Lernen mit Spaß!

Verbessere deine Noten mit sofatutor!

Lernen mit Spaß!

sofatutor kostenlos testen!

Angebot könnte bald enden!
Angebot könnte bald enden!

Wie hört man aktiv zu?

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.3 / 270 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Deutsch Grundschulteam
Wie hört man aktiv zu?
lernst du in der Volksschule 1. Klasse - 2. Klasse

Grundlagen zum Thema Wie hört man aktiv zu?

Inhalt

Wie hört man aktiv zu?

Stell dir vor, eine Freundin oder ein Freund erzählt dir etwas Wichtiges. Du hörst genau zu, du konzentrierst dich also voll und ganz auf das, was gesagt wird. Dabei unterstreichst du dein aktives Zuhören vielleicht mit einem Kopfnicken oder mit einem „Ja, genau!“.

Dies ist die Definition für aktives Zuhören: Man konzentriert sich auf das, was eine andere Person sagt und zeigt das der Person, die spricht.

In diesem Überblick und mithilfe des Videos kannst du lernen, aktiv zuzuhören. Anhand zahlreicher Tipps zum aktiven Zuhören und mit verschiedenen Beispielen wird dir hier das aktive Zuhören einfach erklärt.

Beispiele für aktives Zuhören

Achte einmal selbst darauf, wie oft du am Tag einer Person zuhörst und wie oft dir andere zuhören. Ständig und überall wird geredet: in der Schule, zu Hause, bei Freundinnen und Freunden. Zwei Beispiele:

  • Stell dir vor, du erzählst deinem Vater etwas und er räumt dabei die Spülmaschine ein. Richtig konzentriert ist er nicht, man sagt dann: Er hört nur halb zu.
  • Du sitzt mit ein paar Freundinnen zusammen und eine von ihnen erzählt vom letzten Ausflug mit dem Sportverein. Alle sind abgelenkt und machen Späße – was glaubst du, wie es der Sprecherin geht?

Das sind nur zwei Beispiele für Situationen, in denen den Sprechenden nicht richtig zugehört wird. Es gibt noch andere Gründe, warum es manchmal schwerfällt, richtig zuzuhören:

  • Du hast den ganzen Tag schon sehr viel zugehört und du bist jetzt müde.
  • Die Person, die spricht, verwendet viele komplizierte Wörter und Sätze.
  • Du bist mit anderen Sachen abgelenkt, vielleicht läuft der Fernseher oder laute Musik oder du spielst nebenher.

Mithilfe der hier beschriebenen Beispiele kannst du dir vorstellen, warum aktives Zuhören solch eine wichtige Bedeutung hat:

→ Du zeigst damit, dass du die Erzählenden respektierst.
→ Du erfährst alles Wichtige.
→ Du kannst damit eine vertrauensvolle Gesprächssituation aufbauen.

Aber wie höre ich aktiv zu? Gibt es da Tipps und Tricks?

Regeln für aktives Zuhören

Beim aktiven Zuhören geht es also darum, dich auf die oder den Sprechenden voll und ganz einzulassen und genau auf das Gesprochene zu achten. Es gibt dabei verbale Möglichkeiten (zum Beispiel Bemerkungen, Fragen) und nonverbale Zeichen (zum Beispiel Nicken, Blickkontakt). Die folgenden Regeln helfen dir, aktives Zuhören angemessen umzusetzen.

  1. Wende dich der Sprechenden oder dem Sprechenden mit deinem Körper zu.
  2. Schaue die oder den Sprechenden an und versuche, Blickkontakt aufzunehmen.
  3. Zeige Interesse an dem Gesagten, indem du ab und zu nickst oder mit kurzen Phrasen zustimmst: „Ja!“, „ Ach so!“, „Aha!“, „Genau!“
  4. Wenn du etwas nicht verstehst, dann frage direkt nach.
  5. Wenn du etwas hörst, das dich freut, kannst du lächeln. So weiß die andere Person, dass du zuhörst.
  6. Wenn dich das Thema näher interessiert, stelle Fragen zum Thema. Das zeigt, dass du aufmerksam bist.
  7. Versuche, dich nicht ablenken zu lassen. Damit die Gedanken bei der oder dem Sprechenden bleiben, ist es von Vorteil, die Person immer wieder anzuschauen.

Aktives Zuhören

Und was mache ich, wenn mich das Thema wirklich nicht interessiert? Diese Frage musst du je nach Situation lösen. In einem Gespräch mit einem guten Freund kannst du bestimmt offen sagen, dass dich das Thema eigentlich gar nicht so begeistert. Bei einem Vortrag in der Schule ist das schon etwas anderes, da wird meist von dir verlangt, dass du dir Mühe gibst und aktiv zuhörst.

Übrigens wurde das aktive Zuhören von dem US-amerikanischen Psychologen Carl Rogers eingeführt und hilft heute vielen Menschen, sich besser auf Gesagtes einzulassen, Informationen aufzunehmen und sich der Gesprächsperson gegenüber positiv zu öffnen.

Transkript Wie hört man aktiv zu?

Hallo, hast du auch schon gemerkt, dass ständig und überall geredet wird? Pia ist das heute beim Busfahren aufgefallen. Dort haben sich viele Menschen unterhalten. Als sie nach Hause kam, redete ihre Mutter mit der Nachbarin. Dabei fiel ihr auf, dass einer immer etwas länger redet. Der andere muss dann auch einfach zuhören. Das kann Pia noch nicht so gut. Ihre Mutter sagt ihr oft, dass sie nur halb zuhört. Wie man aktiv zuhört lernen Pia und du heute. Wenn Pias Mutter sagt, dass Pia nur halb zuhört, ist folgendes gemeint: Der Zuhörer ist in Gedanken und hört dem Sprecher nicht richtig zu, obwohl der sogar direkt neben ihm stehen kann. Dann träumt man vor sich hin und kann nicht jedem Satz Wort für Wort folgen. Das passiert zum Beispiel, wenn man den ganzen Tag viel zugehört hat, wenn der Sprecher sehr komplizierte Wörter verwendet oder wenn man mit anderen Sachen abgelenkt ist, wie fernsehen, Musik hören, lesen oder spielen. Dann hört man noch halb zu. Man kann sich nicht mehr so richtig auf eine Sache konzentrieren. In der Schule und bei Gesprächen mit Freunden oder Eltern ist es wichtig, dass wir einander aktiv zuhören. Das heißt, dass wir uns darauf konzentrieren, was ein anderen sagt. Hören eben nicht nur halb, sondern ganz zu. Damit zeigen wir, dass uns das, was uns erzählt wird, interessiert. Aber wie genau hört man aktiv zu? Dafür gibt es diese Regeln: Wende dich deinem Gegenüber oder Gesprächspartner mit dem Körper zu. Schau denjenigen an der spricht. Man sagt auch: „Halte Blickkontakt.“ Zeige Interesse, indem du zum Beispiel ab und zu nickst oder zustimmst. Du kannst z.B. auch „Ja.“, „Aha.“, „Hmm.“, „Genau.“ oder „Ach so.“ sagen. So weiß dein Gesprächspartner auch, dass du ihm noch gut zuhörst. Wenn du ein Wort oder einen ganzen Satz nicht verstehst, dann frage lieber nochmal nach. Wenn du etwas Schönes hörst, dann kannst du lächeln. Der andere weiß dann, dass du gut zuhörst. Stelle Fragen, die dich zum Thema interessieren. Auch das zeigt, dass du aufmerksam bist und aktiv zuhörst. Gute Fragen kannst du nämlich nur dann stellen, wenn du gut zugehört hast. Lasse dich nicht ablenken. Versuche wirklich nur die Person anzuschauen, die gerade spricht. Das hilft dir dabei, mit den Gedanken nicht irgendwo anders zu sein. Spielzeug lässt du am besten zu Hause. Das wartet ja da auf dich. In der Schule lenkt es zu sehr vom aktiven Zuhören ab. Heute hast du gelernt, wie man aktiv zuhört. Ein paar einfache Zuhörregeln helfen dir, deinem Gegenüber besser zuzuhören. Das ist wichtig, damit sich andere Menschen respektiert fühlen, aber auch, um wichtige Informationen in der Schule nicht zu überhören. Für den nächsten Test bist du dann auch besser vorbereitet. Versuche es doch gleich heute mal mit den “Zuhörregeln”. Auch Pia möchte jetzt nicht mehr nur halb, sondern lieber aktiv zuhören. Bis zum nächsten Mal!

34 Kommentare

34 Kommentare
  1. Coooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooool

    Von Maierverena03, vor etwa 2 Monaten
  2. Das Video hat mir sehr gut geholfen 😎😎

    Von Aaron, vor 5 Monaten
  3. Dies App ist so mega nice.
    und coll

    Von Lina, vor etwa einem Jahr
  4. Es ist toll

    Von Kara 2, vor etwa einem Jahr
  5. Hallo Gnm H,
    am besten sprichst du mal mit deinem Lehrer oder deiner Lehrerin darüber. Ich kann mir gut vorstellen, dass er oder sie gerne mit deiner Klasse darüber sprechen wird.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v., vor mehr als 2 Jahren
Mehr Kommentare

Wie hört man aktiv zu? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wie hört man aktiv zu? kannst du es wiederholen und üben.
  • Wann hört Pia ihrer Mutter meist aktiv zu?

    Tipps

    Lösung

    Wenn Pia ihrer Mutter aktiv zuhört, konzentriert sie sich gut und lässt sich nicht ablenken. Sie schaut ihre Mutter in der Regel dabei an und manchmal fragt sie sie dann auch etwas. Auf jeden Fall ist sie dann nicht Gedanken und träumt auch nicht vor sich hin. Dann hört sie nämlich nur noch halb zu. Das passiert ihr zum Beispiel auch, wenn sie den ganzen Tag viel zugehört hat, wenn ihre Mutter sehr komplizierte Wörter sagt oder wenn sie mit anderen Sachen abgelenkt ist. Das können Dinge sein wie fernsehen, Musik hören, lesen oder spielen.

  • Wie hörst du aktiv zu?

    Tipps

    Erinnere dich an die Gesprächsregeln in der Schule.

    Lösung

    Aktiv zuhören ist im Alltag, aber vor allem auch in der Schule besonders wichtig, damit du nichts Wichtiges verpasst. Ein paar gute Regeln kannst du dir dazu merken:

    • Sich dem Gesprächspartner mit dem Körper zuwenden.
    • Blickkontakt halten
    • Interesse zeigen
    • Frage nach, wenn du etwas nicht verstanden hast.
    • Lächele, wenn du etwas Schönes hörst.
    • Stelle Fragen zum Thema.
    • Lass dich nicht ablenken.

  • Welche Kinder hören dem Lehrer heute aktiv zu?

    Tipps

    Lösung

    Wenn dein Lehrer oder deine Lehrerin etwas erklärt, solltest du ihm oder ihr aktiv zuhören. Dabei schaust du ihn oder sie am besten an und legst alle anderen Dinge beiseite. Spielzeug solltest du in der Schule nur in der Pause benutzen. Von der Tafel abschreiben oder in deinem Heft etwas lesen, kannst du, wenn dein Lehrer oder eine Lehrerin fertig ist mit Erklären.

  • Welche Schüler sind in welcher Klasse?

    Tipps

    Lösung

    Um alle Kinder richtig in ihre Klassen einzuordnen, musstest du aktiv zuhören! Wenn du dich gut konzentriert hast und dich nicht hast ablenken lassen, weißt du nun bestimmt, welche Kinder in welche Klasse gehen. In der 1a sind Jannik, Mia, Merve und Dima. In der Klasse 1b sind Oskar, Hassan und Rosa.

  • Auf welchen Bildern hören alle Kinder aktiv zu?

    Tipps

    Lösung

    Kinder auf den Bildern, die aktiv zuhören, schauen den Sprecher an. Wenn deine Mutter etwas zu dir sagt und du dabei auf ein Handy schaust, dann hörst du ihr nur halb zu. Schaust du sie aber direkt an, kannst du dich viel besser konzentrieren. Dann könnt ihr sogar zusammen lernen. Auch wenn du mit Freunden sprichst, solltest du sie dabei anschauen und nicht zu Boden oder in eine andere Richtung sehen. Besonders in der Schule, ist es wichtig einander gut zuzuhören. Wenn der/die Lehrer/in oder ein andere/r Schüler/in spricht und etwas erklärt, solltest du dich ihnen, wenn möglich, zuwenden.

  • Welche Affen sind miteinander befreundet?

    Tipps

    Lösung

    Um alle Affenpaare zu finden, musstest du aktiv zuhören! Wenn du dich gut konzentriert hast und dich nicht hast ablenken lassen, weißt du bestimmt noch, welche Affen miteinander befreundet sind.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.679

sofaheld-Level

6.280

vorgefertigte
Vokabeln

10.218

Lernvideos

42.160

Übungen

37.254

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden