30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Anwendung des Kreuzprodukts – Beispiele

Bewertung

Ø 5.0 / 1 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Giuliano Murgo
Anwendung des Kreuzprodukts – Beispiele
lernst du in der Oberstufe 7. Klasse - 8. Klasse - 9. Klasse

Beschreibung Anwendung des Kreuzprodukts – Beispiele

Hallo! Verbindungsvektor, Skalarprodukt und Vektorprodukt. In diesem Video benutzen wir viele Begriffe und Formeln der analytischen Geometrie, um schwierige Probleme von früher zu lösen. Du lernst, wie du mit Hilfe von Vektoren, einer Formel und zwei kleiner Rechnungen das Volumen eines Spats bestimmen kannst. Du brauchst dazu lediglich 4 bestimmte Punkte, das Vektorprodukt und den Betrag eines Vektors. Ich zeige dir in zwei schnellen Zeilen, wie leicht man Berechnungen in Körpern mit Hilfe von Vektoren durchführen kann. Viel Spaß und Erfolg beim Lernen!

2 Kommentare

2 Kommentare
  1. Ja du kannst die Vektoren natürlich benennen, wie du möchtest und du kannst Vektor a und Vektor b in diesem Fall auch umdrehen, sodass du Vektor b mal Vektor a rechnest. Das macht keinen Unterschied. Das Volumen bleibt gleich.

    Von Saskia Huebner, vor 9 Monaten
  2. Sind der Vektor a und der Vektor b austauschbar um das Volum des Spats zu berechnen?

    Von Yoon Sojina, vor 9 Monaten

Anwendung des Kreuzprodukts – Beispiele Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Anwendung des Kreuzprodukts – Beispiele kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme die Verbindungsvektoren $\vec{AB}$, $\vec{AC}$ sowie $\vec{AE}$.

    Tipps

    Der Verbindungsvektor von $A(a_1|a_2|a_3)$ und $B(b_1|b_2|b_3)$ ist gegeben durch

    $\vec{AB}=\begin{pmatrix} b_1-a_1\\ b_2-a_2\\ b_3-a_3 \end{pmatrix}$.

    Der Vektor $\vec{BA}$ ist der Gegenvektor zu $\vec{AB}$; das heißt $\vec{BA}=-\vec{AB}$.

    Lösung

    Der Verbindungsvektor von $A(a_1|a_2|a_3)$ und $B(b_1|b_2|b_3)$ ist gegeben durch:

    $\vec{AB}=\begin{pmatrix} b_1-a_1\\ b_2-a_2\\ b_3-a_3 \end{pmatrix}$.

    Damit sind:

    $\vec a=\vec{AB}=\begin{pmatrix} 4-4\\ 8-1\\ -1-(-1) \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 0\\ 7\\ 0 \end{pmatrix}$,

    $\vec b=\vec{AD}=\begin{pmatrix} 1-4\\8-1\\-1-(-1) \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} -3\\ 7\\ 0 \end{pmatrix}$ und

    $\vec c=\vec{AE}=\begin{pmatrix} 3-4\\ 2-1\\ 3-(-1) \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} -1\\ 1\\ 4 \end{pmatrix}$.

  • Berechne das Vektorprodukt von $\vec a$ und $\vec b$ sowie das Volumen des Spats.

    Tipps

    Das Skalarprodukt der beiden Vektoren $\vec a=\begin{pmatrix} a_1\\ a_2\\ a_3 \end{pmatrix}$ sowie $\vec b=\begin{pmatrix} b_1\\ b_2\\ b_3 \end{pmatrix}$ ist

    $\vec a\cdot \vec b=a_1\cdot b_1+a_2\cdot b_2+a_3\cdot b_3$.

    Das Ergebnis des Skalarproduktes ist eine Zahl.

    Das Vektorprodukt der beiden Vektoren $\vec a=\begin{pmatrix} a_1\\ a_2\\ a_3 \end{pmatrix}$ sowie $\vec b=\begin{pmatrix} b_1\\ b_2\\ b_3 \end{pmatrix}$ ist

    $\vec a\times \vec b=\begin{pmatrix} a_2\cdot b_3-a_3\cdot b_2 \\ a_3\cdot b_1-a_1\cdot b_3 \\ a_1\cdot b_2-a_2\cdot b_1 \end{pmatrix}$.

    Das Ergebnis des Vektorproduktes ist ein Vektor. Dieser Vektor ist orthogonal zu den beiden multiplizierten Vektoren.

    Lösung

    Wir benötigen die Formeln für das Vektor- und Skalarprodukt zweier Vektoren $\vec a=\begin{pmatrix} a_1\\ a_2\\ a_3 \end{pmatrix}$ sowie $\vec b=\begin{pmatrix} b_1\\ b_2\\ b_3 \end{pmatrix}$. Das Skalarprodukt ist $\vec a\cdot \vec b=a_1\cdot b_1+a_2\cdot b_2+a_3\cdot b_3$. Das Vektorprodukt ist $\vec a\times \vec b=\begin{pmatrix} a_2\cdot b_3-a_3\cdot b_2 \\ a_3\cdot b_1-a_1\cdot b_3 \\ a_1\cdot b_2-a_2\cdot b_1 \end{pmatrix}$.

    Die Rechnung für unser Beispiel ist in dem Bild zu sehen.

    Zunächst wird das Vektorprodukt der ersten beiden Vektoren gebildet:

    $\begin{pmatrix} 0\\ 7\\ 0 \end{pmatrix}\times\begin{pmatrix} -3\\ 7\\ 0 \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 7\cdot0-0\cdot7 \\ 0\cdot(-3)-0\cdot 0\\ 0\cdot7-7\cdot (-3) \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 0 \\ 0 \\ 21 \end{pmatrix}$.

    Nun wird das Skalarprodukt dieses Vektorproduktes mit dem dritten Vektor berechnet:

    $V_{Spat}= \left| \begin{pmatrix} 0 \\ 0 \\ 21 \end{pmatrix}\cdot\begin{pmatrix} -1 \\ 1 \\ 4 \end{pmatrix}\right| =0\cdot(-1)+0\cdot1+21\cdot 4=84~\text{[VE]}$.

  • Bestimme das Vetorprodukt der Vektoren $\vec{AB}$ sowie $\vec{AC}$.

    Tipps

    Der Verbindungsvektor von $A(a_1|a_2|a_3)$ und $B(b_1|b_2|b_3)$ ist gegeben durch

    $\vec{AB}=\begin{pmatrix} b_1-a_1\\ b_2-a_2\\ b_3-a_3 \end{pmatrix}$.

    Das Vektorprodukt der beiden Vektoren $\vec a=\begin{pmatrix} a_1\\ a_2\\ a_3 \end{pmatrix}$ sowie $\vec b=\begin{pmatrix} b_1\\ b_2\\ b_3 \end{pmatrix}$ ist

    $\vec a\times \vec b=\begin{pmatrix} a_2\cdot b_3-a_3\cdot b_2 \\ a_3\cdot b_1-a_1\cdot b_3 \\ a_1\cdot b_2-a_2\cdot b_1 \end{pmatrix}$.

    Das Ergebnis des Vektorproduktes ist ein Vektor. Dieser Vektor ist orthogonal zu den beiden multiplizierten Vektoren.

    Lösung

    Wir betrachten die Punkte $A(1|2|3)$, $B(2|3|0)$ und $C(3|3|1)$. Zunächst bestimmt man die Verbindungsvektoren:

    • $\vec{AB}=\begin{pmatrix} 2-1 \\ 3-2 \\0-3 \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 1 \\ 1 \\-3 \end{pmatrix}$ und
    • $\vec{AC}=\begin{pmatrix} 3-1 \\ 3-2 \\1-3 \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 2 \\ 1 \\-2 \end{pmatrix}$.
    Mit der Definition des Vektorproduktes kann nun $\vec{AB}\times\vec{AC}$ berechnet werden:

    $\begin{pmatrix} 1\\ 1\\ -3 \end{pmatrix}\times\begin{pmatrix} 2\\ 1\\ -2 \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 1\cdot(-2)-(-3)\cdot1 \\ (-3)\cdot2-1\cdot (-2)\\ 1\cdot1-1\cdot 2 \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 1 \\ -4 \\ -1 \end{pmatrix}$.

  • Ermittle verschiedene Vektor- und Spatprodukte für die angegebenen Vektoren.

    Tipps

    Das Spatpordukt ist nicht kommutativ. Das heißt, man kann die Vektoren nicht beliebig vertauschen.

    Der Wert des Spatproduktes ändert sich nicht, wenn man zyklisch tauscht:

    $\left(\vec a \times \vec b\right)\cdot\vec c=\left(\vec b \times \vec c\right)\cdot\vec a=\left(\vec c \times \vec a\right)\cdot\vec b$.

    Es gilt $\vec a \times \vec b=-\vec b\times \vec a$.

    Das heißt, dass das Spatprodukt antikommutativ ist.

    Lösung

    Wenn man das Spatprodukt berechnen möchte, muss man zunächst ein Vektorprodukt berechnen:

    $\vec a \times \vec b=\begin{pmatrix} -3\\ 7\\ 0 \end{pmatrix}\times\begin{pmatrix} 1\\ 1\\ 8 \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 7\cdot8-0\cdot1 \\ 0\cdot1-(-3)\cdot 8\\ (-3)\cdot1-7\cdot 1 \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 56 \\ 24 \\ -10 \end{pmatrix}$

    $\vec b \times \vec c=\begin{pmatrix} 1\\ 1\\ 8 \end{pmatrix}\times\begin{pmatrix} 2\\ -4\\ 7 \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 1\cdot7-8\cdot(-4) \\ 8\cdot2-1\cdot 7\\ 1\cdot(-4)-1\cdot 2 \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 39 \\ 9 \\ -6 \end{pmatrix}$.

    Das Spatprodukt benötigt man zum Beispiel zur Berechnung des Volumens eines Spats. Man kann sich die Frage stellen, woher man denn weiß, in welcher Reihenfolge das Spatprodukt berechnet werden soll:

    • Das Spatpordukt ist nicht kommutativ. Das heißt, dass man die Vektoren nicht beliebig vertauschen kann.
    • Der Wert des Spatproduktes ändert sich nicht, wenn man zyklisch tauscht:
    $\left(\vec a \times \vec b\right)\cdot\vec c=\left(\vec b \times \vec c\right)\cdot\vec a=\left(\vec c \times \vec a\right)\cdot\vec b$.
    • Es gilt $\vec a \times \vec b=-\vec b\times \vec a$. Das heißt, dass das Spatprodukt antikommutativ ist.
    Mit diesen Regeln können wir auch noch die Spatprodukte berechnen:

    $\left(\vec b \times \vec c\right)\cdot\vec a=\left(\vec a \times \vec b\right)\cdot\vec c=\begin{pmatrix} 56 \\ 24 \\ -10 \end{pmatrix}\cdot \begin{pmatrix} 2 \\ -4 \\ 7 \end{pmatrix}=-54$

    $\left(\vec a \times \vec c\right)\cdot\vec b=- \left(\vec c \times \vec a\right)\cdot\vec b=- \left(\vec a \times \vec b\right)\cdot\vec c=-(-54)=54$

  • Ergänze die Erklärungen zu Vektoren im Raum.

    Tipps

    Bei einer Geraden $g$ in Parameterform $g:~ \vec x=\vec p+t\cdot \vec v$ sind $\vec p$ der Stützvektor und $\vec v$ der Richtungsvektor.

    „Skalar“ ist ein Synonym für Zahl.

    Lösung

    Der Verbindungsvektor von $A(a_1|a_2|a_3)$ und $B(b_1|b_2|b_3)$ ist gegeben durch

    $\vec{AB}=\begin{pmatrix} b_1-a_1\\ b_2-a_2\\ b_3-a_3 \end{pmatrix}$.

    Das Skalarprodukt der beiden Vektoren $\vec a=\begin{pmatrix} a_1\\ a_2\\ a_3 \end{pmatrix}$ sowie $\vec b=\begin{pmatrix} b_1\\ b_2\\ b_3 \end{pmatrix}$ ist

    $\vec a\cdot \vec b=a_1\cdot b_1+a_2\cdot b_2+a_3\cdot b_3$.

    Das Ergebnis des Skalarproduktes ist eine Zahl.

    Das Vektorprodukt der beiden Vektoren $\vec a=\begin{pmatrix} a_1\\ a_2\\ a_3 \end{pmatrix}$ sowie $\vec b=\begin{pmatrix} b_1\\ b_2\\ b_3 \end{pmatrix}$ ist

    $\vec a\times \vec b=\begin{pmatrix} a_2\cdot b_3-a_3\cdot b_2 \\ a_3\cdot b_1-a_1\cdot b_3 \\ a_1\cdot b_2-a_2\cdot b_1 \end{pmatrix}$.

    Das Ergebnis des Vektorproduktes ist ein Vektor. Dieser Vektor ist orthogonal zu den beiden multiplizierten Vektoren.

  • Berechne das Volumen der Doppelpyramide.

    Tipps

    Das Volumen der Pyramide $ABCDS_1$ ist ein Drittel des Volumen des Spats.

    Das Volumen der Doppelpyramide ist das doppelte des Volumens der Pyramide $ABCDS_1$.

    Es gelte

    • $\vec b=\vec {AB}=\begin{pmatrix} 4\\ 0\\ 0 \end{pmatrix}$,
    • $\vec d=\vec {AD}=\begin{pmatrix} 0\\ 4\\ 0 \end{pmatrix}$ und
    • $\vec s=\vec{AS_1}=\begin{pmatrix} 2\\ 2\\ 6 \end{pmatrix}$.
    Diese drei Vektoren spannen einen Spat auf.

    Das Volumen des von den Vektoren $\vec b$, $\vec d$ und $\vec s$ aufgespannten Spats beträgt:

    $V_{Spat}=\left|\left(\vec b\times \vec d\right)\cdot \vec s\right|$.

    Lösung

    Eine Doppelpyramide habe in der $xy$-Koordinatenebene die Eckpunkte $A(0|0|0)$, $B(4|0|0)$, $C(4|4|0)$ sowie $D(0|4|0)$ und die Spitzen $S_1(2|2|6)$ oberhalb und $S_2(2|2|-6)$ unterhalb der $xy$-Koordinatenebene.

    Die Vektoren

    • $\vec b=\vec {AB}=\begin{pmatrix} 4\\ 0\\ 0 \end{pmatrix}$,
    • $\vec d=\vec {AD}=\begin{pmatrix} 0\\ 4\\ 0 \end{pmatrix}$ und
    • $\vec s=\vec{AS_1}=\begin{pmatrix} 2\\ 2\\ 6 \end{pmatrix}$.
    spannen ein Spat auf. Das Volumen dieses Spats lässt sich mit der Formel:

    $V_{Spat}=\left|\left(\vec b\times \vec d\right)\cdot \vec s\right|$

    berechnen.

    Zunächst kann man das Vektorprodukt berechnen:

    $\begin{pmatrix} 4\\ 0\\ 0 \end{pmatrix}\times\begin{pmatrix} 0\\ 4\\ 0 \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 0\cdot0-0\cdot4 \\ 0\cdot0-4\cdot 0\\ 4\cdot4-0\cdot 0 \end{pmatrix}=\begin{pmatrix} 0 \\ 0 \\ 16 \end{pmatrix}$.

    Dieser Vektor wird mit dem dritten Vektor multipliziert:

    $\begin{pmatrix} 0 \\ 0 \\ 16 \end{pmatrix}\cdot\begin{pmatrix} 2\\ 2\\ 6 \end{pmatrix}=0\cdot2+0\cdot2+16\cdot6=96$.

    Das Volumen der Pyramide $ABCDS_1$ ist ein Drittel des Volumens des Spats, also $V_{ABCDS_1}=\frac13\cdot 96=32$.

    Das gesuchte Volumen der Doppelpyramide ist demnach $V_{Pyr}=64~ [\text{VE}]$.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.248

Lernvideos

42.628

Übungen

37.626

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an den Schulstoff.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden