30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

„Frau Jenny Treibel“ – Inhaltsangabe (Fontane)

Bewertung

Ø 4.0 / 5 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Deutsch-Team
„Frau Jenny Treibel“ – Inhaltsangabe (Fontane)
lernst du in der Oberstufe 7. Klasse - 8. Klasse - 9. Klasse

Beschreibung „Frau Jenny Treibel“ – Inhaltsangabe (Fontane)

Im Zentrum des Romans "Frau Jenny Treibel" stehen die Familien Treibel und Schmidt. Jenny Treibel und ihre Familie verkörpern Reichtum und Ansehen, Professor Schmidt die Bildung. Reichtum und Bildung werden als wesentliche Teilbereiche des Bürgertums miteinander konfrontiert.

Transkript „Frau Jenny Treibel“ – Inhaltsangabe (Fontane)

Frau Jenny Treibel - Fontane: Inhaltsangabe

Der Roman "Frau Jenny Treibel oder 'Wo sich Herz zum Herzen find't'" von Theodor Fontane ist erstmalig 1892 erschienen. Im sprachlichen Stil einer Komödie und nur halbem Ernst wird dem Leser eine Geschichte erzählt, in deren Zentrum zwei Berliner Familien stehen: die großbürgerlichen Treibels und Professor Schmidt und seine Tochter

Der Roman kreist um die Leitmotive Besitz und soziales Ansehen einerseits und Bildung andererseits. Es geht also um eine Konfrontation zwischen Besitzbürgertum und Bildungsbürgertum. Auch die Dichtung als Bestandteil der Bildung wird thematisiert.

Zu der gut situierten, großbürgerlichen Familie Treibel zählt der Vater, ein Kommerzienrat. Kommerzienrat ist ein Ehrentitel, der in Deutschland vor allem in Zeiten der Monarchie, also bis 1919, verliehen wurde. Träger dieses Titels sind zumeist Persönlichkeiten, die sich um die Wirtschaft verdient gemacht und soziales Engagement gezeigt haben. Treibels Ehefrau heißt Jenny, sie ist die Titelfigur. Sie haben zwei Söhne, Otto und Leopold.

Auf der anderen Seite des Geschehens steht der Gymnasiallehrer Professor Wilibald Schmidt und seine Tochter Corinna. Die Verbindung zwischen den beiden Familien besteht schon seit Jahrzehnten, weil Jenny Treibel und der Professor seit ihrer Jugend befreundet sind.

Zur Vorgeschichte des Romans zählt die Tatsache, dass Wilibald Schmidt in seinen Studentenjahren bei dem Vater von Jenny Treibel zur Miete wohnte. Der Vater hat ein kleines Kellergeschäft betrieben. Schmidt wird zu Jennys Verehrer.

Aus dieser Zeit stammt auch ein Gedicht, das er für Jenny geschrieben hat. Die objektiv bemessene literarische Qualität dieses Gedichts ist gering, aber wegen seiner triefenden Rührseligkeit und Sentimentalität trägt Jenny es noch viele Jahre später bei jeder möglichen Gelegenheit vor. Jenny entscheidet sich für Wohlstand und soziales Ansehen durch die Heirat mit Treibel. Sie entscheidet sich nicht für die Welt der Bildung, der Poesie und des Ideellen, wie sie Schmidt verkörpert.

Wilibald Schmidt würde am liebsten seine Tochter mit ihrem Cousin Marcell verheiraten, der eine vielversprechende Karriere als Archäologe vor sich hat. Allerdings kann sich Marcell nicht zu einem Heiratsantrag an Corinna durchringen.

Auch die unabhängige und intelligente Corinna hat ihre eigenen Absichten. Sie will die Welt des bescheidenen, anspruchslosen Lebens im Haushalt eines Gymnasialprofessors verlassen und zu mehr Reichtum gelangen. Den sozialen Umgang mit den Professorenfrauen findet sie langweilig. Zu ihren Aufgaben zählt das Korrigieren der Schülerhefte ihres Vaters. Dies bietet ihr nicht die Abwechslung und Unterhaltung, nach der sie sich sehnt.

Aufgrund dessen fasst Corinna den Entschluss, Leopold Treibel heiraten zu wollen. Soziales Ansehen und Reichtum sind für sie eine ausreichende und notwendige Basis für eine glückliche Zukunft. Im Verlauf der Handlung setzt sie alles daran, den netten, aber leicht beeinflussbaren Leopold für sich zu gewinnen. Dabei entwickelt sie einigen Charme, nutzt Abendgesellschaften und eine Landpartie. Sie erreicht ihr Ziel. Es kommt zu einer Verlobung, wenn auch heimlich.

Leopolds Mutter Jenny Treibel sieht dies allerdings gar nicht gerne. Sie will Leopold lieber mit einer reichen jungen Frau aus besserem Hause, nicht mit einer Professorentochter verheiraten. Sie verbietet es ihrem Sohn, auszugehen, spricht beim Professor vor und bringt Hildegard Munk herbei. Hildegard ist Leopolds Schwägerin. Jenny will sie mit Leopold zusammenbringen. Corinna und Leopold halten jedoch ihre Beziehung brieflich aufrecht.

Die beiden Väter verhalten sich zurückhaltend und abwartend. Vater Treibel, weil er damit beschäftigt ist, Wahlkampf zu führen; Professor Schmidt, weil er davon überzeugt ist, dass Corinnas Absichten von Jenny erfolgreich unterwandert werden.

Leopold schreibt in seinen Briefen an Corinna von einer möglichen Flucht nach Schottland und einer Heirat trotz aller Widrigkeiten, aber seinen Worten folgen keine entsprechenden Taten. Corinna wird klar, dass sich Leopold nicht vom Einfluss der Mutter lossagen kann und wird. Sie löst die Verlobung auf.

Schließlich macht Marcell ihr den vom Vater gewünschten Antrag und sie heiraten. Leopold ist zwar getroffen, aber es wird angedeutet, dass sich wohl mit Hildegard zu trösten versteht.

Das Spannungsfeld zwischen Reichtum und gesellschaftlichem Ansehen bei den Treibels und der Bildung und dem Ideellen bei Professor Schmidt ist der Ausgangspunkt der Romanhandlungen. Fontane lässt keinen seiner Protagonisten letztendlich am echten oder falschen Gefühl scheitern, alle bekommen einen Partner, der zu ihnen passt. Dies und der mitunter leichte, komödienhafte Ton des Romans zeigen, dass es Fontane vor allem auf den Unterhaltungswert der Geschichte ankam.

4 Kommentare

4 Kommentare
  1. Tolles Video ! Ich habe lange nicht mehr so ein schönes und lernreiches Video gesehen !

    Von Vivian Strobl, vor mehr als 4 Jahren
  2. Echt krass, wie viel Zeit und Mühe ihr in kreative Gestaltung steckt! So macht das Anschauen auch Spaß.

    Von Bdeurope, vor fast 5 Jahren
  3. Liebe Julialaura,
    vielen Dank für deinen Kommentar - wir freuen uns immer über Feedback.

    Viele liebe Grüße
    Die Deutschredaktion

    Von Sarah Fischer, vor etwa 6 Jahren
  4. ein video mit sehr viel mühe gemacht, daumen hoch!

    Von Julialaura, vor etwa 6 Jahren

„Frau Jenny Treibel“ – Inhaltsangabe (Fontane) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video „Frau Jenny Treibel“ – Inhaltsangabe (Fontane) kannst du es wiederholen und üben.
  • Benenne, welche inhaltlichen Elemente man in „Frau Jenny Treibel” wiederfindet.

    Tipps

    Corinna möchte vom Bildungsbürgertum in das Besitzbürgertum aufsteigen. Hilft dir das weiter?

    Überlege noch einmal, an wen Jenny ihren Sohn verheiraten möchte.

    Lösung

    „Frau Jenny Treibel” ist eine Komödie von Theodor Fontane.

    • Jenny Treibel und der Gymnasiallehrer Wilibald sind seit Jahren befreundet. Wilibald wohnte bei Jennys Vater zur Miete und schrieb Jenny damals ein Gedicht.
    • Wilibald hätte es am liebsten, dass seine Tochter Marcell heiratet. Doch dieser zögert mit seinem Antrag.
    • Den sozialen Umgang mit den Professorenfrauen findet Corinna langweilig. Sie möchte Reichtum erlangen und zum Besitzbürgertum gehören.
    • Corinna unternimmt alle Versuche, Leopold von sich zu überzeugen. Das gelingt ihr auch. Jenny Treibel, Leopolds Mutter, ist gegen die Heirat von Corinna und Leopold.
    • Leopold verspricht Corinna viele Dinge, aber nichts davon setzt er in die Tat um. Dazu gehört, mit ihr nach Schottland zu fliehen.
    • Am Ende heiraten Corinna und Marcell. Es wird angedeutet, dass Leopold Hildegard heiratet.
  • Beschreibe die Entwicklung von Corinnas Zukunft in Bezug auf ihre Heirat.

    Tipps

    Überlege noch einmal, wer am Ende wen heiratet. Alle finden eine/-n passende/-n Partner/-in.

    Lösung

    Corinna kann mit ihrem Vater Wilibald dem Bildungsbürgertum zugeordnet werden.

    1. Der Gymnasiallehrer Wilibald möchte, dass seine Tochter Marcell heiratet. Corinna ist allerdings eigensinnig und intelligent und möchte dies nicht.
    2. Marcell kann sich im Folgenden auch nicht dazu durchringen, ihr einen Heiratsantrag zu machen.
    3. Corinna will in ihrem Leben Reichtum und soziales Ansehen erreichen und denkt, dass das auch die essentiellen Grundlagen einer Beziehung sind. Sie will deshalb Leopold Treibel heiraten. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt sie alle Mittel ein, die ihr zur Verfügung stehen.
    4. Ihr Plan geht auf und die beiden verloben sich heimlich.
    5. Jenny Treibel, Leopolds Mutter und damit zugehörig zum Besitzbürgertum, ist mit der bevorstehenden Heirat nicht einverstanden und verbietet Leopold den Ausgang. Sie will damit die Beziehung unterbinden.
    6. Leopold verspricht Corinna viel, aber es folgen keine Taten. Corinna löst die Verlobung daraufhin auf.
    7. Am Ende heiraten doch Corinna und Marcell.
    Corinna konnte sich nicht gegen Jenny Treibel durchsetzen, die großen Einfluss auf ihren Sohn hat.

  • Charakterisiere die Figuren in „Frau Jenny Treibel”.

    Tipps

    Überlege noch einmal, was Jenny Treibel bezwecken will, als sie Leopold den Ausgang verbietet. Wie würdest du das bewerten?

    Corinna hat klare Absichten, als sie versucht, Leopold für sich zu gewinnen. Hilft dir das weiter?

    Lösung
    • Wilibald verkörpert das Poetische, die Bildung und das Ideele. Er ist Lehrer für Deutsch und Griechisch und möchte seine Tochter mit dem Altphilologen Marcell verheiraten.
    • Leopold Treibel, der Sohn des Kommerzienrats und Jenny Treibels, ist vor allem eins: beeinflussbar. Erst verfällt er Corinnas Charme und anschließend kann er seiner herrschenden Mutter keinen Einhalt gebieten.
    • Corinna ist, ähnlich wie Jenny Treibel, stark berechnend. Sie will Leopold nicht aus Liebe heiraten, sondern weil sie sich den sozialen Aufstieg erhofft.
    • Marcell ist zu Beginn zu unentschlossen. Weil er Corinna keinen Antrag macht, setzt sie gegenüber ihrem Vater ihren Willen durch und macht Leopold Avancen.
    • Jenny Treibel, die Namensgeberin des Romans, ist manipulativ. Schon in ihrer Jugend setzte sie durch, was sie wollte. Auch mit ihrem Sohn geht sie nicht anders um als mit ihrem Mann.
    • Herr Treibel ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass er wohlhabend ist. Er ist dem Besitzbürgertum zugehörig und Anhänger der konservativen Partei.
  • Stelle einen Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung einzelner Handlungsstränge in „Frau Jenny Treibel” her.

    Tipps

    Überlege noch einmal, wie die Geschichte ausgeht. Was beeinflusst den Schluss?

    Was versucht Corinna mit ihrem Charme zu bezwecken?

    Lösung

    Theodor Fontanes „Frau Jenny Treibel” besteht aus sehr unterschiedlichen Charakteren, die aus unterschiedlichen Intentionen heraus handeln:

    • Jenny Treibel intendiert soziales Ansehen und Reichtum. Wilibald war als Student in sie verliebt, aber sie entschied sich für den Kommerzienrat, um dem Besitzbürgertum anzugehören.
    • Für Wilibald ist Intellekt und das Ideele wichtiger als Reichtum, deshalb möchte er seine Tochter Corinna mit Marcell verheiraten. Marcell ist sein Kollege, also auch ein Gymnasiallehrer und Altphilologe.
    • Corinna ist bestimmt und weiß, was sie will. Deshalb setzt sie ihren Charme ein und bekommt auch, was sie will. Leopold verlobt sich mit ihr.
    • Allerdings herrscht Jenny Treibel, Leopolds Mutter, über ihn und bezweckt mit ihrem Ausgangsverbot auch das, worauf sie es abgesehen hat. Leopold enttäuscht Corinna und diese löst die Verlobung auf. Auch den Plan, nach Schottland zu fliehen, kann man eher für eine fixe Idee halten.
    • Letztendlich heiratet Corinna doch Marcell, weil sie ihre ursprüngliche Verlobung auflöst. Sie kommt damit dem Wunsch ihres Vaters nach.
    Entscheidend sind in der Handlung die beiden Frauen Corinna und Jenny Treibel, die sich auch im Konflikt um Leopold gegenüberstehen. Am Ende geht es aber so aus, dass alle die passenden Partner/-innen finden.

  • Zeige auf, was darauf hindeutet, dass es Theodor Fontane vor allem um den Unterhaltungswert der Geschichte ging.

    Tipps

    Überlege noch einmal, ob jemand am Ende der Geschichte scheitert.

    Birgt das Spannungsfeld zwischen Besitzbürgertum und Bildungsbürgertum große Gefahren in der Geschichte?

    Lösung

    Mit „Frau Jenny Treibel” hat Theodor Fontane 1892 das Publikum begeistert.

    • Der Roman ist in einem leichten und komödienhaften Stil geschrieben.
    • Am Ende finden alle Figuren eine/-n zu ihnen passende/-n Partner/-in. Corinna heiratet Marcell und es wird angedeutet, dass Leopold mit Hildegard zusammen ist. Dies ist ein typischer Ausgang von Komödien, die vor allem unterhalten sollen.
    • Somit ist niemand an „falschen” Gefühlen gescheitert, obwohl Corinna eigentlich aus gesellschaftlichen Gründen Leopold heiraten wollte.
    • Das Spannungsfeld zwischen Besitzbürgertum und Bildungsbürgertum ist zwar Thema und Gegenstand des Romans, es zieht aber keine tragischen Konsequenten nach sich.
    • Ob Theodor Fontane Kritik an der einen oder der anderen Gesellschaftsschicht üben wollte, kann heute nicht mehr sicher festgestellt werden.
    • Klar ist, dass der Unterhaltungswert des Romans größer ist als mögliche Kritik.
  • Entscheide, ob das Bildungsbürgertum in besserem Licht dargestellt wird als das Besitzbürgertum.

    Tipps

    Jenny Treibel selbst stammt aus einer unteren Schicht. Wie verhält sie sich demnach?

    Lösung
    • Theodor Fontane selbst kann man dem Bildungsbürgertum zuordnen.
    • Eine klar Präferenz einer Gruppe aus der Schicht des Bürgertums kann man in „Frau Jenny Treibel” jedoch nicht ablesen.
    • Das Stück ist als Komödie verfasst und hat keinen eindeutig kritischen Unterton.
    • Es liegt allerdings die Vermutung nahe, dass Fontane bei Jenny Treibel einen kritischen Unterton anschlug. Sie stammte selbst aus ärmlichen Verhältnissen und ist zum Besitzbürgertum aufgestiegen. Letztendlich brilliert sie aber eher mit Überheblichkeit als Fürsorglichkeit.
    • Der Kommerzienrat wird eher neutral dargestellt. Er ist zwar wirtschaftlich orientiert, aber er fügt damit niemandem direkt Schaden zu.
    • Wilibald, dem Bildungsbürgertum zugehörig, ist auch auf seine Art verbissen, da er seine Tochter unbedingt mit Marcell verheiraten will. Somit ist er genauso auf Bildung fixiert wie Jenny Treibel auf Reichtum.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.248

Lernvideos

42.628

Übungen

37.626

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an den Schulstoff.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden