem. Jetzt möchte ich +4x rechnen, damit das Minuszeichen da weg ist. Dann stehen die 4x zwar auf der anderen Seite, das macht aber nichts. Also haben wir hier 1=4x+9. Und jetzt möchte ich  +4x muss das heißen, so. Und jetzt auf beiden Seiten -9 rechnen. Und da brauche ich eine neue Folie. -9 auf beiden Seiten, dann steht hier 1, auf der linken Seite steht 1-9, ja, das ist -8. Und auf der rechten Seite steht dann noch 4x. Und jetzt kann ich durch 4 teilen, beide Seiten. -8/4=-2, und 4x/4=x. Und somit haben wir ein Ergebnis für x. Und das möchte ich jetzt natürlich gleich mal ausprobieren. Also die Probe machen. Mal kucken, ob wir hier richtig gerechnet haben, oder ob ich hier richtig gerechnet habe. Ich hoffe aber, du hast mitgerechnet und kannst jetzt auch hier gleich die Probe machen. Ich setze jetzt einfach das, was hier für x ausgerechnet wurde, in die Gleichung ein, dann steht da (1/(-2))-4=9/(-2). Was kann ich da ausrechnen? Was mache ich da am besten? Ich möchte die 4 auf Halbe erweitern. Das ist ja, was hier steht, die 4 Ganzen, also die 4 nur, das sind ja 4 Eintel, wie man so sagt oder 4 Ganze, und die kann ich erweitern, das ist ein Bruch. Und 1/(-2) schreibt man meistens, das Minuszeichen wird meistens dann vor den Bruch geschrieben, also steht hier einfach -1/2. Das ist das Gleiche. Und hier steht dann -(8/2). 8/2 ist das Gleiche wie 4, und hier wird das Minuszeichen auch dann meist vor den Bruchstrich geschrieben. -9/2 steht auf der anderen Seite und ich glaube, da muss ich jetzt nicht mehr weiterrechnen. -(1/2)-8/2 sind insgesamt -9/2, das heißt, wir haben hier richtig gerechnet. Die Probe ist gelungen. Wenn man für x=-2 einsetzt, in diese Gleichung, dann wird die Gleichung richtig und sonst nicht. Mehr ist nicht zu sagen. Bruchgleichung ist fertig. Viel Spaß damit, tschüss!

6 Kommentare

6 Kommentare
  1. @Meyer Maddi: ja genau ... dein Lösungsweg funktioniert auch. Wenn du bei der Gleichung 1-4x=9 erst 1 auf beiden Seiten abziehst, dann erhältst du -4x=8. Wenn du nun im Anschluss auf beiden Seiten durch -4 teilst, dann erhältst du ebenfalls x=-2.

    Von Martin B., vor etwa 7 Jahren
  2. Ich habe erst durch -1 gerechnet und erst dann durch -4 geteilt. Ich kam auch auf -2.
    Ist dieser Lösungsweg auch richtig?

    Von Meyer Maddi, vor etwa 7 Jahren
  3. Die richtige Lösung der Frage wird nun aber auch vom System als korrekt anerkannt. Also alles Paletti!

    Von Green Spirit, vor etwa 10 Jahren
  4. Leider ist die Antwort falsch wie bereits festgestellt von Kessilara....DANKE dir, war nämlich gerade etwas unsicher!

    Von Murks, vor fast 11 Jahren
  5. -4 als Summanden zu sehen.. wieder was gelernt :-)
    lang ist's her

    Von Timfreed, vor fast 11 Jahren
Mehr Kommentare
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.281

Lernvideos

42.389

Übungen

37.454

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden