30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die Zeitformen des Verbs – Überblick 07:31 min

Textversion des Videos

Transkript Die Zeitformen des Verbs – Überblick

Hallo, in diesem Video kannst du erfahren, in welchen Zeitformen ein Verb stehen kann. Wie diese Zeitformen heißen und wie man sie bildet. Noch einmal ganz kurz, was ist die Zeitform des Verbs? Ein Verb, nehmen wir hier essen, kann in verschiedenen Formen verwendet werden. Ich esse Schokolade. Du hast Schokolade gegessen. Er wird Schokolade essen. Ausschlaggebend ist, welche Person oder Sache das Subjekt ist. Ob eine Person oder mehrere gemeint sind, beziehungsweise, ob du oder ich. Hinzu kommt die Erzählzeit, ist die Handlung schon lange abgeschlossen, soeben abgeschlossen oder fast abgeschlossen. Oder findet sie jetzt gerade statt, oder wird sie noch stattfinden oder wird sie stattgefunden haben. Darüber gibt uns die Zeitform des Verbs Aufschluss. Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft kennt ihr vielleicht schon, nun schauen wir uns gemeinsam die insgesamt sechs Unterformen an. Das Plusquamperfekt oder auf Deutsch die Vorvergangenheit. Das Präteritum, auch Vergangenheit genannt. Das Perfekt, oder die vollendete Gegenwart. Das Präsens, das ist die Gegenwart. Das Futur 1, das ist die einfache Zukunft. Und das Futur 2, auch die vollendete Zukunft genannt. Fangen wir mit der Vorvergangenheit an, die Vorvergangenheit verwendet man, wenn etwas schon lange und vollständig abgeschlossen ist und weiter zurück liegt als die normale Vergangenheit. Er hatte sein ganzes Geld für Spielzeug ausgegeben. Er war durch die ganze Stadt gerannt. Die Vorvergangenheit nennt man Plusquamperfekt. Sie wird mit den Hilfsverben haben oder sein gebildet. Hatte ausgegeben, war gerannt. Das Hilfsverb steht in der Vergangenheitsform. Die Vergangenheit heißt Präteritum. Ich lief durch die Stadt. Ich hatte nichts zu essen. Ich kaufte mir einen Apfel. Man verwendet sie, wenn etwas zurückliegt und abgeschlossen ist. Man kann einen Satz im Präteritum in Beziehung setzten zu einem Satz im Plusquamperfekt. Wenn man erzählen will, dass etwas in der Vergangenheit geschehen ist und etwas anderes noch davor, also in der Vorvergangenheit. Ich hatte mein Fahrrad verloren und lief darum zu Fuß durch die Stadt. Kommen wir nun zur vollendeten Gegenwart, auch Perfekt genannt. Wenn etwas in der Vergangenheit geschehen ist, aber noch nicht so lange zurückliegt und noch wirkt, dann kann man diese Zeitform benutzen. Ich habe mir eine Banane gekauft. Wann bist du nach Hause gekommen? Sie hat eine Eins geschrieben. Das Perfekt wird mit den Hilfsverben haben oder sein gebildet. Das Hilfsverb steht, anders als im Plusquamperfekt in der Gegenwartsform. Habe gekauft, bist gekommen, hat geschrieben. Kommen wir zur Gegenwartsform, man nennt sie auch Präsens und verwendet sie, wenn etwas mehr oder weniger jetzt stattfindet. Die Lehrerin erklärt den Kindern etwas. Kinder hören gut zu. Nun zur Zukunft, da gibt es wie bei der Vergangenheit mehrere Formen. Die vollendete Zukunft und die einfache Zukunft. Beginnen wir mit der einfachen, man nennt sie Futur 1. Sie wird verwendet, wenn man etwas beschreibt, das noch stattfinden wird. Ich werde mir ein neues Fahrrad kaufen. Er wird damit viel Spaß haben. Das Futur 1 wird mit dem Hilfsverb werden gebildet. Das Hilfsverb steht in der Gegenwartsform, werde kaufen, wird haben. Zu guter Letzt schauen wir uns das Futur 2 an. Die vollendete Zukunft. In fünf Jahren werde ich genug gespart haben. Bis heute Abend wird er den Weg nach Hause gefunden haben. Das Futur 2 wird mit zwei Hilfsverben gebildet. Mit werden in der Gegenwartsform und mit einem weiteren Hilfsverb, nämlich haben oder sein im Infinitiv. Werde gespart haben, wird gekommen sein, wird gefunden haben. Das Futur 2 verwendet man, wenn man eine Handlung in der Zukunft erzählt und sie in dieser Zukunft vollendet sein soll. Meistens setzt man die Handlung in Zusammenhang mit einer anderen Handlung in der einfachen Zukunft. Und damit kennt ihr alle sechs Zeitformen. Noch einmal im Überblick, Plusquamperfekt, ich hatte gegessen. Präteritum, ich aß. Perfekt, ich habe gegessen. Präsens, ich esse. Futur 1, ich werde essen. Futur 2, ich werde gegessen haben. Viel Erfolg mit diesem Wissen und bis zum nächsten Mal.

93 Kommentare
  1. Default

    Cool

    Von M Muchacha, vor 2 Tagen
  2. Default

    😎Hat nicht geholfen

    Von Aschabus, vor 3 Tagen
  3. Default

    😸😸😸😸😸😸😸💸💸💸💸💸💸💸😎😎😎😎

    Von Thierry L., vor 5 Tagen
  4. Default

    Gutes Viedeo

    Von Marlon W., vor 21 Tagen
  5. 3

    Hallo Ch Mack70,
    Mitvergangenheit ist ein anderer Name für das Präteritum.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 26 Tagen
  1. Default

    Was heißt dann Mitvergangenheit ?

    Von Ch Mack70, vor 26 Tagen
  2. Default

    Sehr gut

    Von Leakrueger, vor 28 Tagen
  3. Default

    Danke es hat mir sehr geholfen die 6 Zeitformen zu lernen :)

    Von Noemi M., vor etwa einem Monat
  4. Default

    Danke😊

    Von Susanne Mueller 1, vor etwa einem Monat
  5. 3

    Hallo K Unterbunt,
    vielen Dank für deinen Kommentar. Was genau meinst du? Was kann man nicht verbinden? Je genauer du formulierst, womit du Probleme hast, desto besser kann ich dir helfen.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor etwa einem Monat
  6. Default

    Schade man kann es nicht verbinden....mal schauen wie es bei den anderen Übungen ist

    Von Deleted User 772538, vor etwa einem Monat
  7. Default

    LUL BRUDER MUSS los🏃🏻‍♂️

    Von Claudia Sieg, vor etwa 2 Monaten
  8. Default

    Gut erklärt

    Von Wofa Baker, vor etwa 2 Monaten
  9. Default

    Cooooooooooooooooooolllllllllllll. ; ) !!!

    Von Gbruehl, vor 2 Monaten
  10. Default

    Sehr gut erklärt! :)

    Von Anastasia Markela, vor 2 Monaten
  11. 3

    Hallo,
    es tut uns leid, dass dir dieses Video nicht weiterhelfen konnte. Kennst du schon diese Übersichtsseite? https://www.sofatutor.com/deutsch/sprache-untersuchen-grammatik/zeitformen-aktiv-und-passiv-konjunktiv/zeitformen. Hier findest du viele Informationen, spannende Videos und weitere Übungen rund um das Thema 'Zeitformen'. Vielleicht kannst du damit besser arbeiten.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 3 Monaten
  12. Default

    das ist nicht zu verstehen

    Von Itslearning Nutzer 2535 1127600, vor 3 Monaten
  13. Dsc 0690

    Sehr gut! Ich werde bestimmt eine eins schreiben

    Von Felix F., vor 3 Monaten
  14. Default

    Danke sehr gut erklärt ich merke selbst das ich mich bei den meisten fächern verbessert hab😃☺️

    Von Elisa K., vor 3 Monaten
  15. Default

    Sehr gutes Video!!!!
    Ich fand es wurde toll erklärt.

    Von V Rignall, vor 3 Monaten
  16. Default

    aber sehr gutes video weirer so redaktion

    Von Gabriella Pessi, vor 3 Monaten
  17. 3

    Hallo Kellerina,
    bitte beachte die allgemein gültigen Umgangsformen. Schreibe in den Kommentarspalten höflich. Unsere Lehrer und Lehrerinnen sind da, um dir zu helfen. Die Aussprache von Perfekt ist etwas gewöhnungsbedürftig, das stimmt. Wir werden uns die Aussprache in diesem Video bei Gelegenheit mal näher ansehen. Danke für den Hinweis.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 3 Monaten
  18. Default

    Lern Deutsch! Das heißt Perfekt und nicht Pierfekt!!!!!

    Von Kellerina, vor 3 Monaten
  19. Default

    SUPER VIDIO ICH BIN AN DEN ZEITFORMEN LANGE ZEIT VERZWEIFELT ABER JETZT HABE ICH SIE VERSTANDEN

    Von Verena 22, vor 4 Monaten
  20. Default

    Ok.👍 ich bestätige. 🤗❤️🙊🙉🙈

    Von Luciene Schneider, vor 4 Monaten
  21. Default

    Gutes Video großes Lob an die Redaktion!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    !!!!!!!!!!

    Von Sabina b., vor 4 Monaten
  22. Default

    Super Idee mit dem Zeitformenstrahl 😊

    Von Nikegeller, vor 4 Monaten
  23. Default

    Danke sonst hatte ich immer Probleme beim Lernen jetzt nicht mehr. 😁😀

    Von Basaran Nurdan, vor 4 Monaten
  24. Default

    😎
    Sehr gut erklärt

    Von Hugo Huegel, vor 4 Monaten
  25. Default

    danke ich habe es verstanden

    Von Sergej Stake, vor 4 Monaten
  26. Default

    SEHR GUT ERKLÄRT

    Von Harleen K., vor 5 Monaten
  27. Default

    Hallo das lerne macht spaß und macht so fröhlich jeab vielleicht kriege ich eine eins in deutsch oho

    Von Marthasheu, vor 5 Monaten
  28. 3

    Hallo Pfoetchenburg,
    wir freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge. Was können wir bei unseren Videos besser machen? Es wäre toll, wenn du uns möglichst konkrete Tipps geben kannst.
    Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 5 Monaten
  29. Default

    schlecht

    Von Pfoetchenburg, vor 5 Monaten
  30. 3

    Hallo Julia,
    vielen Dank für deine Frage. Schau mal unter die Kommentarbox, da steht der Satz „Sende mir E-Mails zu weiteren Kommentaren“. Wenn du dort ein Häkchen setzt, müsstest du wieder Benachrichtigungen zu deinen Kommentaren bekommen. Wenn du das Häkchen raus nimmst, stoppen die Benachrichtigungen zu den Videos. Probier's mal aus!
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 5 Monaten
  31. 612fddc2 fe63 4e35 bafb 2645ff22bd74

    Hallo 👋 Carolin 🙂 auch diese Antwort habe ich zufällig gesehen 😕 warum bekommt man keine Benachrichtigung? Ich kann doch nicht wissen, wo ich alles kommentiert habe?

    Von Julia7, vor 5 Monaten
  32. Default

    Cool

    Von Linda V., vor 5 Monaten
  33. 3

    Hallo Julia,
    das stimmt, eine Familie besteht aus mehreren Mitgliedern. Grammatikalisch entspricht 'die Familie' aber dem Singular, so sagt man 'Die Familie zieht nach Berlin.' oder 'Die Familie ist groß.' oder 'Die Familie hat 3 Mitglieder.'
    Ich hoffe, das hilft dir weiter.
    Viel Spaß weiterhin beim Lösen unserer Aufgaben.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 5 Monaten
  34. Default

    es ist OK

    Von Linus H., vor 5 Monaten
  35. 612fddc2 fe63 4e35 bafb 2645ff22bd74

    Aufgabe 4, heißt es nicht: sie lebten und nicht sie lebte? Ist ja Mehrzahl

    Von Julia7, vor 5 Monaten
  36. Default

    Dieses Vidio ist cool

    Von Linhuwe007, vor 5 Monaten
  37. Default

    COOL

    Von Natalie Weisner, vor 6 Monaten
  38. Default

    Danke das Video hat mir sehr gut geholfen

    Von Jonnyalter, vor 6 Monaten
  39. 3

    Hallo Isabelle,
    eine Liste der Verben im Perfekt
    gibt es auf unsere Plattform leider nicht. Du kannst dir gern dieses Video anschauen, hier wird unter anderem erklärt, wie man das Perfekt bildet (mit Hilfsverb sein oder haben und Partizip II) https://www.sofatutor.com/deutsch/videos/praeteritum-und-perfekt-anwendung?topic=344.
    Hilft dies nicht, kannst du dich gern an unseren Hausaufgaben-Chat wenden, der immer montags bis freitags von 17 bis 19 Uhr für dich da ist.
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 6 Monaten
  40. Default

    Habt Ihr keine Regeln für die Verben, die mit sein oder haben in andere Zeiten gesetzt werden?

    ich habe gegessen - ich bin geklettert

    Grundsätzlich kann man sagen, dass das aktive Tun mit sein in andere Zeiten gesetzt wird, aber stimmt das auch für alle anderen Verben? Gibt es nicht eine Liste solcher Verben?

    Von Isabelle Scherrer, vor 6 Monaten
  41. Default

    Gutes Video, schön erklärt! :-)

    Von Anja Rees, vor 6 Monaten
  42. Default

    Das ist gut !!!📝📝📝📝

    Von Rebeccagakis, vor 6 Monaten
  43. Default

    HAT MIR GEHOLFEN

    Von Anja Rees, vor 6 Monaten
  44. Alicia ohne rahmen

    Hallo Maja,
    es freut uns sehr, dass wir dir beim Lernen gut helfen konnten.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor 6 Monaten
  45. 32d527c8 f9dd 42c0 94e4 30d8cf5728dd

    Danke, das Video und die Übungen hat mir gut geholfen.

    Von Maja B., vor 7 Monaten
  46. Default

    danke tolles video ich habe es gut verstanden :)

    Von Jmk, vor 7 Monaten
  47. 3

    Hallo Lenya,
    das ist wirklich ein sehr schweres Thema und anspruchsvolles Video. Kennst du schon diese Übersichtsseite https://www.sofatutor.com/deutsch/sprache-untersuchen-grammatik/zeitformen-aktiv-und-passiv-konjunktiv/zeitformen? Hier findest du auch einzelne Videos zu den speziellen Zeitformen, vielleicht kannst du damit besser arbeiten. Du kannst die Geschwindigkeit unserer Videos auch ganz einfach regulieren. Rechts neben der Zeitleiste befindet sich ein "Tacho", an dem du das Video schneller oder auch langsamer abspielen lassen kannst. Zudem kannst du das Video auch jederzeit anhalten, um dir Notizen zu machen oder du schaust dir das Video einfach noch einmal an, wenn du etwas nicht verstanden hast.
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 7 Monaten
  48. Default

    Das ist mir zu schwer. Wie soll man das schaffen?

    Von Lenya M., vor 7 Monaten
  49. Default

    bei die kinder hören gut zu hat er gesagt Kindeer hören gut zu

    Von Sonjaberndt, vor 7 Monaten
  50. Default

    Super cool

    Von Tanja 60, vor 7 Monaten
  51. Alicia ohne rahmen

    Hallo Hasan,
    "Er war gerannt." ist richtig. Um das Plusquamperfekt von "rennen" zu bilden, nutzt man das Hilfsverb "sein".
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor 7 Monaten
  52. Default

    es hat mir sehr geholfen

    Von Ta Rose, vor 7 Monaten
  53. Default

    SIE HABEN WAS FALSCHES GESAGT SIE HABEN STATT HAT WAR GESAGT BEI ER WAR GERANNT
    ABER TROZDEM schONES VIDEO WAR HILFREICH GRU-E EHEN RAUS

    Von Hasan Elzaafarany, vor 7 Monaten
  54. Default

    das video hat mir sehr geholfen

    Von Tom Luca T., vor 8 Monaten
  55. Default

    ich denke jetzt kann ich in der Arbeit gut abschneiden

    Von Rafael m., vor 8 Monaten
  56. Magnolie

    Das Video hat mir wunderbar geholfen und jetzt weis ich auch wider genauer bescheid!

    Von Julia Breitschopf, vor 9 Monaten
  57. Default

    Gutes Video cool

    Von Hinteregger Angelika, vor 10 Monaten
  58. Img 0903

    Sehr gutes Video, Danke dafür hat mir sehr geholfen ;)

    Von Selina P., vor 11 Monaten
  59. 7d17d5e4 6ac2 4cec b236 a97fbe7963e6

    Gutes Video

    Von Clara O., vor 12 Monaten
  60. Default

    COOL

    Von Candida Eitelwein, vor 12 Monaten
  61. Default

    Gut

    Von Alexianikita31, vor etwa einem Jahr
  62. Default

    Das Video ist gut aber ich hätte am schluss noch mall alles zu samm fassen was pasiert ist.

    Von Anette 10, vor mehr als einem Jahr
  63. 1515350469033

    Spitze, wirklich!
    Die Grafik alleine ist super.
    Danki<3 Für alles, denn wir müssen morgen eine LEK schreiben und sie wurde erst heute angekündigt.

    Von Mrs. Marie_Lou L., vor mehr als einem Jahr
  64. Default

    Cool

    Von Tctchinz, vor mehr als einem Jahr
  65. Default

    Auserdem war es richtiggut

    Von V Veerasingam, vor mehr als einem Jahr
  66. Default

    Das hat mir sehr geholfen ich freue mich wenn ich diesesmal eine bessere Note schreibe

    Von V Veerasingam, vor mehr als einem Jahr
  67. Default

    Sehr schöne Schrift!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Alla Penz80, vor mehr als einem Jahr
  68. Default

    toll

    Von Kristinhess, vor mehr als einem Jahr
  69. Default

    hi =)

    Von Valentinfraer, vor fast 2 Jahren
  70. Default

    Das hat mein Sohn wirklich geholfen

    Von Ericlarrucea, vor etwa 2 Jahren
  71. Default

    :3

    Von Duygu Mosi, vor etwa 2 Jahren
  72. Default

    :-) Toll

    Von Exhartmann, vor etwa 2 Jahren
  73. Default

    :-)

    Von J Kolev, vor mehr als 2 Jahren
  74. Default

    ok danke

    Von Gogo30, vor mehr als 2 Jahren
  75. Default

    Toll erklärt
    Danke

    Von 5lions, vor mehr als 2 Jahren
  76. Default

    SUPER VIDEO ECHT HAMMER GUT ERKLÄRT VERSTEHE ES JETZT ENDLICH ( habe mir die beide Grafiken abgemalt )
    SUPER

    #nicht so kompliziert wie meine Lehrerin
    also Daumen hoch

    Von Benton S., vor mehr als 2 Jahren
  77. Default

    gut ekllärt,danke

    Von Inamaxi05, vor mehr als 2 Jahren
  78. Icon175x175

    Super Video und gut erklärt.

    Von Sushi, vor etwa 3 Jahren
  79. Nathalie

    Hallo Claudia Mahns,
    vielen Dank für deinen Kommentar. Ich habe die erste Aufgabe der Übung gelöst und bei mir klappt es. Bei welcher Zeitform bist du dir denn nicht sicher? Vielleicht kann ich dir dann weiterhelfen.
    Liebe Grüße
    Nathalie

    Von Nathalie Zietz, vor mehr als 3 Jahren
  80. Default

    Leider geht eine Verbindung bei der Übung 1 nicht.Egal wie man es macht,eine Zeile kann man nicht verbinden. Bitte vielleicht über prüfen oder mir die richtige Lösung senden. Claudia Mahns

    Von Claudia Mahns, vor mehr als 3 Jahren
  81. Ccross.svg

    TOLL ERKLÄRT; ABER SCHADE; DASS THEO UND PIA NICHT VORGECKOMMEN SIND

    Von Jakobus, vor mehr als 3 Jahren
  82. Nathalie

    Hallo Evangelia,
    vielen Dank für deine Frage. Der Satz: "Er ist durch die ganze Stadt gerannt." steht im Perfekt. Der Satz im Video "Er war durch die ganze Stadt gerannt." ist richtig und steht im Plusquamperfekt.
    Liebe Grüße
    Nathalie

    Von Nathalie Zietz, vor mehr als 3 Jahren
  83. Default

    2:26 heißt es nicht: er ist durch die ganze Stadt gerannt ???

    Von Evangelia C., vor mehr als 3 Jahren
  84. Default

    Didaktisch und systematisch toll erklärt!!!

    Beste Grüße

    Von Fraufischt, vor etwa 4 Jahren
  85. Default

    Das war so gut erklärt,wo ich das meiner Lehrerin gesagt und war erstaunt

    Von Splitter07, vor mehr als 4 Jahren
  86. Rene redaktion

    Danke für eure Kommentare! Wir freuen uns, dass euch das Video gefällt!

    Beste Grüße
    Eure Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als 4 Jahren
  87. Default

    Dieses Video war sehr sehr gut erklärt und hilfreich
    Vielen Vielen Vielen Dank

    Von Zisidimakis, vor mehr als 4 Jahren
  88. 349

    ein super tolles video :)

    Von Vanessa V., vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare

Die Zeitformen des Verbs – Überblick Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Zeitformen des Verbs – Überblick kannst du es wiederholen und üben.

  • Nenne die deutschen Begriffe der Zeitformen.

    Tipps

    Skizziere dir einen Zeitstrahl und ordne die Begriffe für dich selbst.

    Das Plusquamperfekt liegt am weitesten in der Vergangenheit.

    Futur II beinhaltet eine abgeschlossene Handlung in der Zukunft.

    Lösung

    Bei den Bezeichnungen auf der linken Seite handelt es sich um die lateinischen Bezeichnungen der Zeitformen.

    1. Plusquamperfekt bedeutet Vorvergangenheit.
    2. Das Präteritum bezeichnet die Vergangenheit und ist immer abgeschlossen.
    3. Das Perfekt ist die vollendete Gegenwart. Perfekt und Plusquamperfekt werden ähnlich gebildet: Beide benötigen die gleichen Hilfsverben, die aber in einer unterschiedlichen Zeit stehen. Daher auch die Ähnlichkeit der Bezeichnungen.
    4. Das Präsens bezeichnet die Gegenwart. Dinge, die im Präsens beschrieben werden, geschehen in diesem Moment, sie sind präsent.
    5. Futur I ist das lateinische Wort für die Zukunft. Manchmal werden Filme, die in der Zukunft spielen, auch als futuristisch bezeichnet.
    6. Das Futur II steht für die vollendete Zukunft und ist eine Form, die beschreibt, was in der Zukunft geschehen sein wird.
  • Gib die Zeitformen der nachfolgenden Sätze an.

    Tipps

    Die Vorvergangenheit wird mit einem Hilfsverb (haben oder sein in der Vergangenheit) und einem Partizip gebildet.

    Die Vergangenheitsform von rufen ist rief. Erkennst du daran, wie die Vergangenheit gebildet wird?

    Mit welchem Hilfsverb wird die Zukunftsform gebildet?

    Lösung

    Im Deutschen gibt es 6 Zeitformen:

    1. Die Vorvergangenheit (Plusquamperfekt) bildet man mit dem Hilfsverb haben oder sein in der Vergangenheitsform und einem Partizip. Hier: hatte ausgegeben.
    2. Wenn etwas in der Vergangenheit geschehen ist, verwendet man die einfache Vergangenheit (Präteritum). Hier: lief.
    3. Die vollendete Gegenwart (Perfekt) wird mit dem Hilfsverb haben oder sein in der Gegenwartsform und einem Partizip gebildet.Hier: hat geschrieben.
    4. Wenn etwas momentan gerade passiert, verwendet man die einfache Gegenwart (Präsens).Hier: hören zu.
    5. Die Zukunftsform (Futur I) wird dem dem Hilfsverb werden gebildet. Hier: werde kaufen.
    6. Die vollendete Zukunft (Futur II) wird sogar mit zwei Hilfsverben, nämlich werden sowie haben oder sein, gebildet. Hier: werde gespart haben.
  • Bestimme die Zeitformen der Vergangenheit.

    Tipps

    Überlege, ob man für die Bildung des Präteritums ein Hilfsverb benötigt oder nicht.

    Versuche erst herauszufinden, bei welchen Wörtern es sich um Verben handelt, und entscheide dann, in welcher Zeitform sie stehen.

    Achtung: In vielen Sätzen stehen mehrere Verben!

    Hier siehst du zwei Beispiele:

    • Gestern ging ich zu meiner Freundin. (Perfekt)
    • Diesen Film hatte er vor vielen Jahren schon einmal gesehen. (Plusquamperfekt)

    Lösung

    Die richtigen Markierungen ergeben sich wie folgt:

    • Alle Formen mit dem Hilfsverb haben in der Vergangenheit (z.B. hatte) und einem Vollverb stehen im Plusquamperfekt. Zum Beispiel bei dem Satzanfang: Mein Vater hatte schon gekocht, ...
    • Einteilige Formen, wie kam und schrieb, sind einfache Vergangenheitsformen, also Präteritum.
    • Wenn eine Handlung in der Vergangenheit vor einer anderen passierte, muss die frühere Handlung im Plusquamperfekt und die darauffolgende Handlung im Präteritum stehen.
  • Zeige auf, um welche Zeitformen es sich handelt.

    Tipps

    Die Zukunftsform wird mit dem Hilfsverb werden gebildet.

    Die Vorvergangenheit benötigt als Hilfsverb entweder haben oder sein in der Vergangenheit.

    Lösung

    Die einfache Zukunft (Futur I) und die Vorvergangenheit (Plusquamperfekt) bestehen jeweils aus einem Hilfsverb und einem anderen (Voll-)Verb. Das Hilfsverb, welches du für die Bildung der Zukunft benötigst, ist werden. So auch in dieser Aufgabe:

    • werde sehen
    Für die Bildung der Vorvergangenheit (Plusquamperfekt) benötigst du entweder haben oder sein in der Vergangenheitsform:
    • hatten geschrieben
    • waren gerannt
    Gegenwartsformen werden vom Infinitiv ausgehend gebildet und an die Person angepasst. Vergangenheit und Gegenwart benötigen kein Hilfsverb, so wie bei:
    • (Vergangenheit)
    • esse (Gegenwart)

  • Entscheide, bei welchen Sätzen es sich um Futur II handelt.

    Tipps

    Zur Bildung des Futur II benötigt man das Hilfsverb werden sowie entweder sein oder haben in der Grundform (Infinitiv).

    Es handelt sich beim Futur II um die vollendete Zukunft.

    Lösung

    „Morgen werde ich mir eine Pizza gekauft haben.“ steht im Futur II, welches mit werden und sein oder haben in der Grundform gebildet wird.

    Der Satz „Ich spiele schon seit drei Jahren Klavier.“ steht in der Gegenwart.

    Bei „Louisa wird nächste Woche nach Mallorca fliegen.“ handelt es sich zwar um eine Zukunftsform, der Satz steht aber im Futur I.

    Der Satz „Meine Freunde und ich gingen im Januar zum ersten Mal auf ein Konzert.“ steht in der Vergangenheit.

    Zuletzt kommt der Satz „Wir werden übermorgen von der Ostsee zurückgekehrt sein.“, der auch im Futur II steht. Dies ist an der Verwendung von werden, zurückgekehrt und sein erkennbar.

  • Wende die Vergangenheitsform im Beispieltext an.

    Tipps

    Benötigt man für die Bildung der Vergangenheit ein Hilfsverb?

    Überlege, wie leben in der Vergangenheit konjugiert wird.

    Lösung

    Insgesamt müssen elf Vergangenheitsformen im Präteritum eingesetzt werden:

    1. Die Vergangenheit von sein ist in diesem Fall war. Außerdem steht das Wort Familie in der Einzahl, deswegen muss lebte eingesetzt werden.
    2. Wollte ist die Vergangenheitsform von wollen und muss hier in die Geschichte eingefügt werden.
    3. Da die Handlung bereits zurückliegt, müssen auch diskutieren und gefallen zu einer Präteritumsform angepasst werden.
    4. Auch die Verben im vierten Teil wurden konjugiert und dem Präteritum angeglichen. Die ersten beiden Verben beziehen sich auf das Kind, weshalb die Einzahl benutzt werden muss. Das dritte Verb bezieht sich auf die Bilder.
    5. Dachten und schlugen leiten sich von denken und schlagen ab.
    6. Auch das Verb einigen wurden zu einigten konjugiert, um die Geschichte abzuschließen.