30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Ablativus absolutus 06:12 min

35 Kommentare
  1. Img 1895

    gutes video :)

    Von Sxphxe.Toffee, vor 3 Monaten
  2. Latein fa%c2%a6%c3%aacher chat icon 02

    Hallo und vielen Dank für deine Anfrage!
    Deine Ansätze zur Bildung des PPA und PPP sind schon gut. Schau dir bitte zu dessen Bildung, Verwendung und Übersetzung ins Deutsche folgendes Lern-Video an: https://www.sofatutor.com/latein/videos/partizipien-ppa-und-ppp-einfuehrung?track=video_result_clicked .
    Dieses sollte all deine Fragen zu diesem Thema beantworten.
    Viel Erfolg beim Lernen wünscht dir
    dein sofatutor-Team

    Von Enikö G., vor 9 Monaten
  3. Default

    Tolles Video, aber woran erkennt man das es PPP oder PPA ist? weil wir haben gelernt das ppa die Endungen nt/ns hat und PPP Tus/sus. Schnelle antwort wäre toll, da bald die Arbeit ansteht.

    Von H. Laurin, vor 9 Monaten
  4. Img 0003

    Aber bei mir auch

    Von Leif H., vor 9 Monaten
  5. Img 0003

    Aber bei mir auch

    Von Leif H., vor 9 Monaten
  1. Img 0003

    Das liegt dann aber an deinem WLAN

    Von Leif H., vor 9 Monaten
  2. Default

    Läd alle paar sekunden

    Von M Maylaender, vor etwa einem Jahr
  3. Latein fa%c2%a6e%cc%82cher chat icon 02

    Hallo Klaus Yolo,

    ja, das ist die richtige Lösung und sie wird auch als korrekt angezeigt, wenn man sie bei der betreffenden Aufgabe eingibt.

    Schöne Grüße aus der Redaktion!

    Von Igor S., vor etwa einem Jahr
  4. Default

    Hallo, meiner Meinung nach ist die Lösung der Bonusaufgabe bei 1. nicht korrekt: Muss es nicht heißen "nachdem die Sklaven gerufen worden waren" statt "... gerufen wurden ??? Schöne Grüße

    Von Klaus Yolo, vor etwa einem Jahr
  5. Bildschirmfoto 2017 11 11 um 11.57.30

    Bonjour!

    Von Tete G., vor etwa einem Jahr
  6. Default

    Sehr gutes Video!!

    Von Moritzfoempe2003, vor mehr als einem Jahr
  7. Vreni

    Hallo Fengjinjin,
    in diesem Video wird dir der Abl.abs. erklärt, welcher mit zwei Partizipien im Ablativ stehend vorkommen kann: einmal das PPA, also das Partizip Perfekt Aktiv, und zum anderen das PPP, also das Partizip Perfekt Passiv. Der Begriff PPra ist uns nicht bekannt und auch in der einschlägigen Grammatik man dazu keine Informationen. Frage doch noch einmal im Unterricht nach.
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor mehr als einem Jahr
  8. Default

    Ich habe gelernt PPra niht PPa

    Von Fengjinjin, vor mehr als einem Jahr
  9. Felix red

    Hallo,

    der Abl. abs. ist "losgelöst" (absolutus) vom restlichen Satz. Daher werden auch keine Konjunktionen (et oder sed) oder Subjunktionen verwendet. Auch kann keine Infinitivkonstruktion im Abl. abs. auftreten.

    Ich hoffe, dies hilft dir weiter. Ansonsten frage gerne noch einmal nach.

    Viele Grüße, Felix

    Von Felix T., vor mehr als 2 Jahren
  10. Default

    meine jetzt keinen infinitiv!!!

    Von tim t., vor mehr als 2 Jahren
  11. Default

    super viedeo. Schade, dass nicht erwähnt wurde, dass zwischen den beiden Wörtern des Abl. abs. auch noch ein anderes wort stehen kann, wie in der Übung ein Infinitiv. Frage von mir noch: Kann zwischen dem Subjekt und dem Prädikat (meine den Abl. abs.) auch ein anderes Wort, wie autem oder sed stehen oder ist das gar nicht möglich?

    Von tim t., vor mehr als 2 Jahren
  12. Default

    Sehr schön erklärt.
    Weiter so!

    Von Rsh, vor mehr als 2 Jahren
  13. Img 0354

    ist ok

    Von April, vor mehr als 2 Jahren
  14. Sava

    aber das hilft ja ganz gut

    Von Serhat B., vor etwa 3 Jahren
  15. Sava

    Mann, Hate Latein xD

    Von Serhat B., vor etwa 3 Jahren
  16. Default

    Hallo Felix, herzlichen Dank für den Rück-Kommentar, der mir geholfen hat meine Formulierung nochmals zu überdenken.
    Ja, „hostibus appropinquantibus“ ist in dem Satz „Hostibus appropinquantibus cives portas clauserunt“ „n u r“ ein Abl. Abs bestehend aus „Nomen + Partizip“ und kein „nominaler Abl. Abs“.
    Worauf ich etwas undifferenziert zielte war, dass in dem Satz „Hostibus appropinquantibus cives portas clauserunt“ die gleichen Worte „Hostibus appropinquantibus“ „n u r“ für ein Objekt, also keine absolute Partizipialkonstruktion im Ablativ stehen. - Dabei ist mir aber unklar geblieben, ob dieses Objekt wirklich im Ablativ oder aber im Dativ steht, da mir nicht klar ist, welche Fall-Ergänzung hier das Verb „claudere“ verlangt.

    Von Eemilelv, vor etwa 3 Jahren
  17. Felix red

    Ein frohes Hallo an Eemilelv,

    die Besonderheit des nominalen Ablativus absolutus ist, dass er kein Partizip besitzt. Es gibt nun zwei Möglichkeiten: entweder es werden zwei Nomina miteinander verbunden (Cicerone auctore), wobei das zweite (auctore) - wie du richtig sagst - das Prädikatsnomen ist, oder es wird ein Nomen mit einem Adjektiv verbunden (Cicerone invito).

    Dein Beispiel "hostibus appropinquantibus" besitzt offensichtlich ein Partizip, kann also kein Nominaler Ablativus absolutus sein.

    In deinem zweiten Beispielsatz fordert praeesse den Dativ. Daraus kannst du schließen, dass "hostibus appropinquantibus" in diesem Fall Dativ ist und somit kein Ablativus absolutus sein kann. Es handelt sich hier um ein Participium coniunctum im Dativ Pl. Um deine letzte Frage zu beantworten: Ein Ablativus absolutus ist ja wörtlich genommen ein absoluter (losgelöster) Ablativ. Das bedeutet, dass er unabhängig vom restlichen Satz steht und somit das Subjekt des Ablativus absolutus und das Subjekt des Restsatzes verschieden sind (Will man, dass beide identisch sind, kann ein Participium coniunctum konstruiert werden). Ich hoffe, das war hilfreich. Beste Grüße, Felix aus der Latein-Redaktion

    Von Felix T., vor etwa 3 Jahren
  18. Default

    Ein Hallo an die Latein-Redaktion!
    Habe mich nochmals mit dem sog. „Nominalen Abl. Abs“ beschäftigt und wollte wissen, ob ich richtig verstanden habe.
    a) Beim Nominalen Abl. Abs. gibt es zwei Nomen im Abl., wobei eins davon Subjektfunktion und das andere die Funktion eines Prädikatsnomens hat.
    b) Das Prädikatsnomen steht oft, aber nicht immer (!), in attributiver Stellung neben dem Subjektnomen (es gibt also keine Kopula!) , bei bei (1) Hannibal (Subj.) (2) duce (Präd.Nom. in attributiver Stellung) . Hier nun ein anderes Beispiel, um mein eigentliches Problem zu beleuchten, das das heißt: Nom. Abl. Abs oder Satzobjekt?
    - Bsp: Hostibus appropinquantibus cives portas clauserunt.
    (Da die Feinde sich näherten, schlossen die Bürger die Tore).
    Hier fungiert „Hostibus“ als Subjekt und „apporpinquantibus“ als Prädikat(smomen).
    Wenn aber ein anderes Subjekt hinzukommt, wie im Satz:
    - Bsp: Hostibus appropinquantibus rex praeerat.
    (Ein König stand an der Spitze der herannahenden Feinde.)
    Wer stand an der Spitze? – Der König. Also ist „rex“ hier das Subjekt und „Hostibus appropinquantibus“ muss dann ein OBJEKT sein. Dabei bin ich mir nicht sicher, ob es ein Objekt im Dativ oder Ablativ ist?
    Mein Fazit: Wenn zwei Nomen im Ablativ aufeinander bezogen sind, dann gelten sie nur dann als „Nominaler Abl. Abs“, wenn im Satz nicht ein anderes Subjekt vorhanden ist; dann steht der Ausdruck als Objekt.
    Sehe ich das so richtig?

    Von Eemilelv, vor mehr als 3 Jahren
  19. Default

    Vielen Dank für das Video! Es hat mir sehr geholfen und es hat Spaß gemacht zuzuhören!

    Lg

    Von Rsh, vor mehr als 3 Jahren
  20. Default

    Okay, danke für die zwei Antworten!:)

    Von Wiam, vor mehr als 3 Jahren
  21. Default

    Sehr gut erklärt !!
    So macht lernen auch Spaß ^^

    Von Hariskusak, vor mehr als 3 Jahren
  22. Who is who 3

    Hallo Wiam,
    du kannst in der Übersetzung des Abl. abs. anstelle der beiordnenden Übersetzung mit "und" auch mit einem temporalen Nebensatz übersetzen. Beachte aber dabei: Die Übersetzung mit "während" geht nur, wenn im Abl. abs. ein PPA steht, also wenn die Handlung der Partizipialkonstruktion gleichzeitig zur Handlung des Hauptsatzes passiert.
    Im ersten Beispielsatz aus dem Video funktionieren beide Übersetzungsmöglichkeiten: Troianis dormientibus Graeci ex equo descendunt.
    1) Die Trojaner schlafen und die Griechen steigen (währenddessen) aus dem Pferd.
    2) Während die Trojaner schlafen, steigen die Griechen aus dem Pferd.
    Liebe Grüße von Carolin aus der Latein-Redaktion

    Von Carolin Wallura, vor mehr als 3 Jahren
  23. Default

    Hallo Wiam,
    Wie Carolin schon bestätigte gibt es beim Abl. abs zwar keine finale Sinnrichtung (damit..., um zu ..), da es keine Nachzeitigkeit gibt. Aber es gibt neben der Vorzeitigkeit auch die GLEICHZEITIGKEIT und da müsste "während" seinen Platz haben. Hier ein Satz, den ich gefunden habe. Kontext: Die Frauen haben ihre Männer (Matrosen) am Hafen verabschiedet und gingen traurig nach Hause. - Hier nun der Satz:
    - Uxoribus dolentibus portum rursus reliquerunt -
    (Während die Frauen traurig waren, verließen sie den Hafen)
    Doch dies ist nur eine Schüler-Meinung. - Warte die Tuturen-Meinung besser ab.
    Vale!

    Von Eemilelv, vor mehr als 3 Jahren
  24. Default

    Kann man auch statt dem 'und', 'während' benutzen?

    Von Wiam, vor mehr als 3 Jahren
  25. Who is who 3

    Salve Eemilelv,
    das hast du richtig verstanden: Eine finale Sinnrichtung ist nur beim PC möglich (durch das PFA), nicht beim Abl. abs.
    Vale aus deiner Latein-Redaktion!

    Von Carolin Wallura, vor mehr als 3 Jahren
  26. Default

    Kann die positive Bewertungen nur unterstützen.
    Kleine Frage:
    Beim Abl. abs. scheint es keine Sinnrichtung zu geben, die den Zweck/das Ziel/ die Finalität wiedergibt - richtig?

    Von Eemilelv, vor mehr als 3 Jahren
  27. Default

    Jetzt habe ich es verstanden. Danke Hervorragend erklärt und dargestellt.

    Von Ierz, vor etwa 4 Jahren
  28. Default

    Super Erklärt! Ich hab's total gut verstanden und die Beispiele wären auch toll!:) vielen Dank

    Von Nina Guenthel, vor mehr als 4 Jahren
  29. Default

    *waren

    Von Nina Guenthel, vor mehr als 4 Jahren
  30. Default

    Fantastisch! Sehr Klar ohne Ablenkungen! Vielen Dank!

    Von Uskfrog, vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare

Ablativus absolutus Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Ablativus absolutus kannst du es wiederholen und üben.

  • Bestimme jeweils den Ablativus absolutus im Satz.

    Tipps

    Der Ablativus absolutus besteht immer aus einem Nomen und einem Partizip. Beide stehen im Ablativ.

    Es kann ein Partizip Präsens Aktiv (PPA) oder ein Partizip Perfekt Passiv (PPP) sein.

    Manchmal kommen Ergänzungen hinzu: Zum Beispiel kann das Nomen ein Adjektiv bei sich haben.

    Lösung

    Der Ablativus absolutus (kurz: Abl. abs.) ist eine Konstruktion, die losgelöst (lat. absolutus) vom Rest des Satzes steht. Sie besteht meistens aus einem Substantiv und einem Partizip, die beide im Ablativ stehen. Das Partizip kann ein Partizip Präsens Aktiv (PPA) oder ein Partizip Perfekt Passiv (PPP) sein. Je nachdem, welches Partizip steht, findet die Handlung des Abl. abs. gleichzeitig mit dem Rest des Satzes statt - oder sie war schon vorher abgeschlossen.

    Einen Ablativus absolutus erkennst du leicht, wenn du auf Partizipien achtest, die im Ablativ stehen. Im Text sind das:

    • victis (PPP von vincere)
    • resistente (PPA von resistere)
    • facto (PPP von facere)
    • relicta (PPP von relinquere)
    • exeuntibus (PPA von exire)
    Dazu gehören folgende Nomen:

    • Troianis
    • dea
    • longo itinere
    • Didone
    • navibus
    Das Nomen und das Partizip stehen zusammen im Ablativ. Sie sind satzwertig, das bedeutet, sie können für sich allein übersetzt werden:

    Troianis victis - Nachdem die Trojaner besiegt worden waren, ...

  • Vervollständige die Übersetzung der Sätze.

    Tipps

    Der Ablativus absolutus ist jeweils fett markiert. Schau ihn dir genau an und überlege, wo das Partizip ist.

    Überlege dir, von welchem Verb das Partizip kommt und was für ein Partizip es ist: ein PPA oder ein PPP?

    Überlege, ob es vorzeitig oder gleichzeitig übersetzt wird.

    Du siehst in der Ablage die Wörter: während, nachdem. Versuche diese Übersetzung den beiden Partizipien - PPA und PPP - richtig zuzuordnen. Wenn du dir sicher bist, kannst du das passende Wort schon einmal am Satzanfang einfügen.

    Lösung

    Um zu wissen, welche Textbausteine du auswählst, musst du zunächst für dich klären, wo der Ablativus absolutus ist und wo darin das Partizip steckt.

    Der Ablativus absolutus ist jeweils fett markiert. Er besteht immer aus einem Substantiv und einem Partizip. Beide stehen im Ablativ.

    Schau dir zuerst das Partizip genau an und überlege, von welchem Verb es kommt. Wie heißt der Infinitiv?

    Dann überlegst du, um was für ein Partizip es sich handelt. Ist es ein PPA (Partizip Präsens Aktiv) oder ein PPP (Partizip Perfekt Passiv)?

    Je nachdem, um welches Partizip es sich handelt, musst du den Ablativus absolutus unterschiedlich übersetzen.

    Hier die Übersicht:

    • vocatis kommt von vocare (rufen) und ist ein PPP.
    • dato kommt von dare (geben) und ist auch ein PPP.
    • flentibus kommt von flere (weinen) und ist ein PPA.
    • pugnantibus kommt von pugnare (kämpfen) und ist ebenfalls ein PPA.
    Das PPP ist immer passiv und vorzeitig. Das heißt, die Handlung des Ablativus absolutus ist vor den anderen Handlungen passiert.

    Wenn das Prädikat des Satzes im Perfekt steht wie die ersten beiden Sätzen (coluit, ascenderunt), musst du den Ablativus absolutus im Deutschen mit Plusquamperfekt wiedergeben, um die Vorzeitigkeit des PPP auszudrücken. Also: Nachdem ... worden war(en), ...

    Steht im Ablativus absolutus ein PPA wie bei den anderen beiden Sätzen, übersetzt du es aktiv und gleichzeitig mit dem Rest des Satzes: Während die Frauen weinten, ... Und: Während seine Soldaten kämpfen, ...

  • Gib an, welche Sätze einen Ablativus absolutus enthalten.

    Tipps

    Untersuche zuerst, ob der Satz überhaupt ein Partizip enthält.

    Wenn ja: Wo ist sein Bezugswort? Stehen beide Wörter im Ablativ?

    Lies dir auch die Übersetzung durch. Ist die Partizip-Konstruktion als eigenständiger Satzteil übersetzt?

    Lösung

    Einen Ablativus absolutus erkennst du ziemlich sicher an zwei Kriterien:

    Erstens muss er ein Partizip enthalten. Das kann ein Partizip Präsens Aktiv (PPA) oder ein Partizip Perfekt Passiv (PPP) sein.

    Zweitens: Das Partizip muss ein Bezugswort haben. Das ist immer ein Nomen, zum Beispiel ein Substantiv oder ein Name. Das Partizip und das Bezugswort stehen beide im Ablativ.

    Der Ablativus absolutus steht losgelöst vom Rest des Satzes. Du kannst ihn für sich allein übersetzen.

    Ein Beispiel:

    • Omnibus dormientibus - Während alle schliefen, ...
    Einige der Sätze aus der Aufgabe enthalten zwar ein Partizip, allerdings handelt es sich um ein PC, ein Participium Coniunctum. Der Unterschied ist, dass das PC nicht losgelöst vom Satz steht. Das Bezugswort des Partizips kann zum Beispiel Subjekt oder Objekt des Satzes sein.

    Viri domum redientes de oratione multa dixerunt.

    Hier ist Viri ... redientes ein PC. redientes kommt von redire (zurückgehen) und ist ein PPA.

    Viri ist Subjekt des Satzes, redientes ergänzt es und gibt eine Zusatzinformation über die Männer: die Männer, die gerade heim gehen.

    Auch Cives ... neglegentes ist ein PC: Die Bürger, die etwas nicht beachten, ...

    Damit siehst du hier noch einmal alle richtigen Wendungen, die ein Abl. abs. sind:

    • oratione habita - nachdem die Rede gehalten wurde (habita ist das PPP von habere)
    • multis orationibus auditis - nachdem viele Reden gehört worden waren (auditis ist das PPP von audire)
    • omnibus dormientibus - während alle schliefen (dormientibus ist das PPA von dormire)
  • Übersetze den Ablativus absolutus mit „während“ oder „nachdem“ und dem richtigen Tempus.

    Tipps

    Der Ablativus absolutus ist jeweils fett markiert. Schau ihn dir genau an und überlege, wo das Partizip ist.

    Überlege dir, von welchem Verb das Partizip kommt. Wie heißt der Infinitiv?

    Ist das Partizip ein PPA (Partizip Präsens Aktiv) oder ein PPP (Partizip Perfekt Passiv)?

    Lösung

    In den Beispielsätzen ist der Ablativus absolutus jeweils fett markiert:

    • servis vocatis
    • oraculo dato
    • mulieribus flentibus
    • miltibus pugnantibus.
    In den ersten beiden Sätzen steckt ein PPP: vocatis von vocare (rufen) und dato von dare (geben). Du musst den Ablativus absolutus also vorzeitig übersetzen. Weil der restliche Satz jeweils im Perfekt steht (coluit von colere und ascenderunt von ascendere), musst du die Vorzeitigkeit im Ablativus absolutus durch das Plusquamperfekt ausdrücken. Außerdem drückst du sie durch die Subjunktion aus: nachdem.

    Es heißt also:

    • nachdem die Sklaven gerufen worden waren ...
    • nachdem das Orakel gegeben worden war ...
    Bei den anderen beiden Sätzen steht im Ablativus absolutus ein PPA. Seine Handlung ist also gleichzeitig mit dem Rest des Satzes. Dort steht Präsens. Wir übersetzen also in der gleichen Zeit und mit der Subjunktion: während.
    • Während die Frauen weinen ...
    • Während die Soldaten kämpfen ...
  • Ordne die Wendungen mit Ablativus absolutus den richtigen Übersetzungen zu.

    Tipps

    Nimm dir jeweils eine lateinische Wendung auf der linken Seite vor. Schau sie dir genau an: Wo ist das Partizip? Um was für ein Partizip handelt es sich?

    Überlege dir dann, von welchem Verb im Infinitiv das Partizip kommt und was es bedeutet. Erschließe dir dann die anderen Wörter des Ablativus absolutus und suche rechts nach der entsprechenden Bedeutung.

    Lösung

    Am besten gehst du so vor:

    Schau dir zuerst eine Wendung auf der linken Seite genau an. Suche das Partizip und probiere, es zu bestimmen. Von welchem Verb kommt es? Was für ein Partizip ist es?

    • facta kommt von facere und ist ein PPP
    • interfecto kommt von interficere und ist auch ein PPP
    • laudato kommt von laudare und ist ebenfalls ein PPP
    • laudante kommt auch von laudare, ist aber ein PPA
    • pulso von pellere ist ein PPP
    Jetzt überlegst du, was die Nomen bedeuten, die mit den Partizipien zusammen den Ablativus absolutus bilden.

    • dux, ducis ist der Anführer
    • pax, pacis ist der Frieden
    • puer, pueri ist der Junge
    Wenn du jeweils eine Wendung zusammensetzt, kannst du dir ihre Bedeutung erschließen. Dann suchst du nach der passenden Übersetzung auf er rechten Seite. Achte darauf, ob es sich um ein PPA oder PPP handelt! Dann du musst den Abl. abs. gleichzeitig oder vorzeitig übersetzen.

  • Entscheide, wie man den Ablativus absolutus übersetzen kann.

    Tipps

    Der Ablativus absolutus ist templo accenso.

    accenso kommt von accendere und ist ein PPP, ein Partizip Perfekt Passiv.

    Wiederhole für dich, welche Übersetzungsmöglichkeiten für einen Ablativus absolutus es gibt.

    Muss man das PPP gleichzeitig oder vorzeitig übersetzen?

    Lösung

    Der Ablativus absolutus in diesem Satz setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: templo accenso.

    • templo kommt von templum, -i (n.) - der Tempel.
    • accenso kommt von accendere, accendo, accensi - anzünden. Es ist ein PPP, ein Partizip Perfekt Passiv.
    Beide zusammen stehen im Ablativ. Das PPP zeigt dir, dass die Handlung des Ablativus absolutus abgeschlossen und schon vorbei ist. Sie fand früher statt als der Rest des Satzes. Um das auszudrücken, musst du in die Übersetzung Wörter einfügen wie: nachdem, nach, danach u.ä. ...

    Außerdem ist das PPP immer passiv. Der Tempel wurde also angezündet.

    Verbinden wir das Ganze:

    • Nachdem der Tempel angezündet wurde ...
    • Nach dem Anzünden des Tempels ...
    Oder wird können auch sagen:

    • Der Tempel wurde angezündet und danach ...
    Die beiden anderen Möglichkeiten sind falsch:

    Während der Tempel angezündet wird ... Das während drückt hier aus, dass der Tempel gleichzeitig angezündet wird und die Bürger die Stadt verlassen. Das stimmt aber nicht. Ein PPP wird nie gleichzeitig übersetzt.

    Genauso falsch ist die andere Übersetzung:

    Die Bürger verlassen die Stadt und zünden danch den Tempel an. Hier ist die Reihenfolge falsch herum. Die Handlung des Ablativus absolutus ist ja vorher passiert.