30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Geld – Euro und Cent

Wir haben eigentlich täglich mit Geld zu tun: Wir kaufen verschiedene Dinge zu verschiedenen Preisen ein und müssen schließlich die Summe der einzelnen Preise bezahlen.

Welche Münzen gibt es?

Paul spart für ein neues Fahrrad. Dafür sammelt er Geld in einem Sparschwein.

856_Sparschwein.jpg

Nun möchte er wissen, wieviel Geld er bereits gespart hat. Dafür schaut er sich erst einmal die verschiedenen Münzen oder auch Geldstücke an.

856_Euro_Cent_Münzen.jpg

Es gibt Cent-Münzen und Euro-Münzen.

Die Cent-Münzen

  • Die kleinste Münze ist die $1~ct$-Münze, oben links,
  • dann kommt die $2~ct$-Münze, oben rechts,
  • die $5~ct$-Münze in der zweiten Reihe links,
  • die $10~ct$-Münze in der zweiten Reihe rechts,
  • die $20~ct$-Münze, unten links, und
  • schließlich die $50~ct$-Münze, unten rechts.

Die Euro-Münzen

Auch hier gibt es verschiedene Münzen:

  • Oben siehst du die $1~€$-Münze und
  • darunter die $2~€$-Münze.

Rechnen mit Geldbeträgen

Du kannst auch mit Geldbeträgen rechnen:

Paul hat bereits

  • zwanzig $1~ct$-Münzen,
  • zehn $2~ct$-Münzen,
  • zehn $5~ct$-Münzen,
  • fünfzehn $10~ct$-Münzen,
  • achtundzwanzig $20~ct$-Münzen und
  • zehn $50~ct$-Münzen.

in seinem Sparschwein. Wie viel ist das zusammen? Er rechnet:

$20\cdot 1~ct+10\cdot 2~ct+10\cdot 5~ct+15\cdot 10~ct+28\cdot 20~ct+10\cdot 50~ct=1300~ct$

Das sind $13~€$.

Er findet auch noch fünf $1~€$- und acht $2~€$-Münzen in seinem Sparschwein. Nun rechnet er weiter. Er addiert zu den bereits vorhanden $13~€$ den Wert der Euro-Münzen hinzu:

$13~€+5\cdot 1~€+8\cdot 2~€=34~€$

Das reicht ganz sicher noch nicht für ein Fahrrad.

Welche Euro-Scheine gibt es?

Hier siehst du einige Euro-Scheine:

856_Scheine.jpg

Es gibt

  • $5~€$-Scheine, ganz unten,
  • $10~€$-Scheine, darüber,
  • $20~€$-Scheine, in der Mitte,
  • $50~€$-Scheine, zweite von oben, und
  • $100~€$-Scheine, ganz oben.

Darüber hinaus gibt es auch noch $200~€$- und $500~€$-Scheine. Aber die sieht man wirklich nur sehr selten.

Beispielaufgaben zu Geldbeträgen

Pauls Fahrrad

856_fahrrad.jpg

Paul hat bereits $34~€$ gespart. Von seinen Eltern bekommt er $100~€$ und von seinen Großeltern $80~€$ zu seinem Geburtstag geschenkt. Das Fahrrad, das er sich gerne kaufen möchte kostet $420~€$. Wieviel Geld muss er noch von seinem Sparbuch nehmen?

Zuerst rechnen wir einmal alle Beträge zusammen: $34~€+100~€+80~€=214~€$

Wie viel Geld fehlt nun noch zu den $420~€$.

Du musst nun den Betrag, den Paul bereits hat, von dem Preis des Fahrrads subtrahieren: $420~€-214~€=206~€$

So viel Geld muss Paul nun von seinem Sparbuch nehmen. Dann kann er sich sein Traumfahrrad kaufen.

Familie Glasbachtal geht einkaufen

856_Einkauf.jpg

Paul's Familie geht einkaufen. In dem Einkaufswagen befinden sich:

  • Butter für $1,89~€$,
  • Milch für $1,29~€$
  • Brot für $3,50~€$
  • Käse für $12,34~€$
  • etwas zum Naschen für Paul und seine Schwester für $3,50~€$

Paul's Mutter bezahlt an der Kasse mit einem $10~€$- und einem $20~€$-Schein. Wie viel Restgeld bekommt sie zurück?

  • Sie bezahlt insgesamt $10~€+20~€=30~€$.
  • Nun können die Beträge mit Kommazahlen der Waren im Einkaufswagen addiert werden:

$1,89~€+1,29~€+3,50~€+12,34~€+3,50~€=22,52~€$

  • Zuletzt werden von den $30~€$, die Paul's Mutter bezahlt hat, die $22,52~€$ subtrahiert. $30~€-22,52~€=7,48~€$ Dies ist das Restgeld.
  • Wenn Paul's Mutter noch eine $2–ct$-Münze übrig hat, kann sie die noch zu den $30~€$ dazu tun. Dann bekommt sie nicht so viel Münzgeld zurück.
  • Die $7,50~€$ bekommt sie dann so zurück, einen $5~€$-Schein, und jeweils eine $2~€$- sowie $50~ct$-Münze.

Geldbeträge vergleichen

Paul hat sein Geld in seinem Sparschwein gezählt: $34~€$

Seine Schwester zählt nun auch das Geld in ihrem Sparschwein. Da sind auch ein paar Scheine dabei.

  • vier $50~ct$-Münzen,
  • drei $1~€$-Münzen,
  • zwei $2~€$-Münzen,
  • ein $5~€$-Schein und
  • zwei $10~€$-Scheine.

In welchem der beiden Sparschweine ist mehr Geld? Um Geldbeträge miteinander vergleichen zu können, müssen sie entweder alle in $ct$ oder alle in $€$ angegeben sein.

Paul's Schwester bildet die Summe der einzelnen Geldbeträge. Aber halt, $4\cdot 50~ct=200~ct$ müssen zuerst in Euro umgerechnet werden.

$100~ct$ sind $1~€$.

Dann sind $200~ct=2~€$.

Jetzt kann sie rechnen:

$2~€+3\cdot 1~€+2\cdot 2~€+5~€+2\cdot 10€=34~€$

Beide haben gleich viel Geld in ihren Sparschweinen.