30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Inversion – Umstellung des Satzbaus

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.2 / 57 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Kath11
Inversion – Umstellung des Satzbaus
lernst du im 6. Lernjahr - 7. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Inversion – Umstellung des Satzbaus

Inhalt

Inversion im Englischen

Was bedeutet inversion in der englischen Sprache? Das Wort inversion stammt von dem lateinischen Begriff „inversio“ ab, was allgemein „die Umkehrung einer Sache“ bedeutet. Im Falle der englischen Grammatik hat der Begriff eine ähnliche Bedeutung: Hier spricht man von einer Umstellung des ursprünglichen Satzbaus. Doch wann wird der Satzbau im Englischen verändert? Die Antwort auf diese Frage sowie die Regeln der Inversion in der englischen Grammatik werden in den folgenden Absätzen einfach erklärt.

Englischer Satzbau

Im englischen Sprachgebrauch ist der Satzbau grundlegend durch die Reihenfolge von Subjekt, Verb und Objekt gekennzeichnet.

Subjekt Verb Objekt
She plays football.

Das Prädikat besteht in der englischen Grammatik häufig aus einem Hilfsverb und einem Hauptverb.

Subjekt Hilfsverb Hauptverb Objekt
He can speak Spanish.

Will man aus dem ursprünglichen Aussagesatz eine Entscheidungsfrage – yes/no question – bilden, so tauschen das Subjekt und das Hilfsverb ihren Platz. Steht im Aussagesatz jedoch kein Hilfsverb, so muss entweder do/does oder have/has am Satzanfang eingesetzt werden.

Hilfsverb Subjekt Hauptverb Objekt
Can he speak Spanish?
Does she play football?
Have you got a pet?

Falls du die grammatikalischen Regeln zum englischen Satzbau wiederholen möchtest, wirf einen Blick in die englischen Grammatikbegriffe und spezifischen Wortarten auf Englisch.

Umstellung des englischen Satzbaus

Was ist also eine Inversion in der englischen Sprache?

Wie du bereits an der Umstellung des Aussagesatzes zu einer Frage sehen konntest, tauschen während einer Inversion zwei Satzteile ihre Position. Durch diese Umstellung des Satzbaus verändert sich jedoch auch die inhaltliche Bedeutung des Satzes.

Inversion bei einschränkenden Satzadverbien

In der gehobenen englischen Sprache wird die Umstellung des Satzbaus häufig durch die Verwendung von Satzadverbien gekennzeichnet. Im Gegensatz zu herkömmlichen adverbs of manner beziehen sich Satzadverbien nicht nur auf das vorangegangene Verb, sondern auf die Bedeutung des ganzen Satzes.

  • She drives carefully.
  • Under no circumstances can he leave the house.

Am folgenden Beispiel wird klar, dass das Adverb carefully die Art und Weise des Verbs näher beschreibt, während under no circumstances den Unterton für den kompletten Satz vorgibt. Bei genauer Betrachtung des Beispiels lässt sich erkennen, dass hier das Hilfsverb (can) die Position mit dem Subjekt (he) getauscht hat.

Satzadverb Hilfsverb Subjekt Hauptverb Objekt / adv. Bestimmungen
Under no circumstances can he leave the house.

Die Inversion des Satzbaus folgt bei einigen weiteren Satzadverbien dem gleichen Schema. Weitere Beispiele für negative Satzadverbien, die eine Inversion im Englischen auslösen, sind:

not only, rarely, not until, seldom, never, hardly ever, at no time, only later, neither, nor.

Satzadverb Hilfsverb Subjekt Hauptverb Objekt / adv. Bestimmungen
Rarely has John seen such a high building.
Neither can Sarah speak Spanish.
Never in her life has she walked so many stairs.
Not until Tuesday will she hear about the job interview.

Inversion – Umstellung des Satzbaus

Inversion bei zustimmenden Antworten

Eine Inversion von Hilfsverb und Subjekt erfolgt auch, wenn eine zustimmende Antwort oder Reaktion auf eine Aussage getroffen wird. Dabei steht am Anfang ein Platzhalter, gefolgt von einer Form von do. An den folgenden Beispielen wird diese Art der Inversion im Englischen veranschaulicht:

Zustimmung bei einer positiven Aussage:

  • Ann likes chocolate. So do I.

Zustimmung bei einer negativen Aussage:

  • Sarah and Jim don’t like travelling. Neither do I.

Inversion im Englischen – Übungen

Schaue dir gerne das zugehörige Übungsvideo zur Inversion an, wenn du noch mehr über die Umstellung des Satzbaus erfahren möchtest. Außerdem findest du Hilfen zur Inversion im Englischen wie vertiefende Übungen und Arbeitsblätter im Anschluss an dieses Video. Viel Spaß dabei!

Transkript Inversion – Umstellung des Satzbaus

Hallo und willkommen, mein Name ist Kathrin Geraffa. Heute werde ich Euch etwas über die "Inversion" im Englischen erklären. Das Wort "Inversion" stammt von dem lateinischen Wort "Inversio" und steht allgemein für die Umkehr einer Sache. In der Grammatik beschreibt die "Inversion" eine Umstellung des üblichen Satzbaus. Du solltest bereits wissen, das ein gewöhnlicher Satz im Englischen mit dem "Subjekt", "Prädikat", "Objekt" gebildet wird. Wie zum Beispiel in diesem Satz : "You enjoyed the film." Subjekt -> You, Prädikat -> enyoyed, Objekt -> the film. Und im Deutschen : Dir gefiel der Film. Das "Prädikat" im Englischen besteht oft aus einem Hilfsverb und einem Hauptverb. Wie zum Beispiel in diesem Satz : "He can speak Chinese." Subjekt -> You, Hilfsverb -> can, Hauptverb -> speak, Objekt -> Chinese. Er kann chinesisch. Bildet man eine Frage im Englischen, so wird das Subjekt und das Hilfsverb getauscht. Aus unserem Beispielsatz wird so : "Can he speak Chinese." - Kann er chinesisch ? Hilfsverb -> Can, Subjekt -> he, Hauptverb -> speak, Objekt -> Chinese. Aber vorsicht, nur ein Hilfsverb kann vor das Subjekt treten. Enthällt der Aussagesatz kein Hilfsverb, muss man an eine Form von "Do" or "Have" am Satzanfang einfügen. So wie in unserem ersten Beispielsatz. Hier fügt man die Vergangenheitsform von "Do", also "Did" am Satzanfang ein, um aus dem Aussagesatz "You enjoyed the film" eine Frage zu bilden. "Did you enjoy the film ?" - Hat Dir der Film gefallen ? Das alles müsstest Du bereits kennen, oder ? Es gibt jedoch andere Fälle, wo sich der Satzbau umkehrt. Diese Struktur wird hauptsächlich in sehr formellen Situationen oder formellen schriftlichen, englischen gebraucht. Jetzt werde ich Dir erklären, wann man diese Struktur genau benutzt. Nach bestimmten negativen Satzadverbien ändert sich der übliche Satzaufbau. Der Satz würde so aussehen : Satzadverb an der ersten Stelle und dann Hilfsverb, Subjekt, Hauptverb, Objekt. Kurz zur Erinnerung, falls Du vergessen hast was ein Satzadverb ist. Satzadverbien dienen der Stellungnahme und Bewertung. Mit einem Satzadverb bewertet der Sprecher einen Satz, er nimmt sozusagen Stellung. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Adverbien, beziehen sich Satzadverbien also nicht nur auf ein Wort. Wie zum Beispiel in diesem Satz. Das Adverb "quickly" bezieht sich nur auf "runs". "He runs quickly" - Er läuft schnell. Vergleich das jetzt mit diesem Satz : "Unfortunately I cant come to the party." - Leider kann ich nicht zu der Party kommen. Hier bezieht sich das Satzadverb "Unfortunately" auf den gesamten Satz und nicht nur auf ein einzelnes Wort. Soviel zum Satzadverb. Befassen wir uns weiter mit der Inversion. Wie vorhin gesagt, ändert sich nach bestimmten negativen Satzadverbien die Struktur des Satzes. Hier sind die Satzadverbien, die diese Umstellung verursachen. Wie Du sehen wirst, besteht ein Satzadverb nicht immer nur aus einem Wort. "not until" - erst morgen zum Beispiel. "seldom / rarely" - selten, "never" - niemals, "hardly ever" - kaum jemals. "at no time" - zu keiner Zeit, "under no circumstances" - unter keinen Umständen, "only later" - erst später, "neither / nor" - weder noch. Okay, stellen wir uns nun vor, dass wir einen formellen Bericht über einen Discobesuch der Königin von England verfassen müssen. Dieser Bericht sollte gehoben und formell sein, so das wir unsere gerade gelernte "Inversion" gleich üben können. Lass uns ein paar Sätze mit dieser Struktur zusammen bilden. Satzadverb, Subjekt, Hilfsverb, Hauptverb und dann Objekt oder Rest des Satzes, wenn es kein Objekt gibt. Wir fangen mit dem Satzadverb "Rarely" an und gleich danach wirst Du unser Hilfsverb sehen. Also : "Rarely has the Queen been to such a fantastic disco !" - Nur selten hat die Königin eine so fantastische Disco besucht. Satz 2. Jetzt benutzen wir "neither / nor" : "Neither has she worn such a short skirt, nor has she drunk 2 glasses of wine in many years !" - Weder hat sie solch ein kurzes Kleid getragen, noch hat sie seit vielen Jahren zwei Gläser Wein getrunken. Pass auf das in diesem Fall die zwei Satzteile mit einem Komma geteilt sind. Satz 3 mit dem Satzadverb "never" : "Never in her life has she danced so crazily." - Sie hat niemals in ihrem Leben so verrückt getanzt. Und Satz 4 mit "not until" : "Not until Mondy will she recover from her hangover." -  Erst Montag wird Sie sich von ihrem Kater erholen. Vielleicht kannst Du jetzt mit den übrigen Satzadverbien vier Sätze über unsere Königin bilden. Aber Achtung : Die Inversion von dem Hilfsverb und dem Subjekt wird auch in einem weiteren Fall im englischen benutzt. Hier ist das Hilfsverb immer eine Form von "do". Aber anstatt ein Satzadverb zu haben, benutzt man am Anfang des Satzes einen Platzhalter. Wenn man mit einer positiven Aussage einig ist, antwortet man : "So do I". So zum Beispiel mit diesem Satz : "The Queen loves dancing." würde man antworten "So do I", wenn man auch tanzen mag. Weil der Aussagesatz positiv war. Wenn man aber mit einer negativen oder verneinten Aussage einig ist, so würde man antworten : "Neither do I" oder "Nor do I". Zum Beispiel mit diesem Satz : "The King doesnt like parties." Man könnte da antworten : "Neither does Jacob." oder "Nor does Jacob.", wenn Jacob auch keine Parties mag. So, was haben wir heute gelernt ? Wir haben gerade gelernt, das man an den üblichen, englischen Satzbau , also Subjekt, Hilfsverb etc. nach bestimmten negativen Satzadverbien und nach "so" oder "neither nor" umstellt. Zur Erinnerung : Die Inversion nach Satzadverbien wird hauptsächlich in sehr formellem Englisch benutzt. Diese Satzbaustruktur wirst Du nicht jeden Tag brauchen. Jedoch könnte es wichtig für Dich werden, wenn Du mal Reporter im englischen Hof wirst. Und ein letztes Wort von unserer Königin : "Seldom do ordinary people use this structure." - Selten benutzen normale Leute diese Satzbaustruktur. Thanks Queeny. Vielen Dank fürs Zuschauen und bis zum nächsten mal. Tschüss

11 Kommentare

11 Kommentare
  1. ❤️cool hat mir geholfen

    Von Tara , vor 5 Monaten
  2. Super

    Von Belli, vor 8 Monaten
  3. Vielen Dank für euer Feedback. Wir freuen uns zu hören, dass euch das Video gefällt.
    Beste Grüße
    Eure Englischredaktion

    Von Marie K., vor fast 4 Jahren
  4. Gut gemacht, hat mir geholfen.

    Von Lian 1, vor fast 4 Jahren
  5. Sehr deutlich!! SUPER ERKLÄRT!!!!!!!! HAB ALLES PRIMA VERSTANDEN! :-) LG

    Von Miss.E. ., vor fast 5 Jahren
Mehr Kommentare

Inversion – Umstellung des Satzbaus Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Inversion – Umstellung des Satzbaus kannst du es wiederholen und üben.
  • Ergänze die Regel mit den passenden Begriffen.

    Tipps

    Das Wort inversion stammt von dem lateinischen Wort „inversio” und steht für die Umkehr einer Sache.

    Eine bestimmte Gruppe von Wörtern löst eine Änderung der Satzgliedreihenfolge aus.

    Lösung

    Die Inversion im Englischen beschreibt eine Umstellung des Satzbaus.

    • Rarely has the Queen been to such a fantastic disco!
    Der normale englische Satzbau S-V-O wird in Kombination mit einer bestimmten Gruppe von Wörtern umgestellt – die Satzadverbien. Die Inversion wird meist in formelleren Situationen verwendet. In der Alltagssprache wird diese Form eher weniger verwendet. Wie die Queen im Video schon sagte:

    • Seldom do ordinary people use this structure!
  • Ordne den Satzadverbien die richtige Übersetzung zu.

    Tipps

    Das englische Wort circumstance bedeutet „Umstand“.

    Bilde Eselsbrücken! Bei never und seldom beginnt die deutsche Übersetzung mit demselben Buchstaben wie das englische Wort.

    Das englische Wort hardly bedeutet „kaum“.

    Lösung

    Mit einem Satzadverb bewertet der Sprecher einen Satz. Er nimmt zu seiner Aussage Stellung. Während ein gewöhnliches Adverb zu einem einzelnen Wort gehört, bezieht sich ein Satzadverb auf den gesamten Satz.

    Im Satz "Rarely has the Queen been to such a fantastic disco." (Nur selten hat die Königin eine so fantastische Disco besucht.) bezieht sich rarely auf den ganzen Satz und nicht auf ein einzelnes Wort.

    Wenn ein Satz mit einem Satzadverb beginnt, verwendest du eine Satzstellung in Inversion:
    Satzadverb – Hilfsverb – Subjekt – Hauptverb – Objekt

  • Ermittle, ob es sich um ein Adverb oder ein Satzadverb handelt.

    Tipps

    Versuche herauszufinden, worauf sich das Adverb bezieht.

    Mit einem Satzadverb nimmt der Sprecher Stellung zum gesamten Satz. Im Satz "Unfortunately, I can't come to the party." beschreibt unfortunately den gesamten Satz.

    Ein Adverb beschreibt ein einzelnes Wort näher. Im Satz "He runs quickly" beschreibt quickly das Verb run näher.

    Lösung

    Ein Adverb wird verwendet, um ein Verb, ein Adjektiv oder ein anderes Adverb näher zu beschreiben. Im Englischen erfolgt die Bildung eines Adverbs gewöhnlich durch Anhängen von -ly an das Adjektiv.

    He runs quickly.

    Satzadverbien sind solche, die sich auf den Inhalt des ganzen Satzes beziehen. Sie stehen meist am Anfang eines Satzes.

    Unfortunately, I can't come to the party.

    Sie können auch eine Inversion nach sich ziehen und damit die Wortstellung im Satz verändern:

    Rarely had the princess seen someone having so much fun.

  • Bestimme die richtige Reihenfolge der Satzteile.

    Tipps

    Wird ein Satz mit einem Satzadverb formuliert, ist die Satzstellung:
    Satzadverb - Hilfsverb - Subjekt - Hauptverb - Objekt

    Die Satzadverbien stehen hier immer an erster Stelle.

    Mother-in-law bedeutet im Deutschen „Schwiegermutter“.

    Versuche im ersten Schritt die einzelnen Satzteile zu identifizieren (Subjekt, Hilfsverb, Hauptverb, Objekt, Satzadverb) und bring sie dann in die Reihenfolge, welche die Inversion verlangt.

    Lösung

    Satzadverbien bewirken eine Umstellung der Satzstellung.

    Ein gewöhnlicher Satz hat im Englischen die Reihenfolge
    Subjekt – Verb – Objekt
    You can't inform the Queen's mother-in-law.

    Mit einem Satzadverb am Satzanfang wird der Stellung zu:
    Satzadverb – Hilfsverb – Subjekt – Hauptverb – Objekt
    Under no circumstances can you inform the Queen's mother-in-law.

    Diese Umstellung wird häufig in formellen Situationen verwendet.

  • Vervollständige die Antworten.

    Tipps

    Überprüfe ob die Antwort einer positiven oder negativen – verneinten – Aussage zustimmt.

    Bei einer positiven Aussage wird die Reaktion mit so eingeleitet, bei einer negativen Aussage mit neither oder nor.

    To sleep in heißt „lange schlafen”.

    Lösung

    Wenn jemand eine positive Aussage tätigt und man mit dieser einig ist, kann man mit "So do I." antworten. Beim Satz "Charlie likes chocolate." ist "So do I." eine zustimmende Reaktion.

    Ist die Aussage negativ, kann man mit "Neither do I." oder "Nor do I." antworten: "Marcus doesn't like mushrooms.""Neither do I.". In diesem Fall wird für die Inversion im Antwortsatz ein Platzhalter (so, neither, nor) anstelle des Satzadverbs verwendet.

  • Bilde Sätze mit den angegeben Satzadverbien.

    Tipps

    Nowhere else und not only ... but also sind Satzadverbien und funktionieren auf die gleiche Art und Weise wie rarely und neither ... nor.

    Achte auf die Satzumstellung, welche durch die Inversion ausgelöst wird.

    Das englische Wort excessively bedeutet im Deutschen „übermäßig“ oder „ausschweifend“ – der Geburtstag der Queen wurde also ausschweifend gefeiert.

    Lösung

    Durch die Inversion verändert sich die Reihenfolge der Satzglieder.

    Die ursprüngliche Form Subjekt – Verb – Objekt "He likes chocolate."
    wird verändert und die neue Anordnung lautet:

    Satzadverb – Hilfsverb – Subjekt – Hauptverb – Objekt "Unfortunately he doesn't like cakes.".

    Wenn der Satz kein Objekt enthält, folgt nach dem Subjekt der Rest des Satzes.

    Satzadverbien sind unter anderem: rarely, at no time, under no circumstances, nowhere else und not only ... but also. Diese stehen meist am Beginn des Satzes.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.016

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.226

Lernvideos

42.181

Übungen

37.281

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden