40%

Cyber Monday-Angebot – nur bis zum 4.12.2022

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

A song: What's your name? – Wie heißt du?

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.5 / 127 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
A song: What's your name? – Wie heißt du?
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema A song: What's your name? – Wie heißt du?

Nach dem Schauen dieses Videos wirst du in der Lage sein, dich mit deinem Namen auf Englisch vorzustellen und eine andere Person nach dem Namen zu fragen.

Zunächst lernst du, wie man sich auf Englisch nach einem Namen erkundigt. Anschließend zeigen wir dir, wie du dich mit deinem Namen auf Englisch vorstellen kannst.

Lerne, wie du auf Englisch nach einem fragen und dich mit deinem Namen vorstellen kannst, indem dabei zusiehst, wie Moodles neue Hundefreunde im Park trifft.

Das Video beinhaltet Schlüsselbegriffe, Bezeichnungen und Fachbegriffe wie What’s your name, Hello, How are you?, My name is, Wie heißt du, Wie ist dein Name, Wer bist du, Vorstellung, Kennenlernen, I am, your name.

Nach diesem Video wirst du darauf vorbereitet sein, weitere Kennenlernfloskeln zu lernen.

Transkript A song: What's your name? – Wie heißt du?

My name is Moodles. Who's in the park? Let's greet everybody with a friendly bark! Hey there, hello. Who are you? What's your name? I like you. Hey there, hello. Who are you? What's your name? I like you. My name is Martin. I like to draw. It's nice to meet you: high-five with your soft paw! My name is Moodles, I like to play. It's nice to meet you, have a nice day! Hey there, hello! Who are you? What's your name? I like you. Hey there, hello. Who are you? What's your name? I like you. My name is Rizzo. I like to eat. It's very nice to meet you, on this sunny street! I'm sorry, I didn't catch your name. No sweat! It's "Rizzo" with double "z"! My name is Moodles, I like to play. It's nice to meet you, have a nice day! Hey there, hello. Who are you? What's your name? I like you. Hey there, hello. Who are you? What's your name? I like you. My name is Charlie. I like to run. It's nice to meet you, let's have some fun! My name is Moodles, I like to play. It's nice to meet you, have a nice day! Hey there, hello. Who are you? What's your name? I like you. Hey there, hello. Who are you? What's your name? I like you. My name is Rosie. I like to cuddle. It's nice to meet you, watch out - there's a puddle! Oh oh, this looks like trouble...

56 Kommentare

56 Kommentare
  1. Das Video ist Cool und verständlich 👍

    Von Nora, vor etwa 22 Stunden
  2. cool ist soooo nice, vor allem die musik

    Von Adi, vor etwa einem Monat
  3. Cooles Video. Die Music ist super! 👍😎🦁🎵🎶🎼🎧

    Von Liam , vor etwa einem Monat
  4. Danke dass ihr uns dabei hilft zu lernen das ist sehr hilfreich vielen vielen Dank noch mal ihr seid sehr nett und ich mag euer Lied es ist super👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿💅💅👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿👍🏿

    Von Mam jai sarr, vor 3 Monaten
  5. SOOOOOOO COOL

    Von Mam jai sarr, vor 3 Monaten
Mehr Kommentare

A song: What's your name? – Wie heißt du? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video A song: What's your name? – Wie heißt du? kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme die Begrüßungsfloskeln.

    Tipps

    Moodles begrüßt sein Gegenüber. Sie fragt es, wie es heißt und wie es ihm geht.

    Bei der Begrüßung sagt Moodles nicht, wie alt sie ist oder, dass sie ein Hund ist.

    Lösung

    In dieser Übung musstest du herausfinden, welche Sätze Moodles bei der Begrüßung sagt. Diese waren dann in die Lücken des Bildes zu ziehen.

    Dazu musst du wissen, dass Moodles ihr Gegenüber begrüßt und es fragt, wer es ist und wie es heißt.

    Auf Englisch kannst du jemanden unter anderem mit Hello! oder Hey there! begrüßen. Mit How are you? fragst du die andere Person, wie es ihr geht. Mit What's your name? kannst du den Namen erfragen.

  • Zeige auf, ob es sich um eine Begrüßung oder um eine Art, sich vorzustellen, handelt.

    Tipps

    Wenn du dich vorstellst, dann kannst du entweder sagen, wer du bist oder wie du heißt.

    Begrüßungen bestehen oft nur aus einem oder zwei Wörtern.

    Lösung

    Bei dieser Übung musstest du entscheiden, ob es sich um eine Begrüßung oder um eine Art, sich vorzustellen, handelt. Begrüßungen bestehen wie im Deutschen oft nur aus einem oder zwei Wörtern wie Hello! oder Hey there!.
    Um sich vorzustellen, kannst du entweder My name is ... („Mein Name ist ... / Ich heiße ...“) oder I am ... („Ich bin ...“) sagen.

  • Ordne die Wörter zu einem korrekten Satz.

    Tipps

    Achte auf die Groß- und Kleinschreibung: Das Wort, das zu Beginn eines Satzes steht, wird großgeschrieben.

    Die Satzzeichen können einen Hinweis auf die Stellung des Wortes geben. Ein Fragezeichen oder ein Punkt muss am Ende des Satzes stehen.

    Lösung

    In dieser Übung musstest du die Wörter in die richtige Reihenfolge bringen.

    Dazu musst du wissen, dass Wörter, die am Satzanfang stehen, großgeschrieben werden. Nach dem Wort mit dem Punkt endet der Satz.

    Beispiel:

    • "Hey there, what's your name?"
    • "My name is Moodles."

  • Vervollständige die Texte.

    Tipps

    Ein Teil der Sätze reimt sich. So erkennst du leichter, was in die zweite Lücke passen kann.

    Lösung

    In dieser Übung musstest du dir die Audios genau anhören und danach die Lücken mit den richtigen Begriffen vervollständigen.

    Diese sind meistens die Namen von Moodles’ neuen Freunden und ihre Hobbys.

    Beispiel:

    • My name is Charlie. I like to run. It's nice to meet you, let's have some fun!
  • Bestimme die richtigen Begrüßungen.

    Tipps

    Wenn du dich selbst vorstellst, sagst du oft „Hallo“ und danach, wie du heißt.

    My name is ... bedeutet „Mein Name ist ...“.

    Lösung

    In dieser Übung musstest du auswählen, ob die Sätze in den Audios dazu geeignet sind, sich selbst vorzustellen.

    Wenn du dich selbst vorstellst, begrüßt du meistens dein Gegenüber und sagst dann, wie du heißt.

    Beispiel:

    • "Hey there, my name is Moodles."
  • Erstelle die richtige englische Übersetzung.

    Tipps

    Achte auf die korrekte Satzstellung in Fragen.

    Auf Deutsch sprichst du davon, wie du heißt. Auf Englisch fragst du nach dem Namen.

    Lösung

    Bei dieser Übung musstest du wissen, wie die einzelnen Sätze auf Englisch lauten.

    „Hallo, mein Name ist Charlie.“ Das heißt auf Englisch:
    Hey/Hello (there), my name is Charlie.

    „Wie heißt du?“ übersetzt du mit:
    What's your name?

    „Wer bist du?“ heißt:
    Who are you?

    „Hallo, ich bin Rosie.“ übersetzt du mit:
    Hey/Hello (there), I'm Rosie.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.281

Lernvideos

42.389

Übungen

37.454

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden