Schulausfall:
sofatutor 30 Tage kostenlos nutzen

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Typical Mistakes (1) 11:45 min

Textversion des Videos

Transkript Typical Mistakes (1)

Hi everybody and welcome back to English Practice. Wir haben für euch eine neue Reihe aufgelegt und die haben wir mal typical Mistakes genannt. Das ist das erste Video zur Reihe, sozusagen das Pilotvideo. In diesem Video und der ganzen Reihe geht es um Fehler, die wir Englischlehrer euch Schülern immer wieder anstreichen. Es sind auch immer wieder die gleichen. Und das sind einfach Fehler, die ganz typisch sind für uns Deutsche, weil wir im Deutschen einfach Dinge machen, die wir so nicht ins Englisch übertragen können. Und diese Fehler haben wir in dieser Reihe zusammengetragen. Und diese Fehler würden wir euch jetzt ganz gerne nahebringen. Bitte legt Stift und Papier bereit, es gibt immer wieder kleine Dinge für euch zu tun und wir beginnen jetzt ganz einfach mal mit dem sogenannten satz bezüglichen Was. Es ist jetzt überhaupt noch nicht interessant, was die Überschrift eigentlich genau bedeutet. Ich habe eine Aufgabe für euch. Bitte nehmt Stift und Papier, haltet das Video an und übersetzt folgenden Satz ins Englische. Marc erzählt allen, dass Kevin ein Blödmann ist, was natürlich nicht stimmt. Also jetzt bitte Video anhalten und diesen Satz ins Englische bringen. So und jetzt sehen wir uns mal an, was wir Englischlehrer hier oft zu lesen bekommen. Marc tells everyone that Kevin is an idiot, what isn’t true, of course. Wo ist denn hier eigentlich das Problem? Nun, das Problem hier ist dieses what. Das können wir hier so nämlich nicht ins Englische bringen. What ist im Englischen ein Fragewort. Es kann nicht als Relativpronomen stehen. Und dieses deutsche „was natürlich nicht stimmt“, das „was hier“ ist ein Relativpronomen. Auf was bezieht sich denn das „was natürlich nicht stimmt“? Nun, es bezieht sich eben auf den gesamten vorhergehenden Satz. Marc erzählt allen, dass Kevin ein Blödmann ist, was natürlich nicht stimmt. Das Was bezieht sich auf „dass Kevin ein Blödmann ist“. Und deswegen satzbezügliches Was. Haben wir so ein satzbezügliches Was, dann können wir es nicht mit what ins Englische bringen. Es muss ein which hier stehen. Marc tells everyone that Kevin is an idiot, which isn’t true, of course. So lautet der Satz. Also, bitte beachten. Wenn ihr so ein satzbezügliches Was vom Deutschen ins Englische bringen wollt, dann verwendet bitte which. Und auch noch beachten. Setze ein Komma vor dem satzbezüglichen which. Which ist ja trotzdem hier ein Relativpronomen und ich denke ihr wisst, dass man vor einem Relativpronomen manchmal ein Komma setzt, manchmal nicht. Hier ist das Komma wichtig. Also bitte, satzbezügliches Was mit which ins Englisch bringen. Marc tells everyone that Kevin is an idiot comma which isn’t true, of course. Und weiter geht es mit dem kleinen Wörtchen Thema. Auch hier beginnen wir mit einer kleinen Übung. Ihr haltet das Video jetzt bitte wieder an, Pausetaste drücken, und übersetzt diesen Satz ins Englisch. Das Thema dieses Artikels ist der hohe Benzinpreis. Also, Leute, übersetzten bitte! Und jetzt sehen wir uns an, was wir Englischlehrer oft zu lesen bekommen. The theme of this article is the high gas price. Nun, Thema theme klingt ja naheliegend. Ist leider falsch. Das geht hier wirklich überhaupt nicht. Ihr verwendet für das Wort Thema, zum Beispiel das Thema des Artikels, bitte topic, main issue, oder gerne auch subject. Und dann kommt eben ein Satz zustande wie „the topic of this article is the high gas price“, or „the main issue of this article is the high gas price“. Do not use theme as a translation for Thema. Nun, das Wort theme, das gibt es im Englischen sehr wohl. Aber theme, das verwendet man, wenn man zum Beispiel das Thema eines Musikstücks ansprechen möchte. Oder wenn man vielleicht die Filmmusik ansprechen möchte, die einen Film genauer definiert. The theme for the movie Titanic is my heart will go on by Celine Dion. Dann habt ihr das Wort theme genau richtig verwendet. Aber das Thema dieses Artikels is not the theme of this article. So please remember this, the topic, the main issue or the subject of this article is the high gas price. Und dann habt ihr das Thema hier auch korrekt ins Englische übertragen. Und weiter geht es. Immer diese Informationen. Ja, das deutsche Wörtchen Informationen, das hat im Englischen einen kleinen Haken. Auch, jetzt wisst ihr ja schon wie das funktioniert. Ihr habt hier einen deutschen Satz: Zum Thema Hunde findest du eine Menge Informationen in diesem Buch. Also, das Video jetzt bitte wieder anhalten und den Satz ins Englische bringen. Und jetzt sehen wir uns mal an, was so einige von meinen Schülern zumindest hier aufgeschrieben hätten. There are a lot of informations on the topic dogs in this book. Hat jemand von euch vielleicht on the theme dogs aufgeschrieben? Also ganz ehrlich, Leute. Wenn ihr das gemacht habt, dann schämt euch. Das hatten wir gerade vor zwei Seiten und das macht ihr bitte nicht, es ist the topic hier. Also, aber topic ist jetzt hier nicht das Thema. Information ist das Problem. There are a lot of informations on the topic dogs in this book. No! The word information does not take an s in English. There is no plural form. Das verwenden wir einfach nur im Singular. Und jetzt passt natürlich auch das there are nicht mehr dazu. So, dann formulieren wir das Ganze eben um. There is a lot of information. There is some information of. Gerne auch there is much information, aber das mag ich Englischlehrer jetzt eigentlich auch wieder nicht so gerne, on the topic dogs in this book. So, beachte bitte, das Wort information hat im Englischen kein Plural-s. Also verwendet bitte den Singular. There is a lot of information, there is some information on the topic dogs in this book. Wenn ihr tatsächlich verschiedene Informationen voneinander trennen wollt, das kann durchaus mal passieren, dann verwendet ihr bitte different pieces of information. Und trotzdem bekommt das information dann kein s, man weicht also sozusagen über dieses pieces aus. Also, aufgepasst mit Informationen. Das gibt es im Englischen im Plural mit dem s nicht. Verwende den Singular und sage there is a lot of information or there is some information on the topic blablabla und so weiter. Und jetzt kommen wir zum kleinen Wörtchen aktuell. Nun, ihr wisst ja inzwischen schon, wie das funktioniert. Der hohe Benzinpreis ist ein aktuelles Thema. Das Video bitte anhalten und den Satz ins Englische bringen. So und das sehen wir uns mal an. The high gas prices are an actual topic. Also jetzt gehe ich doch mal davon aus, dass niemand mehr theme geschrieben hat, weil das sollte jetzt wirklich nicht mehr passieren. The high gas prices are an actual topic. The high gas price is an actual topic. I don’t have a problem with that. I have a problem with actual, because it doesn’t fit here. Aktuell kann ich nicht mit actual ins Englische übersetzen. Das kleine deutsche Wörtchen aktuell ist ganz unscheinbar und ist im Englischen gar nicht so einfach auszudrücken. Das ist nicht leicht. Nun, diese drei Möglichkeiten kommen zumindest einer Übersetzung am nächsten. The high gas prices are a relevant topic. Oder a current topic. Oder von mir aus auch a prevailing topic. But it is not an actual topic, please remember this. So, beachte, aktuell das Adjektiv is not actual in English. Also actual an sich, das Wort gibt es natürlich. Ihr kennt vielleicht das Adverb actually. Das bedeutet sowas wie ah, tatsächlich. Aber es bedeutet jedenfalls nicht aktuell. Also, Vorsicht mit aktuell. Use relevant, use current, or maybe use prevailing. And then you are on the safe side. So, und jetzt habe ich noch eins für euch und das ist meinen und bedeuten. Nun, was das bedeutet und was ich damit meine, das werdet ihr gleich sehen. Der Autor meint, dass Wale aussterben. Ist doch eigentlich ein ganz einfacher Satz, oder? Also bitte Video anhalten und ins Englische bringen. So und jetzt sehen wir uns das mal an. The author means that whales are dying out. Autsch. Das geht leider so überhaupt nicht. Also immerhin hat der Übersetzer hier eines richtig gemacht. Er hat nämlich das Komma weggelassen. Wenn ihr ein Komma drin habt, das haben wir in dem anderen Video zum typical mistakes, dann bitte gleich löschen. No comma in front of that in English. Das merkt ihr euch bitte sozusagen schon mal als Grundregel. Aber the author means that whales are dying out is still wrong. Means, you cannot use means here. It doesn’t work. Meinen, das ist nicht to mean im Englischen. Mit mean im Englischen ist nämlich es bedeutet. So. You have to use the author thinks, the author believes, the author is of the opinion, et cetera. Also, da gibt es noch eine ganze Menge mehr. Da kann ich gar nicht alle aufzählen. The author thinks that whales are dying out. The author believes that whales are dying out. Or I like the author is of the opinion that whales are dying out. There is still no comma, see that here, ok? So, wisst ihr es also mit dem to mean. To mean, wenn ich es ins Deutsche übersetzte, dann bitte mit bedeuten. This means that. Das bedeutet das. Und natürlich gibt es auch das Nomen dazu, das ist the meaning. Und das verwenden wir doch relativ oft. Die Bedeutung oder der Sinn. The meaning of the word to die out is, well that the whales are not there anymore. Die Bedeutung des Wörtchens aussterben, oder der Sinn des Wörtchens aussterben ist eben, dass die Wale dann nicht mehr da sind. Aber mit meinen im Sinne von das ist meine Meinung hat es überhaupt nichts zu tun. Ihr könnt auch die Meinung nicht mit the meaning übersetzen. Die Meinung is opinion. Please, stick with opinion. So, be careful with meinen. Das verwendet man ja nun doch relativ häufig. Zumindest denke ich mal in der Oberstufe, wenn es um Texte geht. Der Autor meint, dass Wale aussterben. The author thinks, he believes, or he is of the opinion. And the meaning is die Bedeutung oder der Sinn und nicht die Meinung. That’s it for video number one. Thanks for watching, ladies and gentlemen. And I hope to see you again at video number two. Until then, we say bye bye!

25 Kommentare
  1. Hallo Ricky1012,
    vielen Dank für dein Feedback. Schön, dass dir unsere Videos gefallen!
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 9 Monaten
  2. Very goooooooooooood job😉

    Von Ricky1012, vor 9 Monaten
  3. Na klar, das ist natürlich auch ein von der Satzstellung her völlig korrekter Satz.

    Von Bildung Interaktiv, vor mehr als 2 Jahren
  4. Ähh vierten meine ich

    Von Nihad U., vor mehr als 2 Jahren
  5. Eine Frage ... Kann man im dritten Satz auch sagen:"The high gas price is a latest topic."?
    Trotzdem sehr gutes Video :)

    Von Nihad U., vor mehr als 2 Jahren
Mehr Kommentare

Videos im Thema

Typical mistakes (1 Videos)

zur Themenseite

Typical Mistakes (1) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Typical Mistakes (1) kannst du es wiederholen und üben.

  • Vervollständige die Aussagen.

    Tipps

    Ein satzbezügliches „was” wird mit which übersetzt. Welche Funktion kann which in englischen Sätzen übernehmen?

    Lösung

    Ein satzbezügliches „was” bezieht sich auf den gesamten vorherigen Satz. Somit hat es die gleiche Funktion wie ein Relativpronomen und wird daher auch mithilfe eines solchen übersetzt: which.

    Information hat auf Englisch, anders als im Deutschen, keinen Plural. Möchte man diesen deutlich machen, könnte man z.B. pieces of information verwenden.

    "Ich meine, dass ...“: Hier wird auf Deutsch auf jeden Fall ein Komma benötigt. Auf Englisch verwendest du vor that nie ein Komma.

  • Kennzeichne die korrekte englische Bedeutung.

    Tipps

    Wenn du den Infinitiv eines Verbs in die Lücke einsetzt, gehört ein to dazu.

    Information hat keinen Plural auf Englisch.

    Lösung

    Leicht kann man glauben, dass einige englische Wörter doch genauso klingen sollten wie die deutschen. Das ist leider nicht immer der Fall.

    Actual wird z.B. nicht etwa mit „aktuell“, sondern mit „tatsächlich / eigentlich“ übersetzt.

    Ähnlich sieht das aus bei der deutschen Nutzung von „meinen“: „Ich meine, dass...“ ist auf Englisch nicht I mean, sondern z.B. I think, I believe oder I'm of the opinion.

    Spricht man allgemein über den Inhalt eines Buchs, Films oder Artikels, wird das Wort topic, nicht etwas theme vewendet.

  • Bestimme das richtige Wort.

    Tipps

    Im letzten Satz nimmt das Wort die Rolle eines Relativpronomens ein. Welches der beiden Wörter ist ein Relativpronomen?

    Lösung

    Hier stehen sich wieder mehrere false friends gegenüber.

    Im Satz, in dem das inhaltliche Thema des Films beschrieben wird, wird das Wort subject benuzt (alternativ könnte man auch topic sagen). Theme würde nur dann verwendet, wenn man z.B. über die Melodie der Filmusik spräche.

    Im letzten Satz muss which statt what verwendet werden, da es hier als Relativpronomen dient. Das englische *what kann aber niemals ein Relativpronomen sein, sondern dient immer nur als Fragewort.

  • Ermittle die passenden Begriffe.

    Tipps

    Versuche nicht alles Wort für Wort auf Deutsch zu übersetzen, um die Antwort zu finden. Überlege eher, welche Wortdefinition hier genau gefordert wird.

    Lösung

    Wird etwa über einen Zeitungsartikel gesprochen, sollte topic (oder subject) verwendet werden. Wird über Musik, bzw. eine bestimme Melodie gesprochen, ist theme die richtige Wahl.

    Den Ausdruck current events kann man man sich gut merken als „Tagesgeschehen“. Dann wird auch klar, dass das „aktuelle Geschehen“ nicht actual sein kann.

  • Zeige die richtige Übersetzung auf.

    Tipps

    Wahrscheinlich ist die Übersetzung die richtige, die nicht so sehr wie das deutsche Wort klingt.

    Lösung

    Wenn du englische Wörter verwendest, die ähnlich wie die deutschen klingen, solltest du zweimal überlegen, ob sie auf Englisch tatsächlich dasselbe bedeuten oder ob du es mit false friends zu tun hast.

    „Aktuell“ heißt zum Beispiel current, nicht etwa actual.

  • Formuliere korrekte englische Sätze.

    Tipps

    Musst du das Wort vielleicht in eine andere Form (z. B. in den Plural) setzen, damit es mit dem deutschen Satz übereinstimmt?

    In jede Lücke gehört ein Wort.

    Lösung

    Das deutsche dass wird auf Englisch in den meisten Fällen mit that übersetzt. Dabei ist wichtig daran zu denken, dass vor that, anders als im Deutschen, kein Komma steht. Es kann also vorkommen, dass sowohl which (als Übersetzung des satzbezüglichen „was”) und that (dass) in einem Satz auftauchen: I watch a lot of documentaries, which means that I'm always well informed.