30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Comparison of adjectives – Steigerung von Adjektiven

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.3 / 461 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Comparison of adjectives – Steigerung von Adjektiven
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Comparison of adjectives – Steigerung von Adjektiven

Inhalt

Comparison of adjectives: Erklärung

„Schneller“, „weiter“, „höher“. Du willst wissen, wie man Adjektive – adjectives – auf Englisch steigert? Hier lernst du, wie du den Komparativ und den Superlativ von Adjektiven im Englischen bildest. Du benötigst die Steigerung von Adjektiven, um Vergleiche auf Englisch anzustellen.

Comparison of adjectives: Bildung

Es gibt zwei Weisen, auf die Adjektive gesteigert werden können. Welche der beiden du verwendest, ist abhängig von der Anzahl der Silben des Adjektivs.

Einsilbige Adjektive: Steigerung mit -er und -est

Zunächst schauen wir uns einsilbige Adjektive an. Wie steigert man diese? Für die erste Steigerungsform (Komparativ) hängst du die Endung -er an das Adjektiv an. Für die zweite Steigerungsform (Superlativ) benötigst du the + Adjektiv + die Endung -est. Hier ist ein Beispiel:

  • big – bigger – the biggest

Veränderungen der Schreibweise: In diesem Beispiel ist dir vielleicht aufgefallen, dass sich die Schreibweise verändert hat. Die Regeln hierfür lauten:

  • big – bigger – the biggest: Die Steigerungsform wird hier mit zwei g geschrieben. Nach einem kurzen Vokal muss der Konsonant also verdoppelt werden.
  • nice – nicer – the nicest: Wörter, die mit einem stummen -e enden, bekommen kein zusätzliches -e an die Endung angehängt.

Achtung: Auch einige zweisilbige Adjektive werden auf diese Weise gesteigert. Du kannst dir merken, dass zweisilbige Adjektive, die auf -y, -le, -ow und -er enden, mit -er und -est gesteigert werden:

  • funny – funnier – the funniest
  • simple – simpler – the simplest
  • narrow – narrower – the narrowest
  • clever – cleverer – the cleverest

Merke: Endet das Adjektiv mit dem Buchstaben -y, wird daraus im Komparativ und Superlativ ein -i.

Mehrsilbige Adjektive: Steigerung mit more und most

Nun werfen wir einen Blick auf die Adjektive, welche mit more und most gesteigert werden. Für die erste Steigerungsform, den comparative, benötigst du more + Adjektiv. Die zweite Steigerungsform, den superlative, bildest du mit the most + Adjektiv. Diese Regel trifft auf die meisten Adjektive zu, die mehr als eine Silbe haben; wie fantastic, incredible, horrible, interesting. Die Ausnahmen hast du bereits oben kennengelernt.

  • interesting – more interesting – most interesting
  • famous – more famous – most famous

Comparison of adjectives: unregelmäßige Bildung

Einige englische Adjektive werden unregelmäßig gesteigert. Welche das sind, erfährst du im Folgenden. Diese Formen musst du auswendig lernen:

  • good – better – the best
  • much/many – more – the most
  • bad – worse – the worst
  • little – less – the least

Englisch Steigerung von Adjektiven

Comparison of adjectives: Zusammenfassung

In dieser Tabelle findest du die Regeln zur Steigerung von Adjektiven auf Englisch übersichtlich und auf einen Blick dargestellt.

Bildung Beispiel Beispielsatz
Einsilbige Adjektive & zweisilbige Adjektive mit den Endungen -y, -le, -ow und -er
1. comparative: Adjektiv + -er

2. superlative: the + Adjektiv + -est
cute – cuter – the cutest This is the cutest cat in the world.
Zweisilbige Adjektive
1. comparative: more + Adjektiv

2. superlative: the most + Adjektiv
exciting – more exciting – most exciting I would like to read a more exciting book.
Ausnahmen unregelmäßige Steigerung mit auswendig zu lernenden Formen
much/many – more – the most

good – better – the best

bad – worse – the worst

little – less – the least
We need more time.

Comparison of adjectives: Übungen

Nun bist du bereit, selbst Adjektive zu steigern mithilfe unserer spannenden interaktiven Übungen und Arbeitsblätter. Auch der Sofaheld bietet dir abenteuerliche Übungen dazu.

Transkript Comparison of adjectives – Steigerung von Adjektiven

Cut! I want a faster car! Das Wort "faster" ist ein Adjektiv, adjective. Adjektive helfen dir, Personen oder Dinge näher zu beschreiben. Mit der Steigerung von Adjektiven kannst du Vergleiche anstellen. A fast car - a faster car - the fastest car: ein schnelles Auto - ein schnelleres Auto - das schnellste Auto. Die erste Steigerungsform heißt Komparativ, auf Englisch "comparative". Die zweite Steigerungsform ist der Superlativ, englisch "superlative". Es gibt im Englischen zwei Möglichkeiten, Adjektive zu steigern. Wie du vorgehen musst, hängt von der Anzahl der Silben eines Adjektivs ab. Cut! I want the highest jump! high - higher - highest: hoch - höher - höchste. Einsilbige Adjektive werden in der Regel durch die Endungen -er und -est gesteigert. An die Grundform des einsilbigen Adjektivs, also "high", hängst du die Endung "-er" für den comparative und "-est" für den superlative. Cut! I want the biggest explosion! "Biggest" ist der superlative des Adjektives "big". big - bigger - biggest: groß - größer - größte. Hier gibt es eine Änderung in der Schreibweise. Aus "big" mit einem "g" wird "bigger" mit zwei "g". Vorsicht! Auch Adjektive, die auf ein stummes "-e" enden, ändern ihre Schreibweise. Aus "nice" wird durch das Anhängen der Endungen "-er" und "-est" "nicer" und "nicest" mit nur einem "e". Cut! I want a prettier dress! Auch "prettier" ist ein gesteigertes Adjektiv. "Prettier" ist der comparative (also die 1. Steigerung) des Adjektives "pretty". pretty - prettier - prettiest: schön - schöner - schönste. "Pretty" zeigt, dass auch zweisilbige Adjektive, die auf -y enden, mit den Endungen "-er" und "-est" gesteigert werden. Beim Schreiben solltest du allerdings beachten, dass sich das -y in ein -i verwandelt. Auch zweisilbige Adjektive, die auf "-le", "-ow" oder "-er" enden, müssen mit den Endungen "-er" und "-est" gesteigert werden. Cut! I want the most famous actor! Cut! I want more exciting music! "More exciting" ist auch eine Steigerung eines Adjektivs. exciting - more exciting - most exciting: spannend - spannender - spannendste. Weil das Adjektiv "exciting" mehr als eine Silbe hat, muss es mithilfe von "more" und "most" gesteigert werden. "More" gibt dabei den comparative an, während "most" für den superlative steht. Auch "famous" hat mehr als eine Silbe und wird daher mit more und most gesteigert. famous - more famous - most famous: berühmt - berühmter - berühmteste. Zur Erinnerung: "famous" hat zwar zwei Silben, es gehört aber nicht zur vorher genannten Ausnahme der zweisilbigen Adjektive, weil es nicht auf -y, -le, -ow und -er endet und muss daher auch nicht mit -er und -est, sondern (wie alle mehrsilbigen Adjektive) mit "more" und "most" gesteigert werden. Cut! I want more drama and better cameras! Auch "more" und "better" sind gesteigerte Adjektive. Allerdings ist ihre Grundform auf den ersten Blick nicht erkennbar, denn es handelt sich um unregelmäßig gesteigerte Adjektive. Du musst daher auswendig lernen: "much - more - most". Viel Drama - mehr Drama - am meisten Drama. Merke dir außerdem: "good - better - best". Gute Kameras - bessere Kameras - die besten Kameras. Zu den unregelmäßigen gesteigerten Adjektiven gehören noch: bad - worse - worst: schlecht - schlechter - schlechteste und little - less - least: wenig - weniger – wenigste. Puh, an so einem Filmset ist ganz schön was los. Lass uns zusammenfassen. Wie du Adjektive steigern kannst, hängt von der Anzahl ihrer Silben ab. Einsilbige Adjektive steigerst du mit den Endungen "-er" und "-est." Mehrsilbige Adjektive steigerst du mit "more" und "most. Eine Ausnahme bilden zweisilbige Adjektive mit den Endungen "-y", "-le", "-ow" und "-er". Diese werden ebenfalls mit "-er" und "-est" gesteigert. Außerdem solltest du die unregelmäßigen Steigerungen von "much" bzw. "many", "good", "bad" und "little" auswendig lernen. Hat sich der ganze Aufwand jetzt überhaupt gelohnt?

113 Kommentare

113 Kommentare
  1. Gefällt mir 👍🙂
    Gut erklärt habe alles verstanden.
    Das Ende ist lustig 😀😁

    Von Feli, vor etwa 2 Monaten
  2. ''I want the most famous actor'' bester weg gefeuert zu werden🤣

    Von Sotiego, vor etwa 2 Monaten
  3. :-) Super Video! :-)

    Von Pommes, vor 2 Monaten
  4. gut und einfach erklärt

    Von Max, vor 2 Monaten
  5. Einfach cool und easy erklärt!

    Von Auri S., vor 3 Monaten
Mehr Kommentare

Comparison of adjectives – Steigerung von Adjektiven Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Comparison of adjectives – Steigerung von Adjektiven kannst du es wiederholen und üben.
  • Vervollständige den Text über englische Adjektive.

    Tipps

    Die Steigerungsformen für Adjektive nennt man auf Deutsch:

    1. Grundform
    2. Komparativ
    3. Superlativ

    Schau dir die Beispiele an: Wie sieht die Steigerungsform genau aus?

    Lösung

    Diese Aufgabe löst du, indem du herausfindest, welche Wörter im Definitionstext ausgelassen wurden. Hier hast du die Regeln noch einmal in der Übersicht:

    1. Du verwendest den positive, um zu sagen, wie etwas ist (ohne Vergleich mit etwas anderem).
    2. Du verwendest den comparative (Endung -er) meist dafür, Dinge zu vergleichen: This is smaller than that.
    3. Den superlative (the + Endung -est) nutzt du dafür, um auszudrücken, dass etwas unübertreffbar ist, also nicht weiter gesteigert werden kann.
    Du musst außerdem beachten, dass zweisilbige Adjektive, die nicht auf -e, -er, -y oder -ow enden sowie Adjektive mit drei oder mehr Silben (interesting, amazing, exciting) mit more und most gesteigert werden.

  • Benenne die Steigerungsform der Adjektive.

    Tipps

    Die Endung verrät dir meist, um welche Steigerungsform es sich handelt.

    Bei regelmäßigen Steigerungen bildest du den Komparativ mit der Endung -er und den Superlativ mit der Endung -est.

    Hat ein Adjektiv mehr als zwei Silben, steigerst du es mit more und most.

    Lösung

    Die Grundform eines Adjektivs nennt man positive, zum Beispiel small. Seine beiden Steigerungsformen heißen comparative (smaller) und superlative (the smallest).

    • Du bildest die regelmäßigen Steigerungsformen mit den beiden Endungen -er (comparative) und -est (superlative). Beim Superlativ benötigst du zusätzlich noch den Artikel the.
    • Unregelmäßige Steigerungsformen, wie die von good (better, best) oder bad (worse, worst) musst du auswendig lernen.
    Du musst außerdem beachten, dass zweisilbige Adjektive, die nicht auf -e, -er, -y oder -ow enden sowie Adjektive mit drei oder mehr Silben (interesting, amazing, exciting) mit more und most gesteigert werden.

  • Bestimme die fehlenden Adjektive im Gespräch.

    Tipps

    Das Wort than wird für den comparative gebraucht.

    Die Adjektive cheap und expensive sind Gegenteile.

    Manchmal hilft dir auch der nachfolgende Satz dabei herauszufinden, was passt, wie hier:

    "You're right! ..."

    Lösung

    Um diese Übung zu lösen, musst du den Kontext der Sätze verstehen. Dafür musst du nicht jedes Wort einzeln übersetzen. Es reicht, wenn du auf Substantive und Verben achtest. Sie verraten dir, worum es im Satz geht.

    Manchmal hilft dir auch der nachfolgende Satz dabei herauszufinden, was passt, wie hier:

    • "You're right! ..."
    Den comparative brauchst du, wenn du Vergleiche anstellen möchtest. Dazu kommt oft das Wort than – „als”.

    Der superlative wird gebraucht, wenn du betonen möchtest, dass etwas beispielsweise das beste oder schlechteste ist. Er wird umgangssprachlich oft benutzt, um Sachen besonders zu betonen.

  • Bilde die Vergleichsformen der Adjektive.

    Tipps

    Du musst hier überall den comparative bilden.

    Bei regelmäßigen Adjektiven bildest du die Steigerungsformen mit -er und the ...-est.

    Achtung! Bei mehrsilbigen Adjektiven bildest du den comparative mit more.

    Denke an die richtige Schreibweise! Adjektive, die auf -y enden, bilden den Komparativ mit -ie.

    Lösung

    Du musstest bei dieser Aufgabe zunächst heraushören, welches Adjektiv gesteigert werden musste. Danach musstest du das gehörte Adjektiv in den Komparativ (comparative) setzen.

    • Regelmäßig wird der comparative mit der Endung -er gebildet, so bei tall, fast und clever.
    Aufgepasst:
    • Bad wird unregelmäßig gesteigert! Der comparative heißt worse
    • Adjektive auf -y haben in den Steigerungsformen ein -ie. Aus funny wird im Komparativ also funnier.
  • Ergänze die Tabelle mit den fehlenden Steigerungsformen.

    Tipps

    Die regelmäßige Form des comparative bildest du mit -er am Ende.

    Die regelmäßige Form des superlative bildest du mit -est.

    Mehrsilbige Adjektive steigerst du mit more und most

    Lösung

    Du bildest die regelmäßigen Steigerungsformen mit den Endungen -er (comparative) und -est (superlative).

    • Denke bei big daran, dass sich der Konsonant am Ende bei den Steigerungsformen verdoppelt (big, bigger, the biggest).
    • Das Adjektiv interesting muss mit more und most gesteigert werden, da es ein dreisilbiges Adjektiv ist. Bis auf einige Ausnahmen musst du alle Adjektive, die mehr als zwei Silben haben, so steigern.
    • Die Wörter good und bad bilden unregelmäßige Steigerungsformen, die du auswendig lernen musst.
    • Achte außerdem auf die Schreibung bei funny. Adjektive auf -y werden in den Steigerungsformen mit -ie geschrieben
    Und denke daran, dass du beim superlative, also bei der letzten Steigerungsform, immer noch ein the vor das Adjektiv setzen musst!

  • Ermittle, welche Adjektivformen in die Lücken gehören.

    Tipps

    Die Steigerung von little ist im comparative less und im superlative least.

    Zwei Adjektive, die du hier steigern musst, lauten important und successful.

    Lösung

    In dieser Aufgabe setzt du gesteigerte Adjektive in die Lücken. Zur Übersicht noch einmal die Regeln:

    1. Du verwendest den positive, um zu sagen, wie etwas ist (ohne Vergleich mit etwas anderem).
    2. Du verwendest den comparative (Endung -er) meist dafür, Dinge zu vergleichen: This is smaller than that.
    3. Den superlative (the + Endung -est) nutzt du dafür, um auszudrücken, dass etwas unübertreffbar ist, also nicht weiter gesteigert werden kann.
    Du musst außerdem beachten, dass zweisilbige Adjektive, die nicht auf -e, -er, -y oder -ow enden sowie Adjektive mit drei oder mehr Silben (interesting, amazing, exciting) mit more und most gesteigert werden

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.590

sofaheld-Level

5.907

vorgefertigte
Vokabeln

10.219

Lernvideos

42.299

Übungen

37.370

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden