30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Einen Reisebericht schreiben

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.2 / 220 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Einen Reisebericht schreiben
lernst du in der Unterstufe 1. Klasse - 2. Klasse

Grundlagen zum Thema Einen Reisebericht schreiben

Inhalt

Was ist ein Reisebericht?

Beim Schreiben eines Reiseberichts verbindest du zwei unterschiedliche Elemente: Eine absolvierte Reise wird in Form eines Berichtes dargestellt. Stell dir vor, ihr wart auf Klassenfahrt und die Redaktion der Schülerzeitung eurer Schule bittet euch, über diese Reise zu berichten bzw. zu schreiben.

Anhand von verschiedenen Beispielen, Vorlagen und einer Checkliste zeigen wir dir, wie man einen guten Reisebericht schreiben kann, wie der Aufbau strukturiert ist und welche besonderen Merkmale ein Reisebericht aufweist.

Checkliste: Reisebericht schreiben

Bevor wir den Reisebericht genauer unter die Lupe nehmen, erklären wir dir, was ein Bericht im Allgemeinen ist:

  • Ein Bericht ist ein Text, der sachlich und vollständig über ein Ereignis informiert.
  • Neben der Vollständigkeit und der Genauigkeit beschränkt man sich jedoch beim Berichtschreiben auf die wesentlichen Informationen.
  • Der Aufbau eines Reiseberichtes folgt dem generellen Schema: Einleitung, Hauptteil, Schluss.
  • Es gibt viele verschiedene Arten von Berichten. Reiseberichte gehören zu den Erfahrungsberichten wie beispielsweise auch Praktikums- und Erlebnisberichte.

Wie beginnt man einen Reisebericht? – die Planung

Wie bei vielen anderen Texten beginnst du das Verfassen eines Reiseberichtes mit einer Planung. Du überlegst dir, welche Aspekte du in deinen Reisebericht aufnimmst und wie du ihn gestaltest. Um zu verstehen, was in einem Reisebericht steht, begleiten wir Dracula, den berühmten Vampir, bei der Erstellung eines Berichtes zu seiner Reise von Transsilvanien nach Amman.

$~$1. Zweck und Adressatin oder Adressat
Zu Beginn überlegst du dir, warum du einen Reisebericht schreibst (Zweck) und wer deinen Text lesen wird (Adressatin/Adressat). Dracula schreibt beispielsweise seinen Reisebericht für das Gruselreisemagazin Dark Tours, das von reisebegeisterten Vampiren gelesen wird.

$~$2. Sammlung wesentlicher Informationen
Nachdem du Zweck und Adressatin bzw. Adressat festgelegt hast, sammelst du die Stationen, Vorgänge und Ereignisse der Reise. Achte dabei darauf, wichtige Informationen von unwichtigen zu trennen und nur die wesentlichen Elemente aufzunehmen.

3. Informationskern
Jeder Reisebericht sollte einen Informationskern enthalten. Hierzu sammelst du Antworten auf verschiedene W-Fragen: Um was für eine Art Reise handelte es sich?, Wohin ging die Reise?, Wer nahm an der Reise teil?, Wann fand die Reise statt?

Im Falle von Dracula sieht der Informationskern zum Beispiel so aus: Dracula schreibt über seinen Wochenendausflug zum Toten Meer, den er am ersten Maiwochenende allein gemacht hat.

4. Ablauf und Einzelheiten der Reise
Auch hier kannst du dich an verschiedenen W-Fragen orientieren: Wie liefen die einzelnen Urlaubstage ab?, Was hast du genau unternommen?, Warum hast du oder habt ihr die Reise auf diese Weise gestaltet?

Dracula hat die wichtigsten Ereignisse seiner dreitägigen Reise wie folgt gesammelt (Wie?): So notiert er beispielsweise, dass er sowohl mit dem Zug als auch mit dem Schiff anreiste, um möglichst günstig von Transsilvanien nach Amman zu kommen (Was genau?). Das Ziel seiner Reise war, mehr über die fremden Kulturen zu lernen und sich zu erholen (Warum?).

5. Ergebnis des Reiseberichtes
Am Ende des Reiseberichtes analysierst du das Ergebnis der Reise: Welche Folgen hat die Reise für dich?

Dracula erreichte sein Ziel, er lernte viel über die fremden Kulturen und konnte sich gut erholen. Draculas Erholung wurde jedoch durch ein kleines Missgeschick am Ende der Reise eingeschränkt: Dracula schickte sich mitsamt seines Sarges als Expresspostsendung nach Hause. Leider war niemand da – er lag ja im Sarg –, um das riesige Paket (Sarg mit ihm) entgegenzunehmen.

Das Schreiben des Reiseberichtes

Hast du die Planung abgeschlossen, kannst du mit dem Schreiben beginnen.

$~$1. Überschrift
Beginne mit der Überschrift – sie sollte auf jeden Fall das Reiseziel beinhalten. Dracula greift zum Beispiel neben dem Reiseort auch das Ziel seiner Reise auf:

Erholung und Kultur am Roten Meer

$~$2. Einleitung
Generell leitet eine Einleitung in einen Text ein, sie umfasst dabei zwei bis fünf Sätze und greift Antworten zu den folgenden fünf W-Fragewörtern auf: wer, wo, was, wann, warum. Dracula entscheidet sich für diese Einleitung:

Am ersten Maiwochenende dieses Jahres unternahm ich einen aufregenden Wochenendausflug an das Tote Meer. Ich erlebte einen tollen Urlaub, in dem ich viel über fremde Kulturen lernte und trotzdem Zeit für Erholung fand.

$~$3. Hauptteil
Der Hauptteil enthält den Informationskern sowie den Ablauf und die Einzelheiten der Reise. Alle diese Bestandteile hast du in der Planungsphase bereits gesammelt und aufbereitet. Draculas Hauptteil beginnt so:

Am ersten Tag reiste ich von Transsilvanien mit dem Spuk-Zug an die Küste Griechenlands und nahm von dort das Geisterschiff nach Amman …

$~$4. Schluss
Auch den Schluss hast du in der Planung bereits vorbereitet und dir Gedanken zu den Folgen der Reise notiert. Dracula formuliert das Ende seines Reiseberichtes so:

Mein Wochenendausflug zum Toten Meer gefiel mir so gut, dass ich nächstes Jahr wieder nach Jordanien reisen möchte. Sicher gibt es dort noch viel zu entdecken.

Was macht einen guten Reisebericht aus?

Die folgenden Merkmale zeigen dir, worauf du beim Schreiben eines Reiseberichtes besonders achten solltest:

Merkmal Erläuterung
Zeitform Reiseberichte werden in der Regel im Präteritum formuliert. Für Angaben zu früheren Handlungen setzt du das Plusquamperfekt ein, für die Beschreibung der Folgen im Schlussteil das Präsens.
objektive Berichtsform Ein Reisebericht informiert zwar aus persönlicher Sicht, enthält aber keine subjektive Wahrnehmung in Form von Gedanken oder Gefühlen.
Sachlichkeit Trotz persönlicher Eindrücke wird ein Reisebericht sachlich und nüchtern formuliert, ohne erzählende Ausschmückungen, Umgangssprache oder direkte Rede.
Reihenfolge In der Regel werden die Eindrücke und Vorgänge in zeitlicher Reihenfolge geschildert. Dabei wird auf einen logischen Aufbau geachtet.

Transkript Einen Reisebericht schreiben

Graf Dracula bereist gerne die Welt. Besonders angetan haben es ihm Orte mit gruseligen Namen. Seine letzte Reise ging beispielsweise zum Toten Meer. Die Eindrücke von dieser Reise will Dracula in einem Reisebericht festhalten. Ein Bericht ist ein Text, der sachlich, vollständig und genau über ein Ereignis (z. B. eine Reise) informiert. Er beschränkt sich dabei auf die wesentlichen Informationen. Vor dem eigentlichen Schreiben solltest du deinen Text planen. Dabei spielen Zweck und Adressat bzw. Adressatin eine entscheidende Rolle. WARUM schreibst du einen Reisebericht? WER wird deinen Text lesen und welche Informationen sind für diese Personen wichtig? Dracula will beispielsweise seinen Reisebericht im Grusel-Reise-Magazin "Dark Tours" veröffentlichen, das von vielen reisebegeisterten Vampiren gelesen wird. Für die Planung ist es außerdem wichtig, dass er Vorgänge und Ereignisse der Reise sinnvoll sortiert. Dabei muss er wichtige Informationen von unwichtigen Informationen trennen. Folgendes sollte jeder Reisebericht enthalten: Den Informationskern. Von welcher Reise wird berichtet? Dracula schreibt über seinen Wochenendausflug zum Toten Meer, den er am ersten Maiwochenende allein gemacht hat. Es ist wichtig zu nennen, um WAS für eine Art Reise es sich handelte, WOHIN die Reise ging, WER an der Reise teilnahm und WANN die Reise stattfand. Das sind also Antworten auf die W-Fragen. Außerdem sollte der Ablauf und wichtige Einzelheiten der Reise enthalten sein. Wie lief die Reise ab? Dracula überlegt, WIE die einzelnen Urlaubstage verliefen, WAS er genau unternommen hat und WARUM er seine Reise auf diese Weise gestaltete. Bei seiner 3-tägigen Reise zum Toten Meer ist Dracula beispielsweise sowohl mit dem Zug als auch mit dem Schiff angereist, um möglichst günstig von Transsilvanien nach Amman zu kommen. Ziel seiner Reise war es, mehr über fremde Kulturen zu lernen und sich zu erholen. Bei seiner Rückreise wollte Dracula möglichst schnell nach Hause und hat daher seinen Sarg als Express-Postsendung an seine Heimatadresse verschicken lassen. Am Ende des Reiseberichts solltest du außerdem über das Ergebnis der Reise nachdenken. Welche Folgen hat die Reise? Da Dracula nun die wichtigsten Informationen aus seinen Reisenotizen herausgesucht hat, kann er mit dem Schreiben des Berichts starten. Er beginnt mit der Überschrift. Erholung und Kultur am Toten Meer. Bereits die Überschrift benennt die Reise genau. Jetzt formuliert Dracula die Einleitung, in der er darüber informiert, über welche Reise er schreibt. Am ersten Maiwochenende dieses Jahres unternahm ich einen aufregenden Wochenendausflug ans Tote Meer. Ich erlebte einen tollen Urlaub, in dem ich viel über fremde Kulturen lernte und trotzdem Zeit für Erholung fand. Aufgepasst! Verfasse deinen Reisebericht im Präteritum. Verwende das Plusquamperfekt nur, wenn du beschreibst, dass etwas vorher passiert ist. Im Hauptteil stellt Dracula den Ablauf der Urlaubstage in der zeitlich richtigen Reihenfolge dar. Am ersten Tag reiste ich von Transsilvanien mit dem Spuk-Zug an die Küste Griechenlands und nahm von dort das Geisterschiff nach Amman. Merke! Ein Reisebericht informiert zwar aus persönlicher Sicht, enthält aber keine subjektive Wahrnehmung in Form von Gedanken oder Gefühlen. Graf Dracula berichtet unter Anderem von einem ganz besonderen Moment seiner Reise. Nach einem erholsamen Salzbad im Toten Meer nahm ich am Samstag an einer nächtlichen Wüstentour teil. Einen besonderen Eindruck hinterließ dabei die Gastfreundschaft der lokalen Wüstenzombies. Nachdem ich viele interessante Dinge über die Wüstenzombies kennengelernt hatte, lud mich ein Zombie sogar zum Abendessen ein. Merke! Obwohl Dracula seine persönlichen Eindrücke anschaulich schildert, schreibt er sachlich und nüchtern. Vermeide deshalb erzählende Ausschmückungen, Umgangssprache und die direkte Rede! Auf diese Weise berichtet Dracula über seinen gesamten Wochenendausflug und die Rückreise nach Transsilvanien. Im Schlussteil werden die Folgen des Urlaubs genannt. Mein Wochenendausflug zum Toten Meer gefiel mir so gut, dass ich nächstes Jahr wieder nach Jordanien reisen möchte. Sicher gibt es dort noch viel zu entdecken. Endlich ist Draculas Reisebericht fertig. Jetzt kann er mithilfe einer Checkliste überprüfen, ob er alles beachtet hat, was bei einem Reisebericht wichtig ist und ihn im Zweifelsfall überarbeiten. Er hat den Zweck und den Adressat bzw. die Adressatin beachtet. Er hat wichtige von unwichtigen Informationen mithilfe der W-Fragen getrennt. Er hat die zeitliche Reihenfolge beachtet und einen logischen Aufbau gewählt, das heißt, er hat zuerst den Informationskern, dann den Ablauf und die Einzelheiten dargestellt und anschließend über die Folgen seiner Reise informiert. Außerdem hat er im Präteritum geschrieben, den Bericht sachlich verfasst und Rechtschreibung, Satzbau und Satzzeichen geprüft. Wie verlief eigentlich Draculas Rückreise? Hm, scheint keiner zuhause zu sein. Dann nehme ich das Paket wieder mit.

42 Kommentare

42 Kommentare
  1. ich habe es mir tausend mal angehört weil ich es spannend fande

    Von gangster, vor 16 Tagen
  2. ich finde das die geschichte sehr gut hilft und auch lustig ist ,ist einfachsuper finde ich .

    Von gangster, vor 16 Tagen
  3. Die Geschichte ist so lustig 😹

    Von Pia BD, vor 19 Tagen
  4. Super

    Von Lari, vor 23 Tagen
  5. Geschichte wirklich 😊

    Von Lari, vor 23 Tagen
Mehr Kommentare

Einen Reisebericht schreiben Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Einen Reisebericht schreiben kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme, was ein Bericht ist.

    Tipps

    Ein Bericht informiert über ein Ereignis.

    Ist es richtig, unwichtige und ungenaue Informationen in einem Bericht zu verwenden?

    Lösung

    Die Antwortmöglichkeiten, in denen es um eine Person und ein Bild geht, sind falsch. Denn es handelt sich dabei um eine Personenbeschreibung bzw. Bildbeschreibung. Sie entsprechen folglich nicht der Definition eines Berichtes.

    Ein Bericht ist ein Text, der sachlich, vollständig und genau über ein Ereignis informiert. Er beschränkt sich dabei außerdem auf die wesentlichen Informationen. Du solltest daher keinesfalls Gedanken oder Gefühle einbringen und erzählende Ausschmückungen, Umgangssprache sowie wörtliche Rede vermeiden.

    Obwohl wir uns in dieser Übung dem Reisebericht widmen, kannst du dir schon einmal merken, dass es auch andere Berichtsarten gibt, z. B. Unfallberichte, Zeitungs- oder Polizeiberichte.

  • Benenne die wichtigsten Schritte bei der Planung eines Reiseberichtes.

    Tipps

    Werde dir zu Beginn der Planung klar, warum du den Reisebericht verfasst und wer den Bericht lesen wird.

    Sammle wichtige Informationen (Ablauf, Ereignisse) und verfasse den Informationskern (Was? Wer? Wann? Wo?).

    Lösung

    Nachdem du dir zu Beginn der Planung Gedanken gemacht hast, warum und für wen du den Reisebericht verfasst, bereitest du diese drei wichtigen Aspekte vor:

    • Informationskern: Von welcher Reise wird berichtet? (Was? Wohin? Wer? Wann?)
    • Ablauf und Einzelheiten: Wie lief die Reise ab? (Wie? Was? Warum?)
    • Ergebnis: Welche Folgen hat die Reise?
    Am Ende der Planung formulierst du eine passende Überschrift und beginnst dann mit dem Schreiben des Reiseberichtes.

  • Bestimme die korrekte Reihenfolge des Reiseberichtes.

    Tipps

    Zunächst benennst du die Reise genau.

    Es folgt die Einleitung, in der darüber informiert wird, über welche Reise Lisa schreibt und wer an der Reise teilgenommen hat.

    Achte auf Signalwörter, die dir einen Hinweis darauf geben können, wie die korrekte Reihenfolge des Hauptteils lautet, z. B. am ersten Tag.

    Lösung

    Ein Reisebericht beginnt mit der Überschrift. Daran schließt die Einleitung an: „Am vorletzten Wochenende ...“.
    $\rightarrow$ Hier verwendet Lisa ihre Notizen, die sie sich zum Informationskern gemacht hat, und formuliert, von welcher Reise sie berichtet und wer sie auf der Reise begleitet hat.

    $\rightarrow$ Im Hauptteil beschreibt sie den Ablauf und die Einzelheiten ihrer Reise und schildert sie in der zeitlich korrekten Reihenfolge. Signalwörter helfen dir, den Hauptteil in die richtige Reihenfolge zu bringen.

    $\rightarrow$ Im Schluss gibt Lisa das Ergebnis ihrer Reise wieder und geht auf die Folgen ein. Sie werden also in den nächsten Ferien erneut hinfahren.

  • Ermittle, bei welchen Textabschnitten es sich um Auszüge eines Reiseberichtes handelt.

    Tipps

    Zwei Antworten sind korrekt.

    Reiseberichte sind meist im Präteritum verfasst.

    Lösung

    In dieser Übung musstest du dich entscheiden, ob es sich um den Ausschnitt eines Reiseberichtes oder einer anderen Textsorte handelt. Neben einem Reisebericht aus Japan und Israel haben sich hier auch ein Auszug einer Bildbeschreibung (Der Mann befindet sich im Mittelpunkt des Bildes und ist nur von hinten zu sehen.), einer Biografie (Thomas Cook wurde 1808 in Melbourne geboren ...) und einer Tierbeschreibung (Sie zeichnen sich durch einen dicken Panzer, der aus Horn oder einer dicken Lederhaut besteht, aus.) untergemischt.

  • Zeige die richtige Reihenfolge auf, wie du einen Reisebericht erstellst.

    Tipps

    Im ersten Schritt bestimmt man den Zweck sowie Adressat*in und sortiert Vorgänge und Ereignisse der Reise sinnvoll. Welcher Schritt passt dazu?

    Im zweiten Schritt wird die Reise kurz benannt.

    Im letzten Schritt ist es wichtig, dass du (mithilfe einer Checkliste) überprüfst, ob du auch alles beachtet hast.

    Lösung

    Damit dir dein Reisebericht gelingt, beginnst du mit der Planung. Hier machst du dir Notizen und filterst die wichtigsten Informationen heraus.
    Hast du die Planung beendet, widmest du dich einer passenden Überschrift. Diese sollte die Reise bereits genau benennen.
    Es folgen

    • Einleitung (Hier informierst du, über welche Reise du schreibst.),
    • Hauptteil (Hier achtest du auf eine zeitlich korrekte Abfolge der Urlaubstage.) und
    • Schluss (Hier nennst du die Folgen des Urlaubs.).
    Zum Abschluss überarbeitest du deinen Reisebericht mithilfe einer Checkliste.

  • Vervollständige die Reihenfolge eines Reiseberichtes und bestimme, worauf du beim Verfassen achten musst.

    Tipps

    Zunächst planst du deinen Reisebericht und notierst dir die Informationen, die du dafür benötigst.

    Ein Reisebericht ist genauso wie eine Erzählung aufgebaut. Nach der Überschrift folgt der Bericht, der in drei Teile aufgeteilt ist. Wie heißen diese noch einmal?

    Achte auf die Zeitformen:

    • Ich verbrachte meine Ferien im Zeltlager.
    • Zuvor hatte ich lange über die richtige Urlaubswahl gegrübelt.
    Für zuvor Geschehenes wird das Plusquamperfekt verwendet.

    Die direkte Rede wird bei dieser Textform nicht eingesetzt.

    Eine Antwort passt nicht.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du dich bereits mit dem Verfassen eines Reiseberichtes auskennen und dein Wissen über dessen Aufbau sowie wichtige Merkmale, die du beachten musst, in Erinnerung rufen.

    Aufbau:

    • Planung
    • Überschrift
    • Einleitung
    • Hauptteil
    • Schluss
    • Überarbeitung
    Folgende Regeln solltest du dir beim Verfassen eines Reiseberichtes merken:
    • Du schreibst immer im Präteritum (z. B. Ich verbrachte meine Ferien im Zeltlager). Das Plusquamperfekt verwendest du nur, wenn du beschreibst, dass etwas vorher passiert ist.
    • Bringe keine subjektive Wahrnehmung (Gedanken/Gefühle) ein.
    • Obwohl du persönliche Eindrücke schilderst, musst du sachlich schreiben. Deshalb solltest du erzählende Ausschmückungen, Umgangssprache und wörtliche Rede vermeiden.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.016

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.226

Lernvideos

42.181

Übungen

37.281

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden