Lernen mit Spaß!

Verbessere deine Noten mit sofatutor!

Lernen mit Spaß!

sofatutor kostenlos testen!

14.081+

14.081+ Bewertungen

What's your name?

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.2 / 180 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Katerina Lanickova
What's your name?
lernst du im 1. Lernjahr

Grundlagen zum Thema What's your name?

Hello! In diesem Video zeige ich dir, wie du dich auf Englisch vorstellen und nach dem Namen von anderen Kindern fragen kannst. Dies ist sehr praktisch, wenn du zum Beispiel auf dem Sportplatz oder im Urlaub bist oder in eine neue Klasse kommst. Probiere doch deine neuen Sprachkenntnisse einmal aus und übe mit Schulfreunden. Hi, what is your name?

Transkript What's your name?

Hallo, ich bin Katty und heute erkläre ich dir, wie du dich auf Englisch vorstellen kannst. This is Mika. She is going on a holiday. Das ist Mika. Sie fährt in den Urlaub. The first few days are very boring. Die ersten Tage sind sehr langweilig. But then, on the third day, she meets another girl. Aber am dritten Tag lernt sie ein anderes Mädchen kennen. Und was will Mika als erstes wissen? Richtig, den Namen des anderen Mädchens. Hi, my name is Mika. What's your name? My name is Sophie. Hi, my name is Tom. Hello, my name is Tim.  Und jetzt hör gut zu und sprich mir nach: What's your name? Hi, my name is Mika. Hello, my name is Tim. Vervollständige die folgenden Sätze: Hi, hm hmmhm is Mika. Hi, my name is Mika. Hmhmhm your name? What's your name? Hello, my hm hmhm Sophie. Hello, my name is Sophie. Das ist alles für heute. Good Bye.

48 Kommentare

48 Kommentare
  1. Es ist hilfreich.

    Von KaSteKra, vor etwa einem Jahr
  2. Ich finde, das Video ist super!

    Von Robert, vor etwa einem Jahr
  3. Ich finde, das Video ist super!

    Von Ahlie, vor etwa einem Jahr
  4. Mir gefällt so das lernen.

    Von Fischer Nicole84, vor etwa einem Jahr
  5. Mir macht das lernen so richtig Spaß!!!🙂

    Von Ahlie, vor etwa einem Jahr
Mehr Kommentare

What's your name? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video What's your name? kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Fragen und Antworten zum Namen sind richtig? Entscheide.

    Tipps

    Bei der Frage brauchst du ein Fragewort, ein Verb, ein Pronomen und ein Nomen. Im Deutschen ist es genauso: Wie ist dein Name?

    In der Antwort brauchst du dann ein Pronomen, ein Nomen, ein Verb und den Namen der Person. Nimm auch hier die deutsche Übersetzung zu Hilfe: Mein Name ist Mika.

    Das Verb is kann auch in seiner Kurzform 's vorkommen, was für den mündlichen Sprachgebrauch typisch ist.

    Lösung

    Jemanden nach dem Namen fragen oder jemandem seinen Namen sagen, geht im Englischen ganz ähnlich wie im Deutschen:

    • Wie ist dein Name? – What's your name?
    • Mein Name ist Mika. – My name ist Mika.
    Achte darauf, dass man im Englischen mit what fragt, nicht mit how, was wie bedeutet.

    Du kannst dir die Fragen und Antworten im nebenstehenden Hörbeispiel noch einmal anhören.

  • Wie sagt man seinen Namen und wie fragt man andere nach dem Namen? Gib an.

    Tipps

    Achte auf den kleinen Unterschied zwischen Deutsch und Englisch. Im Englischen fragt man nicht mit wie nach dem Namen, sondern mit was.

    • Was ist dein Name?... is your name?

    Lösung

    Wenn du nach dem Namen fragst, brauchst du im Englischen das Fragewort what. Darauf folgt das Verb is / 's, dann das Pronomen your (dein) und dann das Nomen name (Name):

    • What's your name?
    Wenn man darauf antwortet oder sich vorstellt, sagt man zunächst das Pronomen my (mein), dann das Nomen name (Name), dann das Verb is (ist) und dann seinen Namen:
    • My Name is Sophie.
    Wenn du dein Gegenüber auch gleich noch begrüßen möchtest, setzt du das Begrüßungswort an den Anfang:
    • Hello, my name is Mika.
    • Hi, my name is Tom.

  • Wie fragt man nach dem Namen und wie antwortet man darauf? Zeige auf.

    Tipps

    Suche zuerst nach dem Satzanfang und dem Satzschlusszeichen und bringe diese zuerst an die richtige Stelle.

    Orientiere dich an der deutschen Wortstellung:

    • Wie ist dein Name?
    • Mein Name ist Kai.

    Die Begrüßung wird durch ein Komma abgetrennt.

    Lösung

    Die Wortstellung bei Fragen nach dem Namen auf Englisch ist wie im Deutschen:

    • Fragewort + Verb + Pronomen + Nomen
    • What's your name? – Wie ist dein Name?
    Wenn man sich selbst vorstellt, hat die Antwort in beiden Sprachen ebenfalls die gleiche Wortstellung. Sie ist aber eine andere als bei Fragen:
    • Pronomen + Nomen + Verb + Name.
    • My name is John. – Mein Name ist John.
    Bei der Begrüßung kann zusätzlich das Begrüßungswort an den Anfang gesetzt werden. Das Begrüßungswort wird durch ein Komma abgetrennt:
    • Hello, what is your name?
    • Hi, my name is Lucy.

  • Wer stellt sich in den Hörbeispielen vor? Bestimme.

    Tipps

    Es gibt neben My name is ... auch noch die Möglichkeit, sich mit I am ... vorzustellen. Der Name folgt in beiden Fällen auf das Verb.

    Lösung

    Wenn du Englisch hörst, ist es wichtig, dass du dich auf die wesentlichen Dinge konzentrierst. Lass dich nicht von unbekannten Wörtern oder Satzstrukturen durcheinander bringen. Wenn sich jemand vorstellt, ist es besonders wichtig, dass du seinen Namen verstehst. Man kann sich außer mit My name is ... auch noch mit I am ... vorstellen.

    1. Hello, I am Chris.
    2. Hi, my name is Susie.
    3. Hi, Mika is my name. (Diese Wortstellung wird nur selten verwendet.)
    4. I am Mike.
    5. Hello, my name is Carol.

    Um die Personen dem Bild zuordnen zu können, musstest du aber auch noch andere Dinge verstehen.

    1. Hello, I am Chris. I like the colour green. – Hallo, ich bin Chris. Ich mag die Farbe grün. Es muss sich also um den Jungen mit dem grünen Pullover handeln.
    2. Hi, my name is Susie. I wear glasses. – Hi, mein Name ist Susie. Ich trage eine Brille. Susie ist also das Mädchen mit der Brille.
    3. Hi, Mika is my name. I like skirts. – Hi, Mika ist mein Name. I mag Röcke. Mika ist demnach das Mädchen mit dem Rock.
    4. I am Mike. I like blue clothes. – Ich bin Mike. Ich mag blaue Kleidung. Mike muss der Junge mit der blauen Kleidung sein.
    5. Hello, my name is Carol. I always have a handbag with me.Hallo, mein Name ist Carol. Ich habe immer eine Handtasche dabei. Carol ist das blonde Mädchen, denn sie hat immer eine Handtasche dabei.
  • Wie übersetzt man die Fragen und Antworten zum Namen? Gib an.

    Tipps

    Die deutsche und englische Sprache sind sich manchmal sehr ähnlich. Achte auf Gemeinsamkeiten, zum Beispiel im Aufbau des Satzes.

    Lösung

    Wenn du dich und andere vorstellst, brauchst du folgende Sätze:

    Wenn du dich selbst vorstellen willst:

    • My name is ... – Mein Name ist ...
    • I am ... – Ich bin ...
    Wenn du andere vorstellen willst:
    • This is ... – Das ist ...
    • Sein / Ihr Name ist ... – His / Her name is ...
    Wenn du nach dem Namen fragen möchtest:
    • What's your name? – Wie ist dein Name?
    Weitere Fragen und Antworten in einem ersten Gespräch könnten sein:
    • How are you? – Wie geht es dir?
    • I am fine. – Mir geht es gut.
    • How old are you? – Wie alt bist du?
    • I am ... years old. – Ich bin ... Jahre alt.

  • Wie heißen die Sätze auf Deutsch? Ermittle.

    Tipps

    Höre genau zu und achte auf jedes einzelne Wort. Manchmal macht nur ein Wort den Unterschied aus. Du kannst dir die Sätze auch mehrmals anhören.

    How heißt wie, aber fragt man damit nach dem Namen oder der Gesundheit / Stimmung?

    Das Verb to be - sein hat folgende Formen in der Einzahl:

    • I am – ich bin
    • you are – du bist
    • he / she / it is – er / sie / es ist

    Lösung

    In dieser Aufgabe kommen zwei wichtige Fragen vor, die du brauchst, wenn du dich vorstellst und neue Leute kennenlernst:

    1. Wie ist dein Name? / Wie heißt du? – What's your name?
    2. Wie geht es dir? – How are you?
    Auch wenn sie im Deutschen beide mit wie gebildet werden, nutzt man im Englischen für die Frage nach dem Namen das Wort what.

    Um sich vorzustellen, kann man verschieden Möglichkeiten nutzen.

    1. Mein Name ist ... – My name is ...
    2. Ich bin... – I am ...
    3. Hallo, mein Name ist ... – Hello, my name is ...
    4. Hi, Ich bin ... – Hi, I am ...
    Um jemand anderen vorzustellen sagt man This is ... Zum Beispiel:
    • This is Mika. - Das ist Mika

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.685

sofaheld-Level

6.290

vorgefertigte
Vokabeln

10.222

Lernvideos

42.160

Übungen

37.248

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden