sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Was sind Präpositionen?

Bewertung

Ø 4.5 / 111 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Deutsch Grundschulteam

Was sind Präpositionen?

lernst du in der Volksschule 3. Klasse - 4. Klasse

Beschreibung Was sind Präpositionen?

Mit, nach, gegen, ohne, um - Du fragst dich, welcher Wortart diese Worte angehören? In diesem Video lernst du Präpositionen kennen. Präpositionen werden auch Verhältniswörter oder Beziehungswörter genannt. Diese Wortart gehört zu denen, die nie ihre Gestalt verändert. Wir erklären dir, was eine Präposition ist, nennen dir Beispiele und üben sie zu erkennen. Dazu treffen wir Teo im Fahrradparcours und schauen uns an, wie er die Hindernisse meistert, dabei können wir sogar was lernen. Viel Freude beim Dazulernen!

Transkript Was sind Präpositionen?

Hey, hallo. Heute treffen wir uns im Fahrradparcours. Teo übt gerade mit seinem Fahrrad, Hindernisse zu bewältigen. Dabei ist ihm gleich wieder etwas aufgefallen. Du kommst bestimmt auch drauf. Pass mal auf. So ein Fahrradparcours ist sehr schwer. Teo muss… um die Hütchen fahren an der Linie halten. auf einem Brett fahren.

Fällt dir bei all diesen Wörtern etwas auf? Nein? Guck dir mal die Wörter vor den Nomen an. Weißt du es jetzt? Richtig, vor den Nomen stehen Wörter wie an, um, auf. Es gibt noch mehr. z. B. in, über, durch, unter, zwischen

Man nennt diese Wörter Verhältniswörter oder Beziehungswörter. Sie stehen nämlich immer zusammen mit anderen Wörtern. Sehr oft mit Substantiven. Der Fachbegriff für diese Wörter ist Präpositionen.

Teo braucht die Präpositionen, um durch den Fahrradparcours zu kommen. Hilfst du ihm dabei? Dann los! Er steht jetzt am Start: Der Start ist … Genau! An der weißen Linie. Zuerst fährt er… Na? Jawohl! Um die Kegel herum. Dann fährt er … Richtig! Zwischen den Tonnen hindurch.

Das machst du schon richtig gut! Mal sehen, ob du Präpositionen auch in Sätzen erkennen kannst. Teo fährt um die Tonne. Erkennst du die Präposition? Richtig! Um ist die Präposition. Teo fährt durch den Tunnel. Na, weißt du es? Richtig! Durch ist die Präposition.

Du siehst, dass es gar nicht so schwer ist Präpositionen im Satz zu erkennen.

Wir merken uns also: Präpositionen stehen NIE alleine. Meistens stehen sie vor einem Nomen. Präpositionen sind zum Beispiel um, an, auf, in, über und durch. Versuch mal, dein Zimmer zu beschreiben. Ich wette, du brauchst ganz viele Präpositionen.

Teo übt jetzt noch ein wenig Fahrrad fahren. Bis zum nächsten Mal!

Tschüüüüß!

23 Kommentare

23 Kommentare
  1. Hallo,
    zu Präpositionen haben wir noch ein zweites Video "Verhältniswörter (Präpositionen) kennenlernen". Vielleicht kann euch das helfen. Ansonsten könnt ihr euch mit euren Fragen auch immer gerne an den Hausaufgabenchat montags bis freitags von 17 bis 19 Uhr wenden.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Daniela Edas, vor etwa einem Monat
  2. Hallo, wir sind auf der Suche nach Präpositionen die die Art und Weise angeben (mit, ohne,...) Welche weiteren gibt es dann da?
    Viele Grüße
    Maike und Max

    Von Maikestri, vor etwa einem Monat
  3. Hallo Anna 90,
    "im" ist auch eine Präposition. Sie zeigt dir den Ort an.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor 8 Monaten
  4. Was ist mit dem Wort "im" ?

    Von Anna 90, vor 8 Monaten
  5. war sehr gut

    Von Mehmet Salih, vor 10 Monaten
Mehr Kommentare

Was sind Präpositionen? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Was sind Präpositionen? kannst du es wiederholen und üben.
  • Was sind Präpositionen? Benenne.

    Tipps

    Ein Beispiel: Teo fährt durch den Tunnel.

    Durch ist die Präposition. Sie steht nicht alleine.

    Lösung

    Schaue dir das Beispiel an: Teo fährt durch den Tunnel.

    • Der Tunnel ist ein Nomen. Das Wort durch ist die Präposition und steht vor dem Nomen. Die erste Aussage stimmt.
    • Fahren ist kein Nomen. Das Verb gibt an, was Teo gerade macht. Aussage zwei ist daher falsch.
    • Das Wort durch kann nicht alleine stehen. Erst in einem Satz können wir seine Bedeutung erkennen. Aussage drei ist falsch.
    • Präpositionen sind Beziehungs- und Verhältniswörter, weil sie angeben, wie zwei Dinge zueinander stehen. Zum Beispiel ist da Teo und der Tunnel. Wie stehen aber die beiden im Verhältnis zueinander? Um das zu beantworten, brauchst du eine Präposition. Jetzt siehst du, dass Teo durch den Tunnel fährt. Die Aussage ist richtig.
  • Wo stehen in den Sätzen Präpositionen? Bestimme.

    Tipps

    Meistens stehen Präpositionen vor dem Nomen.

    Lösung

    Präpositionen sind Verhältniswörter oder Beziehungswörter. Sie geben zum Beispiel an, wo Teo mit seinem Fahrrad befindet.

    Hier ein Beispiel:

    Wo ist der Start?

    Der Start ist an der weißen Linie.

    Die Wörter an, um, zwischen, auf und durch sind Präpositionen.

  • Welche Präpositionen müssen im Text stehen? Prüfe.

    Tipps

    Schaue dir das Bild an. Wo steht Lilli? Steht Lilli auf Niko oder neben Niko oder unter Niko?

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du die Lücken mit dem passenden Präpositionen füllen, wie in diesem Beispiel.

    • Lilli steht neben Niko.
    • Was geht wohl in Lillis Kopf vor?
    Präpositionen sind Verhältnis- oder auch Beziehungswörter. Sie stehen nie alleine, sondern meistens vor einem Nomen.

  • Welche Präpositionen passen in die Lücken? Zeige.

    Tipps

    Schaue immer das Bild an und überlege dir, wo sich die Gegenstände oder Personen befinden. Zum Beispiel: Wo steht das Sofa?

    Lösung

    Um die richtigen Präpositionen für die Lücken zu finden, musst du genau hinschauen, wo die Gegenstände auf dem Bild sind und in welchem Verhältnis sie zu den anderen Gegenständen stehen. Präpositionen sind nämlich Verhältniswörter.

    In dem Beispiel wird erst das Verhältnis von Bilderrahmen und Wand beschrieben und danach das Verhältnis von dem Mülleimer und dem Zimmer.

    • Es hängt schon ein Bilderrahmen an der Wand.
    • Auch ein Mülleimer ist bereits in dem neuen Zimmer.
  • Welche Wörter sind Präpositionen? Nenne.

    Tipps

    Präspositionen stehen meistens vor Nomen.

    Denke dir einen Satz aus, in dem das Wort vorkommt. Überprüfe dann, ob nach dem Wort ein Nomen kommt.

    Lösung

    Hier sind ein paar Sätze für dich, in denen einige der Wörter vorkommen.

    • mit - Meine Nachbarin geht gerne mit Hunden spazieren.
    • an - Mein Opa wohnt an einer Hauptstraße.
    • oben - Oben ist die Aussicht schöner als unten.
    • unter - Der Schlüssel liegt unter dem Teppich.
    Die Wörter mit, an und unter sind Präpositionen. Sie stehen vor Nomen oder Artikeln + Nomen. Das Wort oben ist keine Präposition. Es gibt einen Ort an, aber kein Verhältnis. Die passende Präposition wäre über.

  • Wo befinden sich in der Geschichte Präpositionen? Zeige.

    Tipps

    Denke daran, dass Präspositionen nicht alleine stehen können! Deshalb können Sie nicht am Satzende stehen.

    Lösung

    Um alle Präpositionen zu finden, musst du dir noch einmal überlegen, was Präpositionen eigentlich sind. Präpositionen sind Verhältnis- oder auch Beziehungswörter. Sie geben zum Beispiel an, wo du dich im Verhältnis zum Tisch befindest.

    Zum Beispiel:

    • Du stehst auf dem Tisch.
    Präpositionen stehen meistens vor dem Nomen und können nicht alleine stehen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.270

Lernvideos

42.394

Übungen

37.326

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an den Schulstoff.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden