30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Adjektive – adverbialer Gebrauch

Bewertung

Ø 3.5 / 57 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Nele Améry
Adjektive – adverbialer Gebrauch
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Adjektive – adverbialer Gebrauch

Normalerweise unterscheiden sich Adjektive und Adverbien in ihrem Gebrauch, doch in diesem Video lernst du Wendungen kennen, in denen du ein Adjektiv benutzen kannst, obwohl man normalerweise ein Adverb bräuchte. Wir beginnen mit einer kurzen Wiederholung, was Adjektive und Adverbien eigentlich sind und wann du sie benutzt. Dann sehen wir uns folgende Wendungen an, in denen man Adjektive adverbial gebraucht: aller tout droit chanter juste/faux jouer faux parler haut/fort coûter cher payer cher sentir bon/mauvais voir clair In diesen Wendungen kannst ein Adjektiv benutzen, auch wenn es ein Verb näher beschreibt. Du lernst die Bedeutung dieser Wendungen kennen und übst sie im Kontext.

12 Kommentare

12 Kommentare
  1. hallo ich habe alles sehr gut verstanden

    Von Henner, vor 18 Tagen
  2. Danke,
    es ist ein sehr guter Video und ich habe jetzt alles gut verstanden.
    Weiter so !!!

    Von Sandra C., vor 11 Monaten
  3. Hallo Maxsi,
    danke für deinen Kommentar. Ich weiß nicht genau, wo genau dieses Problem aufgetreten ist. Kannst du mir das genauer beschreiben?
    Danke und viele Grüße aus der Redaktion

    Von Cara Gaffrey, vor etwa 2 Jahren
  4. Hallo,
    Ich habe bei der ersten Aufgabe -sten und -esten vertauscht und es gab einen Fehler.
    Aber eigentlich ist es ja egal.

    Liebe Grüsse
    Maxsi

    Von Paul S., vor etwa 2 Jahren
  5. Huuuch… Was ist mit Nicholas und Sarah los?! 🤓

    Von Xmina Xp, vor etwa 3 Jahren
Mehr Kommentare

Adjektive – adverbialer Gebrauch Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Adjektive – adverbialer Gebrauch kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme, was durch ein Adjektiv und was durch ein Adverb beschrieben werden kann.

    Tipps

    Adjektive muss man an ein Bezugswort angleichen.

    Lösung

    Adjektive und Adverbien dienen beide dazu, etwas zu beschreiben:

    1. Adjektive beschreiben ein Nomen näher. Sie werden in Genus und Numeras an das Nomen, das sie bechreiben, angeglichen.
    2. Adverbien können Adjektive, Verben, ganze Sätze oder andere Adverbien beschreiben.

  • Entscheide, wann es sich um ein Adjektiv und wann um ein Adverb handelt.

    Tipps

    Adjektive beziehen sich immer auf ein Nomen.

    Adjektive werden in Genus und Numerus an ein Nomen angeglichen.

    Adverbien beziehen sich oft auf Verben.

    Adverbien, die sich von Adjektiven ableiten, haben immer die Endung -ment.

    Lösung

    Adjektive und Adverben unterscheiden sich dadurch, dass sie unterschiedliche Elemente in einem Satz beschreiben:

    1. Adjektive können NUR Nomen beschreiben. Du fragst: Wie ist jemand/etwas? Adjektive werden an das Substantiv, auf das sie sich beziehen, in Geschlecht und Zahl angeglichen.
    2. Adverbien hingegen können sich auf verschiedene Elemente im Satz beziehen:
    • Meist beziehen sie sich auf Verben. Daher kommt auch ihre Bezeichnung Ad-Verb.
    • Sie können sich aber auch auf ganze Sätze, andere Adverbien oder Adjektive beziehen.

  • Entscheide, welches Adjektiv mit welchem Verb stehen kann.

    Tipps

    Das sind Wendungen, bei denen im Französischen ein Adjektiv statt eines Adverbs steht.

    Alle Wendungen kommen im Video vor.

    Lösung

    Bei folgenden Wendungen werden im Französischen Adjektive adverbial gebraucht:

    • aller tout droit
    • chanter juste/faux
    • jouer faux
    • parler haut/fort
    • coûter cher
    • payer cher
    • sentir bon/mauvais
    • voir clair

  • Ermittle, wie die Wendungen richtig lauten.

    Tipps

    In manchen Wendungen werden Adjektive adverbial gebraucht.

    Die Adjektive beziehen sich, wenn sie adverbial gebraucht werden, auf ein Verb, nicht auf ein Nomen.

    Lösung

    Gehe im Video die einzelnen Wendungen durch, und merke dir, bei welchen Wendungen ein Adjektiv statt eines Adverbs gebraucht wird.

  • Zeige auf, was an diesem Satz besonders ist.

    Tipps

    In diesem Beispiel kommt die Wendung coûter cher vor.

    Überlege, was an den Wendungen, die im Video vorkommen, die Besonderheit war.

    Lösung
    1. Die Wendung coûter cher heißt auf Deutsch teuer sein.
    2. Diese Wendung ist deshalb besonders, weil hier statt einem Adverb ein Adjektiv steht, nämlich cher.
    3. Da sich das Adjektiv auf das Verb coûter bezieht, wird es nicht verändert, egal, welches Nomen in dem Satz steht.
  • Bestimme, wie der Satz auf Französisch richtig lautet.

    Tipps

    Im Französischen gibt es Wendungen, bei denen man ein Adjektiv benutzen kann, obwohl ein Verb näher beschrieben wird.

    Adjektive werden, wenn sie nicht adverbial gebraucht werden, in Genus und Numerus an ein Bezugswort angeglichen.

    Lösung

    In diesen Sätzen kommen viele Wendungen vor, bei denen man im Französischen ein Adjektiv statt eines Adverbs benutzt, obwohl hier eine Handlung näher beschrieben wird. Diese Wendungen hast du im Video kennengelernt.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.223

Lernvideos

42.442

Übungen

37.469

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an den Schulstoff.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden