30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Entstehung von Schluchten

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.7 / 6 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Realfilm
Entstehung von Schluchten
lernst du in der Unterstufe 1. Klasse - 2. Klasse - 3. Klasse - 4. Klasse - Oberstufe 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse - 9. Klasse

Grundlagen zum Thema Entstehung von Schluchten

Inhalt

Wie entstehen Schluchten?

Bis zu 1 800 Kilometer hat sich der Fluss Colorado River im amerikanischen Bundesstaat Arizona in die Tiefe gegraben. Hier entstand über Millionen Jahre eine der tiefsten Schluchten der Welt, der Grand Canyon. Das Wort Canyon ist Englisch und bedeutet Schlucht – der Name Grand Canyon heißt also übersetzt Große Schlucht.

Wie entsteht ein Canyon wie der berühmte Grand Canyon? Und wie lang ist der Grand Canyon? Schau dir dazu gerne das Video zur Entstehung des Grand Canyon an. Antworten dazu und weitere Informationen zur Entstehung von Schluchten bekommst du auch in dieser Übersicht einfach erklärt.

Die drei Schritte der Entstehung einer Schlucht

Am Beispiel des einmaligen Naturwunders Grand Canyon lässt sich die Entstehung einer Schlucht sehr gut beschreiben. Wie du bereits weißt, entstand der Grand Canyon durch einen Fluss, den Colorado River. Vor vielen Millionen Jahren suchte sich dieser Fluss von seiner Quelle im Rocky-Mountain-Nationalpark, im US-Bundesstaat Colorado, seinen Weg zum Meer, dem Golf von Kalifornien. Dabei entstanden mit der Zeit tiefe Schluchten, die das Aussehen der Landschaft stark veränderten.

Schlucht Grand Canyon

Der Prozess der Schluchtenbildung erfolgt in drei Schritten, die wir uns nun einmal genauer anschauen werden:

Abtragung

  • Fließt Wasser über Gestein, werden Boden, Sand, Steine und Geröll abgetragen. Diese Abtragung nennt man auch Erosion.
  • Mehrere Hundert Millionen Jahre dauerte die Erosion im Grand Canyon und die Abtragung dauert noch immer an.

Transport

  • Auf die Abtragung folgt der Transport des Gesteinmaterials, der sogenannten Flussfracht, durch das Wasser flussabwärts.
  • Leichter Boden, Sand und kleine Steine werden dabei vom Wasser mitgeschwemmt, größere Steine hüpfen und prallen durch das Flussbett.
  • Große Steine, also Geröll, rollen mit dem Wasser flussabwärts und tragen dabei weiteres Gesteinsmaterial ab.

Ablagerung

  • Nach dem Transport lagert sich das Gestein an bestimmten Stellen ab. Wo der Fluss langsamer fließt, also weniger Energie hat, kann sich das sogenannte Sedimentgestein ablagern.
  • Dieser Schritt findet vor allem im Mittel- und Unterlauf des Flusses statt und nennt sich Sedimentierung.
  • Auch an der Innenseite einer Flussbiegung hat das Wasser weniger Fließenergie, hier lagern sich die Sedimente ab. Dagegen kann an der gegenüberliegenden Seite die hohe Fließenergie des Wassers weiterhin Gestein abtragen. Auf diese Weise nimmt die Biegung des Flusses an dieser Stelle zu.
  • Solche Biegungen nennt man auch Mäander.

In der folgenden Tabelle erhältst du noch einmal einen Überblick über die drei Schritte der Entstehung einer Schlucht:

Schritte der Entstehung von Schluchten Materialbegriffe Erklärung
1 Abtragung/Erosion Boden, Sand, Steine, Geröll Abtragung durch fließendes Wasser
2 Transport Flussfracht Transport durch hohe Fließenergie des Wassers
3 Ablagerung/Sedimentierung Sedimente Ablagerung bei Verringerung der Fließgeschwindigkeit des Wassers

Im Anschluss an diese Übersicht stehen dir Übungen und Arbeitsblätter zur Entstehung von Schluchten zur Verfügung, wo du dein neues Wissen ausprobieren und überprüfen kannst.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Grand Canyon

Wie lang ist der Grand Canyon?
Wie tief ist der Grand Canyon?

Transkript Entstehung von Schluchten

Wie viel Kraft besitzt fließendes Wasser? Der Colorado River im amerikanischen Bundesstaat Arizona kann dir einen Eindruck davon vermitteln. Er hat dieses schmale, steilwandige Tal erschaffen, eine Schlucht. Diese Schlucht ist stellenweise unglaubliche 2 Kilometer tief. Sie trägt den Namen Grand Canyon. Wenn fließendes Wasser Boden und Gestein aus dem Flussbett und vom Ufer wegtransportiert, nennt man das Abtragung oder auch Erosion. Abtragung ist eine von drei Prozessen, durch die ein Naturphänomen wie der Grand Canyon entsteht. Der Colorado River hat Millionen von Jahren gebraucht, um den Fels abzutragen – ein Vorgang, der noch immer stattfindet. Nach der Abtragung folgt der Transport. Dabei bewegen sich Boden und Gestein flussabwärts. Das abgetragene Material nennt man die Flussfracht. Diese Flussfracht bewegt sich auf verschiedene Arten. Leichtes Material wird vom Wasser mitgeschwemmt. Schwerere Steine hüpfen und prallen am Flussbett entlang und noch größere Steine rollen, wobei sie Ufer und Flussbett noch weiter abtragen. Als Nächstes folgt die Ablagerung. Am Mittel- und Unterlauf eines Flusses fließt das Wasser langsamer. Es besitzt weniger Energie und so beginnt die Flussfracht, sich abzulagern. Der Vorgang nennt sich Ablagerung oder Sedimentierung und die abgelagerte Flussfracht nennt man Sedimente. Die Sedimente lagern sich an der Innenseite von Flussbiegungen ab, wo das Wasser langsamer fließt. Und wenn ein Fluss auf der einen Seite einer Biegung Material ablagert, trägt er es auf der anderen Seite ab, wodurch die Biegung stärker wird. Solche Biegungen nennt man Mäander. Von tiefen Schluchten bis hin zu sich windenden Mäandern können Flüsse wie der Colorado das Aussehen einer Landschaft dramatisch verändern.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.232

Lernvideos

42.246

Übungen

37.345

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden