30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wie erzähle ich von einem Erlebnis?

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.4 / 150 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Wie erzähle ich von einem Erlebnis?
lernst du in der Volksschule 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Wie erzähle ich von einem Erlebnis?

Inhalt

Eine Erlebnisgeschichte schreiben

Hast du schon einmal eine Erlebniserzählung in der Grundschule geschrieben? Dabei erzählst du von einem interessanten oder spannenden Erlebnis. Vielleicht hast du bereits eine Erlebnisgeschichte oder Beispiele für Erlebniserzählungen gehört. Möchtest du auch selbst Erlebniserzählungen schreiben? In diesem Text lernst du, was dabei zu beachten ist.

Erlebniserzählung – Merkmale und Erklärung
Du beginnst mit der Vorbereitung deiner Erlebnisgeschichte. Schreibe dir dazu Stichpunkte zu den Personen und dem Inhalt deiner Geschichte auf. Die folgenden Fragen können dir helfen:

  • Wer kommt in der Geschichte vor?
  • Wo findet die Geschichte statt?
  • Wann ist es passiert?
  • Was ist passiert?
  • Was war besonders spannend?

Nach der Vorbereitung kannst du mit dem Schreiben deiner Erlebnisgeschichte anfangen. Du solltest dabei mit der Einleitung beginnen, dann den Hauptteil und am Ende den Schluss deiner Geschichte schreiben.
→ Vergiss nicht, jede Geschichte braucht auch eine Überschrift.

Erlebnisgeschichte – Muster bzw. Aufbau

  • Einleitung
    In der Einleitung sollte deutlich werden, wer in der Geschichte vorkommt, wann und wo die Geschichte spielt und was zu Beginn der Geschichte passiert. Dabei können dir deine Stichpunkte aus der Vorbereitung helfen.

  • Hauptteil
    Es folgt der Hauptteil, in dem die Spannung weiter aufgebaut wird. Im Hauptteil muss oft ein Problem gelöst, ein Hindernis überwunden oder eine große Aufgabe erledigt werden. Du kannst wörtliche Rede verwenden, um deine Erzählung interessanter zu gestalten.

  • Schluss
    Im Schluss deiner Geschichte wird das Hindernis überwunden, das Problem geklärt oder die Aufgabe gemeistert. Die Spannung löst sich und du erzählst das Ende deiner Geschichte.

Auf dem Bild ist der Aufbau einer Erlebniserzählung noch einmal zusammengefasst:

Der Aufbau einer Erlebniserzählung

Erlebniserzählung – Beispiel

So kann eine Erlebniserzählung aussehen:

Überschrift: Eine seltsame Begegnung

Einleitung: An einem schönen Sonntag entschied ich mich dazu, ein bisschen im Meer zu schwimmen. Sterni begleitete mich dabei.

Hauptteil: Plötzlich sahen wir ein seltsames Tier, eine Schildkröte, die sich im Plastikmüll verfangen hatte. Als sie uns sah, rief sie: „Bitte, könnt ihr mir helfen? Ich kann mich nicht befreien!“ Doch es war unglaublich schwer, ihr zu helfen.

Schluss: Zusammen mit Sterni habe ich es geschafft, die Schildkröte zu befreien. Sie dankte uns für die Hilfe.

Erlebniserzählung – Zusammenfassung

In der folgenden Tabelle findest du wichtige Informationen und Tipps für eine Erlebnisgeschichte.

Häufig gestellte Fragen Tipps
Was ist eine Erlebniserzählung? In einer Erlebniserzählung wird von einem spannenden oder interessanten Erlebnis berichtet.
Was ist wichtig für eine Erlebniserzählung? Eine Erlebniserzählung besteht aus Einleitung, Hauptteil und Schluss.
Wie fange ich eine Erzählung an? Die Einleitung sollte die folgenden W-Fragen beantworten: Wer?, Wo?, Wann? und Was?
Was ist typisch für eine Erzählung? Oft enthält eine Erlebniserzählung ein Problem, das gelöst oder ein Hindernis, das überwunden werden muss.
Was ist ein Erzählkern für Erlebniserzählungen? Ein Erzählkern fasst alle wichtigen Informationen einer Geschichte zusammen und kann als Schreibhilfe genutzt werden.

Bei sofatutor findest du weitere Übungen zu Erlebniserzählungen und Arbeitsblätter, mit denen du dein Wissen erweitern und vertiefen kannst.

Transkript Wie erzähle ich von einem Erlebnis?

Wie erzähle ich von einem Erlebnis? Ela hat etwas aufregendes erlebt und möchte dies nun aufschreiben. Doch wie genau schreibt man eine Erlebnisgeschichte überhaupt? Zur Vorbereitung deiner Geschichte solltest du dir Stichpunkte zu deinem Erlebnis aufschreiben. Die W-Fragen können dir dabei helfen. Du beantwortest bei den Stichpunkten zum Beispiel die Fragen: WER kommt in der Geschichte vor? WO findet die Geschichte statt? WANN ist es passiert? WAS ist passiert? WAS war besonders spannend? Nach der Vorbereitung kannst du anfangen die Geschichte zu schreiben. Dabei solltest du mit der Einleitung beginnen. Um die Einleitung zu schreiben, können dir die W-Fragen helfen, diese hast du ja in deinen Stichpunkten schon beantwortet. WER kommt in der Geschichte vor? WO und WANN spielt die Geschichte? Schreibe auch einen Satz dazu, WAS passiert. Ela erinnert sich und schreibt zum Beispiel: An einem schönen Sonntag entschied ich mich dazu, ein bisschen im Meer zu schwimmen. Sterni begleitete mich dabei. Kannst du an diesem Abschnitt die W-Fragen beantworten? WER kommt in der Geschichte vor? Ela und Sterni. WO spielt die Geschichte? Die Geschichte spielt im Meer. WANN spielt die Geschichte?

An einem schönen Sonntag. Und WAS passiert in der Geschichte? Ela und Sterni SCHWIMMEN im Meer. Nach der Einleitung schreibst du den Hauptteil deiner Erlebnisgeschichte. Im Hauptteil baut sich die Geschichte weiter auf, bis es dann zu einem Höhepunkt kommt. Meistens gibt es auch ein Hindernis, welches überwunden werden muss. Elas Geschichte geht zum Beispiel so weiter: Plötzlich sahen wir ein seltsames Tier. Wir hatten ein bisschen Angst als es sich uns näherte. Doch dann konnten wir erkennen, um was für ein Tier es sich handelte: eine Schildkröte! Die Schildkröte hatte sich in ganz viel Plastikmüll verfangen. Als sie uns sah, rief sie: „Bitte, könnt ihr mir helfen? Ich kann mich nicht befreien! Doch es war unglaublich schwer, ihr zu helfen.“

Siehst du, wo Ela wörtliche Rede eingebaut hat?

Hier. Sie zeigt damit, wie die Schildkröte nach Hilfe ruft. Bist du nun gespannt, wie die Geschichte weitergeht? Die Spannung hat sich aufgebaut. Jetzt kannst du den Schluss deiner Geschichte schreiben. Im Schluss deiner Erlebnisgeschichte wird die Spannung aufgelöst oder das Problem geklärt und du erzählst, wie die Geschichte ausgeht. Elas Geschichte endet so: Zusammen mit Sterni habe ich es geschafft die Schildkröte zu befreien. Sie dankte uns für die Hilfe. Elas Geschichte hat ein gutes Ende. Nun überlegt sie sich noch eine Überschrift und wir schauen uns an, was wir gelernt haben. In einer Erlebnisgeschichte kannst du über das berichten, was dir passiert ist. Sie besteht aus drei Teilen: einer Einleitung, dem Hauptteil und dem Schluss. Wenn du deine Einleitung schreibst, können dir die W-Fragen helfen: Wer, Wo, Wann und Was helfen. Im Hauptteil baut sich die Spannung der Geschichte bis hin zum Höhepunkt auf. Im Schluss löst sich diese Spannung dann und du erzählst, wie die Geschichte ausgeht. Vergiss die Überschrift für deine Geschichte nicht! Ela hat eine passende Überschrift gefunden: Eine seltsame Begegnung Oh, da ist Tabea ja auch schon! Sie möchte die Geschichte bestimmt gerne lesen.

23 Kommentare

23 Kommentare
  1. Tool

    Von Vincent, vor 12 Tagen
  2. super !!!!!!!!!!!! cool

    Von Rachel, vor 4 Monaten
  3. Ich finde das video hielfreich Tolllllllllllllles Video

    Von Nick, vor 5 Monaten
  4. Das Video ist echt hilfreich 😁

    Von Neele, vor 7 Monaten
  5. Super !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Max, vor 7 Monaten
Mehr Kommentare

Wie erzähle ich von einem Erlebnis? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wie erzähle ich von einem Erlebnis? kannst du es wiederholen und üben.
  • In welcher Reihenfolge kommen folgende Erzählbausteine in deiner Erzählung vor?

    Tipps

    Was liest du als Erstes vor, wenn du eine Geschichte vorliest? Setze deine Antwort ganz nach oben.

    Lösung

    Eine Geschichte beginnt immer mit der Überschrift.
    Es folgt die Einleitung.
    Danach kommt der Hauptteil der Geschichte.
    Der letzte Teil beinhaltet den Schluss.

  • Wie nennt man den folgenden Textabschnitt?

    Tipps

    In der Einleitung werden die W-Fragen beantwortet. Ist das hier der Fall?

    Im Hauptteil baut sich die Geschichte bis zum Höhepunkt auf.

    Im Schlussteil wird die Spannung aufgelöst und du erzählst, wie die Geschichte ausgeht.

    Die W-Fragen lauten „Wer?“, „Wo?“, „Wann?“ und „Was?“.

    Lösung

    Bei dem Textabschnitt handelt es sich um die Einleitung.
    Dies kannst du überprüfen, indem du die W-Fragen durchgehst.

  • Welche Wörter beantworten die W-Fragen?

    Tipps

    Du kannst dir die W-Fragen stellen:
    Wer hat sich getroffen?

    Was haben Lino und Tino gemacht?

    Lösung

    Wer hat sich getroffen? – Lino und Tino
    Wo haben sie sich getroffen? – im Museum für Kinder
    Wann haben sie sich getroffen? – an einem regnerischen Samstag
    Was machten Lino und Tino? – Sie besuchten (ein Museum).

  • Was gehört in welche Spalte?

    Tipps

    In der Einleitung beantwortest du die W-Fragen.

    Im Schlussteil klärst du das Problem auf.

    Lösung

    ⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • Was wird im Schlussteil beschrieben?

    Tipps

    Beispiel für einen Schlusssatz:
    Zusammen mit Sterni habe ich es geschafft, die Schildkröte zu befreien. Sie dankte uns für die Hilfe.

    Im Hauptteil beschreibst du den Höhepunkt deiner Geschichte.

    Lösung

    Im Schlussteil wird das Problem geklärt, das in der Geschichte zuvor aufgetreten ist. Außerdem schreibst du, wie die Geschichte ausgeht.

  • Wie wird eine Geschichte geschrieben?

    Tipps

    Du kannst dich vorbereiten, indem du stichpunktartig die W-Fragen klärst.

    In der Einleitung beantwortest du die W-Fragen.

    Lösung

    Bevor du anfängst, eine Geschichte zu schreiben, bereitest du dich am besten gut vor, indem du Stichpunkte zu deinem Erlebnis notierst. Die W-Fragen können dir dabei helfen.

    Danach beginnst du mit der Einleitung. In diesem Teil beantwortest du die W-Fragen.

    Dann schreibst du den Hauptteil, in dem es zu einem Höhepunkt kommt.

    Der letzte Teil einer Geschichte besteht aus dem Schluss.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.232

Lernvideos

42.246

Übungen

37.345

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden