Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Gerundium und Gerundivum

Lerne den Unterschied zwischen Gerundium und Gerundivum im Lateinischen kennen, wie man sie übersetzt und Beispiele, um sie sicher voneinander zu unterscheiden. Interessiert? Das und vieles mehr findest du im folgenden Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.0 / 146 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Latein-Team
Gerundium und Gerundivum
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Gerundium und Gerundivum Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Gerundium und Gerundivum kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib an, welche Form ein Gerundium sein kann.

    Tipps

    In welchem Numerus taucht das Gerundium ausschließlich auf?

    Ist das Gerundium ein Verbalsubstantiv oder ein Verbaladjektiv?

    Für ein Gerundium kommen nur die Endungen der Kasus in der o-Deklination in Frage: -i, -o, -um, -o.

    Lösung

    Lies dir alle Formen in Ruhe durch. An den Endungen erkennst du, ob es ein Gerundium sein kann oder ob es sich ausschließlich um ein Gerundivum handeln kann.

    Das Gerundium ist ein Verbalsubstantiv, also ein substantivierter Infinitiv. Dementsprechend tritt es nur im Singular auf und hat die Endungen der o-Deklination im Neutrum. Das kannst du am Beispiel von legere erkennen: legendi, legendo, legendum, legendo.

    Diese Endungen gibt es aber auch in der Deklinationstabelle des Gerundivums. Denn das Gerundivum ist das sogenannte Verbaladjektiv und wird wie ein Adjektiv der a- und o-Deklination gebildet. Deswegen sind die Formen identisch.

    Triffst du also bei einer nd-Form auf die Endung -i, -um oder -o, so kann es ein Gerundium oder ein Gerundivum sein. An dieser Stelle ist der Kontext entscheidend.

    Jetzt hast du bestimmt sofort erkannt, dass legendum, parandi und ludendo Gerundia sind.

    Die anderen Formen sind Gerundiva:

    • audiendis ist Gerundivum von audire im Dativ und Ablativ Plural,
    • visitandas ist Akkusativ Plural feminin vom Verb visitare,
    • rapiendae stammt vom Verb rapere und kann sowohl Genitiv und Dativ Singular als auch Nominativ Plural feminin sein.
    Wenn du das immer so übst, kann doch gar nichts mehr schief gehen!

  • Bestimme, ob in den Sätzen ein Gerundium oder ein Gerundivum vorliegt.

    Tipps

    Schau zunächst auf das Wort, das das -nd- enthält. Sieht es aus wie ein Substantiv oder ein Adjektiv?

    Stimmt die nd-Form in Kasus, Numerus und Genus mit einem weiteren Wort überein? (KNG-Kongruenz)

    Beachte: Das Gerundivum kann auch mit einer Form von esse auftauchen!

    Zum Beispiel: Epistula scribenda est. - Der Brief muss geschrieben werden.

    Lösung

    Lies dir den Satz und seine Übersetzung genau durch und nimm dann die fett markierte Form unter die Lupe. Es handelt sich immer um ein Gerundium oder Gerundivum, also eine nd-Form. An der Endung siehst du, in welchem Kasus, Numerus und Genus sie steht.

    So kannst du beispielsweise die nd-Form rapiendae genau analysieren: Es ist eine nd-Form von rapere (rauben) und kann im Genitiv Singular, Dativ Singular oder Nominativ Plural stehen. Der Kasus ist femininum.

    Wenn du dir den Rest des Satzes anschaust, siehst du, dass pecuniae dieselbe Endung hat. rapiendae gehört also zu pecuniae und hat sich angepasst. Es muss deshalb ein Gerundivum sein. Ein Gerundivum ist ein Verbaladjektiv, das sich in Kasus, Numerus und Genus an sein Bezugswort anpasst.

    Genauso kannst du auch bei den anderen Formen verfahren. Die beiden weiteren Gerundiva sind:

    • puniendus von punire (bestrafen). Es ist kongruent zu puer. Beide stehen im Nominativ Singular Maskulinum.
    • visitandi von visitare (besuchen). Diese Form hat sich an senatoris angepasst. Beide stehen im Genitiv Singular.
    Bei den anderen Formen handelt es sich um Gerundien: ludendum (von ludere), laborando (von laborare) und pugnandi (von pugnare). Das Gerundium ist ein Verbalsubstantiv. Das gibt es nur im Singular und im Genitiv, Dativ, Akkusativ oder Ablativ.

    Du kannst ein Gerundium wie ein Substantiv übersetzen. Studium pugnandi übersetzt du also am besten so: der Eifer des Kämpfens - oder kürzer: der Kampfeseifer.

  • Leite das Gerundivum zum jeweiligen Gerundium her.

    Tipps

    Überlege, was das Bezugswort ist und in welchem Kasus, Numerus und Genus es steht. Passe die nd-Form entsprechend an.

    Schau dir auch die deutsche Übersetzung genau an! Sie hilft dir bei der Bildung des Gerundivums.

    Gerundiva sind Verbaladjektive. Sie lassen sich genau wie normale Adjektive der a- und o-Deklination deklinieren.

    Lösung

    Im ersten Beispiel wird libros zu librorum. Die nd-Form scribendi muss in Kasus, Numerus und Genus an das Bezugswort librorum angeglichen werden. Du deklinierst das Gerundivum nach der a-/o-Deklination. Demnach schreibst du scribendorum in die Lücke.

    Das nächste Beispiel lautet multas orationes habendo. Beim Gerundivum wird orationes zum Ablativ orationibus. Dementsprechend wird habendo zu habendis.

    Die dritte nd-Form consilium Italiam relinquendi wird zu consilium Italiae relinquendae.

    Beim letzten Beispiel musst du auf die Präposition ad aufpassen. Jetzt müssen also beide Wörter, Substantiv und Gerundivum, in den Akkusativ gesetzt werden, genauer gesagt: in den Akkusativ Plural feminin. Denn es sind ja mehrere Freundinnen. Die Lösung: ad amicas visitandas.

  • Bestimme alle nd-Formen, die im Text vorkommen.

    Tipps

    Schau dir die Endungen bei den nd-Formen genau an.

    Merke dir: Nur bei den Endungen -i, -um und -o kann ein Gerundium vorliegen.

    Wenn du ein Bezugswort findest, das zur nd-Form in KNG-Kongruenz steht, dann liegt ein Gerundivum vor.

    Lösung

    Schon im ersten Satz siehst du ein Gerundivum: agenda.

    Dieses Wort hat zum einen keine Endung, die beim Gerundium vorkommen kann. Zum anderen steht ein Wort in KNG-Kongruenz dazu: multa. Beide Wörter sind Nominativ Plural neutrum.

    Der erste Satz lautet übersetzt: Caesar musste viele Dinge tun.

    Nach dieser kleinen Checkliste kannst du auch bei den anderen Wörtern vorgehen.

    • Analysiere zunächst von der Endung her: Nur bei den Endungen -i, -um und -o kann ein Gerundium vorliegen.
    • Wenn ein KNG-kongruentes Bezugswort vorhanden ist, liegt aber immer ein Gerundivum vor.
  • Nenne zu jedem Gerundivum das Bezugswort, mit dem es in Kasus, Numerus und Genus übereinstimmt.

    Tipps

    Zwei Wörter stehen dann in KNG-Kongruenz, wenn sie beide den gleichen Kasus, Numerus und Genus haben.

    Doch aufgepasst! Dass zwei Wörter den gleichen Kasus, Numerus und Genus haben, bedeutet nicht, dass die Endungen absolut identisch aussehen müssen. Stelle dir immer zuerst die Frage, zu welcher Deklination die einzelnen Wörter gehören!

    Lösung

    Lies dir zunächst die Wörter auf der einen Seite gut durch und bestimme Kasus, Numerus und Genus. Danach kannst du die Wörter auf der anderen Seite entsprechend zuordnen.

    • observandam gehört zu villam: Beide sind Akkusativ Singular feminin.
    • rapiendae gehört zu pecuniae. Beide Wörter sind feminin. Die Formen können Genitiv oder Dativ Singular sein oder Nominativ Plural.
    Doch lass dich nicht von scheinbar gleichen Endungen verleiten! Visitandi und senatori sehen auf den ersten Blick gleich aus. Doch visitandi ist Genitiv Singular maskulin oder neutrum, senatori Dativ Singular. Deswegen gehört visitandi zu senatoris.

    • senatori ist Dativ Singular maskulin. Dazu passt nur honorando.
    • pueris sieht aus wie ein Genitiv der 3. Deklination. puer gehört aber zur o-Deklination. Deswegen kann die Form pueris nur Dativ oder Ablativ Plural sein. Dazu passt das Gerundivum puniendis.
    • laudandorum gehört zu consulum. Die Wörter stehen beide im gleichen Kasus (Genitiv), Numerus (Plural) und Genus (maskulin): Genitiv Plural maskulinum.
  • Ermittle die Übersetzung der folgenden Gerundivkonstruktionen, am besten mit der Umschreibung müssen.

    Tipps

    Steht bei einem Gerundivum eine Form von esse, übersetzt du es immer mithilfe des Modalverbs: müssen.

    Achte auf die Zeitformen!

    Die Übersetzung mit „müssen“ hört sich besser an als die wörtliche Variante:

    • puer vocandus - der zu rufende Junge
    Wir sagen daher: Der Junge, welcher gerufen werden muss.

    Lösung

    Das Gerundivum kann auch mit einer Form von esse auftauchen. In diesen Fällen bringt es ein „Müssen“ zum Ausdruck und dies sollte auch in der Übersetzung deutlich werden.

    Ein Beispiel dafür ist: Epistula scribenda est. - Der Brief muss geschrieben werden.

    Jetzt musst du nur noch die dir unbekannten Vokabeln klären und es kann losgehen!

    Die richtigen Übersetzungen lauten:

    • Der Junge musste bestraft werden.
    • Die Freiheit muss verteidigt werden.
    • Regeln müssen eingehalten werden.
    • Die Sklaven mussten befreit werden.
    Hast du alles richtig übersetzt?