sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

let, have, make 05:01 min

Textversion des Videos

Transkript let, have, make

Hi, how are you doing today? In this lesson I'm going to explain to you the difference between let, have and make. Heute erkläre ich dir den Unterschied zwischen let, have und make. Das Wort „let“ kann man im Deutschen als „erlauben“ oder „lassen“ übersetzen. Zum Beispiel: My sister has a new skirt, but she won't let me wear it. - Meine Schwester hat einen neuen Rock, aber sie lässt mich ihn nicht anziehen. Das Wort „have“ kann „veranlassen“ oder „in Auftrag geben“ bedeuten. Zum Beispiel: Mary had her sister do the dishes. - Mary hat ihre Schwester abspülen lassen. Und das letzte Wort, mit dem wir uns heute beschäftigen, ist „make“. Manchmal kannst du es nämlich mit „veranlassen“ oder „zwingen“ übersetzen. Zum Beispiel: She made me clean her room - sie hat mich gezwungen, ihr Zimmer aufzuräumen.

Jetzt schauen wir uns die Sätze genauer an. My sister has a new skirt, but she won't let me wear it. Hier siehst du, dass nach dem Wort „let“ ein Infinitiv ohne „to“ folgt. Let me wear it. So ist es mit dem Wort „let“ immer. Hier noch weitere Beispiele für dich. I never let my daughter drink cocktails. Und noch ein Beispiel: He let me use his phone. Vergiss nicht, dass das Wort „let“ in der Vergangenheit dieselbe Form hat, wie in der Gegenwart. Hier steht der Satz im simple past. He let me use his phone. - Er ließ mich sein Telefon benutzen.

Jetzt zum Verb „make“: She made me clean her room. Hier brauchst du wieder einen Infinitiv ohne „to“. She made me clean. Und weitere Beispiele für dich: The teacher made us read two books over the summer. My brother always makes me do his homework.

Und als letztes schauen wir uns das Wort „have“ an. Es kann nämlich in verschiedenen Situationen verwendet werden. Du kannst es verwenden, wenn du beschreiben möchtest, dass du jemandem einen Auftrag gegeben hast, dann sprichst du also über Leute. Mary had her sister do the dishes. In diesem Fall brauchst du wieder einen Infinitiv ohne „to“. Mary had her sister do the dishes. Du kannst das Wort „have“ aber auch benutzen, um zu beschreiben, dass du mit irgendeinem Gegenstand etwas machen lässt. Dann brauchst du die Passivkonstruktion: I had my hair cut yesterday.- Ich habe mir gestern die Haare schneiden lassen. Oder: I had my suit cleaned last week. - Ich habe meinen Anzug letzte Woche reinigen lassen.

Nochmal zur Wiederholung: My sister has a new skirt, but she won't let me wear it. She made me clean her room. Mary had her sister do the dishes. I had my car repaired. Alright, that's all for today. If you want more practice on this topic, you can watch the practice video. Have a nice day, see you soon. Bye!

48 Kommentare
  1. hallo das video war gut und sehr hilfreich.genau marko luck warum ist es schlecht

    Von Stephanie Duchna, vor 5 Tagen
  2. Es war echt gut ich bin beeindruckt

    Von Tom Wunderlich, vor 23 Tagen
  3. marko luck warum ist das video schlecht???

    Von Rotorschlee, vor 29 Tagen
  4. Hallo.Das Video war sehr hilfreich und hat mir geholfen

    Von Deleted User 1318601, vor 3 Monaten
  5. schlecht

    Von Marco Luck, vor 3 Monaten
Mehr Kommentare

Videos im Thema

Let, have, make (1 Videos)

zur Themenseite

let, have, make Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video let, have, make kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib an, wann du welches Verb verwenden musst.

    Tipps

    Schau dir nochmal genau die Beispiele an:

    • My sister has a new skirt, but she won't let me wear it.
    • She made me clean her room.
    • Mary had her sister do the dishes.

    Lösung

    Hier hattest du noch einmal die Gelegenheit, die Verwendung von let, have und make zu wiederholen:

    • Let verwendet man im Sinne von "jemandem erlauben, etwas zu tun".
    • Have benutzt du, wenn du "jemanden beauftragst, etwas zu tun".
    • Du benutzt have auch in Passivkonstruktionen, wenn du etwas mit einem Gegenstand machen lässt: "I had my hair cut yesterday."
    • Make gebraucht man, wenn man "jemanden dazu zwingt, etwas zu tun".
  • Vervollständige die Sätze mit den richtigen Verben.

    Tipps

    Du benutzt make, wenn du jemanden zwingst, etwas zu tun.

    Have benutzt du bei Passivkonstruktionen und wenn etwas in Auftrag gegeben wird.

    Let brauchst du, wenn du jemandem erlaubst, etwas zu tun.

    Erinnere dich: Die Sätze in dieser Aufgabe stammen aus dem Video.

    Lösung

    Merke dir:

    "Let" bedeutet erlauben oder zulassen:
    - My sister has a new skirt, but she won't let me wear it.

    "Have" bedeutet, dass du etwas in Auftrag gibst oder veranlasst. Es wird in zwei verschiedenen Situationen verwendet. Zum einen, wenn du einer Person einen Auftrag erteilst:
    - Mary had her sister do the dishes.

    Zum anderen verwendest du "have" auch in Passivkonstruktionen, wenn du beschreibst, dass mit einem Gegenstand etwas passiert:
    - I had my hair cut yesterday.

    "Make" benutzt du, wenn du jemanden dazu zwingst, etwas zu tun, es sich also nicht um eine Bitte handelt:
    - She made me clean her room.

  • Entscheide, welche Aktion im Satz durchgeführt wurde.

    Tipps

    Überlege dir genau, welche Bedingung im Satz ausgedrückt wird. Wird der anderen Person etwas erlaubt, wird etwas in Auftrag gegeben, oder wird jemand zu etwas gezwungen?

    Deine Mutter oder dein Trainer werden dich eher zu etwas zwingen als deine Freunde.

    Lösung

    Bei diesen Sätzen ging es darum, eine Begründung für die Verwendung der verschiedenen Verben zu finden:

    • Im ersten Satz wurde etwas nicht erlaubt, deshalb verwendest du (won't) let.
    • Der Lehrer erteilt im zweiten Satz einen Auftrag, deshalb benutzt du had.
    • Sams Zeh wurde im dritten Satz gebrochen – hier findest du hier eine Passivkonstruktion – setze deshalb had ein.
    • Tom ist im vierten Satz gezwungen, die Bälle einzusammeln, deshalb benutzt du made.
    • Im letzten Satz handelt es sich um die Erlaubnis, einen Film auszusuchen, deshalb verwendest du let.
  • Ordne den Sätzen die fehlenden Verben zu.

    Tipps

    Alle drei Verben let, have, make können auf Deutsch "lassen" heißen.

    Bei zwei Sätzen sind zwei Verben als Antwort möglich.

    Überlege dir immer, ob etwas (nicht) erlaubt wird, in Auftrag gegeben wird oder sogar erzwungen wird.

    Lösung

    Alle drei Verben let, have, make können auf Deutsch "lassen" heißen. Daher ist es wichtig, dass du dir die Bedeutungsunterschiede merkst:

    1) Let verwendest du, wenn du jemandem die Erlaubnis für etwas erteilst, es zulässt, dass er etwas tut.
    - Sue won't let me use her pen because it is brand new.
    - "Sue erlaubt mir nicht, ihren Füller zu benutzen, weil er brandneu ist."

    2) Have benutzt du, wenn du jemanden dazu veranlasst, etwas zu tun, also ihn mit etwas beauftragst:
    - The teacher had Tom get a map from next door.
    - "Der Lehrer beauftragte (ließ) Tom damit, eine Karte aus dem Nebenraum zu holen."

    3) Have benutzt du außerdem in Passivkonstruktionen:
    - Zoe had her shoes repaired last week.
    - "Zoe ließ ihre Schuhe letzte Woche (von jemandem) reparieren."

    4) Made benutzt du, wenn du zwar jemanden mit etwas veranlasst, dies jedoch im Sinne von zwingen passiert:
    - Zoe made Anne swear not to tell her secret to anyone.
    - "Zoe zwang Anne dazu, niemandem ihr Geheimnis zu verraten."

  • Entscheide, welche Sätze mit let, have und make sinnvoll gebildet wurden.

    Tipps

    Die Verben have und make benutzt du jeweils, wenn du etwas veranlasst. Denke aber daran, dass eines der beiden bedeutet, dass du Druck auf jemanden ausübst.

    Passivkonstruktionen bildest du nur mit dem Verb have.

    Das Verb let benutzt du, wenn du jemandem etwas erlaubst.

    Lösung

    Bei zwei Sätzen in dieser Aufgabe wurde das falsche Verb ausgewählt. So müssten die Aussagen eigentlich lauten:

    • "Laura has a new belt, but she won't let me wear it." - Laura möchte mir nicht erlauben, dass ich ihren neuen Gürtel trage, deshalb musst du let benutzen.
    • "Lisa had her bike repaired." - Lisa ließ ihr Fahrrad von jemandem reparieren. Es handelt sich um eine Passivkonstruktion, weshalb hier had stehen muss.

  • Bestimme die passenden Verben.

    Tipps

    Achte darauf, ob das Subjekt in der 3. Person Singular steht.

    Steht der Satz in der Gegenwart oder ist das Ereignis in der Vergangenheit passiert?

    Manchmal verrät dir auch der Nebensatz, welche Zeit du benutzen sollst.

    Steht das Subjekt in der 3. Person Singular, dann vergiss das -s nicht. In der Vergangenheit musst du die Formen let, had und made verwenden.

    Lösung

    Diese zwei Grundregeln musst du beherrschen:

    • Ist das Subjekt in der 3. Person Singular (he, she, it), musst du im Präsens an das s denken. Es heißt also: lets, has und makes.
    • Beschreibt der Satz vergangene Handlungen, müssen die Past-Formen let, had und made eingesetzt werden.
    Du musst außerdem die Bedeutung der drei Verben kennen und sie anwenden können:
    • "Let" benutzt du in der Bedeutung erlauben oder zulassen.
    • "Have" bedeutet, dass du etwas in Auftrag gibst oder veranlasst. Es wird in zwei verschiedenen Situationen verwendet: Zum einen, wenn du jemandem einen Auftrag erteilst, aber auch in Passivkonstruktionen, wenn du beschreibst, dass mit einem Gegenstand etwas passiert.
    • "Make" benutzt du, wenn du jemanden zu etwas zwingst, es sich also nicht um eine Bitte handelt.