30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Wie bilde ich das Present Perfect Progressive?

Bestimmt hast du schon etwas vom Present Perfect und der ing-Form im Englischen gehört? Falls ja, super! Denn daraus setzt sich das Present Perfect Progressive (oder Present Perfect Continuous) nämlich zusammen! Die Grundformel für diese Zeitform (tense) lautet also:

have / has been + Verb + -ing

  • I have been staring out of the window all day. - Ich habe den ganzen Tag aus dem Fenster gestarrt.
  • He has been eating too much chocolate lately. - Er hat in letzter Zeit zu viel Schokolade gegessen.

Es handelt sich hier also um die Verlaufsform des Perfekts (vollendete Gegenwart). Übrigens gibt es im Deutschen keine Zeitform, die dieser entspricht.

toomuchchocolate

Wann verwende ich diese Zeitform?

Mit dem Present Perfect Progressive betonst du den Verlauf bzw. die Dauer einer Handlung. Außerdem verwendet du die Zeitform immer dann, wenn eine Handlung zwar in der Vergangenheit begann, aber bis vor kurzem oder bis jetzt andauerte und die Gegenwart somit beeinflusst.

  • I have been trying to talk to you all day. - Ich habe den ganzen Tag versucht, mit dir zu reden.
  • Sally has been waiting at the airport for 5 hours. - Sally wartet seit 5 Stunden am Flughafen.

Und was ist der Unterschied zum Present Perfect (Simple)? Nun, damit betonst du nicht die Dauer, sondern das Ergebnis bzw. wie oft etwas stattgefunden hat.

  • I have called you five times already. - Ich habe dich bereits fünfmal angerufen.

Unterschied

Signalwörter für das Present Perfect Progressive

Die Signalwörter für das Present Perfect Progressive sind in der Regel Zeitangaben, die sich auf die Dauer der Handlung beziehen. Oft wirst du diese hier finden:

  • all day / month / week ...
  • the whole day / month / week ...
  • for
  • since

Kurzform oder Langform?

Die Kurzform des Present Perfect Progressive verwendet man im Englischen vor allem in der gesprochenen Sprache. Die Langform dagegen findest du häufiger in der geschriebenen Sprache. Die Kurzform sieht hierbei so aus:

  • She's been baking cakes all day.

Die Langform dieses Satzes sieht dann so aus:

  • She has been baking cakes all day.

bakingcakesallday

Ausnahmen, die ich beachten sollte

Du weißt ja bereits, dass du das Present Perfect Progressive immer benutzt, wenn die Dauer einer Handlung im Vordergrund stehen soll. Allerdings gibt es hier einen kleinen Haken: Die State Verbs. Sie drücken einen Zustand aus, der nicht an eine Zeitangabe gebunden sein kann. State Verbs (Zustandsverben) können deshalb keine ing-Form bilden und treten somit nicht in Zeitformen wie dem Present Perfect Progressive auf.

Die State Verbs sind unter anderem:

  • to be
  • to like / to hate
  • to know
  • to understand
  • to believe
  • to own

Als kleines Beispiel: I have known Cathy my whole life. - Ich kenne Cathy schon mein ganzes Leben. Hier kannst du nicht sagen: I have been knowing Cathy my whole life.

Super, jetzt bist du schon ein Experte, was das Present Perfect Progressive betrifft!