30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Reported speech – backshift of tenses

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.6 / 115 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Reported speech – backshift of tenses
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Reported speech – backshift of tenses

Inhalt

Backshift of tenses: Verschiebung der Zeitformen auf Englisch

Queen Elizabeth II. stated that her corgis had helped her through difficult times!

Diese Schlagzeile steht in der sogenannten indirekten Rede, auf Englisch auch reported speech genannt. Abgeleitet wurde sie von dieser Aussage der Queen: “My corgis helped me through difficult times!”

In der indirekten Rede, auf Englisch reported speech oder indirect speech, können sich die Zeitformen im Satz verändern – das nennt man auch time shift. Dieser Text enthält alles Wissenswerte zum backshift of tenses in reported speech übersichtlich und einfach erklärt.

Backshift of tenses: Erklärung

Die indirekte Rede wird genutzt, um Erzählungen und Berichte wiederzugeben. Sie besteht aus einem Hauptsatz und einem Nebensatz. Steht das Verb im Einleitungssatz der reported speech in der Vergangenheit, also im simple past, wird die Zeitform des Verbs im Nebensatz zurückversetzt. Steht das einleitende Verb in der indirekten Rede jedoch im simple present, erfolgt kein backshift of tenses.

Direct speech Indirect speech
Mit backshift of tenses “The corgis are getting old.” The Queen said (that) the corgis were getting old.
Ohne backshift of tenses “I love my corgis.” The Queen says (that) she loves her corgis.

Im ersten Beispielsatz steht das Verb im present progressive und ändert sich in der indirekten Rede durch den backshift of tenses zum past progressive. Das einleitende Verb steht im simple past. Der zweite Beispielsatz enthält eine nach der Äußerung immer noch gültige Aussage, weshalb das einleitende Verb im simple present steht und sich die Zeitform des Verbs nicht ändert. Das that in beiden Sätzen ist optional.

backshift_of_tenses.svg

Backshift of tenses: Besonderheiten

Steht ein Verb in der direkten Rede bereits im past perfect, also der Vorvergangenheit, kann es in der indirekten Rede keine Zeitstufe weiter zurückversetzt werden. Zum Beispiel:

  • Direct speech: “I had considered breeding labradors.”
  • Indirect speech: She said she had considered breeding labradors.

Das will-future der direkten Rede wird durch den backshift of tenses in der indirekten Rede zu would:

  • Direct speech: “I will continue breeding corgis.”
  • Indirect speech: She said that she would continue breeding corgis.

Beim going-to-future der direkten Rede ändert sich die Form von to be in der indirekten Rede zu was/were:

  • Direct speech: “I am not going to get a cat.”
  • Indirect speech: She said she was not going to get a cat.

Auch bei Modalverben muss man im Englischen einen backshift of tenses vornehmen:

  • Direct speech: can, must, may
  • Indirect speech: could, had to, might

Backshift of tenses: Tabelle

In der folgenden Tabelle zu backshift of tenses findest du eine Übersicht der Zeiten und ihrer Anpassung in direct speech und reported speech, mit Beispielen veranschaulicht:

direct speech – direkte Rede reported speech – indirekte Rede
simple present

eat
simple past

ate
present progressive

am eating
past progressive

was eating
present perfect

have eaten
past perfect

had eaten
present perfect progressive

have been eating
past perfect progressive

had been eating
simple past

ate
past perfect

had eaten
past progressive

was eating
past perfect progressive

had been eating
past perfect

had eaten
past perfect

had eaten
past perfect progressive

had been eating
past perfect progressive

had been eating
can/must/may

may eat
could/had to/might

might eat
will

will eat
would

would eat
is/are going to

am going to
was/were going to

was going to

Backshift of tenses: Übungen

Nun hast du das nötige Wissen, um direkte Rede in indirekte Rede umzuwandeln. Teste dein Können in den interaktiven Übungen zu indirect speech und zum backshift of tenses, die du dir auch als Arbeitsblätter herunterladen kannst. Viel Erfolg!

Transkript Reported speech – backshift of tenses

Pedro Paparazzi hat es wieder geschafft - er ist erneut in der Villa von Pete Bread, dem angesagtesten Filmstar der Welt. Welchen Skandal er wohl heute aufdecken wird? "Your time is over." Pedro sieht die morgige Schlagzeile schon vor sich: Pete said that her time was over. Das ist doch eindeutig eine Drohung! Um Pete Breads direkte Aussage - direct speech - wiederzugeben, nutzt Pedro Paparazzi die indirekte Rede - indirect oder reported speech. Die reported speech besteht aus einem Hauptsatz und einem Nebensatz. Wenn das Verb im einleitenden Hauptsatz der indirekten Rede im simple past steht, wie hier said, dann wird das Verb, das in der direkten Rede genutzt wird, hier ist es "is", in der indirekten Rede meist eine Zeitstufe zurückversetzt, hier zu "was". Das nennt man den backshift of tenses. So wird aus dem simple present "is" das simple past "was". Dieser backshift of tenses erfolgt allerdings nur, wenn das einleitende Verb der indirekten Rede im simple past steht. Sobald es im simple present steht, erfolgt kein backshift of tenses. Das einleitende Verb steht in der Regel im simple present, wenn die Aussagen, die getroffen werden, immer noch gültig sind. Pete: "I am coming after you." "Pete said that he was coming after her." Auch hier besteht die reported speech wieder aus einem Haupt- und einem Nebensatz. Da das einleitende Verb der indirekten Rede wieder im simple past steht, durchlebt das Verb der direkten Rede - hier "am coming" - auch einen "backshift of tenses", vom present progressive zum past progressive. Das "that" in der indirekten Rede ist übrigens optional. Es kann dastehen, muss es aber nicht. Pete: "I've warned you before." "Pete stated that he had warned her before." Steht in der direkten Rede das present perfect simple, wird das Verb im "backshift of tenses" in der Regel in das past perfect simple umgewandelt. Pete: "I've been following you long enough." Pete Bread hat sie sogar verfolgt? Das wird ja immer besser! "He stated that he had been following her long enough." Das present perfect progressive der direkten Rede, wird zum past perfect progressive der indirekten Rede. Übrigens: Steht ein Verb in der direkten Rede schon im past perfect, kann es keine Zeitstufe weiter zurückversetzt werden. Das Verb bleibt unverändert! Pete: "I will come and get you." Pete said that he would come and get her. Das will-future der direkten Rede, wird durch den backshift of tenses zu "would" gewandelt. Pete: "I am not going to let you escape." Die Lage spitzt sich zu! Pete said that he was not going to let her escape. Beim going to-future in der direkten Rede wird die Form von to be zu was oder were in der indirekten Rede. So wird hier "am not going to" zu "was not going to". Übrigens muss man auch bei den Modalverben einen backshift of tenses vornehmen: So werden can, must und may zu could, had to und might. Hier hast du nochmal eine Übersicht zum backshift of tenses: Sobald das Verb im einleitenden Hauptsatz der indirekten Rede im simple past steht, wird das Verb der direkten Rede normalerweise eine Zeitstufe zurückversetzt. Dabei werden present tenses zu past tenses, und die past tenses werden innerhalb der Vergangenheitszeiten eine Stufe zurückgesetzt. Nur das past perfect und das past perfect progressive können nicht zurückversetzt werden, da sie schon die letzte Zeitstufe der Vergangenheit sind! Auch Modalverben erleben einen backshift of tenses und will in der direkten Rede wird zu would in der indirekten Rede. Is und are als Hilfsverben des going to future werden zu was und were ungewandelt, wenn sie in der indirekten Rede verwendet werden. Pedro ist sich sicher, dass dies die Schlagzeile des Jahres wird. Doch oft sind die Dinge nicht ganz so, wie sie scheinen...

15 Kommentare

15 Kommentare
  1. es war sehr hilfreich

    Von Eric, vor etwa 7 Stunden
  2. Ich fand das Video wirklich sehr hilfreich. Zuerst war es mir mit der indirekten Rede ein bisschen zu kompliziert, aber jetzt habe ich es deutlich besser verstanden!

    Von Klara, vor 3 Tagen
  3. 🧐

    Von Yiren Penguin, vor 7 Monaten
  4. Super Video, aber bei Übung 3 beim vierten Satz wird das "this" nicht in "that" umgewandelt, obwohl es sich in der indirekten Rede so verändern muss.

    Von Me Zeller, vor 8 Monaten
  5. Das Video ist hilfreich, allerdings erscheint es mir, dass die Infos etwas zu schnell kommen. Ich bin gespannt, wie meine Schüler damit zurechtkommen.

    Von Martina Hupe, vor mehr als einem Jahr
Mehr Kommentare

Reported speech – backshift of tenses Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Reported speech – backshift of tenses kannst du es wiederholen und üben.
  • Fasse den backshift of tenses zusammen.

    Tipps

    Stell dir die englischen Zeitformen auf einem Zeitstrahl vor. In der Regel werden beim backshift of tenses die Zeitformen um einen Schritt nach hinten verschoben.
    Aber Vorsicht! Es gibt einige Ausnahmen, die man beachten muss.

    Eine Ausnahme bilden die Zukunftsformen. Hier müssen die Hilfsverben, mit denen du die Zeitform bildest, ins simple past gesetzt werden.

    Auch die Modalverben can, may und must bilden eine Ausnahme. Diese werden zu could, might und had to.

    Lösung

    Beim backshift of tenses werden die Zeitformen in der indirekten Rede angepasst.
    Wenn du in der direkten Rede das simple present verwendest, muss in der indirekten Rede das simple past verwendet werden.
    Auch progressive Zeitformen müssen in die Vergangenheit gesetzt werden. So wird beispielsweise aus dem present progressive das past progressive in der indirekten Rede. Eine Übersicht des backshift of tenses kannst du in der Tabelle sehen.

  • Ergänze die Tabelle der Modalverben.

    Tipps

    Die meisten Modalverben werden in der indirekten Rede in ihre past form gesetzt.

    Lösung

    Neben den Zeitformen in den Sätzen ändern sich auch oft die Formen der Modalverben, wenn der backshift of tenses angewandt wird.
    Die Modalverben in dieser Aufgabe lauteten:

    • can – could
    • may – might
    • will – would
    Diese Verben werden in der indirekten Rede mit backshift jeweils in die past form gesetzt. Es gibt jedoch ein paar Ausnahmen:

    • Das Verb must wird beim backshift zu had to.
    • Is going to und are going to (going-to-future) werden durch den backshift zu was going to und were going to.
  • Ermittle die Satzstruktur von Sätzen in der indirekten Rede.

    Tipps

    Sätze mit indirekter Rede werden immer durch einen Hauptsatz eingeleitet.

    Ein Hauptsatz braucht immer mindestens ein Subjekt und ein Verb.

    Der Teil, den du aus der direkten in die indirekte Rede überträgst, wird dann zu einem Nebensatz, der oft mit that eingeleitet wird.

    Lösung

    In dieser Aufgabe hast du die Satzstruktur in der indirekten Rede einmal wiederholt.
    Die indirekte Rede im Englischen besteht immer aus einem einleitenden Hauptsatz und einem Nebensatz, der die Aussage der direkten Rede wiedergibt.
    Der backshift of tenses findet nur statt, wenn das Verb im einleitenden Satz in einer Vergangenheitsform steht.

  • Ermittle die korrekt umgeformten Sätze.

    Tipps

    Der backshift of tenses findet nur statt, wenn im einleitenden Hauptsatz eine Vergangenheitsform verwendet wird.

    Wenn im einleitenden Satz das simple past verwendet wird, muss auch die Zeitform im Nebensatz angepasst werden.

    Lösung

    Der backshift of tenses mag dir vielleicht etwas kompliziert vorkommen. Aber eigentlich musst du nur auf einen Punkt achten:

    • Die indirekte Rede wird immer durch einen Hauptsatz, wie zum Beispiel "He said" eingeleitet.
    • Wenn dieser Hauptsatz (wie oben) im simple past oder einer anderen Vergangenheitsform steht, muss auch die Zeitform im Nebensatz angepasst werden. Das ist der backshift of tenses.
    • Steht die direkte Rede zum Beispiel im simple past, wir daraus das past perfect in der indirekten Rede mit backshift of tenses.
    • Der Satz "I am going to be late." wird in der indirekten Rede mit backshift of tenses zu He/She said that he/she was going to be late.
  • Lokalisiere die entsprechenden Sätze in indirekter Rede.

    Tipps

    Achte auf das einleitende Verb im Hauptsatz. Es muss in der direkten und indirekten Rede identisch sein.

    Steht der Hauptsatz in der indirekten Rede in einer Vergangenheitsform, muss auch der Inhalt der direkten Rede in die Vergangenheit gesetzt werden.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du den backshift of tenses der indirekten Rede selbst anwenden.
    Du solltest dir hierbei merken, dass der backshift of tenses immer dann gemacht werden muss, wenn das, was in der direkten Rede gesagt wird, zu einem späteren Zeitpunkt in der indirekten Rede wiedergegeben wird.
    Ein weiterer Hinweis für einen backshift of tenses ist das einleitende Verb im Hauptsatz der indirekten Rede:

    • Lisa says: "I'm very busy."
    • Lisa said that she was very busy.
    Hier kannst du sehen, wie sich das Verb aus der direkten Rede im Nebensatz der indirekten Rede an die simple past form angepasst hat.

  • Arbeite die Verbformen mithilfe des backshift of tenses heraus.

    Tipps

    Achte auf die Zeitform in der direkten Rede, um herauszufinden welche Zeitform du in der indirekten Rede verwenden musst.

    Past perfect bleibt past perfect in der indirekten Rede.

    Das Verb be im going-to-future wird wie das simple present umgeformt.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du selbst den backshift of tenses anwenden.
    Hier siehst du noch einmal welche Zeitform sich wie verändert:

    • simple present – simple past
    • simple past – past perfect
    • present perfect – past perfect
    • past perfect – past perfect
    • will – would
    • is / are going to – was / were going to
    Das going to-future, sowie das will-future werden als Zeitform der Gegenwart angesehen und verändern daher die Hilfsverben will und be ins simple past.

    • Jim: "We are going to see this new movie."
    • Jim said we were going to see this new movie.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.575

sofaheld-Level

5.840

vorgefertigte
Vokabeln

10.215

Lernvideos

42.288

Übungen

37.364

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden