30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Fragetechnik im Interview

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.2 / 28 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Tim Weichselfelder
Fragetechnik im Interview
lernst du in der Unterstufe 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Fragetechnik im Interview

Inhalt

Was ist ein Interview?

Ein Interview ist ein Gespräch, bei der eine oder mehrere Personen ausführlich befragt werden. Dabei stellt eine Person ihrem Gegenüber diverse Fragen zu einem aktuellen Thema oder bestimmten Ereignis. Die Befragten können sowohl berühmte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Expertinnen und Experten eines Fachgebiets als auch Privatpersonen sein. Das Interview zählt zu den journalistischen Texten und kann zum Beispiel im Radio, Fernsehen sowie Podcast stattfinden oder verschriftlicht in einer Zeitung erscheinen.

Vorbereitung: Recherche und Umfrage

Zu einem erfolgreichen Interview gehört immer auch eine umfassende Recherche: Um sich zunächst eine eigene Meinung zu bilden, sollte man zentrale Fakten zu der jeweiligen Person/Organisation oder zum jeweiligen Thema recherchieren. Dies können beispielsweise einschneidende Lebensereignisse oder interessante Informationen zu einem Werk sowie Produkt sein. Nehmen wir zum Beispiel an, wir wollen eine mitarbeitende Person aus dem Verein „Deutschlernen e. V.” interviewen. Dieser Verein setzt sich dafür ein, dass immer mehr Menschen weltweit die deutsche Sprache erlernen. Hierzu könnten wir beispielsweise Informationen zu dem Verein an sich (z. B. Entstehungsgeschichte) und natürlich auch über die zu interviewende Person (z. B. Position, Aufgaben, Erfahrungen, Überzeugungen) recherchieren.

Neben der eigenen Recherche kann vor dem Interview zusätzlich noch eine Umfrage durchgeführt werden. Hierbei sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Welcher Personenkreis soll befragt werden? Hierzu sollten Informationen wie das Alter oder die berufliche Position der zu befragenden Personen einbezogen werden. Werden also vor allem Kinder und Jugendliche oder Erwachsene befragt? Sollen Lehrkräfte oder Schülerinnen und Schüler befragt werden – oder beide Gruppen?
  • Danach überlegt man sich, über welches Medium beziehungsweise an welchem Standort die zu befragenden Personen am besten erreicht werden können (im Internet, in der Schule oder im öffentlichen Raum, z. B. auf dem Marktplatz).
  • Zudem muss man sich bei einer Umfrage immer auch einen Fragenkatalog überlegen.
    → Dient die Umfrage der Vorbereitung eines Interviews, können beim Auswerten der ausgefüllten Fragebögen beispielsweise zu schwierige Fragen aussortiert oder Formulierungen angepasst werden.

Interviewanfrage

Damit ein Interview stattfinden kann, muss man der zu interviewenden Person oder der jeweiligen Pressestelle eine Interviewanfrage schicken. Diese Anfragen können telefonisch oder schriftlich, zum Beispiel per E-Mail, stattfinden. Bei diesen Anfragen sollte auf eine höfliche Umgangsform geachtet werden. Danach wird kurz das eigentliche Anliegen und die eigene Person beschrieben, damit das Gegenüber weiß, mit wem und für welches Format das Interview sein soll. Wenn du per E-Mail das Gespräch anfragst, sollte bereits im Betreff dein Anliegen notiert sein, zum Beispiel so: Interviewanfrage der Schülerzeitung „Das Berliner Schulblatt”.

Nachdem ein Termin für ein persönliches Gespräch oder Telefoninterview vereinbart wurde und man genügend Informationen als auch Material gesammelt hat, geht es darum, die Interviewfragen zu formulieren. Doch welche Fragetechniken gibt es überhaupt? Im Folgenden zeigen wir dir, welche verschiedenen Arten von Fragen du in einem Interview stellen kannst.

Fragetechniken für Interviews

Es gibt viele verschiedene Fragearten für ein Interview. Generell kann jedoch zwischen offenen und geschlossenen Fragen unterschieden werden.

  • Die offenen Fragen zielen nicht auf eine festgelegte Antwortform ab, sondern die interviewte Person kann frei und so umfangreich antworten, wie sie es möchte. Offene Fragen, wie beispielsweise die W-Fragen, dienen dazu, ein Interview in Gang zu bringen und ermöglichen einen lockeren Gesprächsfluss. Hierbei sollte man nur darauf achten, dass die oder der Interviewte nicht zu sehr ins „Plaudern” gerät und von der eigentlichen Frage abweicht. Diese Fragen können als Fragetechnik für qualitative Interviews genutzt werden.

  • Im Gegensatz dazu sind geschlossene Fragen konkreter formuliert und geben in der Regel ein konkretes Antwortformat vor, wie zum Beispiel Ja-/Nein-Fragen. Durch die eingeschränkten Antwortmöglichkeiten führen geschlossene Fragen vor allem zu präzisen und kurzen Antworten. Diese Fragen werden vor allem im Rahmen von quantitativen Interviews genutzt.

Verschiedene Fragetypen

Die nachfolgende Tabelle zeigt zentrale Fragetypen für Interviews:

Fragentyp Erläuterung Beispiel
Einstiegsfragen/
Eisbrecherfragen
Diese Frageart wird zu Gesprächsbeginn verwendet und leitet das Interview ein. Sie ist in der Regel eine leicht zu beantwortende Frage, die aber oftmals bereits zum Hauptthema des Gesprächs hinführt. Ihre Organisation erzielte einen Rekord an Unterstützung in jeglicher Form. Wie erklären Sie sich diesen Erfolg?
Faktenorientierte Fragen Solche Fragen befassen sich mit überprüfbaren Aussagen oder statistischen Werten. Wie lange arbeiten Sie bereits für den Verein „Deutschlernen e. V.” ?
Einschätzungsfragen Diese Fragen zielen darauf ab, wie die befragte Person eine jeweilige Lage oder Situation bewertet bzw. einschätzt. Solche Fragen beziehen sich auf die jeweilige(n) Erfahrung(en) oder die Autorität der interviewten Person. Denken Sie, dass in Zukunft weltweit noch mehr Menschen Deutsch lernen wollen?
Kontrollfragen Mit diesen Fragen kann überprüft werden, ob man die interviewte Person richtig verstanden hat. So kann Missverständnissen vorgebeugt werden. Verstehe ich das also richtig, dass Sie auch in Zukunft die Arbeit von Vereinen – wie Ihrem – als unverzichtbar einschätzen?

Interviewfragen richtig formulieren

Für das Interview ist es wichtig, dass die Fragen möglichst neutral und eindeutig formuliert sind. Sinnvoll ist es auch, mit einer einzelnen Frage nicht zu viele Einzelheiten zu erfragen, sondern mehrere konkrete Fragen zu stellen. Zudem kann man sich eine grobe Reihenfolge überlegen.

Beim Erarbeiten der Fragen solltest du auch immer die jeweilige Adressatengruppe, für die das Interview gedacht ist, beachten. So würde man bei einem Interview für eine große Tageszeitung womöglich andere Fragen stellen als bei einem Interview in einer Schülerzeitung.

Fragearten für Interviews

Häufig gestellte Fragen zum Thema Fragetechniken im Interview

Was gibt es für Fragetechniken?
Was sind Fragearten?
Wie viele Fragearten gibt es?
Was kann man in einem Interview fragen?

Transkript Fragetechnik im Interview

Hi, ich bin’s, Tim. Wo kommen Interviews vor? Wo kannst du sie lesen und warum brauchen wir sie? Interviews sind Befragungen von Personen, die etwas Besonderes berichten können: z.B. als Repräsentant einer Institution, aber auch als Privatperson, auf die das Interesse fällt, z.B. wegen einer besonderen Leistung oder Erfahrung. Häufig befragen wir z.B. Personen, die sich viel für die Menschheit oder Umwelt eingesetzt haben. Wie wir beim Interview vorgehen, beleuchten wir in diesem Video. Nehmen wir z.B. den fiktiven Verein “Ich-bin-ein-Flüchtlingsgehilfe e.V.”. Er kümmert sich um Vertriebene, die vor Krieg und Katastrophen aus ihrer Heimat geflohen sind. In Deutschland haben sie meist nichts. Vereine wie dieser versuchen durch Spenden und Freiwilligenarbeit, den Flüchtlingen zu Essen, Unterkunft und medizinischer Versorgung zu verhelfen. Häufig geht einem Interview dabei eine Umfrage voraus. Damit können wir uns schonmal im Gebiet der Flüchtlingshilfe eine Meinung bilden, Probleme erkennen und die Arbeit bewerten. Wir müssen vor einer solchen Umfrage mehrere Dinge beachten: Welchen Personenkreis befragen wir? Wollen wir vor allem die Meinung älterer Personen, Jugendlicher, wollen wir Einkaufende, Politiker, Touristen oder Lehrer befragen? Wenn das geklärt ist, können wir uns einen Standort auswählen, an dem wir diese Personen am besten erreichen, z.B. in der Schule, auf dem Marktplatz oder vor der Kirche. Weiterhin sollten wir uns vorher natürlich einen Fragenkatalog überlegen. Dabei müssen wir aufpassen, neutral und unvoreingenommen zu formulieren. müssen wir nach der Umfrage die Fragen auswerten. Eventuell können wir die Fragen umformulieren, die etwas schwierig zu beantworten oder weniger interessant waren, und sie dann für das Interview wieder zu verwenden. Für ein Interview ist der erste Schritt eine Anfrage an die Person zu machen, in unserem Fall z.B. an die Vorsitzende des Flüchtlingsgehilfen e.V. Die Anfrage sollte bevorzugt schriftlich sein, also in Form einer E-Mail oder eines Briefs. Dabei schreiben wir wie in einem normalen Anschreiben: Wir benutzen förmliche Anrede, geben den Betreff an, bringen freundlich unser Anliegen vor und beschreiben es.

Konnten wir ein Treffen vereinbaren, ist der zweite Schritt, sich über die Person zu informieren: Was ist ihre Position, was arbeitet sie, was hat sie davor erlebt? Warum tut sie es, welche Überzeugungen hat sie? Welche Probleme gibt es bei ihren Aufgaben? Haben wir genug Informationen gesammelt, können wir drittens die Fragen ausarbeiten. Was wissen wir noch nicht über sie, was interessant sein könnte? Wie ist ihre Meinung zu bestimmten heiklen Fragen und Kritik? Die Fragen sollten dabei klar und übersichtlich formuliert sein. Wichtig ist auch, nicht zu viele Einzelheiten auf einmal zu fragen, lieber kleinere Fragen stellen und bei Bedarf nachhaken.

Wir können verschiedene Typen von Fragen stellen: Die Einstiegsfrage. Sie sollte am Beginn stehen und helfen, das Gespräch einzuleiten, sich sozusagen aufzuwärmen. Wir könnten fragen: “Ihr Verein erzielte einen Rekord an Unterstützung jeglicher Form. Wie erklären Sie sich den Erfolg?”

Gibt es faktenorientierte Fragen. Sie sollten überprüfbare Wahrheitsaussagen darstellen, so z.B. “Wie lange arbeiten Sie schon für die Flüchtlingsgehilfen?” Einschätzungsfragen. Dabei stellen wir Fragen, die auf die Autorität der Erfahrungen der Person bauen, wie also die Person die Lage einschätzt. Eine Frage könnte sein “Denken Sie, dass die Flüchtlingsströme in Zukunft eher mehr oder weniger werden?” Eine kleine Überleitung wäre gut, so “und eine letzte Möglichkeit sind…” Kontrollfragen. Damit können wir überprüfen, ob wir unseren Gesprächspartner auch richtig verstanden haben. Eine mögliche Frage wäre z.B. “Sehe ich das also richtig, dass Sie auch in Zukunft die Arbeit von Vereinen wie den Ihrigen als unersetzlich einschätzen?”

Und schon bist du perfekt für dein Interview vorbereitet.

Fassen wir kurz zusammen: Häufig geht einem Interview eine Umfrage voraus. Dabei müssen wir den befragten Personenkreis, den Standort und die Fragen auswählen, und die Umfrage auswerten. Daraufhin können wir eine förmliche Anfrage an einen Interviewpartner schreiben, die vor allem auf Betreff und Anliegen eingeht. Nach Vereinbarung eines Termins müssen wir uns über die Person informieren und Fragen formulieren. Dabei gibt es vier verschiedene Typen von Fragen: Die Einstiegsfrage, die faktenorientierte Frage, die Einschätzungsfrage und die Kontrollfrage. Und wenn ihr das Interview mit einem beeindruckenden Menschen durchgeführt habt, bleibt häufig etwas Wichtiges zurück: Inspiration. Ich sag ciao!

5 Kommentare

5 Kommentare
  1. Es war sehr verständlich. Am Ende fand ich die Zusammenfassung gut.Nächstes mal könnten sie aber direkt ein Interview anfertigen, das wäre sehr hilfreich.

    Von Nayla , vor 7 Monaten
  2. 😍

    Von Dino, vor mehr als einem Jahr
  3. Das Video ist echt gut, und erklärt

    Von Sakura Kitsune , vor mehr als einem Jahr
  4. richtig gutes VIDEO

    Von Max 29, vor fast 7 Jahren
  5. Sehr gutes video

    Von Istanbulreklame, vor mehr als 7 Jahren
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.233

Lernvideos

42.258

Übungen

37.357

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden